Empfehlungen für den Club Aldiana Salzkammergut.

Österreich

Premium-Club Platz 1 Frühbucher


Die letzten Mitarbeiter-Reiseberichte

  • Reisebericht von Katrin Jakoby-Hoch

    Katrin Jakoby-Hoch

    Einfach zum Jahresende nochmal ausspannen und die freie Zeit genießen…

    Mit diesen Erwartungen ging es mit meinem Mann und unseren 9 und 13 jährigen Kindern nach Österreich in die Steiermark. Nach knapp 6 Stunden Autofahrt kamen wir bei strahlendem Sonnenschein und Schnee auf den Bergen an. Das Wetter blieb bis zu unserer Abreise genauso.

    Das Rezeptionsteam nahm uns herzlich in Empfang und nach einem Welcome Drink konnten wir direkt unser schönes und geräumiges Familienzimmer beziehen. Dort hielt es uns jedoch nicht lange.

    Wir machten uns auf den kurzen Fußmarsch in die Ortsmitte von Bad Mitterndorf.  Hier finden Sie kleine Cafés und Geschäfte. Natürlich zog es uns am Nachmittag noch in die GRIMMINGTHERME, wo wir unseren 1. Tag gemütlich ausklingen lassen konnten. An diesem und den darauffolgenden Abenden haben wir ausgesprochen gut gegessen.

    In diesem Urlaub kam jeder auf seine Kosten…  
    Sei es bei den durch die Animateure geführten Wandertouren, die zweistündige Wanderung um den Ausseer See mit der wunderschönen Bergwelt rund um den See, die Reitstunden im fünf Autominuten entfernten Laasenhof, die Wanderung auf die Knödelalm oder einfach Entspannung pur in der Therme.

    Ein Highlight war natürlich auch unser Ausflug nach Salzburg. Nach ca. 1,5 Stunden, hauptsächlich über Landstraßen, erreicht man die wirklich sehenswerte Geburtsstadt Mozarts.

    Schade, dass eine Woche so schnell vorübergeht.  Aber eines steht fest, wir waren nicht zum letzten Mal im Aldiana Salzkammergut!

  • Reisebericht von Birgit Altvater

    Birgit Altvater

    Als wir gegen Nachmittag im Aldiana Salzkammergut in Bad Mitterndorf angekommen sind, haben wir erst mal die traumhafte Bergkulisse bewundert. Der Club liegt direkt vor einer atemberaubenden Landschaft, sodass wir direkt spürten, dass wir im Urlaub sind. Trotz des teilweise bewölkten Wetters, haben wir jede Menge unternommen. Eigentlich war es auch gut, dass es nicht ganz so warm war. Mein Sohn hat viel Fußball gespielt, sodass er dann immer ausgepowert zum Abendessen kam. Dieses war übrigens vorzüglich und es gab eine riesengroße Auswahl an leckeren Speisen und Getränken. Ansonsten haben wir noch viel Billard gespielt, was mit der ganzen Familie gleich doppelt soviel Spaß macht. Ein weiterer Höhepunkt unseres Cluburlaubs im Aldiana Salzkammergut war der Besuch der Grimmingtherme.  Ein Bad im Thermal-Becken dort setzt ungeahnte Lebensgeister frei und die Sauna wärmt nicht nur den Körper, sondern auch die Seele. Alles in allem waren es tolle Tage in Österreich, an die ich noch gerne zurückdenke.

  • Reisebericht von Marleen Reichel

    Marleen Reichel

    Willkommen beim Urlaub unter Freunden mit Dirndl, Lederhosen, Holler und Marille.

    Im Juli hatten meine Familie und ich wieder einmal die Gelegenheit, Flosse & Grimmaldi im Aldiana Salzkammergut in Bad Mitterndorf zu besuchen.
    Die Anreise war mit guten 5 Stunden Fahrt schnell vergangen. Wir wurden sehr herzlich empfangen, die Mitarbeiter waren freundlich – eben typisch Österreich – wir fühlten uns sofort wieder wie zu Hause.

    Das Wetter meinte es fast 7 Tage lang nur gut mit uns und somit konnten wir einige Wandertouren auf der Tauplitzalm unternehmen, im Ödensee baden oder haben es uns einfach in den Außenpools der Grimmingtherme gutgehen lassen.
    Sollte man keine Erfahrung mit dem Wandern haben, kann man bei der Familienwanderung mit einem Guide einen ersten Einblick bekommen und auch weitere Informationen über verschiedene Routen erfahren.

    Ein weiteres Erlebnis ist nach wie vor ein Ausflug auf die Knödlalm. Dort konnten wir wieder die verschiedenen, wahlweise deftigen oder süßen Knödl zusammen mit einem Gläschen Hollerbeerensaft genießen.

    Abends erwarteten uns im Restaurant verschiedene Vorspeisen, Gourmetteller, regionale Spezialitäten und vieles davon zubereitet von den Abteilungsleitern oder dem Chef persönlich. Das Nachspeisenbuffet ist allerdings recht problematisch. Die vom Club versprochene Gewichtszunahme von 3-4 Kilo ist leider viel zu schnell erreicht, um alle Köstlichkeiten durchzuprobieren.

    Das täglich wechselnde Abendprogramm bietet für jeden etwas. Der Galaabend war für uns eine kleine Überraschung und auch ein tolles Highlight für jeden Gast, da am Ende der Show von „Rock me Amadeus“ auf der Bühne Conchita Wurst, dargestellt durch einen Animateur, erschien. Da vermischt sich der Stolz der Einheimischen auf ihren Star mit Kultur der Weltklasse.

  • Reisebericht von Manuela Krupp

    Manuela Krupp

    Tag 1:

    Unser Cluburlaub im Aldiana Salzkammergut begann mittags bei einem Welcome-Drink an der Theaterbar. Nach einem kurzen Clubrundgang wussten wir, wo sich alles befindet und fühlten und pudelwohl in der Anlage.

    Tag 2:
    Der zweite Urlaubstag brachte eine Wanderung durch die Berge mit sich. In einer heimischen Berghütte namens Knödelalm kehrten wir ein und hatten ein köstliches Mittagessen bei traumhafter Aussicht.

    Tag 3:
    Am dritten Urlaubstag verschlug es uns nach Salzburg. Wir fuhren ca. 1einhalb Stunden mit den Auto, was vollkommen in Ordnung war. Neben köstlichen Salzburger Nockerln zum Mittagessen, waren wir hier vor allem von der Festung Hohensalzburg sowie dem Geburtshaus Mozarts begeistert. Ein Muss für jeden Touristen, den es nach Salzburg verschlägt!

    Tag 4:
    Dem vierten Urlaubstag wurde durch unsere Mountainbike-Tour die sportliche Note verliehen. Wir haben uns für die mittlere Tour rund um den Viehberg entschieden und konnten uns so richtig auspowern. Es machte wirklich verdammt viel Spaß! Was ich besonders praktisch finde ist die Tatsache, dass es direkt im Clubhotel einen Fahrradverleih gibt, sodass man direkt von dort aus zu seiner Tour starten kann. Unseren Tagesausklang fanden wir schließlich in der Grimming-Therme, in der wir uns entspannt zurücklehnten und auf den gelungenen Urlaubstag zurückblickten.

    Tag 5:
    Auch heute blieben wir sportlich. Mein Freund besuchte das Bogenschießen und ich powerte mich im Fitness-Studio aus. Geschwitzt, ausgepowert aber glücklich haben wir beschlossen, auch unseren letzten Urlaubstag in der wunderbaren Grimming-Therme ausklingen zu lassen. Diesmal gönnten wir uns zum Urlaubsausklang eine Massage, sodass das Urlaubsfeeling perfekt war.

    Tag 6:
    Viel zu schnell hieß es „Servus Österreich“. Nach einem leckeren Frühstück traten wir die Heimreise an und blickten auf 5 wundervolle Tage zurück. Wir gingen mit einem weinenden und einem lachenden Auge, denn uns war klar: Wir kommen wieder!

  • Reisebericht von Franziska Fiedler

    Franziska Fiedler

    Unter dem Motto "Natur pur" stand unser Cluburlaub im Aldiana Salzkammergut, gemeinsam mit meinem Mann habe ich das vielfältige Programm im und um den Club drum herum genutzt.
    Unser erster "Tagesordnungspunkt" war jeden Morgen ein gemütliches Frühstück im Hauptrestaurant, mal zu Zweit am Tisch und mal am 8er-Tisch gemeinsam mit anderen Gästen.

    Da wir nicht zu den "Wanderfreunden" schlechthin zählen, haben wir ganz sanft mit einer kleinen Wanderung, man könnte es schon eher geführten Spaziergang nennen, begonnen. In einer netten Gruppe wurden wir von einem Animateur des Clubs durch die wunderschöne Landschaft geführt. Es mag zwar "abgedroschen" klingen, doch die Landschaft rund um Bad Mitterndorf ist wirklich malerisch schön.

    Nachdem uns unsere "Einstiegswanderung" so gut gefallen hat, haben wir uns direkt für eine "leichte bis mittlere" Wanderung durch eine Klamm angemeldet. Diese Wanderung wurde von "Kalle", dem wohl besten Wanderführer überhaupt, durchgeführt. Wir sind gemeinsam mit zwei kleinen Bussen zur Klamm gefahren und nachdem der Rucksack auf den Rücken geschwungen war, ging es auch schon los.

    Im Aldiana Salzkammergut waren wir ebenfalls sehr häufig im Fitnessbereich anzutreffen, ich glaube, ich habe noch nie so viele Fitnesskurse während eines Cluburlaubs besucht wie hier in Österreich. Bestimmt ein Grund hierfür war die super nette Kursleitung, die einen auch mal mit einem kleinen Späßchen trotz anstrengendem Programm, zum Lachen gebracht hat.
    Auch unsere kleine Segwaytour mit dem Animateur Christian würde ich unter dem Punkt Sport und Fun verbuchen. Nach einer kurzen Einweisung ging es auch schon los, vorbei an der Kulm (große Natursprungschanze), ein Stück entlang am Grimming und zu guter Letzt wieder zurück in den Salzkammergut.

    Wie ich finde, gehören zu einem perfekten Cluburlaub auch Wellness und Entspannung dazu, aus diesem Grund haben wir zum einen erholsame Stunden in der Grimming-Therme verbracht und zum anderen die Vorzüge einer wahrlich entspannenden Ayurvedamassage genossen.

    Was mir jedoch besonders in Erinnerung geblieben ist, ist das erstklassige Essen vor Ort im Club. Hier würde ich glatt weg "fünf Sterne" vergeben. Die regionale Küche von Knödeln bis hin zum leckeren Krustenbraten war jeden Abend aufs Neue ein besonderes Erlebnis für die Geschmackssinne und den Gaumen.

Kundenmeinungen

Unsere Kunden haben folgende Fragen beantwortet. Den kompletten Reisebericht können Sie mit einem Klick auf öffnen.

  • Wie zufrieden waren Sie mit dem Zimmer und der Sauberkeit?

    Sheila:

    Sehr schöne große Zimmer und ein tolles Bad.
    Auch die Anlage war sehr gepflegt und sauber.

    Jutta:

    Doppelzimmer für 3 Personen (mit Zustellbett) ausreichend groß, genügend Stauraum und Abstellfläche , auch im Bad, tolle (ebenerdige) große Dusche

  • Wie bewerten Sie den Service?

    Sheila:

    Wir wurden freundlich empfangen und bekamen sogar ein Begrüßungsgetränk.
    Alles wurde vorab erklärt wo man was finden kann.

    Jutta:

    Die Mitarbeiter der Rezeption waren jederzeit ansprechbar, hilfsbereit, freundlich und Kompetent bei der Beantwortung der Fragen/ Bearbeitung der Anliegen

    Andreas:

    Die Freundlichkeit war sehr gut, aber ich hätte gerne mehr Informationen zur Anlage erhalten

  • Wie zufrieden waren Sie mit der Gastronomie?

    Sheila:

    Die Tischweine waren in Ordnung. Leider waren die Speisen vom Geschmack und Qualität nicht so klasse. Brötchen waren sehr trocken und hart.
    Das Essen hat uns alle am meisten enttäuscht.

    Jutta:

    Sehr hilfsbereiter Service im Restaurant, täglich wechselndes und sehr grosses Speisenangebot regional sowie international, ausgezeichnete Desserts!

    Andreas:

    Langschläferfrühstück bis 11:00 Uhr super. Hier konnte man ausschlafen und bekam noch alles am Buffet bis zum Schluß.
    Dankeschön!!!!

  • Wie bewerten Sie das Sport- und Fitness-Angebot?

    Sheila:

    sehr mageres Angebot an Sportkursen. Kein Joga, kein Spinning...

    Jutta:

    Abwechslungsreiches Angebot für jede Altersklasse, durchgeführt von sehr engagierten Trainern. Geräte / Räume ausreichend vorhanden, guter Zustand, überall Handtücher/ Wasser vorhanden. In der Therme liessen sich - auch bei schlechtem Wetter - immer freie Plätze finden

  • Möchten Sie uns noch etwas sagen und/oder Kritik oder Lob loswerden?

    Sheila:

    Als Alternative zum Robinson war das Aldana in Ordnung. Jedoch war die Qualität und Geschmack der Speisen, sowie die Zubereitung und die Präsentation nicht mit Robinson vergleichbar. Z.B. wurden Rindersteaks und viele andere Sachen in größeren Mengen vorgebraten und lagen länger in den Auslagen.
    Auch waren einige Sachen Fertigprodukte.
    Die Süßspeisen waren zum größten Teil aus Pulver angerührt. Das ist sehr schade.

    Jutta:

    Eine insgesamt tolle Urlaubsreise mit einem ausgesprochen angenehmen Aufenthalt im Aldiana Salzkammergut - wir kommen auf jeden Fall wieder!

    Andreas:

    Sehr erholsamer Urlaub ohne Streß und Hektik.
    Therme ist Klasse!!!!

  • Wie zufrieden waren Sie mit dem Wellness-Angebot?

    Sheila:

    die Therme war eine Wucht. Stündlicher Saunaaufguss mit sehr nettem Personal.
    Da kann Robinson sich was abgucken ;-)
    Hat sehr zu unserer Erholung beigetragen.

  • Haben Sie noch eine sonstige Anmerkung?

    Sheila:

    wegen unseres Reisezeitraums waren vielleicht weniger Angebote.
    Mountainbikes waren nicht gut gewartet, schade...
    Anreise mit dem Auto. Parkplatz kostenfrei! Top!

    Jutta:

    (Eigen-) Anreise mit der Bahn aus Deutschland/ Köln bis Bahnhof Bad Mitterndorf- Heilbronn : komfortabel und unproblematisch, Transfer zum bzw vom Club wird durchgeführt (Fahrzeit ca 3min.)

  • Bitte schreiben Sie ein paar Sätze zu den Mitarbeitern:

    Sheila:

    Alle vom Personal waren sehr freundlich und sehr bemüht um das Wohl des Gastes.
    Den Direktor haben wir nicht gesehen bzw. kennengelernt.

    Jutta:

    Alle sind ausgesprochen freundlich, ein besonderes Lob den Animateuren der Kinder-/ Teeniebetreuung und der Sportangebote für ganz viel Engagement, auch Extrawünsche wurden im Rahmen des Möglichen berücksichtigt.

  • Wie zufrieden waren Sie mit dem Unterhaltungsprogramm?

    Jutta:

    Auch hier für jeden Geschmack die passenden Angebote - Tabaluga für die Kleinen, WM auf Großleinwand für die Fussballfans und das "Weiße Rössl",gelungene Choreographien, nette Bühnenbilder , ein Lob an die vielseitig begabten Mitarbeiter!

  • Wie fanden Sie den Club?

    Walter:

    ALLES PERFEKT -ZIMMER SAUBER -ANLAGE SEHR ORDENTLICH -MITARBEITER SEHR AUFMERKSAM - WELLNESS ANGEBOTE MEHR ALS AUSREICHEND -THERME GESAMT SEHR ANGENEHM

    Kirsten:

    Club liegt im Ort Bad Mitterndorf und wurde erst in 2009 eröffnet.
    Die Anlage ist sehr sauber und beinhaltet nur Halbpension, da davon ausgegangen wird, dass viele Ausflüge gemacht werden. Allerdings gibt es am Nachmittag eine kleine Jause, die völlig ausreichend ist. Die Gäste kommen überwiegend aus Deutschland, von jung bis alt, von Familie, Singles und Paaren ist alles vorhanden.

    Susanne:

    moderner und neu eingerichteter grosser Club. Sehr schöne geräumige Zimmer mit geschmackvollem und praktischen Badezimmer und Balkon. Gemischte Gästestruktur. Wir fanden die Anreise vom Flughafen Salzburg unbequem (zu lang) und extrem teuer (Taxi)

    Frank:

    Die Clubanlage ist sehr schön und auch sehr sauber. Vor dem Haus kann man direkt Langlauf machen. Vom Skigebiet liegt er allerdings etwas entfernt, sodaß man jeden Tag auf einen Skibus angewiesen ist (ca. 15-20 Minuten Fahrzeit), wenn
    man nicht jedesmal mit dem eigenen Auto fahren möchte.

  • Wie fanden Sie die Gastronomie?

    Walter:

    DAS WAR EIN ERLEBNIS -LOB DER GESAMTEN KÜCHENMANNSCHAFT -WER HIER NICHTS FINDET DEN KANN MANN NICHT MEHR HELFEN -EBENFALLS EINE PERFEKTE SERVICE MANNSCHAFT -SEHR AUFMERKSAM

    Kirsten:

    Die Speisen sind wie in allen Aldiana-Anlagen sehr gut und vielfältig. Die Tischweine sowie Bier und alle anti-alkoholischen Getränke sind inkl., als einzigen negativen Punkt fanden wir, dass man abends zum Nachtisch die Kaffeespezialitäten bezahlen musste.

    Susanne:

    Gemütliche Kaminbar, schönes Restaurant mit umfangreichem und sehr gutem Angebot. Nach 1 Woche wiederholt sich die Speisekarte. Der Nachmittagslunch in der Bar war wenig abwechslungsreich.

    Frank:

    Das Essen war sehr gut und vorallem wunderschön
    im Restaurant an verschiedenen Theken aufgebaut.
    Es gab zu allen Mahlzeiten reichlich Auswahl.
    Morgens gab es verschiedene Brot- und Brötchenauswahl, Wurst- und Käsevielfalt, Obst, Quark, Rührrei, Spiegelei, etc.
    Abends fanden Themenabende statt, die aber so
    vielseitig gestaltet waren, dass jeder etwas finden sollte.

  • Wie fanden Sie das Sportangebot?

    Walter:

    FÜR MICH PERSÖNLICH SEHR SCHLECHT WEIL ICH DAFÜR LEIDER KEINE ZEIT GEHABT HABE WERDE ICH NÄCHSTESMAL SICHER NACHHOLEN

    Kirsten:

    Das Sportangebot ist sehr abwechslungsreich und geht von geführten Wandertouren, Bike-Touren, Bogenschiessen, Fußball, Tennis bis zur hauseigenen Kletterwand. Die Abendshows sind sehr gut. Nicht zu vergessen die kostenlose Therme mit toller Saunalandschaft.

    Susanne:

    sehr abwechslungsreiches Sportangebot, für Jedermann etwas dabei. Man konnte auch noch nach dem Skifahren am Nachmittag Sport betreiben. Täglich wechselndes Abendprogramm für 7 Tage, dann beginnt die Show von vorne.

    Frank:

    Sportangebote im Club waren sehr abwechslungsreich
    und vielfältig.
    Sportangebot bezüglich Skifahren war durch Anfahrt mit dem Skibus etwas umständlich und nicht immer zufrieden stellend.
    Abendprogramm war nicht schlecht, sind aber aus anderen Clubs mehr Professionalität gewohnt.

  • Wie fanden Sie die Zimmer?

    Walter:

    SEHR SAUBER -KINDERZIMMER EXTRA WAR SCHWER IN ORDNUNG

    Kirsten:

    Die klimatisierten Zimmer sind sehr geräumig, mit einem großen Balkon mit Sitzmöglichkeit; wir hatten einen schönen Blick auf die Berge. Tägliches Saubermachen und bei Bedarf neue Handtücher sind selbstverständlich!

    Susanne:

    Die Zimmer sind sehr geschmackvoll und praktisch eingerichtet. Alle mit modernem und neu eingerichtetem Bad und Balkon. Unser Zimmer lag zum Parkplatz, das war teilweise etwas laut.

    Frank:

    Die Zimmer waren wunderschön. Sehr sauber und
    wunderbar groß. Auch das Badezimmer mit der
    extra großen Dusche war hervorragend.

  • Wie fanden Sie das Personal?

    Kirsten:

    Das Animationsteam ist sehr freundlich und kompetent; Beschwerden hatten wir noch in keinem Club. Man kann sich für jedes Angebot anmelden und wird nicht ständig animiert.

    Susanne:

    insgesamt war das Personal sehr bemüht. In der Kaminbar teilweise zu aufgringlich, im Barberreich überwiegend nicht kompetent. Bei Fehlern wurde sich höflich entschuldigt

    Frank:

    Das Personal war überall nett und höflich und auch hilfsbereit. Besonders zu loben sei aber der
    Clubchef, der sich Zeit genommen hat, unseren kleinen Beschwerden bezüglich der Abwicklung über das Anfahren des Skigebietes zuzuhören und auch
    gewillt war, da etwas zu verändern.

  • Allgemeines

    Kirsten:

    Unsere Kinder haben die Animation bei den Teens teilweise in Anspruch genommen und waren damit sehr zufrieden. Es wurden tolle Ausflüge angeboten (Kletterpark, Rafting), die allerdings zusätzlich bezahlt werden mussten. Ärztliche Versorgung ist im Ort gewährleistet und das nächste Krankenhaus ist in 20 km Entfernung. Es gibt die Möglichkeit seine Wäsche gegen Gebühr waschen bzw. bügeln zu lassen.

    Enrico:

    Empfang aufmerksam und sehr freundlich und informativ. Zimmer ausgesprochen sauber und aufmerksame Ankunftsinformationen. Wellnessbereich sehr schön, sauber und architektonisch sehr ansprechend. Das Hotel selbst in toller Lage, die Aussenanlagen sehr sauber und schön. Das Sportprogramm sehr abwechslungsreich und für alle Altersgruppen geeignet. Die Hotelinforamtionen entsprachen 100 % dem Katalog. Der Kindersnowboardkurs, oder auch Skikurs von sehr aufmerksamen Lehrern geleitet. Das Skigebiet selbst für Anfänger und Familien bestens geeignet. Für geübte Skifahrer eventuell zu leicht. Die Schneeverhältnisse trotz warmer Temperaturen gut bis sehr gut. Das kulinarische Angebot lies im Hotel keine Wünsche offen und auch das Frühstück sehr gut. Personal überaus freundlich und zuvorkommend. Ich werde dieses Hotel gerne weiter empfehlen.

    Christina:

    Der Club ist neu und dennoch könnte manches besser gelöst sein. So sind die Klimaanlagen in den Zimmern eher zu laut und der gesamte Club ist sehr hellhörig.
    Das Personal ist sehr freundlich und bemüht, aber die Athmosphäre insgesamt ist eher unterkühlt, vielleicht liegt es auch daran, daß nicht wie aus den anderen Clubs bekannt, ein umfassendes Rahmenprogramm bekannt gegeben wird.
    Sehr zu empfehlen sind die Therme und die angegliederte
    Wellnessanlage, alles hell und sehr sauber. Das Restaurant und die dort gebotenen Speisen waren sehr gut, immer ein reichhaltiges und abwechslungsreiches Buffet, sehr gut hat mir gefallen, daß landestypische Speisen angeboten wurden.
    Der Fitnessraum ist klein aber mit allem ausgestattet was man zum trainieren braucht.

    Leo:

    Der Club liegt traumhaft.Wir hatten einen wunderbaren Urlaub,an dem ich nichts zum Aussetzen habe.Super ist die Kombination CLUBURLAUB und Thermenbenutzung.Die Anlage ist wunderbar gestaltet.Sehr gefallen haben mir auch die geräumigen Zimmer und daß unser Sohn in einem eigenen Zimmer schlafen konnte.Der eingebaute Schrank im Kinderzimmer ist auch von großem Vorteil bei den vielen Skisachen ,die man benötigt.Wir werden mit großer Wahrscheinlichkeit nochmals in Bad Mitterndorf im Aldiana Urlaub buchen,wären aber froh,wenn dann die Gondel fertig wäre,damit der Anfahrtsweg etwas kürzer ist zum Skifahren.Den Club werden wir auf jeden Fall auch weiterempfehlen.Für uns ist auch die Entfernung von Leipzig ins Salzkammergut günstig.

Durchschnittliche Kundenbewertung

Durchschnittliche Bewertung unserer Kunden in Schulnoten von 1 (sehr gut) bis 5 (magelhaft)

Frage Schulnote
Gesamtbewertung der Anlage Note: 1,38
Bewertung der Rezeption Note: 1,49
Freundlichkeit der Mitarbeiter Note: 1,38
Bewertung der Unterkunft Note: 1,35
Sauberkeit der Anlage und der Zimmer Note: 1,32
Bewertung der Kinder- und Jugendbetreuung Note: 1,41
Bewertung des Abendprogramms Note: 1,61
Bewertung des Restaurants Note: 1,27
Bewertung des Fitness-Angebotes Note: 1,52
Bewertung des Sportangebotes und der Darbietung Note: 1,43
Bewertung des Wellness-Angebotes Note: 1,29
Preis Leistungs Verhältnis der Clubanlage Note: 1,48