Merkzettel
Persönliche Beratung: +49 6103-5969-32
 

Angebote suchen


  • Alle Flughäfen




  • 2 Erwachsene

  • Alle Länder

  • Aldiana


  • Alle

  • Alle

Detailsuche

Anreise wählen

Lieber Kunde,
Sie haben bei Ihren Reisedaten noch keine Anreisevariante gewählt. Bitte entscheiden Sie sich für eine Anreiseart und ggfs. Ihre bevorzugten Flughäfen, damit wir alle für Sie passenden Angebote anzeigen können.

Flughafen wählen


Auswahl aufheben

Reiseteilnehmer

Die Anzahl der Reisenden oder das Alter eines der Kinder ist nich korrekt? Kein Problem, bitte hier die korrigierten Daten eintragen. Wir versuchen für Sie ein vergleichbares Angebot mit den geänderten Daten zu finden!






Lieber Kunde,
Sie haben bei Ihren Reisedaten mehr als drei Kinder angegeben. Leider ist es aus technischen Gründen nicht möglich diese Anzahl an Kindern automatisch auszuwählen. Wir bitten Sie daher sich telefonisch unter +49 6103-5969-32 mit uns in Verbindung zu setzen.
Wir buchen Ihnen dann natürlich gerne Ihre Reise wie gewünscht manuell ein.
Lieber Kunde,
Sie haben bei Ihren Reisedaten mehr als sechs Personen angegeben. Leider ist es aus technischen Gründen nicht möglich diese Anzahl an Reiseteilenhmern automatisch auszuwählen. Wir bitten Sie daher sich telefonisch unter +49 6103-5969-32 mit uns in Verbindung zu setzen.
Wir buchen Ihnen dann natürlich gerne Ihre Reise wie gewünscht manuell ein.
Bitte geben Sie ein Alter ein.

Veranstalter wählen

Premium Veranstalter


Weitere Veranstalter

Auswahl aufheben

Land wählen

Auswahl aufheben


Eignung wählen

Auswahl aufheben

Sportangebot

Ballsport

Fitness

Outdoor-Sport

Wassersport

Wintersport


Auswahl aufheben

Empfehlungen für den Club Aldiana Djerba Atlantide

Djerba

Premium Club All Inclusive Club Aldiana Djerba Atlantide 92% Weiterempfehlung 100 158 Anlage merken

Die letzten Mitarbeiter-Reiseberichte

  • Reisebericht von Elli Zimmermann

    Elli Zimmermann

    Schon als ich die Einfahrt des Aldiana Clubhotels auf Djerba durchquert hatte, überwältigte mich die Großzügigkeit der ganzen Anlage. Eine riesige Eingangshalle mit moderner Einrichtung, eine unglaublich weitläufige Anlage mit kleinen Appartments zwischen hübsch angelegten Blumengärtchen und hinter Dünenhügeln ein Strand, der zum Entspannen und Sonne tanken einlädt. Einem wunderschönem Urlaub stand also nichts mehr im Wege.

    Ein wirkliches Highlight war meine 65-minütige Massage im Welldiana-Bereich des Clubs.  Die Ganzkörper-Aromaölbehandlung ließ mich den Alltag völlig vergessen. In dem angenehm gestalteten Wellnessbereich mit seinen professionellen und vor allem sympathischen Mitarbeiterinnen, hätte ich mich am liebsten den ganzen Tag aufgehalten, wenn mich das tolle Sonnenwetter nicht an den Strand oder die große Poollandschaft gelockt hätte.
    Auch der angelegte Barfußparcour war für mich eine besondere Erfahrung, denn das Spüren der unterschiedlichen Materialien unter meinen Füßen, fühlte sich ganz ungewohnt und interessant an.

    Die Herzlichkeit aller Mitarbeiter im Aldiana Djerba Atlantide, von der Reinigungskraft über den Rezeptionisten bis hin zum Clubdirektor, war für mich schon alleine eine Reise wert. Der Wohlfühlfaktor und die Bedürfnisse und Wünsche der Gäste werden hier ganz großgeschrieben.

  • Reisebericht von Susanne Becker

    Susanne Becker

    Von unserem Zimmer aus sehen wir den Sonnenaufgang über dem Meer, ein Traumhaftes Bild. Wir sind aber ziemlich früh aus dem Bett, denn uns erwartete das Sonnenaufgangsfrühstück. Wir konnten während dem gemütlichen Frühstück zuschauen wie die Sonne, Stück für Stück hinter dem Meer hervor kam. Nach dem Frühstück sind wir eine Runde am Strand spazieren gegangen.

    Nach unserem Frühstück, haben wir an einer Quad-Tour teilgenommen. Es ging quer durch die Wüstenlandschaften. Es war gar nicht so anstrengend wie ich es mir vorgestellt habe. Es ging mal schneller über den Sand und mal etwas langsamer - ein Wahnsinns Ausblick in so eine Wüstenlandschaft.
    Nach einer halben Stunde haben wir die "blaue Lagune" - Türkises Wasser und kleinkörnigen Sand, erreicht. Hier hatten wir das Gefühl, als wären wir aufeinmal in der Karibik. Ein schöner Ort um eine kleine Pause einzulegen.

    Toll war auch das BBQ am Strand. Ein offener Grill & beim Essen den Sand zwischen den Füßen, inklusive Blick aufs Meer. Genuss pur. Ein wirklich gelungener Strand Urlaub der nach immer mehr verlangt.

  • Reisebericht von Armin Becker

    Armin Becker

    Was mich vor allem in den Club gelockt hat, ist das ganzjährige, milde Klima. Der feine Sandstrand hat mich von Anfang an fasziniert, sodass wir während unseres Aufenthalts viele Spaziergänge dort entlang machten. Mittags habe ich mich dann direkt am Strand im schönen Strand- und Spezialitätenrestaurant gestärkt – Mein persönlicher Tipp:  Haben Sie schon einmal mit den Füßen im Sand gegessen? Einfach himmlisch...

    Die Zufriedenheit der kleinen Gäste wird im Club Aldiana Djerba besonders wichtig genommen. Die zentrale Lage des Flipperclubs empfinde ich als besonders praktisch. Mama und Papa sind hier nie weit weg! Am Abend kommen dann alle wieder zusammen - oder Sie gönnen sich einmal einen Babysitter und genießen ein Kerzenscheindinner im À la carte-Restaurant. Das Essen dort ist einfach traumhaft und ich wünsche jedem, dass er einmal die Möglichkeit hat, sich davon selbst überzeugen zu können.

Kundenmeinungen

Unsere Kunden haben folgende Fragen beantwortet. Den kompletten Reisebericht können Sie mit einem Klick auf öffnen.

  • Wie zufrieden waren Sie mit dem Zimmer und der Sauberkeit?

    Jean-Marc:

    Das Personal macht sogar etwas mehr...und drapiert mit Blumen und Kunst auf dem Bett die Handtücher...

    Christine Sabine:

    Zimmer müßten dringlich mal renoviert werden, alles alt und ranzig, und in 14 Tagen wurde das Bett nicht noch einmal bezogen :(

    Klaus:

    Nix zu meckern , entsprachen im vollen Umfang den Erwartungen, gerne wieder Hauptbaus

    Helga:

    Die Zimmer sind zweckmäßig eingerichtet. Komfort fehlt, aber es ist alles vorhanden was man benötigt. Landestypisch gibt es Ameisen und dieses Jahr auch ein paar Kakerlaken. Das kann man in diesen Ländern aber nicht beinflussen. Das Hotel und die Zimmer sind ausserordentlich sauber.

    Stephan:

    Die Zimmer sind von der Größe völlig ausreichend. Das Bad wurde renoviert, leider fehlten hier sowas wie Ablagen oder Duschgelspender. Hier werden täglich kleine Fläschchen aufgefüllt und meistens auch hingestellt.

    Heinz-Josef:

    Zimmer waren einfach und etwas in die Jahre gekommen. Dafür aber sauber und funktionell.

    Beate:

    Wir hatten ein sehr schönes Zimmer mit Ausblick in den Garten und z.T. Meerblick. Die Anlage ist sehr schön und sauber.

    Jana:

    Das Zimmer im Hotel war sehr schön mit einem tollen Blick. Es gab allerdings auch mehrmals Probleme mit der Toilettenspülung, was auch sehr unangenehm hätte werden können.

    Sabine:

    Das "Familien-Zimmer" bestand aus 2 grossen Doppelzimmern mit hohen Decken (schön) und Durchgangstüren. Klasse.

    Martina:

    Sehr angenehm und gepflegt, Ein wenig Tunesien Flair/typische Deko/Teezelt oder ähnliches wäre schön.

    Susan:

    Die Zimmer sind echt sehr schön und sauber, sehr schönes, ausreichendes Bad. Leider kein Internet auf den Zimmern.

    Sonja:

    Sehr schönes und geräumiges Zimmer, hübsche Einrichtung. Einzig zu bemängeln ist, dass im Bad einmal wieder die Fliesen neu verfugt werden müssten.

    Christine:

    war soweit o.k., Das Personal sehr freundlich, keine Ungeziefer im Zimmer, also Tipi topi würde ich sagen

    Helga:

    Die Anlage ist sehr ordentlich und gepflegt. Die Zimmer sind zweckmäßig aber ausreichend.

    Christoph:

    Es ist eine saubere und farbig-stilvolle Einrichtung der Zimmer angetroffen worden.

    Günther:

    rundum zufrieden, die Gärtner haben auch hier einen super Job geleistet, alles gepflegt .Die Zimmer wurden auch immer sehr schnell und gut gereinigt.Und das Bett wurde immer toll gemacht

    Iris:

    Handtücher wurden nur bei nachfragen gewechselt, sonst ok. Bäder waren (trotz Reovierung) in keinem guten Zustand

    Jürgen:

    trotz starkem Sturm und Dauerregen konnte man es in den Zimmern gut aushalten mit TV und Bettlektüre, etwas zugig wars dennoch

    Gerd:

    Das 1. Mal hatten wir ausreichend Platz im Familienzimmer. Sonst waren die Familienzimmer kleiner mit zu wenig Platz im Schrank. Dies war dieses mal nicht der Fall :-). Die Anlage war stets sauber

    Kurt:

    Die Zimmer sind sauber, geräumig und mit viel Schrankstauraum eingerichtet. Beim Packen verlorene Papiere wurde noch rechtzeitig vor Abreise am Bus übergeben.

    Frank:

    Die Zimmer waren in Ordnung, könnten aber langsam renoviert werden. Ausstattung wie immer.

    Petra:

    das Zimmer war wie erwartet; Leider war ein Kompressor/Pumpe in der Nähe => tw. Lärm, auch nachts; etwas weniger Ameisen wäre noch besser

    Jochen:

    Die Zimmer sind ausreichend groß, auch mit Babybett ist genügend Platz. Das Bad ist hell, sauber und funktional eingerichtet.

