Bewertungen für den Robinson Club Fleesensee

Sehr beliebt 90% Weiterempfehlung

Mecklenburg-Vorpommern ,Deutschland

Premium Club Frühbucher Anlage merken

Durchschnittliche Kundenbewertung

Durchschnittliche Bewertung unserer Kunden in Schulnoten von 1 (sehr gut) bis 5 (mangelhaft)

  • Freundlichkeit der Mitarbeiter Note: 1,46
  • Gesamtzufriedenheit Note: 1,56
  • Qualität der Kinderbetreuung Note: 1,59
  • Qualität der Sportkurse Note: 1,52
  • Qualität der Wellness, Spa- und Beautyangebote Note: 1,51
  • Qualität und Angebot der Speisen und Getränke Note: 1,61
  • Service an der Rezeption Note: 1,55
  • Zimmer (Größe, Ausstattung, Zustand) Note: 2,11
  • Zufriedenheit mit Club-Direktion Note: 1,57

Die letzten Mitarbeiter-Reiseberichte

  • Erfahrungen von Franziska Fiedler

    Franziska Fiedler

    Der Robinson Club Fleesensee war Anfang Oktober das Ziel für unseren Familien-Kurzurlaub. Gemeinsam mit meinem Mann und unseren beiden Kindern waren wir bereits das zweite Mal zu Gast an der Mecklenburgischen Seenplatte. Unser Sohn Constantin hat sich riesig gefreut, dass er seinen Freund ROBY besuchen darf. Und so war es auch nicht verwunderlich, dass er mit sehr viel Freude jeden Tag (außer am Hautpanreisetag) den ROBY Club besuchte.

    Nach einem reichhaltigen Frühstück  gab es eine kurze Tanzeinlage mit den Robins am Schachbrett und dann ging es ab in den Roby Club. Da unsere Tochter Amelie mit ihren zwei Jahren noch zu jung für die Betreuung war, durfte Sie leider nicht mit ihrem großen Bruder und den anderen Kids das Programm im Roby Club nutzen. Jedoch kann man mit den Kindern auch ohne, dass sie in der Betreuung sind, den Roby Club besuchen. Besonders gepunktet haben das „Bällebad“ und das Kleinkind gerechte Spielzimmer. Hier haben die Kleinen einfach super viel Spaß.

    Bekanntlich kann man bei der Buchung eines Cluburlaubes das schöne Wetter nicht „dazu buchen“. Man könnte es auch positiv ausdrücken und sagen, dass wir aufgrund des „herbstlichen“ Wetters den Robinson Club Fleesensee auf seine „Schlechtwetter Qualitäten“ testen konnten. Wie bereits erwähnt gibt es genügend Spielmöglichkeiten im Club und das Schwimmbad ist ebenfalls ein super Zeitvertreib.
    Für Mama und Papa gibt es natürlich auch Robinson Typisch ein bunt gemischtes Sportprogramm und aus eigener Erfahrung kann ich den Wellnessbereich nur wärmstens empfehlen. Hier kann man bei den unterschiedlichsten Anwendungen einfach mal abschalten und die Zeit für sich genießen.
    Ein besonderes Highlight war für unseren Sohn jeden Abend das Showprogramm im Theater.

    Ein besonderes Lob möchte ich an das Küchenteam vom Robinson Club aussprechen. Jeden Tag gab es für uns neue Leckereien am Buffet zu entdecken. Ich als Mama habe es einfach genossen mal nicht für den Menüplan der Familie zuständig zu sein. Unsere Kinder waren ebenfalls sehr probierfreudig und konnten dem leckeren Angebot im Buffetbereich nicht wiederstehen. Da wird dann doch mal das ein oder andere Neue getestet.

    Alles in allem kann man den Robinson Club Fleesensee aufgrund seiner Lage in Deutschland wirklich für einen Kurzurlaub empfehlen. Es wird bestimmt nicht unser letzter Besuch dort gewesen sein. Vielleicht nutzen wir auch mal den Sommer für einen Kurzbesuch. 

