Kreuzfahrt und Badeurlaub auf den Kanaren und Madeira

von Renate am 06.05.2015 um 15:43 Uhr

Kreuzfahrt oder Badeurlaub am Strand? Na ganz einfach: In der Kombination beider Urlaubsformen finden Kreuzfahrt-Fans und Strandliebhaber ihr Glück. Ein Erfahrungsbericht über die Kombination aus einwöchigem Aufenthalt auf der  Trauminsel Gran Canaria und der anschließenden Kreuzfahrt auf den Kanaren und Madeira mit dem Clubschiff AIDA

RenateRenate genießt ihre Kombination aus Badeurlaub und Kreuzfahrt

Strand, Sonne und Meer satt: Badeurlaub auf Gran Canaria

Wenn ich auf das Jahr 2014 zurückblicke, bleibt mir stets ein Ereignis im Kopf, das ich mit Sicherheit wiederholen werde! Meine Kreuzfahrt im November 2014 gepaart mit einem wundervollen Badeurlaub auf der Trauminsel Gran Canaria. Bei einem schönen Glas Wein blicken mein Mann und ich nach wie vor gerne auf diese emotionalen Tage in der Sonne zurück und lassen diesen für uns perfekten Urlaub gedanklich gerne Revue passieren. Alles begann mit einem einwöchigen Badeaufenthalt im RIU Laplace Meloneras auf Gran Canaria. Im neu renovierten Luxus-Hotel bewohnten wir im Villenbereich eines der eleganten großen Zimmer nur wenige Schritte von einem der fünf Pools entfernt. Die Bilder an meine Auszeit  in einem der beiden Infinity-Pools sind nach wie vor noch präsent, als wäre es gestern gewesen. Im Wasser schwebend an einem Ort, wo Pool, Meer und Horizont verschmelzen ist einfach ein unbeschreibliches Erlebnis, was mich tiefenentspannt.

RIU PoolsIn einer eleganten Anlage unter Palmen bieten fünf unterschiedliche Pools den Gästen eine kühle Auszeit

Hinzu kommen die grandiosen Speisen, die einem täglich im im RIU Laplace Meloneras hübsch angerichtet serviert werden und meine Erinnerungen an die dortige Zeit weiter ausschmücken. Damit das leckere vielseitige Essen nicht allzu sehr auf die Hüften geht, haben wir unseren Tag mit Joggen auf der direkt zugänglichen Strandpromenade begonnen, anschließend einige Runden im Pool gedreht, um uns dann athletisch auf das sehr schmackhafte Frühstück zu stürzen. Denke ich an den Strand zurück, so bleibt mir stets der kilometerlange Dünenstrand von Maspalomas, der ca. 600 Meter entfernt ist, in Erinnerung. Da wir beide gerne im Meer schwimmen und das prickelnde Gefühl des Salzwassers nicht missen möchten, war auch dies unser täglicher Weg im Urlaub

Ausflugsziele auf Gran Canaria

Auf Gran Canaria kann man natürlich noch viel mehr unternehmen, als den Strand und das gute Essen zu genießen. So denken wir sehr gerne an unsere Zeit in der dortigen Natur und Kultur zurück. Einmal führte uns eine Wanderung am Strand entlang nach Playa del Ingles und durch die Dünen zurück nach Maspalomas. Der ganze Weg umfasst etwa acht Kilometer und davon lohnt sich jeder einzelne Meter, denn stets entdeckt man ein neues Highlight und kann dabei in die traumhafte Umgebung eintauchen. Ein Ausflug mit dem Mietwagen nach Mogan, dem „Venedig von Gran Canaria", lohnt sich ebenfalls sowie eine Fahrt in die Berge und den „Grünen Norden von Gran Canaria" mit fantastischen Ausblicken auf die Küste und das Landleben. Bei all den ganzen Möglichkeiten kommen einem sieben lange Tage doch sehr kurz vor. So verging die Zeit wie im Flug und wir machten uns auf den Weg zum Hafen von Las Palmas.

Kreuzfahrt mit dem Clubschiff AIDA Blu

Und dort lag sie schon: die AIDA Blu – ein Anblick, den wir lange nicht vergessen werden. Wir haben schon mehrere Schiffsreisen gemacht und man kann sagen, dass wir als inzwischen Kreuzfahrt-Fans nach wie vor beim ersten Anblick der Schiffe vor Staunen kaum noch ein Wort herausbekommen. Der Anblick eines Club-Kreuzfahrtschiffes und der Gedanke daran, mit diesem nun neue Ecken dieser Erde zu entdecken, ist für uns immer wieder aufs neue eine Erfahrung, die uns emotional tief trifft. Unsere einwöchige Reise mit dem Clubschiff AIDA Blu führte uns zuerst nach Madeira. Diese Insel hat uns ganz besonders beeindruckt, da sie landschaftlich durch ihre saftig grünen Bergen einmalig hervorsticht. Beim Landausflugscounter an Bord buchten wir einen tollen Ausflug: Wir entschlossen uns für eine Wanderung entlang der Levadas und haben diese Entscheidung nicht bereut... Es war ein wunderschöner sonniger Tag, die Wanderung gemütlich und nicht zu anstrengend. Immer wieder gab es herrliche Ausblicke auf die Küste und das Meer, sodass der Blick sanft über die Naturszenerien schweifen konnte und der Geist sich dabei entspannte.