    Wilhelm:

    Vergrößerungsspiegel im Bad wäre wünschenswert. Ausstattung des Zimmers ganz korrekt

    Ingo:

    ne lüftung im bad fehlt- oder Fenster, und bei uns lief das wasser in dusche u waschbecken langsam ab, daher mussten wir auf u mit dem klempern auf Reparatur warten.

    Jessica:

    egal zu welcher zeit wir weg waren - hinterher war das zimmer picobello, leider hatten wir über uns `Hackenschuhe`, die 45min vorm Abendessen durchs zi liefen

    Marina:

    Bungalowzimmer perfekt, immer gerne wieder buchen... Sauberkeit in Ordnung, man darf es nicht mit der deutschen Gründlichkeit vergleichen

    Nicole:

    Die Zimmer waren sehr grosszügig und sauber. Toll! Es waren zwar einige Gebrauchsspuren zu sehen, das hat uns aber nicht gestört.

    Nicole:

    Balkon, ideale Größe, komfortable Bettengröße, allerdings sind die Matrazen sehr hart ;-)

    Alexander:

    Wir waren sehr zufrieden es gibt nichts zu beanstanden. Keine gravierenden Probleme Personal war sehr aufmerksam.

    Wolfgang:

    Die Minibar kann man auch fest einbauen, dann rutscht sie beim öffnen nicht immer aus dem Schrank heraus.

    Georg:

    Zimmer absolut in Ordnung nur viele technische Mängel die auch nicht abgestellt wurden, wie Abfluss Dusche, Licht und Toilettenabfluss

    Nicola:

    Das Wasser im Waschbecken lief kaum ab, die Waschschüssel war dann voll. Bad und Zimmer recht klein. Zimmertür konnte man nicht richtig absperren. Zimmerpersonal super nett und freundlich!! Teils laute Musik bis 1:00 Uhr nachts von einer der benachbarten Hotelanlagen :-((.

    Michael:

    Unser Zimmer war in einem sehr guten Zustand, die tägliche Zimmer- und Bettdekoration war jeden Tag sehr ansprechend.

    Silke:

    Die Zimmer waren schön und der Zimmerservice hat gut funktioniert, gewünscht hätte ich mir noch die Möglichkeit auf dem Zimmer, sich ein Heissgetränk herstellen zu können.

    Katrin:

    Leider kam die reinigungskraft immer in der Mittagspause, so dass sie unverrichteter Dinge wieder ging. Unsere Tochter hat noch einen Mittagsschlaf gehalten.

    Anette Elisabeth:

    Da wir einen Upgrade in eine Suite hatten, waren wir sehr zufrieden. Der Zimmerservice war sehr freundlic.

    Beatrix:

    wir bewohnten eine Suite im Haupthaus und die war wunderschön. Sehr gut finde ich, dass die Dusche bodengleich ist. Leider war keine Ablagefläche in der Dusche.

    Oliver:

    Top gepflegte Anlage. Was mir persönlich aufgefallen ist, die verosteteten Feuerlöscher. Liegen und Auflagen teilweise sehr durch gelegen. Soll aber Lt. Clubchef schon in Arbeit sein.

    Angelika:

    Hätte gerne eine Kaffeemaschine gehabt. Zimmer waren sehr schön. Kleine Schönheitsfehler, Fenster schliessen nicht richtig.

    Verena:

    Zimmer zweckmäßig und schön eingerichtet. Es fehlte ein Duschmittelspender.

    Rolf Jörg:

    Die beiden Zimmer waren sehr sauber, die Einrichtung war gut. Die Zimmer waren ausreichen groß und gut möbliert.

    Valesca:

    Klimaanlage war nicht eingeschaltet obwohl es einmal 40 Grad warm war. Kommentar der Rezeption: wird erst in 3 Wochen aktiviert. Zimmer ok, nichts besonderes, Bad könnte mal renoviert werden.

    Stefan:

    Wir waren sehr zufrieden, wenn mal ein Problem, z.b. mit dem Sade, auftrat, würde dieses sofort aus dem Weg geräumt.

    Bernd:

    Das Zimmer haben wir nur zum Schlafen genutzt, da man so viele Angebote im club nutzen konnte. Die Ausstattung ist schon etwas in die Jahre gekommen und die Zimmer sind recht hellhörig. In der Babyausstattung könnte ein Flaschenwärmer sein. Klimaanlage, Minibar, Kaffeemaschine und TV wurden nicht benutzt.

  • Wie bewerten Sie den Service?

    Jean-Marc:

    Freudliche und hilfsbereite Leute. Es ist meiner Ansicht nach kaum besser zu machen

    Christine Sabine:

    kein kaltes Getränk bei der Ankunft erhalten (wir hier auch schon gespart?) im Club ein feuchtes Tuch, 1 Getränk und Tschüss, jetzt hab ich genug getan (das Begrüßungskomitee ward dann nicht mehr gesehen)

    Klaus:

    Top, wir wurden von Maine am Flughafen schon wiedererkannt und mit Namen angesprochen, obwohl wir letztmalig im September 2015 dort waren, klasse

    Helga:

    Der Service im Club ist auch in diesem Jahr wieder sehr gut. Man fühlt sich immer gut aufgehoben.

    Stephan:

    Sehr bemüht. Hervorheben möchten wir Silke (Guest Relations)!!! Immer freundlich, immer ansprechbar, kümmert sich um jede Frage/Wunsch

    Heinz-Josef:

    Wir sind spät abends angekommen, deshalb war die Begrüßung etwas hecktisch, aber sehr freundlich.

    Beate:

    Egal welches Anliegen, uns wurde immer freundlich und kompetent weiter geholfen.

    Jana:

    Die Mitarbeiter an der Rezeption sind sehr bemüht, aber gerade bei der Anreise muss man sich "aktiv" anstellen um dranzukommen, da man ansonsten von den anderen Gästen verdrängt wird. Höfliche Zurückhaltung ist nicht gefragt. Teilweise sprachliche Verständigungsprobleme.

    Sabine:

    Tageszimmer konnten wir erst am vorletzten Tag klarmachen (-), dann aber zu unserer Zufriedenheit.

    Martina:

    War okay, aber nicht besonders herzlich. Allerdings wüsste ich nicht, was für ein Feedback hierbei hilfreich wäre.

    Susan:

    Alles in allem ordentlich, bei einigen Dingen mußte man halt mehrmals nachfragen bis die zuständige Person da war.

    Sonja:

    Äußerst persönlicher und besonders höflicher Service. Sehr gute Sprachkenntnisse und auch bei Beanstandungen oder Fragen war JEDER Mitarbeiter sehr freundlich!

    Christine:

    Die Begrüßung war nicht besonders. Getränk, frischer Lappen und tschüss. Keine Vorstellung. Man hatte das Gefühl, Pflicht getan und wieder weg

    Helga:

    Der Service war wie immer super. Leider wurde mein Wunsch auf ein flacheren Kopfkissen zwar aufgenommen aber nicht erfüllt.

    Christoph:

    Netter Empfang, freundliche Mitarbeiter und eine direkte Ansprache des Kindes auf Teilnahme am Kinderclub.

    Günther:

    Alle sehr freundlich und zuvorkommend und immer ein lächeln im Gesicht sowie immer besetzt

    Iris:

    Mitarbeiter waren ok, aber ich denke es wäre sinnvoll auch jemand Dutsches an der Rezeption zu haben, der Aldiana 'verkörpert'.

    Jürgen:

    Begrüßung, Rezeption und Service waren erwartungsgemäß professionell und ohne Mängel

    Gerd:

    Wie immer waren die Mitarbeiter nett und bemüht sein Anliegen entgegen zu kommen.

    Kurt:

    Freundliche Bedienung und schnelle Abwicklung. Alle Mitarbeiter sprechen sehr gutes Deutsch.

    Frank:

    Reklamationen wurden zügig bearbeitet, Service und Freundlichkeit gut und gewohnt bei Aldiana

    Petra:

    Je nach Mitarbeiter und Zeitpunkt des Anliegens war der Service von eher schwach/ausgelaugt bis sehr gut; Durchschnitt gut

    Jochen:

    Die Mitarbeiter der Rezeption waren stets freundlich und aufkommende Fragen wurden umgehend geklärt, z.B. Austausch von Batterien beim Babyphone.

    Wilhelm:

    Beim Empfang im Aldiana Club fühlt man sich so herzlich willkommen....... eine Erfrischung erwartet uns beim Aussteigen vom Bus

    Ingo:

    bei anreise an der Rezeption zu wenig Mitarbeiter , bei 30 anreisenden. dann dauert zu lange

    Jessica:

    es brauchte einig überredungskünste, den Schlüssel für meinen später anreisenden Ehemann schon vorab zubekommen.

    Marina:

    an der Begrüßung könnte noch gearbeitet werden. Es wurde ein Begrüßungscocktail "gereicht" und fertig.

    Nicole:

    Wir waren mit dem Service mehr als zufrieden. Immer freundlich und kompetent! Wenn wir bei der Rezeption wegen Problemen bezüglich Safe oder zugeschlagener Verbindungstür, ist innerhalb weniger Minuten ein Mitarbeiter zu Hilfe gekommen. Top!

    Nicole:

    Ausgesprochen freundlich und hilfsbereit! Bei jeder Frage eine gute und schnelle Hilfe! Allerdings wäre es schön gewesen, wenn ausreichend Ausreisesteuermarken vorhanden gewesen wären ;-)

    Alexander:

    Wir waren sehr zufrieden es gibt nichts zu beanstanden. Keine gravierenden Probleme

    Wolfgang:

    Die Absprache zwischen den einzelnen Mitarbeitern könnte verbessert werden. Aussagen sind von MA zu MA unterschiedlich.

    Georg:

    sehr neutral aber effizient. Dienst nach Vorschrift. Bescherdemangement(Technik Sachen im Zimmer) mangelhaft

    Nicola:

    Manche Mitarbeiter waren sehr freundlich, manche nicht sonderlich hilfsbereit. Die Begrüßung als solches beim Ankommen im Hotel hat eigentlich nicht stattgefunden.

    Michael:

    Unser Anmeldung haben wir bereits fertig ausgefüllt am Flughafen bekommen, so dass das Einchecken im Hotel nur wenige Minuten gedauert hat.

    Silke:

    Wir sind sehr freundlich empfangen worden und die Koffer waren auch zügig im Zimmer.

    Katrin:

    Alles prima. Nettes Team, Rezeption auch sehr freundlich und hilfsbereit. Weiter so.

    Anette Elisabeth:

    Der Service war sehr freundlich und kompetent. Wir wurden namentlich begrüßt. ? ?

    Beatrix:

    An der Rezeption bediente mich ein sehr aufmerksames und hilfsbereites Personal. Auf mein Problem...ich hatte den Safe deaktiviert...bekam ich sofort Hilfe.

    Oliver:

    Wie bei Aldiana üblich: keine Probleme beim Check in. Formular sogar schon fast komplett ausgefüllt. Schnelle Abwicklung

    Angelika:

    Empfang war sehr nett organisiert, sehr schnelle Abwicklung, keine Koffer schlepperei, super.

    Verena:

    Teilweise abweichend von de sonst ausgesprochenen ausgeprägten Höflichkeit fällt auf.

    Rolf Jörg:

    Der Service war hervorragend. Das sagt eigentlich schon alles.Die Begrüßung im Club bei der Ankunft war sehr nett.

    Valesca:

    Die Mitarbeiter an der Rezeption sind bemüht aber etwas gestresst. Könnte etwas freundlicher sein.

    Stefan:

    Eigentlich alles o.k., bei der Abreise fehlte ein Koffer, als wir die Dame darauf aufmerksam machten, erhielten wir eine sehr pampige Antwort. Erst nachdem alle Koffer im Bus waren, begann sie auch zu suchen, er fand sich wieder ein..... Wahrscheinlich eine Verwechslung, eigentlich kein Drama, nur der Ton der Dame passte so gar nicht und das war der letzte Eindruck, der bleibt natürlich....

    Bernd:

    Wenig Kontakt mit der Rezeption, Reparatur von Duschkopf und Telefonleitung klappte recht flott.

  • Wie zufrieden waren Sie mit der Gastronomie?

    Jean-Marc:

    In Viersternhotels kann mann möglicherweise was besseres finden aber für Tunisien kaum zu überbieten

    Christine Sabine:

    das Personal im Restaurant und an der Bar ist absolut super, nett und freundlich und man versucht immer eine Kommunikation und weiter deutsch zu lernen

    Klaus:

    Leider wurde bis 24:00 und etwas länger zu laute Musik im barbereich gespielt, denn um 23:00 öffnete die Disco, so das dort dann nix los war, Top! 23:00 Musik an der Bar auf nicht tanzbar und auf Zimmerlautstärke reduzieren, dann ist auch was in der Disco los Andere Clubs agieren so, mit Erfolg !

    Helga:

    Auch hier gilt: der Service ist unschlagbar. Teller werden sofort weggeräumt, die Kellner achten darauf, dass Getränke vorhanden sind und nachgeschenkt werden - hier gibt es nichts auszusetzen. Die Speisenauswahl war in diesem und letzten Jahr geringer als die Jahre davor. Das hängt wahrscheinlich damit zusammen, dass das Hotel auf Grund von Terrorangst, nicht ausgebucht war.

    Stephan:

    Frisch zubereitet, gutes Angebot an Speisen. Es war für jeden etwas dabei. Die Weine sind ok, wir haben ab und zu Wein von der Karte bestellt, gutes Preis-Leistungsverhältnis. Der Service immer freundlich. Am besten hat uns das Strandrestaursnt mittags gefallen. Füße im Sand... Einfach entspannt!

    Heinz-Josef:

    Sehr zuvorkommend und bemüht. Wenige Auswahl, dafür aber sehr gut. Man konnte täglich etwas Neues probieren. Es Sprachen alle Angestellten ausreichend deutsch, was ich nicht erwartet hätte.

    Beate:

    Restaurant und Speisenangebot war sehr gut und vielfältig. An der Bar könnte es etwas mehr Musik geben. Mitarbeiter waren alle sehr nett.

    Jana:

    Das Essen war hervorragend. Aufgrund der geringen Gästezahl gab es natürlich nur ein eingeschränktes Angebot. Für eine Woche völlig ok, wäre ich zwei Wochen geblieben, wäre es doch etwas eintönig geworden (vor allem mittags). Die Servicemitarbeiter waren alle sehr zuvorkommend und freundlich.

    Sabine:

    Manchmal war das Essen etwas unkreativ und wiederholend (Schnitzel, Nudeln, Pommes).

    Martina:

    Das Essen war für meinen Geschmack nicht fein/frisch im Sinne von Rohkost, Salaten und Gewürzen genug. Aber im Anblick der Situation absolut verständlich.

    Susan:

    Die Mitarbeiter im Restaurant waren immer sehr freundlich und echt auf Zack!!! Kaum Wartezeiten.

    Sonja:

    Für jeden etwas dabei! Leider hat das Poolrestaurant die Atmosphäre einer Kantine - dafür wunderschöner Außenbereich mit Blick aufs Meer. Auch die großzügigen Terrassenflächen beim Hauptrestaurant sind ein absolutes PLUS.

    Christine:

    Mann hatte das Gefühl an der Bar, dass man nicht willkommen sei. Ich fand es unmöglich das einige Getränke kosteten. Orangensaft mit Camapri kostete exta :( - ein no go

    Helga:

    Auf Grund der geringen Auslastung War das Angebot der Speisen entsprechend reduziert. Leider War das Strandrestaurant teilweise mittags geschlossen - auch ein Grund der Auslastung.

    Christoph:

    Leider waren wenige Gäste in der Anlage und somit im Restaurant anzutreffen. Der Service war gut.

    Günther:

    Alles vom feinsten der Küchenchef Hr. Glaessner ist auch ein toller Koch und die Speisekarte war nie langweilig.Das Essen war auch immer frisch und lecker

    Iris:

    Poolbar war mit einem unfreundlichen Team besetzt, zudem sehr langsam. Dafür im Strandrestaurant sehr freundliches Personal

    Jürgen:

    Unser Club bot vier Indoor-Speisesäle, dadurch eine sehr angenehme Atmosphäre, nicht so ein Massenbetrieb wie in anderen Anlagen

    Gerd:

    Die Atmosphäre im Restaurant hängt stark von der Gästeanzahl ab. Zeitweise sehr laut aber durch die Aufteilung in mehrere Räume erträglich. Die Qualität der Speisen könnte besser und vor allem abwechslungsreicher sein, liegt aber sicherlich viel an der örtlichen Verfügbarkeit. Trotzdem aber gutes Essen

    Kurt:

    Vielseitiges Buffet mit guter Auswahl und sehr ansprechend präsentiert. Die Bedienungen sind höflich und hilfsbereit.

    Frank:

    Die Qualität des Essens war in Ordnung. Das Rindersteak bis auf einmal immer zäh. Die Auswahl war gering, gefühlt gab es jeden Tag das gleiche!

    Petra:

    leider nicht mehr so gut wie früher; wer sucht und dann dabei bleibt, der findet etwas Leckeres; Rindersteaks waren nicht OK

    Jochen:

    In aller Regel gibt es keine Wartezeiten, da es eine große Auswahl an unterschiedlichen Stationen gibt. Das Essen wird stets aufgefüllt, hervorzuheben sind die angerichteten Spezialitätenteller.

    Wilhelm:

    allein für das Angebot der Speisen ist Aldiana Djerba ein Urlaubswert. man freut sich auf jeden Abendessen

    Ingo:

    zu wenig Mitarbeiter an d Poolbar nach dem Abendessen u tagsüber an d strandbar.

    Jessica:

    die bar ist meiner meiner Meinung nach dem Abend essen unterbesetzt , ebenso die strandbar, dort könnte das Mittagessen etwas länger geöffnet sein

    Marina:

    vielleicht musste man an der Bar schonmal "minimal" warten bis eine Servicekraft kam, obwohl viele dahinter standen.

    Nicole:

    Die Atmosphäre im Restaurant hat uns nicht gefallen. Dafür aber draussen auf der Terasse. Dort haben wir es genossen, die tollen unterschiedlichen Speisen zu verzehren. Der einzige Nachteil war, das man Punkt sieben vor dem Restaurant stehen musste, da man sonst auf der Terasse keinen Platz mehr hatte.

    Nicole:

    Ausgezeichnetes Essen, keine großen Wartezeiten, die Gäste verteilen sich gut, die Vielfalt war hervorragend!

    Alexander:

    Das Spätaufsteherfrüstück im Strandrestaurant lässt sehr zu wünschen übrig. Brötchen vom Vortag sind nicht akzeptabel.Die Auswahl ist auf ein minimum beschränkt. Der Service an den Tischen z.B. Kaffee ist quasi nicht vorhanden oder Rührei war sehr roh. Wir haben früher immer das Spätaufsteherfrühstück in Anspruch genommen, doch diesmal haben wir das frühe Frühstück besucht. Leider mußten wir deshalb früher aufstehen. Nicht schön! Da ich schon öffter in diesem Club Urlaub gemacht habe kann ich dies auch beurteilen. Der Service im Hauptrestaurant ist im Vegleich zu meinen früheren Besuchen ebenfalls schlecht. Ich würde sagen es ist abends und morgens zu wenig Personal im Einsatz. Ausserdem ist dies teilweise sehr schlecht ausgebildet. Freundlichkeit alleine ist eben nicht alles. Es fehlt z.B. an Aufmerksamkeit. An den Büffets für die Nachspeisen sind keine Löffel vorhanden und es fehlt an geeigneten Behältnissen z.B. tiefe Teller. Diese sind nicht in Reichweite platziert sondern müssen erst mal gesucht werden. Trotz Ansprache des Personals hat sich das während unseres Aufenthalts nichts geändert. Mangelnde Organisation und Aufmerksamkeit! Sauberkeit bei Besteck und Tellern lies auch zu wünschen übrig. Die Tische sind im Vergleich zu früher doch etwas lieblos eingedeckt und das Personal räumt auch Teller ab, obwohl man noch nicht fertig ist. Insgesammt hat der Restauranbetrieb eher schlecht abgeschnitten. Hier hat dieser Club schon deutlich besser bei uns abgeschnitten.

    Wolfgang:

    Die Wartezeiten, wenn Sie es gibt sind sehr kurz. Das Essen ist sehr gut. Jeder gibt sich Mühe.

    Georg:

    Man merkt man ist in Tunesien. Speisenangebot ok aber nicht sehr abwechlungsreich und frische Salate fehlen. Barmitarbeiter eher unhöflich

    Nicola:

    Die Speisen waren kaum gewürzt, und waren nicht ansprechend angerichtet (kein Vergleich zu Aldiana Alcadeisa). Im Raum, in dem die Speisen angeboten wurden, war es viel zu warm. Die Kaffeemaschine/Automaten wirkten nicht sauber. Besteck teils nicht sauber.

    Michael:

    Sowohl in den Restaurants als auch an den Bars hat es an nichts gefehlt. Wartezeiten gab es nur vereinzelt, die aber nie immer vermeid bar sind, da der Club ausgebucht war.

    Silke:

    Insgesamt ein tolles Angebot an Speisen, leider viel zu wenig Auswahl an Fisch, zu selten gab es z.B. Garnelen.

    Katrin:

    Wartezeiten am Büffett teilweise zu lang. Tischverteilung gruselig. Essen war befriedigend.

    Anette Elisabeth:

    Da Personal fehlt, wurde nur spärlich abgeräumt. Das Personal war aber sehr freundlich.

    Beatrix:

    Gut hat mir gefallen, dass es ein Erwachsenen Restaurant gab. Kinder sind ok aber beim Essen gehts auch mal ohne. Die Speisen waren sehr abwechslungsreich und immer super lecker abgeschmeckt.

    Oliver:

    Kleinere Schwächen beim Essen. Kann aber immer mal passieren. Meckern auf hohem Niveau. Personal an der Bar teilweise nicht aufmerksam genug.

    Angelika:

    Sehr grosse Auswahl. Manchmal waren die Speisen zu kurz Zubereitet, also zum teil noch roh.

    Verena:

    Die neue Terrasse ist super schön, ebenso die Atmosphäre im Strandrestaurant. Bar eher ungemütlich, keine Baratmosphäre eher Bahnhofsatmosphäre.

    Rolf Jörg:

    Die Bedienung war sehr freundlich, das Essen war hervorragend.Es gab kaum Wartezeiten.

    Valesca:

    Keine frische Minze im Minztee, untypisch für dieses Land.

    Stefan:

    Viele Cocktails waren entweder nicht auf der Liste, andere kosteten dann leider doch wieder was. Die Angestellten gaben ihr Bestes, aber es dauerte doch länger, eben Ferienzeit

    Bernd:

    Die Mitarbeiter in den Restaurants waren sehr nett und zuvorkommend, die Barkeeper hingegen waren recht schroff und teilweise unfreundlich. Es gab jeden Abend eine Vielzahlunterschiedlicher Speisen, für jeden etwas dabei. Die Wartezeiten waren nur am Montag, an dem viele neue Gäste kamen, etwas länger.

  • Wie bewerten Sie das Sport- und Fitness-Angebot?

    Jean-Marc:

    Auf Grund der fehlenden Auslastung der Hotels in Tunesien ist eine Kostenanspannung erforderlich gewesen. Diese Sparkurs läst sich bei der Instandhaltung der Segelboote leider spüren.

    Christine Sabine:

    die Nautic ist eine Katastrphe - 6 Katamarne für alle Segler. Und dann mußte auch noch ständig geflickt und repariert werden, weil immer was kaputt war

    Helga:

    Es wurde ein Yoga-Kurs angeboten, der war sehr gut. Jedes Jahr gehen wir Reiten - auch hier die Pferde sind gepflegt und gut gehalten. Die Ausritte machen immer sehr viel Spaß. Auch beim Bogenschießen sind die Sportstätte und die Sportgeräte gut in Schuss.

    Stephan:

    Annett und Diana machen einen sehr guten Job. Man merkt sie sind mit viel Engagement und Spaß bei der Sache und stellen sich gut auf die Gäste ein. Mit hat es sehr viel Spaß gemacht täglich die Kurse zu besuchen.

    Heinz-Josef:

    Auch mit einer Person, fanden auf Wunsch die Angebote statt.

    Beate:

    Gut ausgebildete Trainer und vielfältige Angebot. Beim Tennis könnten bessere Bälle und Schläger zur Verfügung gestellt werden.

    Sabine:

    Die Bogenschießanlage benötigt neue Scheiben, teilweise gingen die Pfeile durch.

    Martina:

    Mir hat Yoga gefehlt. Dafür fand ich es super, dass Fazientraining angeboten wurde.

    Sonja:

    Das Sportstudio ist viel zu eng, zu vollgestopftund die Geräte nicht mehr Zeitgemäß und außerdem nicht für jede Übung ist ein Gerät vorhanden. Alles andere rund um die angebotenen Kurse, Wassersportmöglichkeiten usw ist ausgezeichnet!

    Christoph:

    Diverse Kurse und Sportangebote sind trotz geringer Teilnehmerzahl angeboten und durchgeführt worden.

    Günther:

    diese waren auch klasse ist für jeden etwas dabei hier wird keinem langweilig

    Iris:

    Spinning war prima. Manchmal stimmte der angegebene Ort des Kurses nicht und man musste suchen. Trainer waren alle gut.

    Jürgen:

    nur Indoor-Sport möglich gewesen, da Schlechtwetter

    Gerd:

    Die Sportgeräte sind teilweise schon in die Jahre gekommen und funktionierten auch nicht mehr einwandfrei (Bsp.: Laufband)

    Kurt:

    Die Sportangebote gehen von Golf, Tennis zu Bool, Yoga, Cycling, Segeln und einiges mehr. Fast alles kostenlos.

    Petra:

    Tennistraining war wie immer super ! Vielen Dank Der Volleyballbetreuer war völlig überfordert; schade ich hätte meine Beachsaison gerne noch etwas verlängert, wollte mich aber im Urlaub nicht dauernd ärgern; das Turnier wurde abgebrochen, da wegen der schlechten Organisation am Ende die Teilnehmer zum Essen gingen. Wartezeiten...

    Jochen:

    An der Nautik ist stets alles vorbereitet, und die Mitarbeiter machen den Wiedereinstieg für die Hobbysegler sehr einfach.

    Wilhelm:

    selbst haben wir an Sportaktivitäten aus Altersgründen nicht teilgenommen. Unser Enkel war mit Tennistrainer sehr zufrieden.

    Ingo:

    Yoga für Frühaufsteher am Strand würd ich mir wünschen, und gleichgute qualität bei den Katamaranen

    Jessica:

    Katamarane sind auf unterschiedlichen niveau, zu wenig standup paddling Bretter . yoga für Frühaufsteher am Strand wär toll

    Nicole:

    Wir waren Kiten, Jetski fahren und Surfen. Alles Top! Die Aerobic-Kurse bei Franzi waren super! Sie hat tolle Kurse gegeben. Den Schwimmunterricht bei Heike haben wir auch gerne in Anspruch genommen.

    Nicole:

    Aquafitness war hervorragend und sehr abwechslungsreich!

    Wolfgang:

    Trainer und Kurse waren wirklich GUT. Das einzige was wir vermisst haben war der Aquafit Kurs im Meer!!! Hatten wir letztes Jahr im Aldiana Tunesien Festland und das hat richtig Spaß gemacht. Vor Allem hatte man eine Menge Platz nicht so wie im Pool :(

    Georg:

    Der grosse Pluspunkt des Clubs. Es gibt wirklich alles und ist immer buchbar und die extrem kurzen Wege zu Golf, Reiten etc. Mega gut!

    Michael:

    Alle Tauchlehrer waren sehr aufmerksam und konnten sehr gut auf die Kinder eingehen und haben einen sehr sicheren Eindruck gemacht. Man konnte sich auf sie zu 100% verlassen.

    Silke:

    Wir haben die Tauchbasis kennengelernt und waren zufrieden mit Beratung und Service. Zudem haben wir den Catsegelschein bei Julian Scheffel gemacht, an ihn ein grosses Lob: als Abiturient schon so viel Feingefühl als Lehrer zu haben, ist eine reife Leistung. Auch alle anderen Mitarbeiter der Nautik und der Chef Benoit: spitze!

    Beatrix:

    ich habe nur an Aquafit teilgenommen und das hat mir richtig Spaß gemacht.

    Angelika:

    Kurse an sich sehr gut. Eine Kursleiterin war allerdings überhaupt nicht geeignet, habe bei Ihr nicht weitergemacht!!!!

    Rolf Jörg:

    Wir haben die Sportangebote außer Tennis nicht wahrgenommen. Die Tennisploätze waren gut, die ausgeliehenen Tennisschläger auch.

    Stefan:

    Wir machten unserem Surfschein bei einem sehr, sehr netten und umsichtigen Surflehrer

    Bernd:

    Ein unglaublich riesiges Angebot an Sportkursen und Schnupperstunden. Die Trainer waren alle sehr kompetent und nett, vor allem Benoît an der Nautik war an Freundlichkeit, Kompetenz und Übersicht nicht zu toppen.

  • Möchten Sie uns noch etwas sagen und/oder Kritik oder Lob loswerden?

    Jean-Marc:

    Hat alle Erwartungen erfüllt. Wir reisen oft in 4 und 5 Sterne Hotels. Preis-Leistung-Verhältnis passt. Wir hoffen, dass das Publikum wieder nach Tunesien zurückkommt und das Angebot zwei Stundenflug entfern von München mit kurzem Transfer zu Aldiana aufrechterhalten wird.

    Christine Sabine:

    der Strand ist toll, die Nautic sollte dringlich aufgerüstet werden. Ich wollte gut essen (habe ich) faul am Strand liegen (habe ich) Segeln(teilweise nicht möglich, wegen schlechter Katamarane oder zuviele Segler) Unterhalten werden(fand nicht statt, demotivierte Animation und die Shows die gleichen wie vor 3 Jahren)

    Helga:

    Generell ist zu sagen, dass Djerba sich um mehr Sauberkeit bemüht hat. Allerdings ist der Strand nach wie vor nach der Flut "zugemüllt" mit Plastik und diversen Gegenständen. Hier wäre es von Vorteil für die Urlaubsregion, wenn sich die Hotels am Strand verständigen würden und dafür sorgen würden, dass immer jemand am Strand (auch die Strandabschnitte ohne Hotels) den Müll entsorgt.

    Beate:

    In diesem Club ist es wirklich ein "Urlaub unter Freunden". Man fühlt sich sofort wohl und bekommt Kontakt zu den Mitarbeitern und anderen Gästen. Daher dringend den Club empfehlen damit er überleben kann. Es wäre wirklich schade, wenn der Club schließen würde.

    Sabine:

    Danke für die - erneut - "süße" Begrüssung, haben uns sehr darüber gefreut!!!

    Martina:

    Ich fand den Umstand, dass viele Reisende für das gleiche Angebot den Special Preis von 690,00 Euro zahlen konnten und ich voll gezahlt haben etwas unglücklich.

    Christine:

    ich habe sehr viel mehr erwartet, der Club war ja nur zu 1/3 belegt und hier hätte der Club brennen müssen. Nach hause und denken, wow, ich will da wieder hin, aber leider nix

    Günther:

    fahren nächstes Jahr bestimmt wieder nach Djerba zu Aldiana

    Gerd:

    Kritik: Leider lässt die Flexibilität im Club zu wünschen übrig. Bsp.: für Silvester musste man extra einen Tisch reservieren. Dies konnte aber erst ein Tag vor Silvester zu festgelegten Zeiten in Anspruch genommen werden. Es entstanden Schlangen und Wartezeiten von mehr als 1 Stunde. Warum ist sowas nicht früher möglich? Außerdem konnte man auch für Silvester Sekt für eine bestimmte Uhrzeit und Ort bestellen. Problem war hier, dass zu dieser Uhrzeit und Ort keiner im Club bescheid wusste! Es sind viele Gäste kurz vor Jahreswechsel fast schon verzweifelt, da die Bestellungen nicht auffindbar waren und man von einem Stand zum nächsten geschickt wurde. Das war absolut mies!