  • Erfahrungen von Birgit Altvater

    Birgit Altvater
    Aus dem Frankfurter Raum kommend,  habe ich mich bewusst für eine Anreise mit der Bahn Richtung Robinson Club Fleesensee entschieden. Ein ICE von Frankfurt nach Berlin und dann mit dem Regionalzug von Berlin nach Waren an der Müritz. Schon die Fahrt von Berlin nach Waren mit dem herrlichen Blick in die Natur, ist eine Reise wert. Mit dem Taxi vom Bahnhof Waren ist man weitere 30 Minuten später im Club angekommen. Eine herrliche Anlage mitten im schönen Seenland.  
     
    Ich wollte ich ein paar Tage Erholung und dieser Wunsch wurde absolut erfüllt. 
    Spaziergänge in der Natur laden zum Verweilen ein, der Wellnessbereich ist mit seinem Licht durchflutenden Ruheraum, den wärmenden Steinen und der Saunen, eine Oase der Erholung. Am Abend wird immer etwas geboten und Alleine ist man nur, wenn man das unbedingt möchte.
     
    Das Team ist sehr Aufmerksam, Robinson eben! Zum Essen muss nur kurz gesagt werden, dass man in 5 Tagen ganze 2 Kilo zunehmen kann, im Robinson Club ist dort keine Kunst. 
  • Erfahrungen von Petra Chwastek

    Petra Chwastek

    „Herzlich Willkommen im Land der 1000 Seen", so wurden mein Mann und ich bei unserer Ankunft im ROBINSON Club Fleesensee begrüßt.
    Von unserer Zimmerterrasse aus konnten wir die Pferde beim Weiden beobachten und die Ruhe genießen.

    Als erster Club der ROBINSON Club Familie bietet der ROBINSON Club Fleesensee einen neuen Service. Auf unserem Zimmer stand ein ROBINSON-Suite Pad. Alle Infos oder auch Anwendungen vor Ort kann man bequem im Zimmer nachlesen und bei Bedarf auch buchen. Super!

    Wir wollten natürlich einige der vielen Seen kennenlernen und während unseres Aufenthalts besuchten wir die schönen Städtchen Waren (Müritz), Malchow, Plau am See und Röbel. Durch idyllische Gassen mit schmucken Fachwerkhäusern, sind wir zum Hafen und schauten uns die Boote beim an- und ablegen an.

    Ofenfrische selbstgebackene Kuchen gibt es in vielen kleinen Cafés und auch die leckeren frischen Fischbrötchen im Hafen von Röbel haben wir probiert. Wir haben auch an einer Fahrradtour im Müritzer Nationalpark teilgenommen. Es ging von Boek über Schwarzenhof. Bei dieser 2-stündigen Fahrradtour haben wir die ursprüngliche Natur erlebt.

    Nach unseren Ausflügen ging es immer schnell zurück in den Club, um ein paar Stunden in der Sauna oder im Schwimmbad zu genießen.

    Abends haben wir uns beim Abendbuffet mit einheimischen und internationalen Gerichten verwöhnen lassen. Jedes Abendbuffet steht unter einem Motto und es war für jeden Geschmack etwas dabei. Mein persönlicher Favorit war der "italienische Abend", denn ich liebe Pasta und Tiramisu.

    Nach dem Abendessen ging es an die Glockenbar, um einen leckeren Tagescocktail und ein Bier bei dem super netten Team zu genießen.
    Um 21.30 Uhr wurde dann durch einen Glockenschlag das Theaterprogramm angekündigt.

    Als wir im Club waren, spielte Deutschland gegen Ghana und wir haben zusammen mit dem Team und den Gästen gefiebert. Die Stimmung war super, besonders bei den Toren von Götze und Klose. Nach dem Spielende haben wir den Tag mit ein paar Tänzen auf dem Schachbrett ausklingen lassen.

    Beim Abendessen haben wir viele nette Leute kennengelernt und haben uns auch ebenso gerne abends an der Bar getroffen, um weiter zu plaudern.

    Unsere 5 Tage im ROBINSON Club Fleesnsee vergingen viel zu schnell und es hieß Abschied nehmen vom Club und dem Land Fleesensee. Aber -  liebes ROBINSON Club Fleesensee Team - wir kommen wieder!

  • Erfahrungen von Susanne Becker

    Susanne Becker

    Hierzu fällt mir sofort ein: BOSSELN! Was das ist? Lassen Sie sich einfach überraschen! Es ist DIE Tagesattraktion im Club, bei der man auf eine lustige und „sportliche“ Art seine Mitreisenden kennenlernen kann.

    Wer lieber Ruhe und Entspannung zu schätzen weiß, zieht sich mit einem guten Buch ins Kaminzimmer zurück oder verbringt einen Wellnesstag im Fleesensee Spa. Aus eigener Erfahrung kann ich bestätigen, dass die tollen Massagen so manch hartnäckige Verspannung lösen, so dass der Urlaub gleich doppelt so entspannt ist.

    Ein Hinweis zur Unterbringung: Ein Doppelzimmer Typ 1 reicht für zwei Personen wirklich aus. Berlin und Rostock laden zu Tagesausflügen ein.

Kundenbewertungen, Meinungen und Erfahrungen

  • Wie zufrieden waren Sie mit dem Zimmer und der Sauberkeit?

    Bärbel:

    Neue renovierte Zimmer; sehr freundliche Zimmermädchen. Zimmer sind immer super und Handtücher werden auf Wunsch gern ausgetauscht.
    Reisebericht öffnen

    Astrid:

    Die Zimmer sind neu renoviert und schön, einzig nicht gut: Die Toiletten haben keine Lüftung
    Reisebericht öffnen

    Holger:

    Wenn man zwei Golfbags im Zimmer aufbewahrt, ist das Zimmer zu eng. Wir haben deshalb an jedem Nachmittag die Golfbags wieder in unserem Auto verstaut.
    Reisebericht öffnen

    Uwe:

    Die neuen Zimmer sind sehr schön, modern und zeitgemäß. An der Gesamtbeleuchtung des Zimmers könnte noch etwas angepasst werden. Ansonsten wirklich klasse.
    Reisebericht öffnen

    Marion:

    Alles fein sauber. Ein zweiter Stuhl im Zimmer wäre sehr hilfreich. Auch ein Schuhregal wäre toll.
    Reisebericht öffnen

  • Wie bewerten Sie den Service?

    Bärbel:

    Der Service ist super, sehr freundlich und hilfsbereit! Haben viel Freude an ihrer Arbeit!!
    Reisebericht öffnen

    Astrid:

    DerService war zuvor kommend und nett. Wegen Corona waren alle etwas eingeschränkter, was der Freundlichkeit aber keinen Abbruch getan hat.
    Reisebericht öffnen

    Holger:

    Wir waren zum ersten Mal in einem Robinson Club. Wir hätten erwartet, dass man uns die Abläufe erklärt und den Hinweis gibt, uns die Robinson App runterzuladen. Wir haben einige Events verpasst. Wir hatte erst bemerkt, wie festlich alle gekleidet waren, als es zu spät war, sich auch noch fein anzuziehen. Niemand hatte etwas von einem Gallaabend gesagt.
    Reisebericht öffnen

    Uwe:

    Die Kompetenz, die Hilfsbereitschaft und die Freundlichkeit zeichnet das Team der Rezeption aus.
    Reisebericht öffnen

    Marion:

    Ich habe sehr freundliche und bemühte Mitarbeiter erlebt. Leider wurde mein vorher gebetener Wunsch nach einem ruhigen Zimmer nicht berücksichtigt. Erst ein Umzug nach zwei Tagen brachte Linderung.
    Reisebericht öffnen

  • Wie zufrieden waren Sie mit der Gastronomie?

    Bärbel:

    Das Essen ist nicht so abwechslungsreich wie in den anderen Robinson Clubs(Türkei). Nicht so schmackhaft und gut gewürzt. Leider hat dieser Club kein " all inclusive "Angebot, die Getränkepreise sind überhöht!!
    Reisebericht öffnen

    Astrid:

    Das Essen war insgesamt nicht sehr vielfältig was sicher an Corona lag. Für Veganer ist nicht gut gesorgt
    Reisebericht öffnen

    Holger:

    Wegen Corona gab es kein Selbstbedienungsbüffet. Insofern musste man dem Mitarbeiter hinter der Station mit bestimmten Speisen seine Wünsche mitteilen, um dann von ihm den Teller belegt zu bekommen. Manche Mitarbeiter an den Stationen sind es wohl eher gewohnt, in der Küche zu arbeiten und nicht so geschult im direkten Umgang mit den Gästen.
    Reisebericht öffnen

    Uwe:

    Eine hervorragende Küche mit einer Vielfalt und verbunden mit viel Genuss. Ein großes Lob an den Küchenchef. Die Bar ist und war immer sehr professionell, schnell, kompetent und äußerst freundlich. Der Service im Restaurant war gut.
    Reisebericht öffnen

    Marion:

    Mensaatmosphäre, abends zu später Anfang. Ab 18 Uhr würde die Platzsituation entschärfen, da sich die Gäste zu verschiedenen Zeiten verteilen würden
    Reisebericht öffnen

  • Wie bewerten Sie das Sport- und Fitness-Angebot?

    Bärbel:

    Kiso Sports mit Jonas Müller top. Sehr kompetent und nett.
    Reisebericht öffnen

    Uwe:

    Eine große Vielfalt an Sportangeboten. Die Trainer machen auch einen guten Eindruck.
    Reisebericht öffnen

    Waltraud:

    Mit dem Sportprogramm waren wir in diesem Jahr leider nicht zufrieden. Die Wassergymnastik fand nur noch 2 mal statt, vorher täglich. Und die Zeit veränderte sich auf 12.15Uhr. Unpassend wenn das Mittagessen ab 12.30 Uhr beginnt. Die anderen Sportprogramme waren auf jüngere Leute ausgerichtet, mit Tempo und leider nicht für unsere Generation. Also sind wir gezwungenermaßen bei dem nebligen Wetter spazieren gegangen und danach in der Sauna aufgewärmt, das war super. 18.15 Uhr war dann etwas für uns dabei, Stretching oder Traumreise, super ne?
    Reisebericht öffnen

    Heinz:

    Das Sportangebot hat uns diesmal nicht ganz so gefallen. Es war zwar ein BoxLehrer anwesend, der auch die Kurse (Boxen und Faszientraining) leitete, aber das war nichts für uns. Andere Gäste nahmen das Angebot gerne an. Dafür war für uns täglich die Wassergymnastik angesagt.
    Reisebericht öffnen

  • Würden Sie diese Ferienanlage an Bekannte und Verwandte weiterempfehlen?

    Bärbel:

    Nein - Im Vergleich zu anderen Robinson Clubs: kein all inclusiv, Essen nicht so gut, Abendprogramm nicht ausreichend.
    Reisebericht öffnen

    Karin:

    Nein - In diesem Club ist leider nicht das typische "Robinson-Feeling" für uns rüber gekommen. Uns liegen die österreichischen Clubs mehr.
    Reisebericht öffnen

  • Wie zufrieden waren Sie mit dem Unterhaltungsprogramm?

    Bärbel:

    Leider nur 2 Vorstellungen in einer Woche, die aber sehr gut und unterhaltsam waren.
    Reisebericht öffnen

    Uwe:

    Das Animationsteam hat mit einem neuen Programm eine tolle Leistung vor und vor allem auf der Bühne gezeigt. Es war wirklich sehenswert. Großes Lob
    Reisebericht öffnen

    Waltraud:

    Sehr zum Nachteil entwickelt. EINMAL Theatershow, die auch nicht gut war. Leider haben wir es schon besser erlebt. Laute Musik am Schachbrett, was auch andere Gäste nicht gut empfunden haben. Waren also nach dem Abendessen auf dem Zimmer, was eigentlich unbedingt unser Ziel war.
    Reisebericht öffnen

    Heinz:

    Es gab diesmal nicht an jedem Abend eine Show. Dafür sang eine Sängerin live. Aber auch das ist Geschmacksache.
    Reisebericht öffnen

  • Bitte schreiben Sie ein paar Sätze zu den Mitarbeitern:

    Bärbel:

    Die Mitarbeitern sind nett und hilfsbereit. Kümmern sich umgehend um die Wünsche der Kunden!
    Reisebericht öffnen

    Astrid:

    Der Clubdirektor ist präsent und nett. Hat immer ein Ohr frei und auch sein Vertreter ist zuvorkommend
    Reisebericht öffnen

    Holger:

    Es war eine schöne Geste, dass der Clubchef an einem Morgen die Gäste persönlich begrüsste und ein Glas Sekt anbot.
    Reisebericht öffnen

    Uwe:

    Ein tolles und motiviertes Team. Die Clubdirektoren und der Küchenchef leben es vor.
    Reisebericht öffnen

    Marion:

    Tolle Mitarbeiter, tolles Team. Man spürt den Zusammenhalt. Viele Menschenfreundliche Kollegen.
    Reisebericht öffnen

  • Möchten Sie uns noch etwas sagen und/oder Kritik oder Lob loswerden?

    Uwe:

    Ein großes Lob an das Team Fleesensee, dass man die Anlage in einer so kurzen Zeit so toll renoviert hat.
    Reisebericht öffnen

    Marion:

    Die Ruhe ist bei einem voll ausgesuchten Haus nicht möglich. Kinder und Jugendliche rennen durch alle Flure. Bräuchten mehr geschütze Flächen für Treffen und Auslauf.
    Reisebericht öffnen

    Waltraud:

    Da wir uns jedes Jahr etwa zur gleichen Zeit dort mit Gästen, die wir dort kennengelernt haben treffen, wurde die nachteilige Veränderung auch von Ihnen festgestellt. Wir hoffen, dass nach der Renovierung im nächsten Jahr unser Treffen wieder in besserem und gewohntem gutem Programm stattfinden kann. Wahrscheinlich aber mit Preisanstieg.......
    Reisebericht öffnen

    Kaan:

    Durch das Schnee Wetter nach dem Frühstück wieder nachhause gefahren.
    Reisebericht öffnen

    Heinz:

    Der Robinsonclub ist schon 18 Jahre alt und es wird sich hoffentlich in naher Zukunft etwas (unbedingt) in den Bädern und Fluren ändern. Da kommen die Putzfrauen wirklich nicht nach mit Fliesenschimmel und Geruch auf den Fluren. Aber wir waren wieder begeistert von dem leckeren Essen. Das Personal hat sich auch verändert, es waren viele junge Leute aus den anderen Clubs zum Servieren, aber die Kommunikation war nicht so möglich. Sie haben aber fleißig und höflich gearbeitet.
    Reisebericht öffnen

  • Wie zufrieden waren Sie mit dem Wellness-Angebot?

    Karin:

    Die Vielfalt sah gut aus. Aber wir hatten während unseres Kurzaufenthalts ebenfalls keine Zeit diese zu nutzen.
    Reisebericht öffnen

    Claudia:

    Der Saunabereich ist sehr schön gestaltet. Es gibt zwei Saunen, einen Aussenbereich und innen einen sehr hellen und freundlichen Ruheraum.
    Reisebericht öffnen

    Jeannine:

    Leider gab es viel Schimmel in den Duschen, das müsste wirklich nicht sein.
    Reisebericht öffnen

  • Haben Sie noch eine sonstige Anmerkung?

    Karin:

    Keine typischen Cluburlauber. Viele nur Wochenend-Reisende und eher nicht so aufgeschlossen.
    Reisebericht öffnen

    Claudia:

    Die Anreise mit dem Auto ist sehr bequem. Man kann direkt vorfahren, die Koffer abgeben und dann auf dem großen Parkplatz parken.
    Reisebericht öffnen

    Claudia:

    Die Anreise mit dem Auto klappt hervorragend. Es stehen ausreichend Parkplätze zur Verfügung und die Anlage ist sehr gut erreichbar.
    Reisebericht öffnen

  • Wie fanden Sie den Club?

    Hanka:

    Sehr schöne Anlage. Das Zimmer war sehr sauber und bot ausreichend Platz um einige Sachen unterzubringen. Der Club liegt in einer ruhigen und sehr erholsamen Gegend. Besonders hat mir das Atelier gefallen. Hier konnte man für einen fairen Preis solange Malen wie man wollte.
    Reisebericht öffnen

    Arne:

    Preis-Leistungsverhältnis unmöglich! Kein Robinson Standard!!! Zimmer viel zu klein. Sportmöglichkeiten nicht akzeptabel!!!
    Reisebericht öffnen

  • Wie fanden Sie die Gastronomie?

    Hanka:

    Das Speisenangebot war sehr abwechslungsreich und vielseitig. Das Serviceteam wirkte hoch motiviert und trat dem Gast gegenüber immer sehr freundlich auf.
    Reisebericht öffnen

    Arne:

    Gastronomie war durch weg super, höflich und sehr bemüht! Ein großes Lob!
    Reisebericht öffnen

  • Wie fanden Sie das Personal?

    Hanka:

    Die Zimmer wurden am Vormittag gereinigt. Alle Angestellten, die ich traf traten mir gegenüber ausgesprochen nett und freundlich auf. An der Rezeption wurde einem sehr kompetent geholfen.
    Reisebericht öffnen

    Arne:

    Bei der Ankunft an der Rezeption unmöglich, danach gerieten wir an einen sehr netten jungen Mann, der unsere Fehlbuchung kostenlos umbuchte. Hierfür nochmal vielen Dank!!!
    Reisebericht öffnen

  • Wie fanden Sie das Sportangebot?

    Hanka:

    In der Herbstzeit wurden kaum Sportangebote geboten. So hätte ich wenigstens Bogenschießen erwartet. Man hätte auch Drachensteigen anbieten können. Das Sportangebot reduzierte sich auf Tennis und Fitneß.
    Reisebericht öffnen

    Arne:

    Für Robinson-Niveau völlig unakzeptabel.Segeln um diese Jahreszeit nicht möglich.Tennis im externen Club-nach dem Sport erst wieder umziehen und zurück in den Club um in die Sauna zu können!!Dies gleicht Urlaubsverhältnissen in den billigsten Pauschalclubs!!!
    Reisebericht öffnen

  • Wie fanden Sie die Zimmer?

    Hanka:

    Sehr ordentliche und geräumige Zimmer. Es hat hier an nix gefehlt. Man hatte auch ausreichend Platz für die Unterbringung der Kleidung. Die Heizung ließ sich Tag und Nacht steuern. Der Ausblick war super und man hatte keinerlei Lärmbelästigung in der Nacht.
    Reisebericht öffnen

    Arne:

    Zimmer war für ein Doppelzimmer dieser Preisklasse eindeutig zu klein, lieblos eingerichtet und ein Ausblick war nur im Stehen! möglich!!! Aus dem Bett konnte man nur gegen die Fensterbank gucken!!! Unmöglich in der Preisklasse!!!
    Reisebericht öffnen

  • Allgemeines

    Hanka:

    Das Solarium war wohl schon längere Zeit außer Betrieb und man hat nicht den Anschein, dass der Club hier etwas unternehmen würde. Die Sprudeleinrichtung im Schwimmbad funktionierte ebenfalls nicht und das Service team im Schwimmbad hatte keine Ahnung wie man die Sprudelliegen einschalten könnte. Es fehlten attraktive Freizeitangebote für die Herbstzeit.
    Reisebericht öffnen

    Arne:

    Wir waren entsetzt, das es so etwas bei Robinson gibt. Im Dezember fahren wir wieder eine Woche zum Skifahren in den Robinson Club.Sollten wir hier nochmal so enttäuscht werden, war das unser letzter Robinsonurlaub.
    Reisebericht öffnen

    Heidrun:

    Da ich mich mit Yoga beschäftigt habe, hoffte ich, im Robinson Club wird dieser Sport mindestens 3 Mal in der Woche angeboten, oder Pilatis. Beim Einschecken, am Sonntag Nachmittag, haben wir kein Sportprogramm erhalten. Nach dem Frühstück am Montag bin ich in das Sportcenter im Keller des Clubs gegangen um dort zu erfahren, das Pilates schon seit 10 Minuten läuft. Der Blick auf die Wochenübersicht zeigte mir, das der nächste Termin am Freitag um 10,15 bis 11,15 Uhr wäre und Joga am Samstag. Wir mußten aber am Freitag um 11 Uhr das Zimmer geräumt haben. Das heißt für mich, das ich nichts von dem machen konnte, was ich eigentlich machen wollte. Das Zimmer war in Ordnung und mit dem Essen war ich auch zufrieden. Das man zum angebotenen Kuchen am Nachmittag den Kaffee bezahlen mußte, fand ich nicht in Ordnung. Für Golfer und auch für Kinder wird viel zur Verfügung gestellt. Das Umfeld ist sehr schön. ich habe viele Spaziergänge gemacht, da das Fahrrad fahren aufgrund des starken und kalten Windes nicht so angenehm war. Sollte ich irgend wann einmal mit Golf beginnen, werden wir diesen Club wieder buchen.
    Reisebericht öffnen