Transatlantik Südroute Kreuzfahrten

Eine echte Traumreise quasi vor der Haustür, entweder auf Mallorca oder direkt in Hamburg, zu beginnen, klingt nach einem entspannten Urlaub und genau so sind die Atlantiküberquerungen auch gedacht. Ohne lange Anreise schiffen Sie sich in Europa ein, erleben schöne Destinationen in der alten Welt, um dann die legendäre Transatlantik-Reise anzutreten, Muße und Entspannung auf den Wellen zu finden und spüren zu können, wie es jeden Tag ein wenig wärmer wird und Sie gemächlich die Zeitzonen durchqueren, sodass sich der Körper langsam an die neue Welt gewöhnen kann, die mit aufregenden Zielen auf ihre Besucher wartet. Die Reise endet mit wohliger Wärme, Trauminseln in kristallklarem Wasser und karibischer Lebensfreude während in Europa vielleicht gerade mal wieder schlechtes Wetter ist.

Leinen los!

Die unterschiedlichen Routen starten bzw. enden in gut erreichbaren Häfen in Europa, sodass Sie Ihre Traumkreuzfahrt ganz entspannt angehen können.

Routen Highlights

Las Palmas de Gran Canaria, eine der Hauptstädte der kanarischen Inseln, lockt mit seiner Altstadt, die auf der Liste des UNESCO Weltkulturerbes steht. Der Las Canteras Strand lässt erstes karibisches Lebensgefühl aufkommen und von Las Palmas aus lohnt ein Ausflug zur Caldera de Bandama, wo man das vulkanische Erbe der Kanaren erkunden kann.

Santa Cruz auf Teneriffa ist die zweite Hauptstadt der Kanaren und lockt mit seinen Plätzen und Parks, wo man das Treiben an sich vorbeiziehen lassen kann oder die Flora der Kanaren die Besucher beeindruckt. Lohnenswerte Ausflugsziele sind der Teide, der höchste Berg und Vulkan Spaniens, oder das grüne Orotova-Tal sowie das schöne Anaga-Gebirge.

Ponta Delgada auf der Azoreninsel Sao Miguel bildet das Bindeglied zwischen alter und neuer Welt und entführt in die faszinierende Welt der Inseln mitten im Atlantik. Gäste besuchen gerne die Ananas-Plantagen in Faja de Baixo und verkosten Produkte aus dieser vielfältigen Frucht. Auch die Möglichkeit, Wale von kleinen Booten aus zu beobachten, wird auf den Azoren angeboten, da diese auf den jährlichen Wanderrouten der Meeressäuger liegen.

Nach einigen Seetagen auf dem blauen Atlantik steht nun das erste karibische Ziel auf dem Routenplan: Santo Domingo in der Dominikanischen Republik ist mit fast drei Millionen Einwohnern eine der größten Städte der Karibik und lockt mit seiner kolonialen Vergangenheit: Paläste, Festungen und Klöster lassen Spanien in der neuen Welt auferstehen. Besuche auf Kakaoplantagen oder Ausflüge an im wahrsten Sinne des Wortes karibische Strände wie den der Saona Insel vervollständigen den Aufenthalt in der Dominikanischen Republik.

Jamaika hat schon einen legendären Klang und die Montego Bay wurde bereits besungen. Strände, azurblaues, warmes Wasser, Palmen, ein laues Lüftchen, bunte Häuser und ein Rasta Man bilden die Kulisse für einen traumhaften Tag. Ausflüge nach Ocho Rios, den berühmten Kaskaden, lohnen sehr. Auch hier kann man schwimmen oder die Wasserfälle hinaufklettern.

Pointe-á-Pitre auf Grande Terre, zu Guadeloupe gehörend, ist eine fröhliche, französische Stadt mit kolonialem Erbe und einem bunten Markt, wo man viele exotische Produkte bestaunen kann. Viele Besucher brechen zu einer Tour über die Inseln auf, wo auch der Vulkan Soufrière besucht wird und man einen vielfältigen Eindruck von der Insel bekommt.

Roseau ist trotz nur etwa 16.000 Einwohnern die Hauptstadt von Dominica und Startpunkt faszinierender Exkursionen zu den Trafalgar-Wasserfällen, dem Boiling Lake oder dem UNESCO Weltkulturerbe Morne Trois Pitons, einer beeindruckenden Vulkanlandschaft.

Tiefstpreisgarantie

Bei uns gibt es garantiert den tiefsten Preis.

Newsletter

Newsletter Profitieren Sie von unseren Top-Angeboten und abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter.