Qualitätskontrolle im Sommer durch den Chef persönlich

von Céline am 06.10.2014 um 08:26 Uhr

Diesen Sommer durfte Herr Becker persönlich die Veränderungen in drei Robinson Clubanlagen unter die Lupe nehmen. Seine Reise ging nach Marokko in den Robinson Club Agadir, nach Griechenland in die Robinson Clubanlage Daidalos und nach Österreich in die Clubanlage Ampflwang. Jeweils drei Tage vor Ort, konnte der Geschäftsführer von Cluburlaub.de die Neuigkeiten live verfolgen.

Herr Becker, was war der Anlass Ihrer Besuche und was haben Sie erfahren?

Becker: In der Clubanlage in Agadir hat uns der neue Clubdirektor Thierry ganz herzlich begrüßt. Wir waren von seinen vielen Ideen begeistert, mit denen er der Clubanlage nach und nach seine persönliche Note verleihen möchte. Zusammen mit der Qualitätsmanagerin von Robinson habe ich mir die Situation vor Ort angesehen. Wir hatten das besondere Vergnügen, live dabei zu sein, als der bisherige Clubdirektor dem Österreicher Thierry die Leitung übergab und ihn durch die gesamte Clubanlage führte. Dieser Rundgang war höchst interessant, da man auch Einblicke hinter die Kulissen bekam und beobachten konnte, wie beispielsweise der Einkauf abläuft. Was viele nicht wissen, ist, dass der Robinson Club Agadir in der Zeit von August bis September keine unmittelbare Sonne hat. Im Hinterland ist es so heiß, dass die Küstenregion eher diesig ist. Diese Klimabedingungen eignen sich beispielsweise bestens für Familien mit kleinen Kindern oder für Rentner. Diese können sich entspannt zurücklehnen, ohne sich große Gedanken über die Sonneneinstrahlung machen zu müssen. Beeindruckend am Wetter in Agadir ist zudem das tolle ausgeglichene Klima mit viel Sonnenschein in den restlichen Monaten.

Was im Hinblick auf die Anlage ebenso erwähnt werden sollte, ist der großartige Wellnessbereich, der für Entspannung und Wohlbefinden auf ganzer Linie sorgt. Ein weiteres Highlight der Anlage ist der traumhafte Sandstrand, an dem wir auch wunderbare Momente verbringen durften.


Agadir Thierry Armin

Armin Becker mit dem Agadir-Clubdirektor Thierry

Im Robinson Club Daidalos auf der griechischen Insel Kos hatten wir diesen Sommer unseren Betriebsausflug. Hier konnte ich mir zusammen mit meinen Mitarbeitern die Anlage mal näher ansehen. Für unsere Mitarbeiter war dies eine unglaublich wichtige Erfahrung, um die Kunden perfekt beraten zu können. Für mich ist diese Anlage die schönste Griechenlands. Sie liegt in etwa 50 Meter über dem Meer und überzeugt mit einem exorbitanten Ausblick auf die Insellandschaft Griechenlands. Das Frühstück wird hier mit bezauberndem Meerblick auf der Terrasse eingenommen – allein für diese außergewöhnliche Frühstücksatmosphäre lohnt sich eine Reise in die Clubanlage. Die Anlage ist zudem für Ruhesuchende und Partygänger gleichermaßen geeignet. Die Partyräumlichkeiten sind so gelegen, dass sie die bereits schlafenden Gäste nicht wecken werden. Zudem ist der Robinson Club Daidalos auch eine ausgeklügelte Umweltanlage. Hier gibt es inzwischen sogar Umweltzimmer, sodass die Gäste ihren Energieverbrauch überblicken können. In der Anlage werden zahlreiche Produkte angeboten, die auch selbst dort angebaut werden – Das Essen ist somit ein kulinarischer Hochgenuss.

Daidalos Sonnenuntergang

Traumhafte Abendstimmung gibt es auf Kos ebenfalls inklusive

In den Robinson Club Ampflwang nach Österreich zog es mich im Sommer dieses Jahres. Ich war sehr gespannt auf die stattgefundene Renovierung der Anlage. Im Club angekommen, wurden wir herzlich von Clubdirektor Hanspeter begrüßt und fühlten uns vom ersten Moment an wie Zuhause.

Hanspeter hat uns direkt stolz die neue Kinderwelt der Anlage präsentiert, die nun voll auf die Wünsche von Familien ausgerichtet ist. Die Kinderwelt lässt für die kleinen Besucher wirklich keine Wünsche offen. Besonders toll für Klein und Groß sind aber auch die Reitanlagen mit den Pferden und Ponys, die auf der Clubanlage gelegen sind. Auch für golfspielende Eltern bietet dieser Club Einiges: Während die Kinder gut betreut im Kinderbereich, auf dem Abenteuer- oder Indoor-Spielplatz untergebracht sind, können die Eltern in Ruhe Golf spielen und die Aussicht auf die Berge genießen. Für die anderen gibt es eine breit gefächerte Sportauswahl, die von Tennis über Fitnessangebote bis hin zum Flusstauchen und vielen anderen Aktivitäten reicht.

Eröffnung Ampflwang

Eröffnung des großen Kinderbereiches in Ampflwang

Haben Sie besondere Urlaubstipps für unsere Leser?

Becker: Wer seinen Urlaub im Robinson Club Daidalos plant, sollte unbedingt in die clubeigene Taverne, das Spezialitätenrestaurant, einkehren. Das Essen ist natürlich klasse, aber der Sonnuntergang, der bei einem guten Wein genossen werden kann, ist so einmalig, dass man ihn nie vergessen wird. Im Robinson Club Agadir dürfen Sie sich nicht die Massage mit dem wertvollen Argan-Öl entgehen lassen. Für Mann und Frau ist das ein Erlebnis für alle Sinne – Versprochen!

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Newsletter
Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an und verpassen Sie keine Neuigkeiten und Angebote mehr!
  • Kostenlos
  • Exklusive Angebote
  • jederzeit abbestellbar