    Petra:

    Leider läßt das Preis/Leistungsverhältnis bei Aldiana von Jahr zu Jahr nach; man merkt auch, daß wohl auf Grund der Sparmassnahmen weniger engagierte Animateure da sind.

    Wilhelm:

    wir hoffen nur, dass wir nächstes Jahr wieder so schöne Zeiten im Aldiana Djerba wieder verbringen können. Dafür planen wir bereits die neue Buchung für Oktober 2015

    Ingo:

    warum sind die preise soooo stark angestiegen für Herbst 2015 ??

    Jessica:

    ein paar Kite schirme direkt am Strand wären super, denn bei viel wind ist der ausleih gestoppt

    Nicole:

    Es war ein toller Urlaub. Wir haben uns sehr wohl gefühlt!

    Nicole:

    Ich war zum 2. Mal da und komme gerne immer wieder! Vielen Dank für die schönen T-Shirts! Was muss man tun, um Clubmitglied zu werden. Aldiana ist nämlich eine schöne Clubanlage, die wir auch gerne an anderen Orten ausprobieren möchten!

    Wolfgang:

    Der Club ist für sein Alter noch recht gut in Schuß. Man sollte aber mal über echte Renovierung/Umbauten nachdenken. z.B über eine Beachbar die auch abends geöffnet hat. Das La Pescadora hat ein wenig den Karakter eines Supermarktes. Da kann auch die Beste Deko und die Mühe der Mitarbeiter nichts dran ändern.

    Georg:

    Ein sehr schöner Urlaub. In diesem Club schlummert aber noch Potenzial, was rein das Management verbessern kann undauch könnte!!!

    Anette Elisabeth:

    Ich werde immer wieder bei Ihnen buchen. Vielen herzlichen Dank und viele Grüße an das ganze Team

    Beatrix:

    Ich bin immer wieder begeistert....Urlaub unter Freunden, schon von der ersten Stunde.

    Oliver:

    Für Alleinreisende in der Ferienzeit ist der Club nichts. Wenn man die Möglichkeit hat, sollte man den Club in den Ferien meiden. Der Get to gether Tisch im Restaurant ist grundsätzlich eine gute Idee. Wurde aber fast gar nicht genutzt.

    Angelika:

    Mit dem Reisezentrum Becker, würde ich jederzeit wieder vereisen, Danke!!

    Bernd:

    Sehr netter telefonischer Kontakt, der anfängliche Schwierigkeiten schnell auszuräumen versuchte. Sehr ambitioniert und kundenfreundlich.

  • Bitte schreiben Sie ein paar Sätze zu den Mitarbeitern:

    Jean-Marc:

    Freudliche und hilfsbereite Leute. Es ist m. A. n. kaum besser zu machen. Man wünscht es überall so!

    Christine Sabine:

    der Clubchef hat sich nicht 1 mal blicken lassen. Wenn ich da an Fuerte denke, die Dame war jeden Tag präsent, hat mit jedem geplaudert etc. pp

    Klaus:

    Sehr engagiert und hilfsbereit , kein Problem war unlösbar, immer um Abhilfe bemüht

    Helga:

    Die Mitarbeiter im Club sind ausnahmslos (vom Gärtner bis zum Clubchef) absolut hilfsbereit, freundlich und zuvorkommend.

    Stephan:

    Zu 90% freundlich, bemüht und engagiert. Der Clubchef nett und mit Herz bei der Sache. Da wir beim Stammgäste-Treffen eingeladen waren haben wir einen kleinen Eindruck bekommen wie schwer es ist in diesem Land - zu dieser Zeit zu "überleben". Wir waren froh die Entscheidung " Djerba" getroffen zu haben, denn sie machen alle einen guten Job.

    Heinz-Josef:

    Wir waren mit wenigen Gästen dort, trotzdem hat das Team alles gegeben und uns sehr verwöhnt. Es sprachen alle Mitarbeiter ausreichend deutsch, was ich nicht erwartet hätte.

    Beate:

    Die Mitarbeiter waren alle sehr nett, hilfsbereit und haben sich ganz toll um die Gäste gekümmert.

    Jana:

    Der Club ist wenig besucht und eigentlich wären die Animateure gerade jetzt gefragt. Manche denken aber wohl, dass sie selber im Urlaub sind.

    Sabine:

    Clubchef Oliver war nicht da. Tourgay hat seine Stellvertretung toll und charmant übernommen.

    Martina:

    Man war nicht unfreundlich. Fühlte sich für mich alles etwas ein bisschen angespannt an. Ende der Saison ...

    Susan:

    Es gibt welche, die sind immer bemüht, und andere, denen geht es am A.... vorbei.

    Sonja:

    Man merkt hier die gute Führung: Alle Mitarbeiter haben den Eindruck vermittelt, gern hier zu arbeiten.

    Christine:

    Die Animation war eigentlich nicht zu spüren, ab und an ein Hallo, aber sonst nichts. Kein proaktives zugehen auf die Gäste zu einem Plausch oder so.

    Helga:

    Alle Mitarbeiter sind freundlich und hilfsbereit. Es macht immer wieder Freude von den Mitarbeitern als Freund behandelt zu werden.

    Christoph:

    Sehr nette Mitarbeiter, der Clubchef kam leider eher zu aalglatt herüber, daher nur ausreichend.

    Günther:

    auch alle sehr freundlich und nett der Chef war nicht da aber sein Stellvertreter hat seine Sache auch toll gemacht

    Iris:

    Manche waren toll und einige nicht.Eine Schulung der Tunesischen Mitarbeiter würder sinn machen

    Jürgen:

    Clubchef war wohl krank und tauchte nicht auf, aber die "Mannschaft" hat reibungslos funktioniert, keine Highlights

    Gerd:

    Die Freundlichkeit der Mitarbeiter ist sehr lobenswert und erfreulich. Egal ob Zimmerpersonal, Gärtner usw. Der Clubchef war lediglich an Festlichkeiten präsent, daher schwierig zu bewerten.

    Kurt:

    Alle Mitarbeiter sind immer ansprechbar und helfen. Alle Mitarbeiter haben stets ein Hallo und ein Lächeln parat.

    Frank:

    Es gab schon freundlichere Mitarbeiter. Das Beachvolleyball Turnier war eine Katastrophe. Es stank häufig nach Diesel!!

    Petra:

    es gibt wie überall gute Mitarbeiter (Tennis) und schlechte (Animateur beim Volleyball)

    Jochen:

    Sämtliche Mitarbeiter aus F&B sowie Animation waren immer freundlich und hilfsbereit. Gerade auf die Kinder wurde besonders geachtet. Auch der Clubchef war sehr regelmäßig präsent, freundlich und ansprechbar.

    Wilhelm:

    Mitarbeiter immer freundlich und lächelnd. Clubchef sehr kompetent und hat uns ausführliche Informationen gegeben

    Ingo:

    alle supernett. da ich keinen clubrundgang mitgemacht weiss ich nicht wer clubchef ist, aber die rezsptionschefin daisy ist toll.

    Jessica:

    bei 2 x sehr gut in der Bewertung, ist es schwer noch etwas hinzuzufügen . Danke !!!

    Marina:

    Animateure sehr aufmerksam und kontaktfreudig. Hätte mir nur gewünscht, dass man meine Kinder etwas mehr anspricht....

    Nicole:

    Selten so freundliche, aber nicht zu "freundliche" Mitarbeiter erlebt... Es wurde jeder Wunsch sofort erfüllt.

    Nicole:

    Super, dass sich der Clubchef nicht zu schade ist, bei Auftritten mitzumachen und sogar die Hauptrolle bei einem Musical spielt!

    Alexander:

    Wir waren sehr zufrieden es gibt nichts zu beanstanden. Keine gravierenden Probleme

    Wolfgang:

    Alles SUPER :) Mitarbeiter sind alle sehr freundlich und hilfsbereit. Sehr guter Clubchef.

    Georg:

    sehr unterschiedlich zwischen herrvorragend zu launisch. Clubdirektor absolut unsichtbar, für uns egal aber viele Gäste stören sich dran. Stellv. Clubchef jederzeit anwesend

    Nicola:

    Die Mitarbeiter waren grundsätzlich sehr freundlich und hilfsbereit, wie z.B. der Schwimmlehrer, das Team am Pool und das Team im Flipperclub.

    Michael:

    Alle Mitarbeiter waren wie immer sehr engagiert und ansprechbar. Wir haben uns sehr aufgehoben gefühlt.

    Silke:

    Durchweg alle Mitarbeiter haben stets freundlich gegrüßt und hatten für Fragen stets ein offenes Ohr.

    Katrin:

    Super nett und freundlich. Keine Probleme vor Ort gehabt. Nettes Team. Weiter so.

    Anette Elisabeth:

    Clubchef: war nur selten zusehen und nicht wirklich bei den Gästen. Die Mitarbeiter und Animateure waren immer freundlich.

    Beatrix:

    Der Geburtstagstisch war sehr liebevoll gedeckt. Mit einem Lächeln auf dem Gesicht wurden immer die Teller abgeräumt.Ich war mit dem Personal sehr zufrieden. Der Clubchef Oliver Müller, ist ein sehr sympathischer Mann der seine Crew perfekt führt.

    Oliver:

    Auftreten der Mitarbeiter war OK. Habe andere Anlagen erlebt, wo das wesentlich besser ist. Clubchef weiss, dass er ein paar 'Baustellen' hat. Bei dem Klima und dem Alter der Anlage kann nicht alles perfekt sein.

    Angelika:

    Sehr freundlich un nett.Umgang mit seinen Mitarbeitern war ganz Klasse beim Galaabend, ich hoffe es ist immer so!

    Verena:

    Die Mitarbeiter waren alle, egal aus welchem Nereich ausgesprochen nett und Aufmerksam. Die Rede des clubdirektors beim Galaabend war gut, das Dankeschön für 10 Jahre Aldiana Djerba in allen Sprachen etwas aufwendig. Im Vergleich zu anderen Clubaufenthalten weniger Präsenz des Clubdirektors tagsüber/abends.

    Rolf Jörg:

    Alle Mitarbeiter im Club Aldiana waren sehr freundlich und hilfsbereit. Die Betreuung war ausgezeichnet.

    Stefan:

    Mitarbeiter immer sehr nett und hilfsbereit, Chef wirkte unentspannt, gestreut. Schade, denn das kennen wir anders...

    Bernd:

    Die Mitarbeiter waren eigentlich alle recht freundlich, vor allem im Restaurant und am Strand, die Barkeeper könnten allerdings mal lächeln und nicht so genervt tun.

  • Wie zufrieden waren Sie mit dem Unterhaltungsprogramm?

    Christine Sabine:

    ich war jetzt das 3. Mal dort und immer die gleichen Aufführungen, keine neuen Ideen, einfach schrecklich und einfallslos. Wenn man 14 Tage bucht bekommt man alles doppelt zu sehen

    Helga:

    Die Tagesunterhaltung haben wir nicht genutzt - hier wurde aber viel angeobten, so dass ich davon ausgehe, dass das Angebot gut ist. Die Abendunterhaltung lässt für meinen Geschmack zu wünschen übrig. Shows werden nur noch vereinzelt angeboten - statt dessen wird der Focus auf Spieleabende (Bingo/Poker etc.) und Beach-Parties gelegt. Auch ist der Beginn der Abendunterhaltung mit 21:30 Uhr sehr spät angesetzt, was sich aber nicht anders machen lässt, nachdem das Abendessen bis 21:00 Uhr möglich ist.

    Stephan:

    Wir haben keine Shows besucht, daher fehlt die Bewertung. Wir fanden es schade, dass das Theater "drinnen" ist, sonst hätten wir sicher die ein oder andere Show angeschaut.

    Heinz-Josef:

    Ich hätte mir mehr Shows gewünscht, aber man hatte jeden Abend die Möglichkeit, sich zu beschäftigen.

    Beate:

    Beim Abendprogramm hat mir die Musik zum Tanzen direkt im Anschluss gefehlt. Durch die Pause nach dem Programm wurde man dann doch zu müde, bis es in der Disco losgeht.

    Jana:

    Der Club ist wenig besucht und eigentlich wären die Animateure gerade jetzt gefragt. Manche denken aber wohl, dass sie selber im Urlaub sind.

    Sabine:

    Waren nur einmal im Musical, was gut war. Die Unterhaltung tagsüber und abends am Pool war sehr kreativ und lustig.

    Susan:

    Die Mitarbeiter waren ja wirklich bemüht, aber teilweise sehr langweilig... und der DJ.... schlimm!

    Sonja:

    Egal ob Musical, Casinoabend oder Beachbar - es gibt jeden Abend gute Unterhaltung - eben Urlaub unter Freunden :-)

    Christine:

    viel zu wenig geboten, jede Woche das gleiche Programm, es gab nichts, was man als besonders gelungen bezeichnen kanm

    Helga:

    Es wäre wünschenswert wenn Aldiana die Abendunterhaltung jährlich wechseln würde.

    Günther:

    die Musicals waren ganz nah am original, vor allem aktuell und immer eine neue Idee. Die Beachparty war auch sehr gut organisiert.Und das Animationsteam immer gut gelaunt.

    Iris:

    Lustige Ideen,-Bingo, Show auch gut und unterhaltsam.

    Jürgen:

    das "normale" Abendprogramm bietet mittlerweile nur noch Wiederholungen bekannter Shows = langweilig. Silvester war spitze: mehrere Live-Bands, tolles Buffet, Feuerwerk, geschmückte Lounge = großartig !

    Gerd:

    Absoluter Renner war die Prämiere von Mama Mia. Einfach grandios :-). Ansonsten war das Abendprogramm, gerade durch die langweiligen Casino Abende nur durchschnittlich. Es gab zwar auch 2 Live-Bands, wobei eine davon aber eher unterdurchschnittlich war (da hat sich fast jedes Lied gleich angehört!)

    Kurt:

    Die Vorführungen sind perfrkt aufgeführt und unterhaltsam ( z.B. Tabaluga)

    Frank:

    Es gab nur an drei Abenden eine Show, diese waren gut. Die Live Musik war eine Katastrophe.

    Wilhelm:

    der Gala Abend ist sehr gut gestaltet und lädt zum Wiederkommen ein.

    Ingo:

    haben uns letztes Jahr fast alles angesehen und fanden es gut , diesmal haben wir oft gepokert

    Jessica:

    also meist eher lustig als qualitativ hochwertig, aber das hab ich auch nicht erwartet.

    Nicole:

    Die Theatervorführungen haben uns gut gefallen. Bei Livemusik hat der Cocktail in einer schönen Umgebung gut geschmeckt! Die Atmosphäre war toll.

    Nicole:

    Angenehme Atmosphäre, toller DJ Micha, der sehr für gute Stimmung gesorgt hat! Schön unter Afrikas Sternenhimmel zu tanzen ;-)

    Wolfgang:

    Also das Abendprogramm war immer spitze. Z.B. Tanz der Vampiere - SUPER Show - Erstklassig die Bühnen Kulisse. Das war auch bei anderen Shows so. Da müssen echt gute Leute am Werk sein.

    Georg:

    Shows und Disco sehr gut, Life Entertainment eine Frechheit und tut den Ohren weh

    Michael:

    Alle Aufführungen im Theater waren durch das schauspielerische und tänzerische Talente des Animationsteam sehr beeindruckend und unterhaltsam.

    Silke:

    Die Aktualität der Musik fanden wir gar nicht ausreichend! In der Diskothek waren häufig spät noch Kinder, was die Auswahl des DJs beeinflusst hat, z.B. wurde ein Wunsch von mir (nach Mitternacht!) nicht berücksichtigt, da noch Kinder da waren, ich solle später noch mal nachfragen...schade. Wir hätten gerne mehr getanzt.

    Katrin:

    Die Shows waren für unsere 4jährige Tochter zu spät.

    Anette Elisabeth:

    Die Band Müllermugge war einfach nur schlecht. Die Sängerin Katharina war sehr gut. Die Theaterstücke warne auch gut. Die Klimaanlage im Theater funktionierte leider nicht so gut.

    Oliver:

    Das Spiel Deutschland - Ghana wurde am Strand gezeigt. Anschliesend Beach Party mit Feuershow. Abendshows gut umgesetzt

    Stefan:

    Evtl. daran denken, das auch Familien mit kleinen Kindern sich diese ansehen....

    Bernd:

    Die Allrounder haben den ganzen Tag über ihr Bestes gegeben und auch beim abendlichen Variete noch das letzte aus sich heraus geholt. Das sorgte für Stimmung, auch wenn sie keine gelernten Theaterschauspieler sind. Dabei waren sie nie aufdringlich oder wollten einen unbedingt zum mitmachen animieren.

  • Haben Sie noch eine sonstige Anmerkung?

    Christine Sabine:

    war zwar nicht Condor, aber der Service bei NouvelAir war sehr gut

    Helga:

    Die Anreisezeit mit Abflug gegen 09:00 Uhr ist super - allerdings die Rückreise - Aufstehen 02:00 Uhr - Abfahrt ab Hotel 02:40 Uhr und Abflug 05:10 Uhr ist schon sehr gewöhnungsbedürftig. Hier ist der Erholungsfaktor Urlaub bereits am Rückreisetag vorbei.

    Stephan:

    Leider nur noch 2 Fluggesellschaften. Nouvelair ist doch schon sehr veraltet. Der Transfer vor Ort war sehr nett und gut.

    Heinz-Josef:

    Anreise nur mit einer tunesischen Airline möglich. Diese waren sehr freundlich und sprachen deutsch. Nur die Sauberkeit, ließ sehr zu wünschen übrig.

    Jana:

    Es ist nicht wirklich ein schöner Start in den Urlaub, wenn man am Schalter steht und gesagt bekommt: "Sie stehen leider nicht auf der Liste". Durch eine sehr engagierte Mitarbeiterin von Tunisair klärte sich dann im letzten Augenblick doch noch die Situation, die durch den Wechsel des Fluges von Condor zu Tunisair zustande kam. Wer auch immer da geschlafen hat, das ging gar nicht. Ich musste im Jogging zur Sicherheitskontrolle und hatte noch Glück, dass dort nicht soo viel los war. Sonst wäre es knapp geworden.

    Sonja:

    Nie wieder Nouvelair :-( Rückflug mit Tunis Air war OK, Transfers ebenfalls gut. Man kann Djerba - und ganz Tunesien - nur wünschen, dass es friedlich bleibt und ab der kommenden Saison keine lästigen Gabelflüge mehr nötig sein werden.

    Christine:

    An- und Abreise war Dank Britta Rommel einfach toll geplnt

    Helga:

    Wir würden über Stuttgart -Hannover umgebucht und die An- und Abreise War sehr langwierig.

    Iris:

    Bei Ankunft mussten wir 1:20 Std auf unsere Koffer warten. Bei Rückreise wurden wir nicht informiert, dass der Flug 2 Std früher fliegt. Nur da wir 10 Pers waren, die im Aldiana nicht informiert wurden, kam das Flug zeug noch mal zurückgerollt (war schon auf dem Weg zur Startbahn)

    Jürgen:

    Unsere Ferienwoche war untypisch, da es nur gestürmt und geregnet hat, da könnte das Clubangebot stärker reagieren und passende Alternativen bieten

    Gerd:

    Leider gab es keine Angebote für die Festlandausflüge. Hierdrauf hatten wir uns eigentlich gefreut :-(. Angeblich war ein Bus defekt?! Der Flughafentransfer war OK, aber ansonsten sind CheckIn und Flug eine Katastrophe. Der CheckIn hat mehr als 1 Stunde gedauert und die Lärmkulisse im Flieger war fast unerträglich (sehr lautes Triebwerk und starker Pfeifton an den Notausgangstüren)

    Kurt:

    Der direkte Bus vom Flughafen zum Hotel ist sehr empfehlenswert. Anreise über Flughafen Nürnberg hat auch begeistert.

    Wilhelm:

    der Empfang am Flughafen am Urlaubsort ist bestens organisiert

    Ingo:

    Flugzeiten könnten nach hamburg zurück besser sein- da leider auch d Hinflug später war als das Jahr davor- tuniair ist besser als nouvellair

    Jessica:

    die Flugzeiten sind echt gruselig ab Hin u Rückflug ab Hannover - uns fehlt ein ganzer Tag - da hätte ich gern ne Entschädigung !!!

    Nicole:

    Wir haben an keinem Ausflug teilgenommen. Bei der Anreise sind wir sehr freundlich empfangen worden. Es hat alles reibungslos geklappt!

    Wolfgang:

    Mann kämpft halt immer mit Verspätungen. Bei uns waren es auf dem Rückflug über 3 Stunden. Es geht immer weiter in Richtung DB. Bald ist Verspätung NORMAL.

    Nicola:

    Beim Rückflug lange Wartezeit am Gate und dann noch weitere Wartezeit im Flugzeug - wir kamen 3 Stunden verspätet in Frankfurt an.

    Anette Elisabeth:

    Ausflüge Haben wir keine gemacht. Die Anreise war gut.

    Beatrix:

    Beste Betreuung bei Hin und Rückflug schon auf dem Flughafen. Ich laufe an einer Unterarmgehstütze und bin von dem Betreuungsdienst beeindruckt.

    Oliver:

    Kein Direktflug, musste 2 mal über Nürnberg fliegen. Totales Chaos, weil die Plätze doppelt vergeben wurden. Auf Hin - und Rückflug. Auf Hinflug, schlecht motivierte Crew. Schlechte Qualität der Maschine. Teilweise sehr schmutzig.

    Verena:

    Ich hätte mir mehr Angebot an Ausflügen zu Land und Leuten gewünscht. Es gab nur eine Ganztagsbesichtigung mit Töpfern ode eine Kutschfahrt zum Markt.

    Rolf Jörg:

    Das Ausflugsprogramm haben wir nicht in Abnspruch genommen, da wir uns in Djerba etc. sehr gut auskennen. Der Rückflug mitten in der Nacht war scheußlich.

    Bernd:

    Sehr schön, dass der Bus direkt vom Flughafen zum Club fuhr ohne noch 10 andere Hotels anzufahren. Condor bietet mehr Service als AirBerlin

  • Wie zufrieden waren Sie mit dem Wellness-Angebot?

    Klaus:

    Kein kaltes Wasser zum abkühlen im saunabereich....zu wenig Handtücher, mussten ständig danach fragen

    Helga:

    Ich habe die Wellness-Bereich für Massageanwendungen genutzt. Diese waren sehr gut.

    Heinz-Josef:

    Habe inur die Massage ausprobiert. Der Rest, machte optisch, einen sehr guten, aber in die Jahre gekommenen Eindruck.

    Beate:

    Habe ein Beautyangebot genutzt - war toll und hat mir sehr gut getan.

    Iris:

    Hatte eine Massage, die sehr gut war. Auch Saunaund Aufguss prima.

    Jürgen:

    Schwimmbad schlecht geheißt, so dass auch bei schlechtem Wetter draußen kaum ein Kind im Wasser war.

    Gerd:

    Der Wellnessbereich war und ist leider auch ein riesen Manko. Die Temperaturen waren zu gering, so dass man bei einer Massage frieren musste! Die Umkleidekabine und Duschen der Herren viel ja wirklich viel zu klein, eng und kalt!

    Ingo:

    es war diesmal sehr warm aber unsre freund fanden die Sauna toll und auch die anwendungen

    Anette Elisabeth:

    Freundliches und kompetentes Personal, das Ambiente war sehr angenehm.

    Beatrix:

    Die Lymphdrainage war sehr gut gemacht, ich kann das beurteilen, da ich zu hause auch Lymphdrainage bekomme. Die Behandlungsräume sind sehr chic und man fühlt sich wohl.

    Rolf Jörg:

    Wir haben die Spa- und Beautyangebote nicht genutzt.

    Stefan:

    Toilette einen ganzen Tag verstopft, Flackerlicht in derselben.... Viel zu volle Sauna beim Aufguss,Verbesserungsvorschlag, mehrmals einen Aufguss anbieten.

  • Würden Sie diese Ferienanlage an Bekannte und Verwandte weiterempfehlen?

    Martina:

    Nein - Mir haben Essen und die traurige (verwaiste) Atmosphäre außerhalb von Aldiana nicht zugesagt. Aber auch das ist mit den derzeitigen Umständen zu erklären.

    Iris:

    Nein - Es entspricht nicht Club Aldiana , wie wir ihn kennen (waren schon ca 10x im Aldiana und noch mehr im Robinson). Hatte im Vorfeld einen Zimmerwunsch gemailt, der 100 % gegenteilig umgesetzt wurde. Wollte ruhiges Zimmer ganz oben ohne Durchgang und hatte ein sehr sehr lautes (haben keine Nacht durchgeschlafen) ganz unten am Durchgang und vor der Putzstation (die morgens um 7 Uhr anfingen)

  • Wie fanden Sie den Club?

    Stefan:

    Der Club ist nicht zu gross und nicht zu klein und hat genau den richtigen Clubcharakter. Man kann dort Ruhe finden oder Party feiern.

    Marina:

    Die positiven Bewertungen der anderen Gäste können wir nur bestätigen. Die Anlage ist super gepflegt und sehr sauber.

    Brigitte:

    Der Club ist leider sehr in die Jahre gekommen, deshalb wird er jetzt ja auch renoviert. Ich war doch sehr erschrocken. Die Anlage selbst ist wunderschön und auch der Strand. Die Leute waren sehr nett, ebenfalls das Personal.

    Barbara:

    Lage und Grösse perfekt Sauberkeit lies zu wünschen übrig Leistungen o.k

  • Wie fanden Sie die Gastronomie?

    Stefan:

    Das Essen ist wie immer sehr gut, reichhaltig und sehr variantenreich. Trotzdem nur landestypische Lebensmittel verwendet werden, merkt man keinen Unterschied.

    Marina:

    Trotz der wenigen Gäste war die Essensauswahl riesig und die Qualität sehr gut. Im Vergleich zu Aldiana Makadi Bay ist der Wein sehr gut.

    Brigitte:

    Hier gab es nichts zu meckern. Essen und trinken waren Spitze.

    Barbara:

    Wenn man nicht 10 Minuten vor Restaurantöffnung anwesend war, musste man in den überklimatisierten Essensräumen einen Platz suchen Qualität der Speisen sind nicht zu empfehlen

  • Wie fanden Sie das Personal?

    Stefan:

    Das Personal ist durchgehend sehr freundlich. Die Animation sehr gut. das gilt für das gesamte Personal, das sich auf der Anlage befindet

    Marina:

    Die Freundlichkeit des Personal ist unübertroffen. Es wurdem einem alle Wünsche von den Lippen abgelesen. Auch das Animationsteam war sehr freundlich.

    Brigitte:

    Das Animationsteam hat ein großes Lob verdient. Immer freundlich und kompetent.

    Barbara:

    Da Ramadan war wurden die Bediensteten ab ca 17 Uhr sehr unmotiviert. Kritik konnten sie vertragen.

  • Wie fanden Sie das Sportangebot?

    Stefan:

    Das Sportangebot ist gut, ist aber limitiert auf die Angebote im Club. Die Sportanlagen könnten manchmal ein wenig besser sein, aber es wird alles angeboten, was zu einem guten Cluburlaub gehört.

    Marina:

    Tennisplätze diesmal wider Erwarten im guten Zustand. Animateure sprangen sogar beim Tennis ein, da zu wenig Gäste zum Tennisspielen dort waren. Die Shows am Abend mit sehr viel Engagement des Animationsteams

    Brigitte:

    Hier ist auch für jeden etwas dabei. Ich habe viel Tennis gespielt. Die Trainer waren nicht sehr flexibel, z. B. beim Turnier, wenn einer fehlte.

  • Wie fanden Sie die Zimmer?

    Stefan:

    Die Zimmer sind gut und vor alles sauber. es gibt unterschiedliche Zimmer, entweder im Haupthaus oder auf der Anlage. Die einrichtung ist aber bei allen sehr ähnlich.

    Marina:

    Größe und Ausstattung ausreichend. Klimaanlage geht anscheinend nur in den Sommermonaten, offenes Fenster reicht aber in der Vorsaison aus. Sehr viel Mücken dort, deshalb auch im Zimmer Mückenschutz empfehlenswert.

    Brigitte:

    Die Ausstattung der Zimmer ist sehr spartanisch, nur 1 Stuhl im Doppelzimmer. Badezimmer etc. alles alt. Sauberkeit gut. Lage ist ebenfalls sehr strandnah.

    Barbara:

    Im Hotel o.k. Badezimmer sind schwer renovierungsbedürftig.

  • Allgemeines

    Marina:

    Von der Revolution und dem Bürgerkrieg in Libyen ist auf Djerba nichts zu merken. Es ist nach wie vor das Urlaubsparadies. Von Flüchtlingen oder Kiegsschiffen der Nato ist nichts zu sehen. Man kann sich bedenkenlos außerhalb der Anlage aufhalten (z.B. bei wunderschönen Ausritten am Strand oder ins Hinterland bzw. bei Kutschfahrten).

    Brigitte:

    Ich werde mir im Frühjahr die Renovierungsarbeiten ansehen und dann entscheiden, ob ich wieder in diesen Club fahre.

    Petra:

    Hallo, nachdem es meinen zwei Kindern im letzten Jahr so gut gefallen hat, sind wir in den Pfingsferien wieder eine Woche in diesen Club geflogen. Leider hat der Service in diesem Jahr etwas nachgelassen. Der Club gehört dringend renoviert und die Stimmung muss besser werden (jeder Animateur klagt über die schlechte Saison). Das Preis/Leistungsverhältnis ist allerdings ok, die Kinder sind rund um die Uhr mit Getränken und Essen versort. Besonders kann ich diesen Club auch für Alleinreisende mit Kind empfehlen! Reiten: Für meine Tochter war es ein unvergessenes Erlebnis mit dem Pferd zur blauen Lagune zu reiten. Die Pferdestation ist super besetzt und alles wurde super gut organisiert. Klima: Leider war es Ende Mai/Anfang Juni sehr frisch. Bedauerlich war, dass das Schwimmingpool nicht beheizt war, sodass die Kinder leider nicht schwimmen konnten. Ansonsten ist die Poolanlage jedoch groß und super angelegt. Essen: Der Club bietet ein abwechslungsreiches und kulinarisch hervorragendes Essen. Die abendlichen Themen wechseln und es gibt auch zusätzlich viel einheimisches Essen. Generell: Der Club gehört dringend renoviert , zumindest wäre es wünschenswert, dass die Liegen (völlig durchgehangen) und vorallem die Badehandtücher (zum Teil zerrissen, mit Löchern, schmutzig und total verwaschen) erneuert. Auch die Badezimmer in den Zimmern müssten dringend renoviert werden. Anreise: Ein Vorteil ist hier einfach die kurze Anreise/Flug von München nach Djerba und die relativ kurze Busstrecke vom Flughafen zum Club. Zimmer: Gut ausgestattet, geräumig, teilweise super Meeresblick. Fernseher, Minibar alles vorhanden, Zimmer sehr sauber. Viele Grüße Petra

    Beate:

    Schon die kurze Anreise vom Flughafen Djerba in die Aldiana-Anlage ist gut. Wir waren begeistert von der Lage des Clubs an einem wirklich schönen Strand sowie vom tollen Angebot. Alles ist möglich, Strandtage, reiten auf Pferden und Kamelen, Golf, Tennis. Ein Genuß, an weniger sonnigen Tagen im Wellnesscentrum die Seele baumeln zu lassen. Nach ordentlich Fitness (das gute Essen musste schließlich wieder abtrainiert werden) ein toller Aufguss in der Sauna und anschließend in den Ruheraum. Überraschung: Schwimmen ist hier auch in einem Hallenbad möglich. Schön auch das Angebot für Kinder mit Familien. Das Servicepersonal war die Freundlichkeit in Person. Das Abendprogramm mit Lifemusik rundete den Urlaub ab und lud zum begeisterten Tanzen ein. Tolle Band! Tolle Sängerin!!! Sogar der Tontechniker sang im Duett mit der Sängerin. Wir waren begeistert. Wir kommen wieder!

