Boßeln im Cluburlaub

Ja - da werden viele von Ihnen erst einmal verwundert schauen, da sie diesen Begriff noch nie zuvor gehört haben. Aber dafür sind wir schließlich da und erklären Ihnen liebend gerne, was es mit dem Boßeln auf sich hat. Eines vorweg: Spaß pur ist hier garantiert!

Das Boßeln ist eine Sportart, die es zum Ziel hat, eine Kugel mit so wenig Würfen wie möglich über eine vorgegebene Strecke zu werfen. Hierbei gibt es regionale Unterschiede und verschiedene Formen, die sich über ganz Europa erstrecken. In Deutschland findet man die meisten Boßler in Ostfriesland.

Cluburlaub.de Empfehlung

Icon Kachelansicht Icon Listenansicht

In der Regel treten 5 Werfer je Gruppe gegeneinander an. Die Mannschaften sind aus 4 Gruppen zusammengesetzt. Beim Boßeln geht es primär darum, die Kugel mit voller Kraft über die Boßel-Strecke zu werfen. Von der Technik her besteht Ähnlichkeit zum Kegelwurf. Nach den Startwürfen erfolgen die weiteren Würfe dort, wo die Kugeln die größte Weite zurückgelegt haben. Hierbei gilt es, den rechten Winkel zur Wurfstrecke zu beachten. Die Kugel, die zurückliegt, wird im Folgeverlauf zuerst geworfen. Wenn es die zurückliegende Mannschaft nicht schafft, an der gegnerischen Kugel vorbeizuwerfen, erhält die Gegnermannschaft einen Schoet, was in Boßel-Sprache soviel wie "Punkt" bedeutet.

Aber genug erzählt - Sie müssen sich in Ihrem nächsten Cluburlaub einfach selbst von dieser Sportart überzeugen und werden sehen, dass es einfach nur unfassbar viel Spaß macht!

Tiefstpreisgarantie

Bei uns gibt es garantiert den tiefsten Preis.

Newsletter

Newsletter Profitieren Sie von unseren Top-Angeboten und abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter.