Kreuzfahrten Nordsee

Quasi direkt vor der Haustür locken tolle Routen auf die Traumschiffe der Reedereien. Die Nordsee hat einige interessante Häfen zu bieten, es gilt Weltstädte wie London oder Hamburg und landschaftliche Schönheit in Norwegen zu entdecken. Gleichzeitig sind die Reisen auf der Nordsee erholsam und bieten hohen Komfort – das ideale Fahrgebiet für Einsteiger in die Welt der Kreuzfahrten, aber auch ein lohnendes Ziel für die Kreuzfahrtexperten.

Leinen los!

Schon die Anreise beginnt denkbar einfach mit dem Zug oder mit dem eigenen Auto. Wer schnell zum Einschiffungshafen möchte, kann aber auch das Flugzeug nutzen. Häufig beginnen die Reisen durch die Nordsee direkt in Hamburg oder Kiel oder aber in der großen Hafenstadt Rotterdam. Viele Kreuzfahrten enden im gleichen Hafen, sodass Sie ihr Fahrzeug in der Stadt unterstellen können.

Routen Highlights

Das Highlight der deutschen Nordseeküste ist sicherlich das Tor zur Welt, Hamburg. Schon die Fahrt auf der Elbe vorbei an den Airbuswerken und den noblen Wohnorten der Hansestadt ist ein Erlebnis und in Hamburg warten dann die Landungsbrücken, die Hafencity, Altstadt mit dem Michel oder auch die Reeperbahn auf Erkundungsgänge.

Die norwegische Hafenstadt Stavanger lädt ein zu einem kurzen Ausflug in die Fjordwelt: Der Preikestolen lockt, ein großes Felsplateau mit atemberaubender Aussicht über dem Lysefjord. Aber auch Stavanger hat einiges zu bieten: Besucher schauen sich das historische Zentrum Gamle Stavanger an, informieren sich im spannenden Öl Museum oder unternehmen einen Spaziergang in die Zeit der Völkerwanderung bei den Langhäusern Ullandhaug.

Auf den britischen Inseln ist Southampton sehr oft im Programm und bietet Rosamunde-Pilcher-Feeling: Das wildromantische Dartmoor steht ebenso auf dem Ausflugsprogramm wie die Weltstadt London oder das reizvolle Cornwall. Southampton lockt mit einer vielfältigen Museumslandschaft und dem Charme einer uralten Hafenstadt, von wo sowohl die Mayflower als auch die Titanic starteten.

Hinüber auf die andere Seite des Kanals geht es mit einem Stopp in Le Havre an der Mündung der Seine. Der Stadtkern aus dem 20. Jahrhundert ist UNESCO-Weltkulturerbe und Tagesausflüge werden in die französische Hauptstadt oder nach Rouen angeboten. Ganz im Sinne der Kunst steht die Tour nach Giverny, wo Claude-Monets-Haus mit den berühmten Seerosenteichen besichtigt werden kann.

Auf der südlichen Seite des Kanals bleibt man auch in Zeebrugge, der belgischen Hafenstadt. Ganz im Zeichen der Seefahrt steht die Seafront und so kann man sich auf das maritime Leben in der Stadt einstimmen, das auch Ausdruck findet im Leuchtturm oder in dem Kanal zwischen Zeebrugge und Brügge. Brügge, Gent und Brüssel sind meist beliebte Ausflugsziele und schnell zu erreichen.

Die niederländische Hauptstadt Amsterdam lockt mit Tulpen, Grachten und seinen berühmten Museen. Sehenswert ist das alte Stadtzentrum mit seinen Wasserwegen. Ausflüge zum nahen Keukenhof, einer großartigen Gartenanlage, lohnen besonders im Frühling und Sommer.

Tiefstpreisgarantie

Bei uns gibt es garantiert den tiefsten Preis.

Newsletter

Newsletter Profitieren Sie von unseren Top-Angeboten und abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter.