Merkzettel
Persönliche Beratung: +49 6103-5969-32
 
  • 29.09.2017 - 21.10.2017 ( 7 Tage)
  • Alle Flughäfen
  • 2 Erwachsene, 0 Kinder
  • Robinson
  • Alle

Reisezeit wählen

Reisezeitraum

Lieber Kunde, Die Reisedauer ist größer als der eingegebene Reisezeitraum. Bitte passen Sie Ihre Auswahl an.


Früheste An-/Spätesteste Rückreise



Anreise wählen

Lieber Kunde, Sie haben bei Ihren Reisedaten noch keine Anreisevariante gewählt. Bitte entscheiden Sie sich für eine Anreiseart und ggfs. Ihre bevorzugten Flughäfen, damit wir alle für Sie passenden Angebote anzeigen können.
Lieber Kunde, Wir haben für Sie alle Flughäfen der Region ausgewählt, in der Ihr bisher ausgewählter Flughafen sich befunden hat.

Flughafen wählen


Auswahl aufheben

Reiseteilnehmer

Lieber Kunde, die Reisepreise hängen teilweise stark vom Alter ab. Insbesondere bei Kindern gibt es unterschiedliche Staffelungen, abhängig vom Alter bei Reiseantritt.

Die Anzahl der Reisenden oder das Alter eines der Kinder ist nich korrekt? Kein Problem, bitte hier die korrigierten Daten eintragen. Wir versuchen für Sie ein vergleichbares Angebot mit den geänderten Daten zu finden!










Lieber Kunde,
Sie haben bei Ihren Reisedaten mehr als drei Kinder angegeben. Leider ist es aus technischen Gründen nicht möglich diese Anzahl an Kindern automatisch auszuwählen. Wir bitten Sie daher sich telefonisch unter +49 6103-5969-32 mit uns in Verbindung zu setzen.
Wir buchen Ihnen dann natürlich gerne Ihre Reise wie gewünscht manuell ein.
Lieber Kunde,
Sie haben bei Ihren Reisedaten mehr als sechs Personen angegeben. Leider ist es aus technischen Gründen nicht möglich diese Anzahl an Reiseteilenhmern automatisch auszuwählen. Wir bitten Sie daher sich telefonisch unter +49 6103-5969-32 mit uns in Verbindung zu setzen.
Wir buchen Ihnen dann natürlich gerne Ihre Reise wie gewünscht manuell ein.
Bitte geben Sie ein Alter ein.

Veranstalter wählen

Premium Veranstalter


Weitere Veranstalter

Auswahl aufheben

Reiseziel wählen

Auswahl aufheben


Eignung wählen

Sportangebot

Ballsport

Fitness

Outdoor-Sport

Wassersport

Wintersport


Auswahl aufheben

Empfehlungen für den Robinson Club Schlanitzen Alm

Österreich

Premium Club Frühbucher Platz 1 Robinson Club Schlanitzen Alm 97% Weiterempfehlung 100 115 Anlage merken

Durchschnittliche Kundenbewertung

Durchschnittliche Bewertung unserer Kunden in Schulnoten von 1 (sehr gut) bis 5 (mangelhaft)

  • Freundlichkeit der Mitarbeiter Note: 1,37
  • Gesamtzufriedenheit Note: 1,45
  • Qualität der Kinderbetreuung Note: 1,43
  • Qualität der Sportkurse Note: 1,44
  • Qualität der Wellness, Spa- und Beautyangebote Note: 1,51
  • Qualität und Angebot der Speisen und Getränke Note: 1,42
  • Service an der Rezeption Note: 1,50
  • Zimmer (Größe, Ausstattung, Zustand) Note: 1,83
  • Zufriedenheit mit Club-Direktion Note: 1,41

Die letzten Mitarbeiter-Reiseberichte

  • Reisebericht von Birgit Altvater

    Birgit Altvater

    Unser Cluburlaub im ROBINSON Schlanitzen Alm war klasse. Wir sind am Donnerstagabend angekommen und wurden mit einem typisch bayerischen Abendessen empfangen: Es standen Käsespätzle auf dem Speiseplan, worüber sich unsere Tochter ganz besonders freute.
    Außerdem haben wir mit der ganzen Familie Karten und Tischfußball gespielt. Da störte uns auch der Regen draußen keineswegs. Am Abend war das Gala-Dinner angesagt, das unter dem Motto „rot-weiß“ stand. Es war wirklich der Wahnsinn, als wir den Essenssaal betraten. Wohin wir auch sahen, strahlten uns die Farben an. Ein toller Anblick! Die Burlesque-Show am Abend war die Krönung dieses Tages.
    Am Samstag haben wir einen Ausflug zum Nassfeld gemacht und sind zur Sommerrodelbahn gelaufen. Auf 1900 Höhenmetern war es dort ziemlich frisch, aber es hat einfach riesigen Spaß gemacht, die Natur zu genießen. Um uns wieder aufzuwärmen, sind wir schließlich zurück in den Club gefahren und haben den Saunabesuch in vollen Zügen genossen. Ich bin dann noch ein paar Bahnen im Schwimmbad geschwommen, während meine Kids mit meinem Mann Tischtennis spielten. Zum Abendessen gab es leckere Kärntner Spezialitäten.
    Der Sonntag brachte – wie der Name schon sagt ;-) – jede Menge Sonne mit sich, sodass wir zum Pressegger See fuhren. Dort hatten wir mit den Kids viel Spaß im Erlebnispark und sie zeigten uns, wie hoch sie auf dem Trampolin springen können.
    Am Montag sind wir mit dem Millennium-Express (das ist ein Lift) auf 1.900 Höhenmeter hochgefahren und zurück gewandert. Diesen Ausflug haben mein Mann und ich aber alleine gemacht, da unsere Kids wahrscheinlich mehr gejammert als die Natur genossen hätten ;-)
    Donnerstags haben wir noch tolle Urlaubsfotos geschossen, die uns auch zu Hause immer wieder an den schönen Urlaub in der Schlani erinnern. Außerdem haben wir noch Karten gespielt und waren im Schwimmbad und der Sauna. Abends bin ich dann zum Glücksyoga bei Bernie gegangen und so konnte ich ganz glücklich und entspannt das Abendessen mit meiner Familie genießen. Diesen Tag haben mein Mann und ich schließlich beim Tanzen in der Disko („Kesen“) ausklingen lassen.
    Am letzten Tag habe ich mir eine wunderbare Massage gegönnt. Traumhaft. So konnte ich entspannt und zufrieden wieder nach Hause fahren. Aber es war so schön, dass wir bestimmt demnächst wiederkommen. Servus und Griaß Eich, liebes Schlani-Team!

  • Reisebericht von Manuela Krupp

    Manuela Krupp

    Ein Muss für alle Bergfans und für all diejenigen, die es noch werden wollen - und nicht zu vergessen, mein persönlicher Lieblingsclub.

    Sommer wie Winter bietet die "Wohlfühlalm" einen unvergesslichen Urlaub für Körper, Geist und Seele. Nirgendwo sonst ist man, meiner Meinung nach, als ROBINSON-Gast so nah mit der Natur verbunden. Auf über 1.300 m liegt sie, die Schlanitzen Alm. Ruhig und weit abgeschieden von all dem, was sonst so unseren täglichen Alltag bestimmt.

    Unabhängig zu welcher Jahreszeit, wer den Fuß aus der "Schlani" setzt, findet sich entweder direkt auf der Skipiste wieder oder auf einer saftigen Wiese umgeben von unzähligen Kühen.

    Besonders reizvoll ist auch die nur ca. 10 Minuten entfernte Passhöhe "Nassfeld", welche sich direkt an der italienischen Grenze befindet. Wer also Lust auf einen original Espresso hat, muss hier nicht lange suchen.

    Hier ist Urlaub sehr familiär und zwanglos. Die überschaubare und gemütliche Anlage gibt einem sehr schnell das Gefühl, sich wie "Daheim" fühlen zu können.

Kundenmeinungen

Unsere Kunden haben folgende Fragen beantwortet. Den kompletten Reisebericht können Sie mit einem Klick auf öffnen.

  • Wie zufrieden waren Sie mit dem Zimmer und der Sauberkeit?

    Rita:

    die Schlani ist etwas in die Jahre gekommen aber immer noch der Hit. Es gibt natürlich kleine Zimmer , reichen aber zur Alleinbenutzung völlig aus

    Michael:

    Die Zimmer hatten eine gute Größe und eine gute Lage leider keinen Balkon aber ich denke das lag am Preis.

    Hans-Jürgen:

    Zimmer war i.O Sauberkeit ebenso gab keine negativen Probleme außer, das Essensgerüche durch das Fenster kamen.

    Caroline:

    Die Zimmer sind nicht top modern und frisch. Der Geruch drinnen ist manchmal zu stark. Es sollten absolute Nichtraucherin mehr geben, nachdem dein Zimmer renoviert sind.

    Ina:

    Die Zimmer sind in die Jahre gekommen.! Die Couch in Zimmer 306 hat schon bessere Tage gesehen. Die Betten sind gut und die Sauberkeit ist super. Trotzdem ein befriedigend, weil die Lage unseres Zimmers und die Ausstattung nicht den neueren Standards entspricht. Kein Sessel, alter Teppichboden etc.

  • Wie bewerten Sie den Service?

    Rita:

    Wie immer top, es ist immer wieder wie ein "nach Hause kommen", Begrüßung mit Prosecco...

    Michael:

    Alles super nichts auszusetzen wie immer freundliches Personal dem man ansieht das es Spaß an seinem Job hat.

    Hans-Jürgen:

    Sevice begint bereits bei der Anreise mit kalten Getränken und kleinen Imbis sowie wenn man möchte Koffersrvice aufs Zimmer.Kostenlose Tiefgarage

    Caroline:

    Generell ist das Personal super. Der Service im Restaurant super freundlich. Dir Zimmermädchen zuvorkommend. Der Grüßt Relation Manager immer da und bemüht. Nur an der Rezeption arbeiten anscheinend ganz junge Mitarbeiterinnen, die den Service und Freundlichkeitsgedanken nicht leben. Sie reagieren zickig auf Wünsche, fast schon trotzig. Sie müssen dazulernen. Aber die routinierten Mitarbeiterinnen sind gut.

    Ina:

    Alles war zu unserer Zufriedenheit. Wir konnten schon um 11.00 Uhr ins Zimmer und wurden gut willkommen geheißen.

  • Wie zufrieden waren Sie mit der Gastronomie?

    Rita:

    Wie immer top, es gibt schon die Lieblingsessen wie Tafelspitz, Rinderleber und alle Arten von Nudeln

    Michael:

    Vielleicht hätte man alle Räume im Restaurant öffnen sollen. Die Tische mit der Aufschrift Spätanreise wurden dafür nicht genutzt.

    Hans-Jürgen:

    Essen war super. Auswahl hervorragend und Abwechslungsreich manchmal war es zu laut

    Caroline:

    Sehr gutes Gastronomie Angebot. Fast schon zuviel. Vielleicht etwas weniger Auswahl und mehr Wellness Küche?

    Ina:

    Das Essen ist super! Ein Lob auf den Chefkoch Rolf und sein Team. Der Service im Restaurant ist sehr zuvorkommend und freundlich. Die Bar ist wirklich gut, allerdings ist es uns abends immer zu laut und auch nachmittags wenn Aktionen am Schachbrett laufen, gehen wir in unser Zimmer, da es im Club keine anderen Bereiche gibt, um sich zu treffen und sich zu unterhalten. Mein Mann trägt Hörgeräte und bei sehr lauter Musik ist das ein Handicap besonderer Art. Aber auch mir ist ein Gespräch wichtig.

  • Bitte schreiben Sie ein paar Sätze zu den Mitarbeitern:

    Rita:

    Als alter Stammgast - immer wieder gerne. Wie jedes Jahr die selben Gesichter, es ist immer wieder eine Freude

    Michael:

    Siehe oben besonders hervorzuheben ist der Animationschef Otti der meiner Meinung nach unersetzlich für den Club ist.

    Hans-Jürgen:

    alle Mitarbeiter sind nett und suchen das Gespräch mit den Hausgästen. Die Chipkarten für Türöffnung sind magelhaft

    Caroline:

    Generell super. Besonders mein Skilehrer Rudi. Dann die Service Mitarbeiter top. Super ist Katja in der Massage. Nette Zimmermädchen. Wie schon oben gesagt. Freundlichkeit und der Wille zur Hilfsbereitschaft bei zwei jungen Mitarbeiterinnen an der Rezeption ist schulungsbedürftig. Trotzdem toll, dass mein Zimmer anschauen berücksichtigt wurde.

    Ina:

    Es ist ein besonders freundlicher Service im Haus. Gerade das Housekeeping ist so toll, dass es uns immer wieder begeistert. Alle anderen Mitarbeiter sind freundlich und zuvorkommend. Der Clubchef ist ein angenehmer Gesprächspartner.

  • Wie bewerten Sie das Sport- und Fitness-Angebot?

    Michael:

    Habe diesmal die sportlichen Angebote kaum genutzt waren viel unterwegs da wir fast durchgängig super Wetter hatten.

    Hans-Jürgen:

    Wir haben ausschließlich geführte Wanderungen unternommen.Aller gut

    Manfred:

    Einschreiben für Kurse nicht so gut. Spinningkurse immer voll zuwenig Fahrräder.

    Michael:

    Habe dieses Jahr wenig Sportangebote genutzt da ich bei Super Wetter oft auf dem Berg war. Da nur ein Laufband vorhanden konnte ich das nicht nutzen da immer besetzt.

    Karin:

    Leider konnten wir dieses Mal die Sportkurse nicht besuchen, da wir den ganzen Tag Ski gefahren sind. Aber die Vielfalt an Angeboten ist super.

  • Möchten Sie uns noch etwas sagen und/oder Kritik oder Lob loswerden?

    Michael:

    Wie immer hatten wir einen sehr schönen Urlaub im Club und kommen wahrscheinlich nächstes Jahr wieder auf die Schlani-Alm.

    Ina:

    Alles war wunderbar und wir konnten entspannt abreisen. Es ist schon komisch am Donnerstag anzureisen und abzureisen. So sind wir letztendlich nicht in einen Skikurs gegangen, weil wir am Sonntag dann schon gut allein unterwegs waren und mehr fahren konnten, als in einem Kurs.Das fanden wir nicht schlimm, da wir auch anders nette Leute kennen gelernt haben. Unser Skierlebnis war in Ordnung, denn Wetter ist nicht bestellbar.

    Manfred:

    Wunder Heilung Schlanitzen Alm. Meine Frau Inge kam mit Gehhilfen und ging ohne Nachhause. Wir besuchen den Robinson Club Schlanitzen Alm wieder. Viele Grüsse noch an Clubchef Klaus und seine Mitarbeiter.

    Karin:

    Die Lage des Clubs für Skifahren + wandern ist einzigartig! Wir werden jederzeit wieder auf die Schlani fahren.

    Ina:

    Der Skikurs war richtig gut bei dem uns bekannten Skilehrer Peter. So soll Skiurlaub sein. Unsere Gold Card wurde nur auf Hinweis berücksichtigt. Ich frage mich, ob ich sie abmelde. Ich sehe keine der gepriesenen Vorteile mehr. Selbst auf das Guthaben muss man hinweisen. Das finde ich unangenehm, wenn ich mir versprochene Leistungen erbetteln muss. Kein Begrüßungskärtchen durch Becker Reisen! Keine kleine Aufmerksamkeit des Hauses. Schade. Ich hoffe sehr, dass es dort Änderungen gibt . Mit freundlichen Grüßen Ina Schütt

  • Wie zufrieden waren Sie mit dem Wellness-Angebot?

    Michael:

    Saunaaufgüsse waren super aber die Saunaanlage könnte mal renoviert werden.

    Ina:

    Ich habe Sauna und Massage genutzt. Die Massage war wie immer für mich und meinen Mann hoch kompetent. Katja ist einfach super und kann ihr Handwerk.

    Manfred:

    Die Sauna Aufgüsse waren immer eine gute Unterhaltung und Erlebnis. Sinnvoll wäre noch ein Tauchbecken sonst alles gut.

    Michael:

    Sauna war wie immer Super hier vielleicht noch ein Kaltwasserbecken und ein Entspannungsbecken dann wäre es perfekt.

    Karin:

    Der Saunabereich ist relativ eng / verwinkelt. Ebenso die Duschen.

  • Haben Sie noch eine sonstige Anmerkung?

    Michael:

    Alles in Eigenregie die Gegend hatte super Ausflugziele.

    Ina:

    Es gibt immer Gesprächspartner im Restaurantbereich und nette Leute.

    Michael:

    War nur bei der Familienwanderung dabei war gut aber mit 100Teilnehmern zu viele.

    Karin:

    Nicht daran teilgenommen. Anreise war mit eigenem PKW.

    Peter:

    Eigenanreise, Vignetten gibt es plötzlich nicht mehr im Voucherheft. Man sollte darauf hinweisen.

  • Wie zufrieden waren Sie mit dem Unterhaltungsprogramm?

    Hans-Jürgen:

    Schöne Abendprogramme, aber generell zu laut ubertragen!! (Anlage nicht optimal eingestellt)

    Ina:

    am besten hat uns das Theaterstück "Happy Birthday" gefallen. Sensationell was da von Mitarbeiter_innen auf die Bühne gebracht wurde. Die Tanzshows waren ebenfalls super.

    Michael:

    Super Stimmung war bei jeder Show hat mir gut gefallen.

    Peter:

    Eigentlich müsste man sehr gut schreiben, für Amateure war das so.

    Ina:

    Das gilt für die gesamte Woche. Die Abende im Theater waren gut, aber es gab nur 3.

  • Würden Sie diese Ferienanlage an Bekannte und Verwandte weiterempfehlen?

    Karin:

    Ja - Leider lässt sich der Fragebogen mit "Ja" nicht speichern!!! Natürlich werden wir den Club weiterempfehlen.

    Ina:

    Nein - Die in diesem Jahr gemachte Erfahrung trägt dazu bei diesen Club nicht weiter zu empfehlen. Wir überlegen sehr genau, ob wir selber uns umorientieren, obwohl uns die Bedingungen zum Ski fahren sehr gut gefallen. Das Gesamtmanagement gefällt uns nicht mehr, da es nicht mehr darum geht auf der Wohlfühlalm zu sein.

  • Wie fanden Sie den Club?

    Regina:

    Eine perfekt durchdachte Anlage, die keine Wünsche offenlässt. Durch die persönlichen Kontakte konnte man vielfältige Gespräche führen.

    Reinhard:

    Sehr saubere Anlage, viele Stau- und Ablagemöglichkeiten im Zimmer, prima geschultes, zuvorkommendes Personal in allen Bereichen, ideal für Vollpension da der Club mitten im Skigebiet liegt, vorwiegend deutsches Publikum, Skifahren steht im Vordergrund

  • Wie fanden Sie die Gastronomie?

    Regina:

    Das Restaurant und die Bar waren sehr gut ausgestattet. Eine große Auswahl an Getränken und Speisen. Das Angebot und die Vielfalt - erstklassig!

    Reinhard:

    abwechselnde Themen und somit Speisen, aber leider nicht so hervoragend wie man es bei Robinson in der Gastronomie gewohnt ist. Beim Frühstück hat es nur Teebeutel gegeben, keinen losen Tee, leider keinen frischen Orangensaft, auch die Wurstauswahl war etwas dürftig, es ist sehr laut und voll im Restaurant, das Essen mittags und abends ist eher normal und leider auf den Warmhalteplatten sehr durchgegart, der Galaabend war sehr gut, die Bar war absolut in Ordnung

    Julia:

    Das Essen war von vorne bis hinten einfach nur spitze!!!

  • Wie fanden Sie das Personal?

    Regina:

    Ganz großes Kompliment an alle Mitarbeiter im Club- die Freundlichkeit und Aufgeschlossenheit des Servicepersonals lassen nur großes Lob zu.

    Reinhard:

    Servicepersonal war nicht zu toppen, jeder Wunsch wurde versucht zu erfüllen,Freundlichkeit wird hier sehr groß geschrieben, hatten keinerlei Beschwerden

  • Wie fanden Sie das Sportangebot?

    Regina:

    Besonders Fittnesstrainerin Ines war ganz große Klasse!!! Sie konnte mir einige Sportarten "schmackhaft" machen. Sie nahm sich aller Sportinteressenten intensiv an.

    Reinhard:

    Sind nur Ski gefahren, sehr angenehme Gruppenstärken vor allem bei den Kindern, für jeden Anspruch etwas dabei, Showprogramm war soweit in Ordnung, anderes Sportangebot nicht genutzt

    Julia:

    Sehr großes Angebot und wirklich für jeden etwas dabei, egal ob ein bisschen Gymnastik oder richtig anstrengende Tagestouren

  • Wie fanden Sie die Zimmer?

    Regina:

    Das Zimmer konnte sehr schnell wohnlich wirken, da die Sauberkeit und die Lage zum Relaxen beitrugen. Die Terrasse konnte ich jeder Zeit nutzen.

    Reinhard:

    Sehr schönes, super sauberes Familienzimmer mit getrennten Schlafraum für Eltern, etwas steile Treppe zu den Betten für die Kinder, viele Schränke und Kommoden als Stauraum, vor allem im Bad. Sehr schönes Holz, vom Schreiner in die Dachschrägen eingearbeitet, leider sind die Matratzen sehr einfach und nicht dem Stand eines gehobenen Hotels angepaßt.

    Julia:

    Sauber, passend groß (Gaubenzimmer), absolut ausreichend

  • Allgemeines

    Dagmar:

    Die Schlanitzenalm ist absolute spitze, kann ich allen nur empfehlen die sich gern bewegen,gerne essen und Spass haben möchten. Das Team ist topfit, ständig present und super freundlich. Toll finde ich dass es nur 6-8 Tische gibt so sind auch die Alleinreisenden nicht alleine. Du brauchst auch kaum Geld nebenbei.Es ist für alles gesorgt.Es gibt sogar eine Waschmaschiene , einen Trockner und ein Bügelbrett in der Waschküche. Das Theater am Abend ist besonders zu erwähnen.Nach dem Abend-Essen 21.30 TOP-TIP. Die vielen Stammgäste sprechen da auch für sich. Fazit von mir: jeder Zeit wieder.Soll auch zum Skifahren im Winter der totale Hit sein. Viele liebe Grüße aus Schönwald Dagmar

    Renate:

    Top-Anlage, sehr sauber, schöne Bar und schönen Apres-ski Raum - die "Kesn", ebenso angenehme Wellness-Abteilung, mehrere Saunen (60 - 90 Grad), Dampfbad usw., aus dem Schwimmbad hat man Blick auf die Skipiste, 20 meter aus dem Skikeller zum Lift, eine Woche mit Sonnenschein, Essen lecker mit einer riesen Auswahl, vor allem fällt hier auf: es gibt im Gegensatz zu vielen anderen Clubs morgens einen super leckeren Kaffee, Cappuchino oder Latte Machiato, Skigebiet selbst allerdings mit vielen Schleppliften und Skifahrern, die sehr rücksichtslos fahren. Skilehrer Thomas M. aus der Schweiz war hierfür umso besser, ebenso Entertainer Tom Tom, ein echter Gewinn, Personal könnte etwas freundlicher sein, hier stinkt der Fisch m.E. vom Kopf!) insgesamt aber trotzdem ein sehr empfehlenswerter Umlaub!

    Sami:

    Der Robinson Club Schlanitzen Alm ist landschaftlich wunderbar plaziert. Die Service Leistung von der Einreise angefangen bis zur Abreise war perfekt.Die Zimmer sind gut,hell und zweckmaessig eingerichtet. Leider ist die Laermdaemmung miserabel, da die Zimmertüren bei der Renovierung nicht berücksichtigt worden sind. Die Sauberkeit der Zimmer hielt sich in Grenzen, da das Personal überlastet war und die Zimmer nicht nachkontrolliert worden sind. Die Küche war in jeder Tageszeit gut und abwechslungsreich. Die Angebote für alternative Aktivitaeten waren sehr mager, da die Gemeinde anscheinend nicht nötig haelt die Wanderwege offenzuhalten. Hotel bietet keine Möglichkeiten für Langlauf Sportler, wobei genug Loipen vorhanden sind. Ein Transfer zu diesen relativ weit gelegenen Loipen haette für das Hotel nicht soviel gekostet, aber zufriedene Kunden gebracht und das Alternative Sportangebot verbessert. Bis auf den Ausrutscher einer Skilehrerin war alles wie immer gewohnt gut.