Merkzettel
Persönliche Beratung: +49 6103-5969-32
 
  • 05.06.2017 - 27.06.2017 ( 7 Tage)
  • Alle Flughäfen
  • 2 Erwachsene, 0 Kinder
  • Aldiana
  • Alle

Reisezeit wählen

Reisezeitraum

Lieber Kunde,

Die Reisedauer ist größer als der eingegebene Reisezeitraum. Bitte passen Sie Ihre Auswahl an.


Früheste An-/Spätesteste Rückreise



Anreise wählen

Lieber Kunde,

Sie haben bei Ihren Reisedaten noch keine Anreisevariante gewählt. Bitte entscheiden Sie sich für eine Anreiseart und ggfs. Ihre bevorzugten Flughäfen, damit wir alle für Sie passenden Angebote anzeigen können.

Lieber Kunde,

Wir haben für Sie alle Flughäfen der Region ausgewählt, in der Ihr bisher ausgewählter Flughafen sich befunden hat.

Flughafen wählen


Auswahl aufheben

Reiseteilnehmer

Lieber Kunde,
die Reisepreise hängen teilweise stark vom Alter ab. Insbesondere bei Kindern gibt es unterschiedliche Staffelungen, abhängig vom Alter bei Reiseantritt.

Die Anzahl der Reisenden oder das Alter eines der Kinder ist nich korrekt? Kein Problem, bitte hier die korrigierten Daten eintragen. Wir versuchen für Sie ein vergleichbares Angebot mit den geänderten Daten zu finden!






Lieber Kunde,
Sie haben bei Ihren Reisedaten mehr als drei Kinder angegeben. Leider ist es aus technischen Gründen nicht möglich diese Anzahl an Kindern automatisch auszuwählen. Wir bitten Sie daher sich telefonisch unter +49 6103-5969-32 mit uns in Verbindung zu setzen.
Wir buchen Ihnen dann natürlich gerne Ihre Reise wie gewünscht manuell ein.
Lieber Kunde,
Sie haben bei Ihren Reisedaten mehr als sechs Personen angegeben. Leider ist es aus technischen Gründen nicht möglich diese Anzahl an Reiseteilenhmern automatisch auszuwählen. Wir bitten Sie daher sich telefonisch unter +49 6103-5969-32 mit uns in Verbindung zu setzen.
Wir buchen Ihnen dann natürlich gerne Ihre Reise wie gewünscht manuell ein.
Bitte geben Sie ein Alter ein.

Veranstalter wählen

Premium Veranstalter


Weitere Veranstalter

Auswahl aufheben

Reiseziel wählen

Auswahl aufheben


Eignung wählen

Sportangebot

Ballsport

Fitness

Outdoor-Sport

Wassersport

Wintersport


Auswahl aufheben

Empfehlungen für den Club Aldiana Alcaidesa

Spanien (Festland)

Premium Club All Inclusive Club Aldiana Alcaidesa 91% Weiterempfehlung 100 88 Anlage merken

Durchschnittliche Kundenbewertung

Durchschnittliche Bewertung unserer Kunden in Schulnoten von 1 (sehr gut) bis 5 (mangelhaft)

  • Freundlichkeit der Mitarbeiter Note: 1,49
  • Gesamtzufriedenheit Note: 1,56
  • Qualität der Kinderbetreuung Note: 1,53
  • Qualität der Sportkurse Note: 1,56
  • Qualität der Wellness, Spa- und Beautyangebote Note: 1,49
  • Qualität und Angebot der Speisen und Getränke Note: 1,50
  • Service an der Rezeption Note: 1,62
  • Zimmer (Größe, Ausstattung, Zustand) Note: 1,65
  • Zufriedenheit mit Club-Direktion Note: 1,54

Die letzten Mitarbeiter-Reiseberichte

  • Reisebericht von Carmen Flink

    Carmen Flink

    Der Aldiana Alcaidesa ist wie ein kleines andalusisches Dorf in die hügelige Landschaft gebaut.
    Durch die Lage am Hang hat man einen traumhaften Panoramablick über den Pool zum azurblauen Mittelmeer.

    Ich hatte das Glück ein Meerblickzimmer mit Blick auf den Felsen von Gibraltar zu bekommen.
    Es ist einfach traumhaft, auf dem Balkon zu sitzen und auf das Meer zu schauen.
    Sehr zu empfehlen sind auch die Doppelzimmer mit großer Dachterrasse. Auf der Dachterrasse gibt es zwei Liegestühle und man hat ebenfalls einen traumhaften Blick.

    Kulinarisch wird man im Aldiana Alcaidesa quasi rund um die Uhr verwöhnt.
    Ob beim Frühstück auf der großen Außenterrasse mit Blick auf das Meer, mittags im wunderschönen Strandrestaurant „La Vista“ oder abends beim umfangreichen Buffet im Hauptrestaurant – es bleiben keine Wünsche offen.
    Besonders empfehlenswert ist es, sich das Mittagessen zwischen 12:30 und 17:00 Uhr im Strandrestaurant schmecken zu lassen.
    Hier sitzt man im gemütlichen, schattigen Innenhof und lässt sich das kleine aber feine Mittagsbuffet bei einem „Tinto de Verano“ schmecken.

    Auch sportlich wird im Aldiana Alcaidesa einiges geboten.
    Neben dem vielfältigen Sportangebot, welches aus verschiedenen Kursen, Bogenschießen, Tennis oder Aqua-Aerobic besteht, lässt die riesige Auswahl an Golfplätzen in der Umgebung ein jedes Golfer-Herz höher schlagen.
    Hier kann man zum Beispiel mit Blick auf das Meer und den Felsen von Gibraltar Golf spielen.

    Wer gerne Ausflüge machen möchte, ist im Aldiana Alcaidesa ebenfalls sehr gut aufgehoben.
    Ob das kleine weiße Dorf Vejer oder ein Ausflug nach Marbella, Tarifa oder Gibraltar – auch rund um den Club gibt es viel zu entdecken.

    Der Aldiana Alcaidesa ist ein wunderschöner Club, in dem man die spanische Lebensfreude und Freundlichkeit spürt und sich rundum verwöhnen lassen kann.

    Hasta la próxima – Bis zum nächsten Mal!

  • Reisebericht von Manuela Krupp

    Manuela Krupp

    Unseren diesjährigen Herbsturlaub verbrachten wir im Aldiana Alcaidesa. Für uns stand Golf spielen und Sightseeing auf dem Programm. Der Aldiana Alcaidesa eignet sich super zum Golfen und für Besichtigungstouren.

    Man könnte sagen, wir sind eine kleine „Golferfamilie". Gerne nutzen wir unsere Freizeit zum Golf spielen. Von daher stand unsere Wahl für den Aldiana Alcaidesa als Urlaubziel für unseren gemeinsamen Familienurlaub im Herbst relativ schnell fest. Kurze Wege zu den Golfplätzen ermöglichen es einem, jeden Tag den Golfschläger zu schwingen. Der schönste Golfplatz für uns war der Links Course mit Blick auf den Felsen von Gibraltar. An Loch 7 hat man einen wunderbaren Blick, da kann man glatt das Golfspielen vergessen!!!! Vor Ort im Club im eigenen Golfbüro konnten wir ganz bequem alle Startzeiten reservieren. Unsere eigenen Golfbags haben wir ganz einfach zu Hause gelassen und vor Ort entsprechendes Equipment für unsere Golfausflüge ausgeliehen.

    Nach dem Golfspielen haben wir die Anlage genossen. Ob Strandwanderung, Muscheln suchen, Tennis, Wellness oder eine Runde schwimmen im Meer/Pool war der Tag schnell vorbei und wir freuten uns aufs Abendessen.

    Wie bereits erwähnt stand auf unserem persönlichen Urlaubsplan auch Sightseeing, somit war ein Ausflug nach Gibraltar, Tarifa und Marbella für uns ein „MUSS“.
    Die Ausflüge haben wir selbst organisiert und ein Reiseführer war uns zusätzlich behilflich. Die Reiseleitung im Club bietet organisierte Ausflüge an. Außerdem gibt sie gerne Tipps für die Region, wenn man das Gebiet auf eigene Faust kennenlernen möchte.

    Den Mietwagen haben wir gleich am Flughafen gemietet, so waren wir immer unabhängig. Die Fahrt zum Club dauerte ca. 1/15 Std.

    Für die Ausflüge konnten wir uns im Club ein Lunchpaket selber zusammenstellen. Wir haben nur Wasser und Obst mitgenommen, da wir unterwegs die spanische Küche probiert haben.

    Am besten hat es uns auf Gibraltar gefallen, da eine Start-/Landebahn mitten durch die Stadt läuft. Wir konnten die Flugzeuge starten und landen sehen und das ganz nah. Die Flugzeuge waren zum GREIFEN nah. Bei den Affen muss man schon etwas aufpassen, da diese gerne mal in die Taschen schauen möchten.

    Rundum hatten wir einen schönen Urlaub unter Freunden.

  • Reisebericht von Armin Becker

    Armin Becker

    Endlich sind wir angekommen. Super Wetter, der Flair bringt einen direkt in Urlaubsstimmung. Morgens wird man von den Sonnenstrahlen geweckt. Wir haben Glück, ein Zimmer mit Meerblick, besser kann ein Tag nicht starten.

    Von unserem Balkon haben wir eine super Aussicht über die Berge von Gibraltar und bei klaren Wetterverhältnissen kann man über das Meer hinaus bis zur Küste Marokkos schauen!

    Nach einem leckeren, reichhaltigen Frühstück steht heute eine Fahrradtour nach Gibraltar an. Mit den hochwertigen Mountainbikes des Alcaidesa Clubs und mit kompetenter Begleitung machen wir uns auf den Weg. Einmal quer durch die Natur, mit dem Mountainbike lässt es sich prima auf & ab fahren. Die verschiedenen Untergründe sorgen für Abwechslung. Die Tour gehört zu einer der einfachen – auch für ungeübte Radfahrer geeignet. Es gibt verschiedene Schwergrade mit längeren Strecken, also ist für jedermann etwas dabei. Vor Ort angekommen hat jeder die Möglichkeit, sich zwei Stunden lang die Zeit zu vertreiben. Als Zeitvertreib bietet sich das günstige Shoppen, das Erkunden der englischen Kultur oder (was sehr empfehlenswert ist) die Fahrt mit der Gondel hoch in die Berge mit wunderschönem Ausblick auf das Meer an. Schon beim Hochfahren mit der Gondel bekamen wir unerwarteten Besuch – Affen schwangen sich an der Gondel entlang. Sie schienen sehr zutraulich und sorgten für den einen oder anderen Lacher. Aber man sollte gut auf seine Wertsachen aufpassen, denn die Affen sind sehr flink und neugierig. Ein kleinerer Affe saß sogar bei mir auf der Schulter – ein sehr spaßiger Ausflug mit den sympathischen Artgenossen. Wieder unten angekommen, gab es in den typisch kleinen Englischen Cafés noch eine Erfrischung und dann ging es zurück zum Club. Rechtzeitig zum Mittagessen kamen wir am Club an.

    Danach ruhten wir uns erst einmal aus – und wo kann man das am besten? Klar, auf einer Liege und im Hintergrund das Meeresrauschen… Am Nachmittag haben wir an einem Beachvolleyballspiel teilgenommen – wer bis jetzt noch keine Freundschaften geschlossen hat, hat hier die beste Möglichkeit dafür. Auch als Anfänger ist es kein Problem, mit einzusteigen beim Beachvolleyball. Das Team ist immer buntgemischt und Spaß steht hier an erster Stelle.

    Jetzt ist es aber genug mit Sport für heute, wir gehen auf das Zimmer und machen uns frisch. Heute ist Galaabend, also werfen wir uns natürlich in Schale. Mit einem Aperitif wird man herzlichst empfangen. Das Abendessen ist mal wieder ausgezeichnet und vom Nachtisch ganz abgesehen…was nach einem so sportlichen Tag auch erlaubt ist ;-) Der Blick schweift beim Abendessen über das Meer, sodass eine romantische Atmosphäre gegeben ist. Wer möchte, kann sich jetzt in Ruhe an die Poolbar setzen und den Abend genießen oder sich im Theater die Show ansehen.

    So kann man seinen Urlaubstag schön ausklingen lassen. Wer jetzt noch fit ist, kann erst an der Poolbar und dann noch im Blue Dolphin das Tanzbein schwingen. Ein sehr gelungener Tag und im Laufe der Woche wurde es immer mehr zu einem noch gelungeneren Urlaub. Unser Fazit: Wir kommen gerne wieder – vielen Dank auch noch mal an das Team vom Aldiana Alcaidesa für die schöne Zeit!

  • Reisebericht von Susanne Becker

    Susanne Becker

    Ich erlebte die fantastische Lage des Clubs hautnah! Den Felsen von Gibraltar hatte ich hier immer im Blick, und auch Afrika war zum Greifen nahe. Dass ich mich aber in Spanien befinde, habe ich auf Schritt und Tritt im Club gespürt, der sich wie ein typisch andalusisches Dorf den Hang entlang schlängelt. Ich hatte das Glück, in einem Terrassenzimmer mit Meerblick zu wohnen! Die traumhaft große Terrasse bot Ruhe und einen ungestörten Blick aufs Meer. Urlaubsfeeling pur!

    Was sich ausflugstechnisch besonders gelohnt hat, war der Ausflug zum nur 20 Minuten entfernten Gibraltar mit seinem englischen Flair.

    Es hat außerdem großen Spaß gemacht, die Umgebung auf dem Mountainbike zu erkunden. Nach einem Ausflug im lichtdurchfluteten Hallenbad zu schwimmen, war ebenso super. Im wunderschönen Wellness-Bereich kann man sich bei diversen Massagen verwöhnen lassen, so wie es sich im Urlaub gehört. Man kann des Weiteren das Tauch-Angebot wahrnehmen, was ich diesmal leider nicht geschafft habe, doch ich war bestimmt nicht zum letzten Mal hier.

    Für einen besonderen Abend empfehle ich, einen Tisch im Restaurant "La Vista", welches direkt am Strand liegt, zu reservieren (nicht inklusive). Hier kann man wahlweise 3-, 4- oder 5-Gänge-Menüs mit exklusiven Weinen genießen. Der Aldiana Alcaidesa ist also auch in kulinarischer Hinsicht ein Volltreffer!

Kundenmeinungen

Unsere Kunden haben folgende Fragen beantwortet. Den kompletten Reisebericht können Sie mit einem Klick auf öffnen.

  • Wie zufrieden waren Sie mit dem Zimmer und der Sauberkeit?

    Tim:

    Wir hatten zwei Zimmer. Das Familienzimmer war augenscheinlich nicht renoviert und machte einen in die Jahre gekommenen Eindruck. Das frisch renovierte DZ war sehr schön, roch sehr frisch und war sehr hell und einladend.

    Meike:

    Ich hatte ein neu renoviertes Zimmer, welches sehr schön und durch die hellen Möbel und Farben sehr freundlich und gemütlich war. Das Bett war sehr bequem. Top-Zimmer!

    Axel:

    Die Zimmer sind groß und gut ausgeststtet. Die Anlage wird liebevoll gepflegt und hinterlässt eine rundum hervorragenden Eindruck.

    Myriam Michaela:

    Sauber war es schon; die ganze Anlage ist aber schon ziemlich in die Jahre gekommen. Die Zimmer haben eher nicht gefallen, aber das ist ja wohl öfter so bei Aldiana. Wir hörten auch, dass über den Winter renoviert werden soll.

    Claudia:

    Sowohl die Anlage an sich als auch die Zimmer waren sehr sauber und gepflegt. Ich hatte schon ein renoviertes Zimmer im 6er Block. Hervorragende Lage.

    Sabine:

    Wir waren dieses Mal imParterre, was den Meerblick (extra gebucht) einschränkte, sonst ok.

    Bruno:

    Die Zimmer sind geräumig und sehr sauber. Wäre gut, wenn wireless verfügbar ware.

    Raymund:

    Schöne gepflegte Anlage, Zimmer zweckmäßig eingerichtet, Pool gut gepflegt

    Christian:

    Die Einheimischen Servicemitarbeiter waren sehr nett. Im Zimmer fehlt ein Flachbilbfernseher. Die Röhre war sehr klein, aber im Allgemeinen sehen wir nicht viel fern im Urlaub.

    Bernd:

    alles war gut-der Fernseher(im Zimmer) war sicherlich nicht mehr zeitgemäß.Die Reinigung erfolgte vormittags und war ok

    Ruth:

    Super grosses Zimmer (suite) und juhu: jedes Kind seine eigenes Schlafzimmer. Ausstattung prima, Betten wirlkich super. Noch nie haben wir so gut geschlafen! Die TV's hätten etwas grösser sein können, wegen des wechselhaftem Wetters haben wir etwas mehr von ihnen gebrauch gemacht als üblich.

    Christina:

    Mobiliar war an mehren Stellen leider schon arg mitgenommen.... Aber dafür hatte ich ein Zimmer mit Meerblick, obwohl ich nur ein Zimmer ohne gebucht! Sehr toll jeden Morgen der Ausblick auf das Meer!!!

    Simone:

    Sehr gut - Bad und Balkon sehr groß - große Dusche - genügend Abstellmöglichkeiten.

    Tanja:

    Die Zimmer sind schön groß, aber absolut veraltet und nicht modernisiert. Wir hatten zB keine Dusche, sondern noch eine Badewanne mit einer Duschtrennwand, die überhaupt nichts gebtacht hat. Der Fernseher ist uralt und der Empfang war schlecht. Die Minibar wurde vom Zimmermädchen jeden Tag mit Wasser aufgefüllt, das war sehr gut.

    Klaus:

    Die Zimmer waren groß und die Ausstatung war gut. Badezimmer war auch sehr groß und mit großer Dusche.Zimmer waren sauber.

    Gerhard:

    Wir hatten am Ankunftstag Ameisen im Bett als wir zu Bett gehen wollten. Da die Kinder unter Allergien leiden, war es nicht günstig, zu sprühen. Die Betten sollten laut Rezeption frisch bezogen werden, was das Personal aber nicht tat.

    Angelika:

    Da ich ein Doppel als Einzelzimmer hatte, somit ausreichend Platz. Der Kosmetikspiegel im Bad sollte mehr vergrößern. Die Minibar wurde immer mit Wasser aufgefüllt, schön wäre auch wenn er Wein u. Bier enthalten würde.

    Wolfgang:

    Alles was man braucht ist vorhanden, besonders hat uns die große Dusche gefallen. Die Betten waren spitze. Breite und Länge ideal, auch für große Menschen, Matratze super, keine Rückenprobleme am Morgen!!!

  • Wie bewerten Sie den Service?

    Tim:

    Sehr freundlicher Empfang an der Rezeption. Man fühlte sich aber nach dem Checkin sehr auf sich allein gestellt mit Zimmersuche, Restaurantsuche etc. Mag aber daran gelegen haben, dass wir in Mittagszeit angereist sind und die Mitarbeiterin am Checkin alleine war.

    Meike:

    Die Mitarbeiter an der Rezeption waren zwar nett, aber ich wurde nicht wirklich begrüßt, keine Frage wie die Reise war etc. Auch bei der Abreise gab es keine Verabschiedung oder ähnliches. Ich bin alleine ohne weitere Gäste angekommen, bei größeren Gruppen schient die Begrüßung anders zu sein, zumindest stand dann auch mal Sekt bereit....

    Axel:

    Die Mitarbeiter der Rezetion waren immer freundlich und hilfsbereit. Manchmal war etwas Geduld gefragt.

    Myriam Michaela:

    Wir waren zufrieden, auch als wir mal eine Reklamation mit einem wackeligen Bett hatten kam gleich ein Techniker und hat sich drum gekümmert .

    Claudia:

    Ich wurde sehr freundlich im Club bei der Anreise empfangen. Alle Fragen wurden beantwortet.

    Sabine:

    Es ging wie immer sehr schnell an der Rezeption, alles war vorbereitet. Allerdings gab es dieses Mal keinen Sekt!

    Bruno:

    Sehr aufmerksames und hilfsbereites Personal, das den Gästen das Leben leicht macht.

    Raymund:

    Im Gegensatz zu anderen Clubs war derEmpfang etwas " sparsam", alle Informationen mussten erst nachgefragt werden, keine Info über Clubrundgang,Handtuchtausch etc. , Info erst am nächsten Morgen.

    Christian:

    Wir haben die mitarbeiter des Empfangs als etwas gestresst empfunden. Sie waren im vergleich zur Robinsonrezeption nicht so herzlich und wollten schnell abfertigen.

    Bernd:

    ...war alles super,freundlich und zuvorkommend.Besonders mit der Reception haben wir sehr gute Erfahrungen gemacht bei fragen,kleinen Problemen etc

    Ruth:

    'Ok es ist das erste mal, das Ir hier seid? Dann werde ich etwas Zeit nehmen und Euch alles erklären. Und dann bitte geht erst essen, um das Gepäck wird sich jemand kümmern, da braucht Ihr gar nichts zu tun.' Das war er O-ton und da kann man doch ganz entspannt in die Woche starten. Wirklich prima!

    Christina:

    Fühlte mich bei der Begrüßung leider etwas "abgefertigt", aber womöglich lag das an meiner Anreisezeit um 19.30, damit ich schnell zum Abendessen konnte...

    Simone:

    Sehr netter Empfang - gute Erklärung der Clubanlage - Zimmerwunsch wurde berücksichtigt.

    Tanja:

    Auf Nachfrage kurz vor unserer Abreise, wo denn unsere Koffer bleiben, wurde mir der Weg zum Kofferdepot erklärt und ich musste selber suchen. Nachdem zwei Mitarbeiter an der Rezeption waren und kein anderer Gast, hätte man mich auch begleiten können.

    Klaus:

    An der Rezeption ging alles ruhig von statten. Ich hätte mir am Abreisetag gewünscht, das wir das Zimmer bis 18:00 Uhr kostenfrei hätten nutzen können. So haben wir 30,00 Euro bezahlt.

    Petra:

    Wie man eine alleinreisende Frau mit 2 kleinen Kindern ausserhalb der Anlage bei den Animateuren, weit weg von Kids Club, Rezeption, Poollandschaft und jeglicher Infrastruktur einquartieren kann, ist mir ein absolutes Rätsel, zumal die Hälfte der Zimmer leer stand. Auf meine Bitte hin, mir ein zentraleres Zimmer zu geben, das sich zumindest innerhalb der Anlage befindet, sollte ich noch einen Aufpreis von 57 EUR pro Tag für das Upgrade von 3Bett auf 4Bett Zimmer zahlen, da angeblich alle 3Bett Zimmer belegt wären. Auf die Idee, mir aufgrund der nicht zumutbaren Entfernung des Zimmers ein kostenloses Upgrade anzubieten, kam man dort nicht. Bei einer Auslastung der Anlage von unter 50% ist das eine höcht fragwürdige Vorgehensweise und in keinster Weise kundenfreundlich oder serviceorientiert. Alternativ bat man mir an, ein 2Bett Zimmer mit Zustellbett zu belegen, welches sich innerhalb der Anlage befand. Den Differenzbetrag würde man mir erstatten, wie viel das sei, wisse man aber nicht, das würde mir von der Zentrale mitgeteilt. Komisch. Den Preis des Upgrades hat man sofort parat, während man den Erstattungsbetrag zwischen 3 und 2 Bett Zimmer nicht kennt. Ich entschied mich für das "Downgrade" und schlief mit meinen beiden Kindern zusammen im 2 Bett Zimmer. Die Erstattung betrug exakt 8 EUR pro Tag! Ein absoluter Witz. Fazit: ein Urlaub unter Nepper, Schlepper, Bauernfängern! Ganz sicher nie wieder.

    Gerhard:

    Bei der Bitte ein Taxi für Gibraltar zu bestellen, wurden wir nicht informiert, dass an diesem Tag ein englischer Feiertag ist und somit die meisten Geschäfte geschlossen waren. Das empfanden wir als sehr ärgerlich, denn es wird ausdrücklich fürs Schoppen geworben.

    Angelika:

    Sehr freundlich und hilfsbereit. Mein abhandener Bikini wurde an der Rezeption für mich hinterlegt. Habe meine Rayban Gleitsichtsonnenbrille sehr wahrscheinlich am Mittagstisch liegen gelassen, die erst 6 Wochen alt war, sie wurde nicht an der Rezeption abgegeben.

  • Wie zufrieden waren Sie mit der Gastronomie?

    Tim:

    Durch die Temperaturen und den Wind konnte das Restaurant nur innen genutzt werden. Dort aufgrund der Größe teilweise hallige Atmosphäre. Die Speisen sind sind geschmacklich sehr gut, die Auswahl absolut zufriedenstellend. Die Bar ist funktionell, aber nicht einladend.

    Meike:

    In Summe ein gutes Angebot an Getränken und Speisen und für jeden etwas dabei. Im direkten Vergleich zu anderen Clubs aber wenig Auswahl, was aber auch an der Reisezeit liegen kann. An der Bar habe ich mich sehr gerne aufgehalten. Schöne Außenterasse.

    Axel:

    Die Atmosphäre im Restaurant war toll. Es gibt auf der wunderbaren Terasse reichlich Platz, so dass man auch ein wenig später kommen kann und immernoch einen schönen Tisch bekommt. Das Essen ist fast unschlagbar. Mehrere live cooking Stationen lassen hier wenig Wünsche offen. Die Abzüge im Service gebe ich aufgrund der chronisch unterbesetzten Strandbar. Hier waren die Wartezeiten um ein Getränk zubekommen einfach zu lang.

    Myriam Michaela:

    Die Terasse des Hauptrestaurants ist sehr groß und schön, innen ist es jedoch nicht schön. Das Strandrestaurant ist nicht toll, weder von der Lage/Ausblick als auch vom Essen. In der sehr geringen Speisenauswahl hüpften die Spatzen umher und pickten sich auch ihr Essen heraus. Danach wollte ich nichts mehr essen.

    Claudia:

    Der Innenbereich könnte etwas renoviert werden. Während meines Aufenthaltes war ich allerdings nur auf der Aussenterrase. Sie bietet einen schönen Blick aufs Meer. Es waren mehrere Live-Cooking-Stationen vorhanden. Gourmet-Teller ist immer Pflicht.

    Sabine:

    Nach dem Chefwechsel erschien uns das Engagement der Mitarbeiter nicht ganz so aufmerksam wie in den vorangegangenen Jahren.

    Bruno:

    Das Essen ist vielfältig und die angebotenen Getränke perfekt. Es könnte noch etwas mehr Abwechslung bei den Pastasaucen geben und mehr verschiedene Gemüse

    Raymund:

    Im Vergleich zu anderen Aldiana Clubs fehlten die Highlights beim Essen. Leider unter den Erwartungen geblieben. Oder wir sind von Fuerteventura und Zypern zu sehr verwöhnt

    Christian:

    Man merkt, dass der Club schon etwas älter ist. Das Essen war sehr gut. Der Raum nicht ganz so gemütlich.

    Bernd:

    Gastronomie war gut und ausreichend.In anderen Aldiana Klubs vielleicht noch üppiger-aber für uns war es völlig ok

    Ruth:

    Wir haben meistens draussen gesessen, da uns der Geräuschpegel etwas gestört hat, Akustiktücher unter die Decke? Nicht alles war immer richtig warm, aber die frischbereiteten Teller auf den Kochstationen waren allesamt lekker und abwechselungsreich.

    Christina:

    Einfach nur leckeren Speisen, auch wenn ich das Gefühl habe, dass die Auswahl im Vergleich zu den letzten Jahren verringert wurde. Dennoch hat man noch immer genügend Auswahl und es wäre nur Jammern auf hohem Niveau, wenn man sagen würde, es gab nicht ausreichend Auswahl...

    Simone:

    Alles da und ausreichend - Angebot war in der Türkei noch reichhaltiger. Sitzplätze in der Bar gering.

    Tanja:

    Das Restaurant hatte den Charme einer Halle, im Terrassenbereich konnte man sehr schön sitzen. Es gab viel zu wenig Personal, welches mit dem Abräumen des Geschirrs gar nicht hinterher kam. Die Qualität der Speisen war nicht sonderlich gut und es gab immer das Gleiche.

    Klaus:

    Die Speisen haben sich zu oft wiederholt. Ein bisschen mehr Kreativität täte dem ganzen gut.

    Petra:

    Essen super, Service etwas langsam, dafür dass das Hotel nur halb voll war

    Gerhard:

    Leider sehr schlechter Inclusive Wein. Auch das Bier war ungenießbar. Cocktails nur mittelmäßig.

    Angelika:

    Die Auswahl war sehrgut, selbst pingelige Menschen wie ich, haben immer was leckeres gefunden.

    Wolfgang:

    Der Geschmack der Speisen war sehr gut, die Soßen passten immer perfekt zum Gericht. Wir genossen die 2er Tische im Restaurant, es ist einem nicht immer nach Konversation.

  • Wie bewerten Sie das Sport- und Fitness-Angebot?

    Tim:

    Es wurde Tennis als Sportangebot benutzt. Die Anlage ist sehr schön und hat ein liebevoll eingerichtetes und geführtes Zentrum. Man fühlt sich als Gast wohl einen Tennisanlaufpunkt zu haben. Dies ist auf anderen Anlagen nicht so. Tony Soysal ist ein ausgesprochen engagierter Tenniskoordinator. Er findet sehr schnell einen Spielpartner für einen, hat tolle Trainer auf seiner Anlage und bringt Leben in die Anlage. Auch wenn die Tennisanlage am "Gipfel" der Clubanalge liegt, hat sich jedes Erklimmen gelohnt.

    Meike:

    Da ich an sportlichen Aktivitäten nur Tennis gespielt habe kann ich das übrige Angebot leider nicht bewerten. Die Tennisstunden waren sehr gut, top Trainer!!!

    Axel:

    Was mir ehrlich gesagt gefehlt hat waren Surf und Segelmöglichkeiten

    Myriam Michaela:

    Das, was wir mitgemacht haben war ok. Insgesamt finde ich die Angebote bei Robinson oft etwas vielfältiger. Wassersportangebote gab es (außer tauchen) gar nicht.

    Claudia:

    Was ganz. viel Spaß gemacht hat war Aquafit vorallem bei Rike.

    Sabine:

    Wir fahren extra zur Les mills week hin und die ist einfach Spitze!! Das Fitnessstudio ist auch sehr gut.

    Bruno:

    Ausgezeichnete Vielfalt für Golf und vor allem Tennis. Es sollte angegeben warden, dass es gar keine Wassersportmöglichkeiten gibt

    Raymund:

    Leider hat der Sportbereich erhebliche bauliche Probleme, kein Fussballfeld Hervorragende Betreung beim Radsport

    Christian:

    Obwohl es sich wohl hauptsächlich um einen Golfclub handelt, sollte man auch die anderen gäste mit mehr Kursen erfreuen. Die Sauna war sehr dürftig: zum einen war eine kaputt am Regentag, zum anderen gab es keine Aufgüsse, die Heimeligkeit fehlte und auch die Vielfalt.

    Bernd:

    Sportangebote und deren Qualität waren gut-schade ,dass im Fitness-Bereich die Angebote nur wenig angenommen wurden.

    Christina:

    Habe weder Kurse besucht noch eigenhändig Sport mit Sportgeräten betrieben, daher kann ich hierzu keine Angaben machen.

    Simone:

    Fitnessraum wirkt runtergekommen und unsauber . Geräte sind zwar alle da - aber nicht gut gereinigt .

    Tanja:

    Sportkurse haben wir nicht besucht, das Fitnessstudio war in Ordnung.

    Gerhard:

    Es fehlt auf jeden Fall der Wassesport oder zumindest der erleichterte Zugang dazu, dass nicht noch ein Mietwagen notwendig wird. Auch sonst

    Angelika:

    Die Sporteräte habe ich nicht benutzt. Das Bodyfit mit Inga hat mir am besten gefallen, weil sie uns so gut motiviert haT:

    Wolfgang:

    Von der Radstation waren wir enttäuscht, kennen zum Vergleich Zypernbike. Haben den Eindruck, der Chef will nur die geführten Touren anbieten, vermieten zwar Räder sind aber mit Informationen wo man fahren kann sehr zurückhaltend, es gibt kaum Informationen, man muss ihnen alles aus der Nase ziehen und man hat das Gefühl, als Individualist ist man nicht willkommen. In Zypern ist außer der Mittagspause die Station immer besetzt und sie stehen mit Tourenvorschlägen und Kopien von Karten einen immer zur Seite, auch sie bieten geführte Touren an.

  • Wie zufrieden waren Sie mit dem Wellness-Angebot?

    Tim:

    Sehr freundliche und engagierte Mitarbeiter im Welldiana-Bereich. Sehr gute Beratung und hervorragende Massagen.

    Meike:

    Hinsichtlich Massage etc. ist für jeden was dabei. Die von mir gebuchten Massage waren sehr gut und die Atmosphäre während der Anwendung sehr angenehm und entspannend.

    Sabine:

    Es wurde nur das Indoor Schwimmbad genutzt und das ist sehr schön.

    Bernd:

    ein Tag war schlechtes Wetter und die eine kleine Sauna war hoffnungslos überfüllt.Die zweite Sauna ist angeblich seit einem Jahr defekt???

    Ruth:

    Nur eine kleine Sauna an, der Whirlpool war nicht wirklich sprudelnd oder ich habe den Knopf nicht gefunden

    Christina:

    Wellness Bereich nicht genutzt, daher keine Angaben möglich.

    Simone:

    Großes Angebot - trotzdem große Wartezeiten - Vorlauf von 3 Tagen notwendig - spontan -also nächster Tag - keine Chance

    Tanja:

    Das Ambiente im Wellnessbereich war sehr schön, man konnte sich gut entspannen.

    Wolfgang:

    Haben das nicht benützt, können deshalb nicht dazu sagen.

  • Wie zufrieden waren Sie mit dem Unterhaltungsprogramm?

    Tim:

    In den Shows merkte man, dass die Mitarbeiter Freude an dem haben, was sie tun. Das Team hat Spaß zusammen und reißt die Gäste so mit. Das hat Spaß gemacht.

    Meike:

    Am Abend gab es an der Bar entweder einen DJ oder eine Live Band. Das Programm war passend. Während des Tages habe ich kein Unterhaltungsangebot in Anspruch genommen.

    Myriam Michaela:

    Wir waren nur einmal zur Abendshow, die wir so schlecht fanden, dass wir uns nichts anderes angesehen haben.

    Claudia:

    Es wurden nur während meines Aufenthalts nur 2 Musicals aufgeführt. Diese waren allerdings sehr gut.

    Bruno:

    Sehr gute Shows, die die verschiedensten Ansprüche erfüllen. Sehr gut, dass auch Flamenco gezeigt wurde

    Raymund:

    Nettes, unterhaltsames Abendprogramm, Sehr angenehme Animation

    Christian:

    Das Clubteam war sehr bemüht. Schade, dass es teilweise nur zu Playback gereicht hat.

    Ruth:

    Das Team hat sich richtig Múhe gegeben auch wenn es am Ende der Saison war. Gute Zusammenarbeit.

    Christina:

    Abendprogramm war- bis auf die 90er Party und das Musical THE WINNER TAKES IT ALL- nicht mein Geschmack. Aber Geschmäcker sind ja verschieden...

    Simone:

    Haben gute Werbung gemacht und Programme gut angepriesen

    Tanja:

    Wir haben nur die Show "Tabaluga" besucht, die sehr schön war. Meistens haben wir uns im Bereich der Bar aufgehalten und der Band zugehört, die sehr gut war.

    Gerhard:

    Teenieprogramm nicht ansprechend. Teenies sollten auch mehr angesprochen werden. Animation allgemein gleich Null.

    Angelika:

    Es wäre schön, wenn es an der Poolbar für die Nicht-Theaterbesucher etwas Musik gäbe.

    Wolfgang:

    Die Theateraufführungen waren sehr nett. Großes Lob an alle Mitwirkenden vom Club!

  • Haben Sie noch eine sonstige Anmerkung?

    Tim:

    Anreise sehr unproblematisch. Die Gäste waren hauptsächlich Golfer, die in ihrer Art Nichtgolfern gegenüber sehr reserviert waren. Die Gästestruktur zum Zeitpunkt unseres Aufenthalts auch eher deutlich Ü40. Befremdlich war, dass jeden Abend eine Vielzahl an Gästen (ca 50 Leute) lieber gemeinschaftlich Golf geschaut hat, als am Clubleben teilzunehmen.

    Meike:

    Es waren fast ausschließlich Golfer im gehobenen Alter im Club. Was aber auch an der Reisezeit liegen kann....

    Axel:

    Die Hinreise war bei uns durch die TUI FLY Probeme überschattet. So hatten wir einen furchtbaren Tag am Flughafen verbracht und kamen erst Nachts um halb drei im Hotel an.

    Claudia:

    Ausflüge werden viele angeboten. Bei einem Aufenthalt von 7 Tagen habe ich dies allerdings nicht genutzt.

    Petra:

    Anreise war super organisiert, allerdings ist der Weg vom Flughafen bis zur Anlage einfach zu weit.

  • Bitte schreiben Sie ein paar Sätze zu den Mitarbeitern:

    Tim:

    Die Mitarbeiter waren freundlich und überall zahlreich vertreten. Der Clubchef war auch immer freundlich, aber seine Art wirkte teilweise doch eher aufgesetzt und leicht übertrieben begeistert.

    Meike:

    Die Animateure durchweg alle sehr sehr nett und freundlich und geben sich viel Mühe. Auch im Wellness-Bereich waren alle sehr freundlich. Beim Tennis (der Grund meiner Reise in den Club) sowieso wieder alle super gut drauf!!

    Axel:

    Alle Mitarbeiter waren immer sehr aufgeschlossen und um unser Wohlergehen bemüht.

    Myriam Michaela:

    Alle waren freundlich, den Clubmanager haben wir nur einmal am Galaabend gesehen

    Claudia:

    Alle Mitarbeiter waren super freundlich und nett. Rafael, der Clubchef war präsent und hatte immer ein offenes Ohr.

    Sabine:

    Clubchefwechsel, Frau Glässer war wesentlich präsenter und angenehmer in der Art.

    Bruno:

    Die Mitarbeiter im Restaurant erfüllen alle Wünsche und sind immer gut gelaunt.

    Raymund:

    Mitarbeiter im Club sehr freundlich, Auftreten der Mitarbeiter korrekt und hilfsbereit

    Christian:

    Der clubchef hat sich nicht blicken lassen. Die jungen Mitarbeiter des Sportteams und Animationsteams waren sehr nett.

    Bernd:

    so freundlich und gut wie das Wetter waren auch die Mitarbeiter. Haben sich alle viel Mühe gegeben

    Ruth:

    Sehr aufmerksames Servicepersonal, gute Sprachkenntnisse oder Deutsche, Allround- und Animationsteam leisten prima Arbeit

    Christina:

    Durchweg sehr freundliches Personal- vom Zimmermädchen bis zur Clubchefin. Keine Beschwerden zu vermelden :-)

    Simone:

    Immer höflich - immer bemüht-Clubchefin bei den Abendessen zum Teil mit dabei .

    Tanja:

    Die Clubchefin hat man kaum gesehen. Von Robinson kennen wir fas anders: der Clubchef geht jeden Tag zu den Gästen (auch tagsüber) und hat ein offenes Ohr für alles.

    Klaus:

    Die wir kennen gelernt haben waren alle sehr freundlich. Von daher war alles ok.

    Petra:

    Animateure und Servicekräfte waren toll, hilfsbereit, super freundlich und zuvor kommend! Die Clubchefin war einfach nicht präsent.

    Angelika:

    Immer freundlich und hilfsbereit. Verbreiten permanent gute Laune. Schön, das sie sich abends auch unters Volk mischen.

    Wolfgang:

    Die Chefin war sehr oft present, das empfanden wir sehr angenehm. Hat einen familieren Eindruck auf uns gemacht. Zeigt ihr Interesse an uns und unserem Wohlbefinden. Man muss sich einfach wohlfühlen!Das Motto Urlaub unter Freunden lebt man bereits bei Ankunft und endet bei der Busfahrt zum Flieger.

  • Möchten Sie uns noch etwas sagen und/oder Kritik oder Lob loswerden?

    Meike:

    Ich habe den Club in erster Linie wegen Soysal Tennis gebucht, da ich Tony und sein Team bereits aus dem Robinsonclub kenne. Ich habe mich in der Tennisanlage und dem Team wieder sehr wohl gefühlt und hatte dort eine super Zeit! Ich denke die Soysal Tennis ist ein riesen Gewinn für den Club und wird auch andere Gästegruppen als Golfer herlocken. Und auch für Nicht-Tennisspieler ist die Tennis-Lounge auf jeden Fall einen Besuch wert. Einen kleinen Verbesserungsvorschlag gibt es aber doch: Da die Tennisanlage am Ende des Clubs an einem Berg liegt wäre ein Shuttleservice für die Gäste eine gute Idee. Die Organisation und Abwicklung der Reise über Cluburlaub.de hat mir ebenfalls sehr gut gefallen. Trotz der Kurzfristigkeit konnten die Mitarbeiter mir weiter helfen und alles zu meiner vollsten Zufriedenheit lösen. Danke für die Mühe!

    Myriam Michaela:

    Vielen Dank für die nette Überraschung, dass ihr uns als Honeymooner "verraten" habt und wir ein Abendessen mit einem schön geschmückten Tisch & einer Flasche Sekt hatten. :-)

    Claudia:

    Das Gesamtpaket des Clubs ist stimmig. Ich werde auf jeden Fall wiederkommen.

    Sabine:

    Die Abwicklung der Buchung etc ist immer sehr angenehm, die Anlage ist gut und die Les mills week eine Reise wert.

    Christian:

    Mir hat vor allem, nachdem wir im Herbst zuvor im Robinson Club waren, gestört, dass die Managementmitarbeiter nicht so herzlich waren. Auch dass es nicht so voelfältige Kurse gab, wie Pilates, tägliches Yoga, Personal Training, Gesundheitskurse.

    Ruth:

    Sehr aufmerksames Servicepersonal, einige culinaire High lights.

    Christina:

    Ich möchte mich nochmal für den kompetenten und immer zeitnahen Service durch Cluburlaub.de bedanken (insbesondere Frau Krupp (?) ). Ich habe selten einen so guten Service erlebt...

    Simone:

    Das belegen/reservieren der Liegennervt. Wird nicht kontrolliert . Schade auch dass der Strand durch die Straße getrennt ist. Die Fitnessgeräte waren sehr verschmutzt und auch der Raum wird nicht oft gereinigt. Zu den fitnesskursen müsste man Handtücher mitbringen - es war dann das nasse Badetuch die einzige Alternative.

    Petra:

    Von direkter Strandlage kann hier wohl keine Rede sein. Der Strand ist öffentlich und nur über eine Treppe, dann durch ein Drehkreuz und dann noch über die Strasse, wieder eine Treppe runter und durch einen Garten zu erreichen. Für kleine Kinder mit Kinderwagen unzumutbar und faktisch unmöglich zu erreichen. Uns war das nicht wichtig, aber auch hier gilt: lieber ehrlich sein!

    Angelika:

    Es war mein 2. Cluburlaub, der 3. folgt im September und es werden noch viele weitere folgen!

  • Würden Sie diese Ferienanlage an Bekannte und Verwandte weiterempfehlen?

    Christian:

    Nein - Es gibt schönere. Die Lage ist allerdings sehr schön, die strandbar mit der Möglichkeit, mittags essen zu gehen, toll.

    Tanja:

    Nein - Im Vergleich zu allen Robinson Clubs, die wir kennen, ist der Aldiana Alcaidesa in nahezu allen Bereichen schlechter.

    Petra:

    Nein - Alle meine Bekannten haben kleine Kinder. Ich würde jedem dringend davon abraten, mit Kindern in diese Anlage zu fahren, da man deutlich spürt, dass die Kleinen nicht erwünscht sind. Grundsätzlich war die Anlage sehr gepflegt und malerisch, aber eben nicht kindgeeignet. Aldiana tut sich keinen Gefallen damit, diese Anlage als kinderfreundlich zu führen, da die Erwartungshaltung der Reisenden mit Kindern herb enttäuscht wird. Dann lieber ehrlich sein.

    Gerhard:

    Nein - Das Angebot rechtfertig nicht den Preis. Es gibt inzwischen sehr gute Allinclusivehotels die ähnliche Angebote haben und wesentlich günstiger sind. Der Clubcharakter war nicht zu erkennen.

  • Wie fanden Sie den Club?

    Herbert:

    Der Club ist sehr weiträumig, so dass sich die Gäste sehr gut verteilen. Die Lage ist super. Man kann kilometerweit am super Strand laufen. Der Club ist sehr sauber und gepflegt.

    Björn-Arne:

    Schöne Lage und toll angelegte Anlage. Alle Zimmer haben, glaube ich, Meerblick. Entweder Blick auf das Anlagenzentrum (Pool) oder auf die Umgebung (zusäzlich zum Meerblick). Zu unserer Zeit angenehmes Publikum und sogar eine Liveband die des Öfteren Abends am Pool gespielt hat. Sport, Animataion, Ausflugsprogramm, Abendunterhaltung und Personal (Service & Animateure) sehr nett. Wer feinen, sauberen Strand haben will, ist etwas fehl am Platze. Der Strand war OK, aber öffentlich und wird nur im Berech der Liegen gereinigt. Ist auch kein weißer Sand, eher beige. Wasser war aber sauber und man konnte schön schwimmen. Hatten einige Tage bei ruhiger See Quallen, waren aber sofort verschwunden als es etwas windiger und kabbeliger wurde. Am letzten Tag "fette" Wellen, echt super! Anlage war sehr sauber, keine Beschädigungen, Pool sauber. Gästestruktur zu unserer Zeit eher älter als wir (30 & 33 J.).

    Kurt:

    Schöne Anlage auf einen Berg gelegen. Wir hatten ein großes Zimmer mit 40qm Terasse und Blick über die Bucht.

    Thomas:

    landschaftlich sehr schön gelegen, schöne Bepflanzung, sehr sauber, öffnet sich zum Meer mit super Ausblicken, schönes Strandlokal mit Liegen auf dem angrenzenden Rasen

    Karen:

    Sehr schöne Anlage; in der Nachsaison gemischtes, eher älteres Publikum, viele Golfer, die aber nicht unangenehm auftraten.

    Lutz:

    Schöner am Hang gelengener Club mit Charme. Nichts für Fußkranke, da beträchtliche Höhenmeter zurückgelegt werden müssen

  • Wie fanden Sie die Gastronomie?

    Herbert:

    Das Essen war sehr abwechslungsreich. Man musste an keinem Cooking-Station anstehen. Wir kennen aus anderen Aldiana´s, dass es ganze Fische gibt. Leider hier gab es nur Fischfilets. Die Getränkeauswahl war ausreichend.

    Björn-Arne:

    Essen war wirklich sehr gut, reichlich, abwechlunsgreich. TOP! Getränke gut und ausreichend, viele Markenprodukte, teilweise gegen Aufpreis. Standards AI.

    Kurt:

    Das reichhaltige Essen und die abwechselnde Zubereitung im Restaurant hatten eine gute und vielfältige Qualität. Ein super leckeres Essen.

    Thomas:

    sehr gutes Essen, schön arrangiert, nette Köche, super Auswahl. Bar guter Service,all inklusiv Showküche mit Goumettellern, sehr schön arrangiert

    Lutz:

    Gewohnte Aldiana Qualität. Alles Frisch zubereitet.

  • Wie fanden Sie das Personal?

    Herbert:

    Das ganze Personal war freundlich und sehr hilfsbereit, besonders die Damen und Herren der Rezeption muss man hervorheben. Das Personal im Restaurant war sehr umsichtig. Die Putzfee hatte immer ein paar spanische nette Worte für uns.

    Björn-Arne:

    Hilfsbereit, viele können deutsch. Animateure alle super nett!!! Duschschlauch war während des Aufenthalts geplatzt. Abends um 20.30 Uhr an der Rezeption bescheid gegeben und nicht mal eine Stunde später war schon ein neuer Schlauch montiert!

    Kurt:

    Hier zu gibt es keine besonderen Anmmerkungen. Wie gewohnt war das Personal aufmerksam und hilfsbereit. der Service an der Rezeption ist hervorrragend.

    Thomas:

    gesamte Animation, Servicekräfte sehrt freundlich und gut gelaunt. Sind mit Leib und Seele dabei, kümnern sich auch abends ganz nett um die Gäste

    Karen:

    Gesamtes Personal sehr freundlich. Allerdings wie schon häufiger erlebt - beschäftigt sich das Animationsteam oft lieber mit sich selbst als mit den Gästen. D.h. keine "Vortanzen" in der Disco; die Tanzfläche blieb am Galaabend 45 min leer; kein Animateur zu sehen - erst als ein Personalgeburtstag gefeiert wurde... Acuh im Theater hat sich die Manschaft auf der Bühne viele Male zu sehr über sich selbst amüsiert, wie z.B. über vergessenen Text.

    Lutz:

    Sehr freundlich, fast übertrieben bemüht. Beim Essen musste man gelegentlich die Teller verteidigen, da das Personal es sehr schnell abräumnen wolte. Unaufdringliche Animation und sehr freundlicher Umgang. Urlaub unter Freunden halt.

  • Wie fanden Sie das Sportangebot?

    Herbert:

    Wir haben dort keinen Sport gemacht. Andere Gäste schwärmten von den Golfanlagen. Auch die Tennisleute waren sehr zufreiden.

    Björn-Arne:

    Fitnessgeräte ausreichend und vollkommen OK. Vielfalt und Abwechslung des Animationsprogramms alles bestens. Tennisplätze und Anzahl super. Animation dezent und nicht aufdringlich. Gibt jeden Tag eine Clubzeitung mit allen Themen und Terminen. Animation am Abend (Showprogramm) teilweise erstklassig.

    Kurt:

    Hierzu kann ich wenig sagen, da wir Golf gespielt haben. Der Platz war ca. 10 Minuten entfernt. Der Shuttle fuhr alle 30 Minuten. Ein Buggy ist empfehlenswert.

    Thomas:

    Gute Anbindung an Golfcourses, viele Tennisplätze, gut gepflegt. Alle können gute Infos und Tipps geben Fahhräder in super ZUsatnd

    Lutz:

    Für jeden Geschmack etwas dabei. Auch Anfänger konnten mithalten.

  • Wie fanden Sie die Zimmer?

    Herbert:

    Unser Zimmer hatte Meerblick. Es lag sehr ruhig, sodass wir von der Poolbar und der Disco keine Musik hören konnten. Es wurde jeden Tag geputzt und war sehr sauber.

    Björn-Arne:

    Schönen Ausblick aufs Meer gehabt, Richtung Felsen von Gibraltar. TOP! Ausstattung, Zustand und Sauberkeit, war alles in allem völlig OK. Manchmal hätte die Putzfrau etwas ordentlicher putzen können (Boden), war aber jetzt kein großes Thema. Haben wir auch nicht angezeigt.

    Kurt:

    Wir hatten ein großes Zimmer mit 40qm Terasse und Blick über die Bucht. Der Weg war allerdingt den Berg hoch etws beschwerlich; dafür aber ruhig un ein toller Azsblick.

    Thomas:

    nett eingerichtet mit super Ausblick, schöne Architektur, sehr sauber, grosszügige Balkone mit schönen Liegen, Klimaanlage/Heizung, Fön

    Karen:

    Schöne Zimmer vor allem die mit nicht-einsehbarer Terrasse, sehr sauber. Sehr viele Zimmer haben schönen direkten und unverbauten Meerblick.

    Lutz:

    Sauber, ordentlich und hinreichend groß. Bequeme Betten und kostenfreier Safe sowie mit Wasser befüllter Minibar. Die Zimmer kommen langsam in die Jahre und Röhrenfernseher habe ich schon lange nicht mehr gesehen.

  • Allgemeines

    Björn-Arne:

    Kinderbetreuung: keine Ahnung, haben wir nicht gebraucht (keine Kinder). Mietwagen: es lohnt sich vor Anreise einen zu Mieten, da wir vor Ort keinen mehr bekommen haben, vorausgesetzt man möchte mal aus der Anlage entschwinden... Unbedingt ein Fahrrad (MTB) mieten (gibts im Club) und eine Tour am Strand entlang nach Gibraltar machen. Ist staubig und heiß aber very cool! :-) Nicht vergessen ausreichend Wasser mitzunehmen, ansonsten wird es abenteuerlich, wegen der Hitze. Alcaidesa lohnt sich!!!

    Karen:

    Wir kommen gern wieder! Die Ausflüge sind sehr teuer. Ein provat organisierter Ausflug nach Gibraltar lohnt in jedem Falle. Zu Fuss 2,5 Stunden bis Gibraltar einplanen; Fahrrad geht wohl gut; Taxi ca. 15-20 EUR pro Strecke - unkompliziert! Alles in allem sehr empfehlenswert.

    Lutz:

    Das angeschlossene Restaurant -direkt am Strand- bietet Spitzengastronomie zu akzeptablen Preisen. Eine echte Abwechselung zum ebenfalls sehr guten Essen innerhalb der Anlage.

    Andreas:

    Mir hat der 2003 eröffnete Club Aldiana Alcaidesa gut gefallen. Das Zimmer, das Essen und das Sportangebot waren absolut in Ordnung. Besonders hervorzuheben war das Beach-Volleyball Camp. Die Trainer waren absolut Spitze und die Stimmung im Camp war genial. Die beiden Beach-Volleyball Plätze könnten zwar neue Netze und neue Linienbegrenzungen vertragen, aber beide Plätze waren trotzdem in einen guten Zustand für ein Camp und dem anschließenden Turnier. Die Auswahl und die Qualität der Aerobicstunden waren gut und das Material hat auch gepasst. Allerdings hätte ich gerne mehr Cyclingstunden für Fortgechrittene auf dem Plan gehabt. Ich habe diesen Club wegen des Beach-Volleyball Camps gebucht, da zu diesen Events meist auch Singles kommen. Für Alleinreisende ist dies eher ein Pärchen- und Familienclub. Aber es gibt über Land und Leute eine Menge Ausflugsmöglichkeiten, so dass es niemanden langweilig wird. Für Golfspieler gibt es 2 tolle 18-Loch Plätze. Ich bin selbst kein Golfer, habe aber über einige Gäste eine gute Kritik über die Golfanlage bekommen. Wer lieber einen Sandboden im Meer haben möchte, der muss in den Club Andalusien gehen. In diesen Club ist der Meerzugang über Kies, der Strand ist aber Sand. Am Meer gibt es genug Schirme und Liegen für Aldianagäste. Der Zugang zum Strand ist außerhalb des Aldianaclubs, weil der Strand in Spanien immer öffentlich ist. Vorgelagert zum Strand gibt es noch ein große Liegewiese mit Schirmen und Liegen für Aldianagäste und eine öffentliche Strandbar, an der man als Aldianagast kostenfrei seine Getränke bekommt. Rundum kann man sich in dem Club sehr gut erholen und schönes Wetter hat es dort immer.