BlumenDie traumhafte Natur Madeiras lockt Jahr für Jahr sommerliebende Touristen an

Wir beschlossen, den Abend in Funchal in einer der gemütlichen Bars draußen auf der Promenade zu verbringen. In der sommerlich lauen Abendluft schmeckte der Drink besonders gut und wir konnten die abendliche Ruhe in vollen Zügen genießen. Am nächsten Morgen legte unser Schiff Richtung Lanzarote, Fuerteventura und Teneriffa ab. Da wir die Kanaren-Inseln schon recht gut vorher kannten, konnten wir uns nun unsere persönlichen Urlaubsbesonderheiten heraussuchen: Inselrundfahrt auf Lanzarote, Baden am Strand von Corralejo auf Fuerteventura und Stadtbummel im schönen Santa Cruz, der Hauptstadt von Teneriffa. Und da wir auf dieser Reise eine Glückssträhne erwischt hatten, klappten alle geplanten Highlights ohne Hindernisse wie am Schnürchen.

StrandEin Blick, der das Auge entspannt: Wanderungen auf den Kanaren

Das Leben auf der AIDA Blu

Aida ClubschiffEine wahre Königin unter den Clubschiffen: Die Aida Blu

Auf dem Clubschiff AIDA Blu hat uns ganz besonders gut unsere Panorama-Balkon-Kabine gefallen, in der wir das Leben auf hoher See äußerst vorzüglich genießen konnten. Die frische Seeluft und die Möglichkeit, früh morgens beim Einlaufen in den nächsten Hafen schon mit Vorfreude auf dem Balkon zu stehen oder an einem Seetag, wenn es an Bord etwas turbulent zugeht, in aller Ruhe auf dem eigenen Balkon ein Buch zu lesen, war schon ein spezielles und luxuriöses Erlebnis. Das Essen in den Buffet-Restaurants war überall gut, sodass wir gar nicht dazu kamen, ein Spezialitäten-Restaurant zu besuchen. Unser Lieblingsplatz war im EAST, dem erstklassigen Asia­ Restaurant an Bord. Das Service-Personal war wahnsinnig nett und sehr aufmerksam. Nach bereits drei Tagen kannten die Mitarbeiter unsere Vornamen und bereiteten uns somit einen sehr persönlichen, schon fast familiären Aufenthalt. Diesen besonderen Service an Bord werden wir stets in Erinnerung behalten.

Das Angebot an Aktivitäten auf dem Clubschiff ist vielseitig und umfangreich. Wir haben natürlich wie immer den großzügigen Wellness-Bereich genutzt und ein Highlight waren unsere Tanzstunden mit dem Tanzlehrer Christian.
Besonders lustig und einprägsam war die Cha cha cha Stunde mit Seegang... Obwohl es ordentlich schaukelte, war die Tanzfläche dennoch gut gefüllt. Somit gab es viel zu lachen und alle insbesondere wir hatten großen Spaß mit einem tollen Nebeneffekt: Durch die besonderen Herausforderungen an Bord zu tanzen, verbessert sich der Tanzstil im Nu, da die Balance speziell gefördert wird.

Eine Kreuzfahrtwoche ist gefüllt mit vielen Möglichkeiten und wunderbaren Erlebnissen, die alle Sinne stimulieren. So waren wir froh, dass wir bereits gut erholt am Clubschiff ankamen, um wirklich alles zu genießen und uns auf das aufregende Leben an Bord relaxed einzulassen. Eine Kombination aus Strandurlaub und anschließender Clubschiff Kreuzfahrt ist nicht nur eine einmalige Möglichkeit, mehrere Länder in kurzer Zeit zu bereisen, sondern auch sich zu erholen und zu entspannen.

Cluburlaub-Maskottchen CaballitoImmer dabei auf hoher See und an den Häfen: Cluburlaub-Maskottchen Caballito

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Newsletter
Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an und verpassen Sie keine Neuigkeiten und Angebote mehr!
  • Kostenlos
  • Exklusive Angebote
  • jederzeit abbestellbar