    Marcus:

    Ich war vom 30.08. bis 13.09.2009 (14 Tage) im Club Aldiana Alcaidesa. Leider ist der Club, wie auch die meisten anderen Clubs, etwas weiter vom Flughafen entfernt, sodaß der Transfer zum Club ca. 1 1/2 Stunden dauert. Im Club angekommen bin ich herzlich an der Rezeption empfangen worden und nachdem ich alle Formalitäten erledigt hatte, habe ich erklärt bekommen, wo sich mein Zimmer befindet. Der Club ist sehr schön als Dorf angelegt. Es gibt verschiedene 3-stöckige Bungalows, die je höher die Zahl des Bungalows ist, sich desto weiter oben befindet. Als ich mein Zimmer erreicht hatte, habe ich mich erst einmal richtig gefreut. Einmal über die Größe des Zimmers und des Bades und zum anderen weil dieses Zimmer Meerblick hatte. Das Zimmer war sehr sauber, man konnte kein Staubkörnchen sehen. Ich hätte mich auch ohne Meerblick über das Zimmer und das Bad gefreut, denn alleine unter die Dusche passen schon mindestens 5 Personen gleichzeitig. Als ich dann zum Essen ging, war die Auswahl erst einmal riesig. Da ich an einem Sonntag angekommen bin, hatte ich noch die Möglichkeit bis 14 Uhr am Brunch teilzunehmen. Sonntags gibt es von 7 Uhr bis 14 Uhr Brunch, wo es in dieser Zeit Frühstück und Mittagsbuffet gemischt gibt. Das Essen in diesem Club ist so lecker und super, da muss man einfach zunehmen. Nach 14 Tagen Urlaub habe ich ungelogen 3 Kilogramm zugenommen. Denn am Anfang will man von allem mal probieren und natürlich auch den leckeren Nachtisch nicht verwehren. Jedoch je länger man dort ist, umso weniger isst man auch, denn irgendwann geht es einfach nicht mehr. Die Anlage ist mit 2 Pools und einem Wellness(hallen)bad ausgestattet. Dort hat jeder die Möglichkeit, zu schwimmen und sich auszutoben. Super fand ich auch, daß es 2mal in der Woche einen Alleinreisendentreff gab. Dies kann ich allen Alleinreisenden nur empfehlen, hier findet man schnell Kontakt zu netten Leuten. Da wird der Urlaub umso schöner. Etwas enttäuscht war ich von der Abendgestaltung im Club. Hierzu wurde beim Clubrundgang, der auch gerade für neue Gäste sehr zu empfehlen ist, erläutert, daß wegen der Anwohner leider an der Poolbar abends keine laute Musik gespielt werden dürfte, sodaß sich die Hauptunterhaltung am Abend im Theater und danach in der Disko abspielen müsste. Dies war leider auch nicht immer der Fall, denn die Disko war nur gut besucht, wenn dort auch etwas wie Dancekontest oder Songkontest geboten wurde. An den anderen Abenden war immer nur sehr wenig los und es machte keinen Spaß die Disko zu besuchen. Da kann ein Abend an der Poolbar auch unter Umständen etwas langweilig werden, denn andere Alternativen hat man auch nicht. Bis auf die Abendunterhaltung gibt es von mir für diesen Club für alles volle Punktzahl, nur für die Abendgestaltung ziehe ich einen Punkt ab. In der Hoffnung, daß die Abendgestaltung besser wird, würde ich gerne wieder in diesen Club fahren, denn dort ist Urlaub wirklich Urlaub, wie er sein sollte.

    Anna Maria:

    Unsere 12 Tage im Club Aldiana Alcaidesa waren ein Traumurlaub und meine drei Kinder (11,16 u. 18 J) und ich hatten das Gefühl, mindestens 1 Monat im Paradies gelebt zu haben. Der Erholungswert dieser Anlage setzt sich aus vielerlei Komponenten zusammen. Auf einer wunderbaren Sonnenterrasse kann man morgens, mittags und abends die vielfältigen Köstlichkeiten der Feinschmeckerküche genießen, mit dem Blick aufs weite Meer. Das sehr gepflegte Ambiente, die vielen aufmerksamen Mitarbeiter des Restaurants sowie die überwältigende Variationsbreite bei den Speisen motivieren auch ohne jegliches Hungergefühl zur Freude am Essen . Besonders gut gefallen hat uns das hochmotivierte, freundliche, sehr hilfbereite und kreative Animationsteam, welches ein gutes Gespür hat, welche Urlauber eher die Ruhe suchen und welche gerne an Aktivitäten teilnehmen. So hat uns auch das vielfältige Abendprogramm (Musicals, div. Shows, Turniere, Bandauftritt,..) sehr viel Spaß gemacht. Für Urlauber, die gerne Sport machen oder mal wieder einen Motivationsstart brauchen, bietet dieser Club motivierte und gut ausgebildete Mitarbeiter, sei es bei den allgemeinen Sportkursen in der klimatisierten Sporthalle, sei es beim Wellnessangebot am Strand oder bei den Schnupperangeboten (Tennis, Golf, Bogenschießen,...). Wer mal ein wenig Ruhe vom vielen Angebot und Clubleben sucht, ist im Wellnessbereich mit seiner Sonnenterrasse und seinem Hallenbad gut untergebracht. Auch kann man wunderbare Spaziergänge am fast menschenleeren Strand machen, Muscheln sammeln und sich zwischendurch mit einer herrlichen Abkühlung im Meer erfrischen. Diesen Traumurlaub im Aldiana Alcaidesa haben wir mit einem weinenden und einem lachenden Auge beendet: weinend, weil der Alltag uns wieder hat und lachend, weil wir ganz sicherlich im nächsten Jahr wieder dorthin fahren werden.

    Uwe:

    Die Anlage ist sehr schön und eignet sich gut zum Sport treiben. die Tennisanlage ist sehr schön. Tauchschein ist auch möglich - allerdings ist die Zeitplanung des dortigen Veranstalters noch nicht ausgereift - teilweise wird die Zeit knapp, das Programm wird dann um jeden Preis durchgezogen und ein bißchen mehr Zeit würde hier nicht schaden, da man dann auch mal einen Ausflug planen kann und nicht erfahren muß, dass Tage getauscht werden, statt Ende 17.00 Uhr erst 18.30 Uhr etc. - auch wen dies nur leinigkeiten sind - schließlich muss dann auch noch für den nächsten Tag gelsene werden, da dann der Test geschrieben wird. Dies solte man vorher deutlicher sagen oder zeitlich besser planen. Schade ist, dass Ausflüge nur dann machbar sind, wenn man sich bereits in den ersten Urlaubstagen festlegt. Es wird mit kleinen Wagen gefahren, was für den Ausflug selbst natürlich sehr schön ist - jedoch sind die wenigen Plätze dann schnell weg. Auch ein Mietauto ist in der Saison nur mit wöchentlicher Voranmeldung möglich.So bleibt dann nur das Taxi für die nähere Umgebung - was nicht ganz billig ist. Insgesamt würden wir die Anlage für den "Gleichplaner" empfehlen oder für den reinen Sportaufenthalt. Kinder waren ganz unproblematisch und wie im Club üblich mit gutem Anschluss ausgestattet.

    Maria:

    Aldiana Alcaidesa ist eine sehr schöne Anlage. Sehr sauber und gepflegt mit einem schönen Strand mit Blick auf den Felsen von Gibraltar. Glück hatte ich auch, dass gerade das Gipfeltreffen der Meisterköche stattfand. Ich habe noch nie so vorzüglich gegessen; es war ein einmaliges Erlebnis. Die Meisterköche-Party am Strand war hervorragend organisiert; unglaublich, was die Club-Mitarbeiter geleistet haben. Allerdings hatte ich mein Zimmer ganz oben am Hang und ich hatte lange Wege zurückzulegen, besonders, wenn man am Strand war und etwas vergessen hatte. War jetzt zum zweiten Mal bei Aldiana (letztes Jahr Türkei) und würde wieder buchen und den Club auch weiter empfehlen.

    Nikolai:

    Das Aldiana Alcaidesa ist eine wunderschöne, an einem Hang gebaute Anlage, im typisch andalusischen Stil; mit Blick auf Gibraltar. Der sportlich begeisterte, wie der erholungssuchende Gast wird hier auf seine Kosten kommen. Der Check In/Out gehen schnell und problemlos von statten. Das Animationsteam begeistert am Tage und mit den professionell durchgeführten Abendshows. Auch das täglich wechselnde Buffetangebot weiss zu gefallen. Der "schwarz-weisse" Galaabend am Samstag, mit anschließendem Feuerwerk sind ein Highlight. Die Zimmer sind sehr sauber und landestypisch gestaltet. Die Badezimmer sind sehr zweckmäßig (Riesendusche und Bidet) gestaltet. Das Wellnesscenter mit dem Hallenbad und dem Fitnesscenter sind absolute Spitze. Die Ayurvedamassage sollte unbedingt ausprobiert werden. Es befinden sich genügend Liegen und Schirme um die sehr hübsche gestaltete Poollandschaft. Hier befindet sich auch die Poolbar, wo hochwertige Getränke und Snacks gereicht werden. Der Strand ist sehr sauber und lädt für Spaziergänge ein. Das Wasser ist jedoch mit 18 Grad sehr kühl. Die Transferzeit vom Flughafen Malaga beträgt ca. 1 Stunde 20 Min. Wir kommen garantiert wieder.

    Helga:

    Als Golfspieler ist man hier sicher gut aufgehoben, als Nicht-Golfer weniger. Da wird man schnell zum Antisympathisant dieses Sports. Golfer sind angeblich am Anfang und zum Ende der Saison extrem stark vertreten. Bis es losging mit der Ankunft der Trophy-Spieler habe ich mich sehr wohl gefühlt, insbesondere das Angebot im Restaurant mit seiner Vielfalt ist sensationell. Das angenehme Klima um diese Jahreszeit und der weite Strand brachten jede Menge Erholung. Ich habe nichts vermisst. Positiv bewerte ich auch den angebotenen Kochkurs, der meine skeptischen Erwartungen übertraf. Spanien ist nicht unbedingt eines meiner Lieblingsländer, dennoch habe ich mich gut erholt und wirklich nette Unterhaltung unter den Gästen gefunden.

    Ulrike:

    Der Flug mit Air Berlin über Mallorca mit anschliessendem Taxitransfer von mehr als 1 Stunde füllte den Anreisetag aus, da ich das mir zugedachte Zimmer nicht beziehen wollte und somit über 3 Stunden auf ein neues Zimmer warten musste (spricht von keiner grossen Flexibiität bei der Zimmervergabe). Das Zimmer war angenehm gross, jedoch von der Einrichtung etwas nüchtern gehalten. Ebenfalls grosses Badezimmer (mit Bidet!) Die Anlage insgesamt ist sehr kompakt, zwar nicht direkt am Strand gelegen, jedoch nur wenige Schritte entfernt. Die Anlage ist an einem Hang errichtet worden, daher naturgemäss mit vielen Treppen versehen. Aber Kinderwagen oder Behiderte finden Zugang zu allen Bereichen über treppenlose Wege (Ausnahme: Am Strand gibt es einige Stufen). Beeindruckend war die Sauberkeit sowohl der Zimmer als auch des gesamten Gästebereiches. Sehr schön empfand ich die Poollandschaft (jeweils 1 Pool in 2 Ebenen), die grossse Terrasse vor der Poolbar sowie das lichtdurchflutete Wellnessgebäude. Hervorzuheben ist die Möglichkeit, mit reduziertem Greefee auf vielen Plätzen zu spielen, der halbstündige kostenlose Shuttle wird jedoch nur zum nahegelegeen Golfclub Alcaidesa (mit 2x18-Loch)angeboten. Der Besuch anderer Plätze muss selbst organisiert werden. Die Verpflegung war reichhaltig, zu den Galaabenden empfielt es sich, rechtzeitig zum Abendessen zu kommen, da in meinem Fall die angebotenen Austern (sehr gross und sehr, sehr lecker!!) innerhalb kürzester Zeit ausgegangen waren. Spätkommer haben dann das Nachsehen.

    Susanne:

    Eine sehr empfehlenswerte Anlage und Clubführung. Der gesamte Bereich ist sehr sauber geführt - man muss sich überhaupt nicht durchfragen, da alles im voraus schon durchdacht und beschildert oder durch andere Hinweise beantwortet wird. Wir kamen nach Mitternacht im Club an und fanden auf unseren sehr schönen Zimmern (Doppel- und Familien-zimmer)einen appetitlichen und reichhaltigen Imbiss vor. Das Personal war freundlich zuvorkommend und sauber. Die Anlage sowieso,... einziges Manko meinerseits, war die dürftige Ausstattung des Fitnessraumes. Ansonsten der perfekte Urlaub, auch was die Abendunterhaltung anbelangt. Auch für die Kinder wurde in jeder Richtung etwas geboten, die Betreuer waren nett und freundlich bemüht den Aufenthalt so angenehm wie möglich zu machen. Es war übrigens unser dritter Besuch im Club Aldiana Side :-))

    Gabriele:

    Die Reise war sehr gut organisiert: von den Unterlagen, der Anreise- und Abreise. Ein grosses Lob! Die freundliche Beratung und das Eingehen auf meine persönlichen Belange war erste Klasse. Die Club-Anlage Aldiana Alcaidesa ist sehr schön aufgebaut durch die Hanglage und die Zimmer sind gross, sauber und durch das mediterrane Ambiente fehlte es an nichts. Der Wellness-Bereich ist sehr ansprechend und stilgerecht. Die Anwendungen waren sehr angenehm. Im Saunabereich hätte ich mir 'einen Aufguss-Service' mit Utensielien (Düfte) gewünscht, Obst und Getränke wären auch prima. Der Strand war sehr sauber, das Essen vor Ort eine gelungene Sache, auch die Möglichkeit auf der Wiese zu liegen, prima. Die Ausflüge waren leider fast alle abgesagt worden, mangels Teilnahme, sehr schade! Hier hätte ich mir Alternativen gewünscht. Die Ausflüge mit dem Bike sind sehr gut organisiert und begleitet gewesen. Alles in Allem, kann ich diesen Club sehr empfehlen. Für alle ist etwas dabei.

    Gudrun:

    Aldinana in der Hochsaison: voll ausgebucht aber doch nicht zu voll. Die Anlage ist vor allem sehr sauber und die Zimmer sparsam aber nett. Vor allem das Bad ist super. Leider ist es auch hier so das man morgends schnell sein muss um noch einen Liegeplatz am Schwimmbecken oder Strand zu bekommen. Wenn man dann nach herrlichem Fruhstuck mit frischem O Saft in der Sonne liegt braucht man keine Entertainer zu enttauschen die einen zum Mitspielen bewegen wollen. Das tun sie gar nicht. Leider hatte das zur Folge das meine Tochter sich auch nicht wohl fuhlte im Flipperclub. Da haette besseres Personal sicher einen Unterschied gemacht. Die Poolbar war richtig gut und machte frische Mochito coctails. Der Strand war relatief weniger gut Unterhalten, aber die See da unten ist immer herrlich. Vor allem die Badeinsel war ein Erfolg bei Kindern. Abends gab es Shows im Theater die aber leider Jahr ein Jahraus ziemlich die gleichen sind: Mama Mia und Lili's Traumfee kann man ja schon traumen. Das Fitness Programm war leider viel weniger vielseitig als vor 2 Jahren und auch eher auf Drill als auf Spass ausgerichtet, somit habe ich davon kaum Gebrauch gemacht. Der Clubchef redet gerne vor Showanfang, leider sagt er immer dasselbe, vor allem das das Essen gut ist so das man Pfunde schwerer wieder abfahrt. Sowas hort man naturlich weniger gerne. Das Essen was auch wirklich gut. Obwohl nach zwei Wochen so ein Buffet etwas langweilig wird. Ich finde so ganz allgemein das der Club noch besser werden wurde wenn man mehr Spanische Einfluesse zulassen wurde und die Entertainer viel besser begleiten wurde.

    Daniel:

    Schon die Anfahrt auf den Club Aldian Alcaidessa lässt das Urlauber-Herz höher schlagen. Bei einer Bergabfahrt erhält meinen einen wunderschönen Blick auf die Clubanlage und Alcaidessa mit dem davorliegenden Meer. Die Aldiana-Anlage - welche selber in einer Hanglage gebaut ist - wurde in dem typischen andalusischen Baustil errichtet. Neben einem wirklich dezenten (aber guten) Animationsprogramm, einer hervoragenden Abendunterhaltung ist inbesondere die Küche hervorzuheben. Nicht nur am Gala-Abend verstand des der Küchen-Chef die Gäst zu verwöhnen, auch mit den abendlich wechselnden Themenbuffets gab es kaum einen Gast der nicht zufrieden gestellt wurde. Am Gala-Abend wurde man als Gast noch mal richtig verwöhnt: neben Austern, Lachs, gegrillten Gambas und Rinderfilet gab es auch ein liebevoll angerichtetes Dessert-Buffet mit lauter kleinen Leckereien. Für Golfspieler ist der anliehgende Golfplatz eine echte Herausforderung. Neben den Berg-und-Tal-Spiel wird man auch mit einer herrlichen Aussicht auf den Felsen von Gibraltar belohnt, welcher von fast jeder Spielbahn aus zu sehen ist.

    Frank:

    Wetter leider schlecht, Überfüllung über die Feiertage, Auslastung fast 100%, dementsprechende Überfüllung bei den Sportstätten,Büffets,etc,teilweise waren die Speisen vergeben und mußten nachgeordert werden, Kinder haben sich die Teller ohne die Eltern überfüllt, die anschließend weggeworfen wurden, über Ostern 30-40 % Kleinkinder,Jugendliche,also weniger Ruhe, relativ teure Ausflüge, eine Fahrradtour kostet ca. 36.- €. Sauberkeit sehr gut, Service sehr gut, Speisen sehr gut, "MöchtergernGolfer" sollten aber zu Hause bleiben. Zimmer mit Ausblick auf den Felsen Gibraltar- sehr gut.