    Jürgen:

    Das Aldiana Djerba Atlantide ist von der Größe her eine eher kompakte Anlage, mit direktem Zugang zum eigenen feinsandigen Strand. Die Unterbringung erfolgt entweder im Haupthaus oder in Bungalows. Insgesamt erscheint die Anlage gepflegt, zumindest in einigen Bungalowzimmern gibt es jedoch deutlichen Renovierungsbedarf. Hier ist auch das Mobiliar zum Teil stark abgewohnt. In den Bungalowzimmern fällt jedoch die absolut mangelhafte Schallsiolierung auf. So kann man bspw. Gespräche, die im Zimmer nebenan in normaler Lautstärke geführt werden, problemlos mithören. Gleiches gilt leider auch für Schnarch- und sonstige Geräusche. Leider schließen auch die Zimmertüren nur sehr schlecht und bieten wenig bis keinen Schallschutz nach außen. Absolut unverständlich ist, dass die Zimmertüren in den Bungalows nicht abschliessbar sind, und dies, obwohl die Bungalows dann doch zum Teil recht weit vom Haupthaus etc. entfernt sind. Wir haben uns daher nicht "getraut", unsere Kinder bspw. am Abend allein im Zimmer zu lassen. Aus dem Fall "Madeleine" sollten doch alle Ferienhotelbetreiber gelernt haben. Ein weiterer Kritikpunkt ist die neu eingerichtete Taucherbasis, die zahlreiche Tauchkurse anbietet. Zum Teil finden diese Kurse im Pool statt. Manchmal betrug die Teilnehmerzahl 12-15 Taucher, die dann bspw. in 2 Gruppen den Pool zur besten Zeit am Nachmittag zusätzlich den Pool bevölkerten. Es gab zahlreiche Kollisionen zwischen Tauchern und Kinden. Unsere Gespräche mit den Tauchlehrern blieben leider erfolglos. Das Angebot in den Restaurants bzgl. Frühstück, Mittagsessen und Abendessem ist wirklich überdurchschnittlich, sowohl von der Qualität als auch von der Vielfältigkeit. Man wird nicht nur einfach satt, es ist auch für jeden Geschmack etwas dabei. Die Animation ist unaufdringlich, qualitativ sehr gut und insgesamt abwechslungsreich. Die Abendshows waren wirklich unverändert klasse, hier gab es jedoch im Vergleich zu früher deutlich mehr Wiederholungen innerhalb von 14 Tagen. Erwähenswert ist auf jeden Fall die Kinderbetreuung im Flipperclub. Dort gibt man sich wirklich viel Mühe und zeigt großes Engagement, den Kindern einen abwechslungsreichen Aufenthalt zu bieten. Unsere Kinder sind sehr gern zum Flipperclub gegangen. Fazit: Insgesamt ein gute Clubanlage, jedoch mit einigen Schwächen/Mängeln. Wenn diese behoben sind, dann gehört der Club sicherlich zu den besten bei Aldiana.

    Ines:

    Als Alleinreisende war es unproblematisch ins Gespräch mit anderen zu kommen, obwohl dieser Klub wohl besonders ein Familienklub ist. In der Woche über Silvester wurde ein sehr abwechslungsreiches Abendprogramm gestaltet, das einige sehr sehenswerte Highlights enthielt. Das Aktionsangebot ist gut nutzbar. Es darf jedoch keiner erwarten, von den Animateuren an die Hand genommen zu werden. Das Essen war hervorragend, die Buffets mit viel Liebe zum dekorativen Detail gestaltet. Fitnessangebote waren vorhanden, Yoga allerdings nicht inklusive. Kostenpflichtig waren leider auch alle Wellnessangebote. Das Hallenbad ist groß genug, um auch mal ein paar Bahnen zu schwimmen. Es gibt früh und gegen Abend Zeiten, in denen sich die Kinder nicht dort austoben können (das können sie aber tagsüber). Der Pool ist im Winter nicht nutzbar. Aber der Strand war gepflegt und Mutige gingen ins Meer (ca. 17 Grad). Ich hatte ein geräumiges Doppelzimmer im Bungalow mit Meerblick zur Alleinnutzung - es hätte nicht besser sein können.

    Ute:

    Auf Anraten einer Freundin buchte ich diesen Cluburlaub vorrangig meinem 15jährigen Sohn zuliebe. Dass wir davon am Ende so begeistert sein würden, wäre mir im Traum nicht eingefallen. Zwar trennte sich am 2.Tag mein mitgereister Freund von mir, aber nach dem erstem Schock habe ich das Beste daraus gemacht und konnte auch das Zimmer unproblematisch wechseln. Ich ließ mich voll auf das Clubleben ein, genoss einfach alles und nahm entsprechend meinen Interessen die reichhaltigen Angebote war. An den ausschließlich großen Esstischen saß man nie lang allein und kam schnell ins Gespräch. Die Leute waren fast alle sehr offen und freundlich, ob Alleinreisende, Familien, Alt und Jung. Und das abwechslungsreiche Essen ließ keine Wünsche offen. Beeindruckt war ich von der Tatsache, dass sämtliche Speisen stets von Anfang bis Ende der Essenszeiten frisch und absolut geschmackvoll angeboten wurden. Ich war "Stammkunde" auf dem Aerobicplatz, auf dem vormittags und nachmittags jeweils zwei Kurse, die täglich wechselten, von drei verschiedenen Trainerinnen angeboten wurden. Trotz der unterschiedlichsten Voraussetzungen der Teilnehmer war die Qualität stets überdurchschnittlich und Motivation stand ganz oben. Die Abendveranstaltungen wurden mit so viel Liebe zum Detail bei "Wetten dass...?", "Mama mia", "König der Löwen" usw. vorgetragen und bei manch einem Mitarbeiter kamen wahre künstlerische Fähigkeiten zum Vorschein. Nicht zu vergessen wäre mein Sohn. Er meldete sich sofort bei "seiner" Teenie-Betreuerin Madeleine und ward seitdem nicht mehr gesehen. Er machte genau wie ich viele Bekanntschaften, nahm an den eigens nur für die Teenager super organisierten Unternehmungen teil und auch eine kleine Operation zwei Stunden vor der Heimfahrt nach einem von ihm verursachten Unfall mit dem Quadt konnte diese tolle Woche nicht überschatten. Sofort kümmerte man sich um die medizinische Hilfe, die man besser zu Hause hätte nicht erwarten können. Als wir nach langer Verabschiedung mit dem Bus von der Anlage Richtung Flughafen abfuhren und sämtliche zurückgebliebenen Teenies dann noch parallel zur Straße eine "Laola-Welle" ala Fußball-WM machten, brachen alle Dämme und die Tränen flossen - und zwar nicht nur bei uns, sondern auch bei den anderen Businsassen. Und selbst da stand schon eine Busbegleitung mit Tempos bereit. Und ich will nicht verschweigen, dass ich mich zum Ende hin auch noch neu verliebt habe. Was daraus wird, weiß noch keiner, aber es wird definitiv ein unvergessener Urlaub bleiben. Vielen Dank

    Beate:

    Nach 2 1/2 Stunden Flugzeit und kurzem Transfer empfängt uns die wunderschöne Clubanlage Djerba Atlantide mit viel Sonne und wolkenlosem Himmel. Gleich fühlten wir uns sehr wohl und die Urlaubsstimmung sollte sich auch prompt einstellen. Die diversen Sportmöglichkeiten haben das Urlaubsfeeling noch verstärkt. Das Meer war sehr warm, sodass die ersehnte Abkühlung eher ausblieb. Das Essen war wie gewohnt sehr gut, doch leider klagten einige Gäste über Magen-Darm-Probleme die auch uns heimsuchten und fast eine Woche anhalten sollten. Wir hatten großen Spaß bei den Volleyballspielen mit den Animateuren und auch abends an der Bar war die Stimmung toll und ausgelassen. Einziger Kritikpunkt, die Zimmer benötigen langsam ein 'face-lift', sie wirken teilweise schon etwas abgewohnt.

    Lars:

    Club Aldina Djerba kann ich nur empfehlen und in den höchsten Tönen loben. Eine tolle Anlage, sehr nettes Personal, eine fantastische Verpflegung, sehr viele Sport Möglichkeiten. Club Anlage und Zimmer sind sehr sauber und geplegt. Aldiana ist Erholung und Entspannung pur, man erlebt keine bösen Überraschungen. Man(n) / Frau bleibt nicht lange alleine, man lernt viele nette Menschen kennen, eben Urlaub unter Freunden. Aldiana Djerba ist sehr gut für Familien mit Kinder geeignet. Egal ob Aktivurlaub oder nur Faullenzen, Club Aldiana ist immer die richtige Adresse. Beim Club Aldiana macht man nichts verkehrt, egal ob Djerba, Türkei, Zypern.......Aldiana ist spitze. Preis / Leistungsverhältnis stimmt zu 100 %.

    Beate:

    Bin mittlerweile zum 3. Mal im Club Aldiana Djerba Atlantide, die Anlage ist recht schön und der Blick in die vielen Palmen versetzt einen in die richtige Urlaubslaune. Das Sportprogram im Fitnessbereich war wie immer super, die Trainerinnen kompetent und dazu noch richtig nett! Das Essen sehr gut und liebevoll zubereitet, die Freundlichkeit des Personals war überwiegend überaus lobenswert. Mit den Animateuren gings auch lustig zu, wenngleich ihnen 2 Wochen 'Osterstress' noch in den Knochen hingen! War das vielleicht der Grund warum man sich abends an der Bar etwas verloren vorkam? Außer Theater war nämlich rein gar nichts geboten und so gestaltete sich das abendliche Glas Wein, an der musiklosen Bar, so manches Mal richtig fade! Der Club war auch nur halb voll und so kam man sich leicht als 'Nebensaisontourist' vor. Die Disco, fest in der Hand Clubeigener Mitarbeiter, lud da auch nicht unbedingt zum Verweilen ein. Schade, denn gerade das feeling 'Urlaub unter Freunden' fand ich diesesmal leider nicht.

    Kristiane:

    Wir haben ein Standart Zimmer gebucht, welches jedoch in einem derart schlechten Zustand war, dass wir nach Besichtigung dreier weiterer Zimmer ( ebenso schlecht ) dieser Kategorie, gegen Aufpreis in eine Suite im Haupthaus gezogen sind. Die Zimmer müssen dringend renoviert werden. Ansonsten ist der Club schön. Die Transferzeit ist mit ca. 30 Min angenehm. Die Speisen sind abwechslungsreich und schön präsentiert. Der Strand gepflegt und das Meer auch für kleine Kinder geeignet, da es langsam abfällt. Der Pool ist im Vergleich mit dem Club Tunesien wesentlich grosszügiger, jedoch nicht geheizt. Der Clubchef hat sich innerhalb einer Woche nicht einmal sehen lassen, war nach Aussage des Personals jedoch anwesend. Alle Mitarbeiter waren sehr freundlich und das Wellnessangebot gut, jedoch teuer und im Vergleich mit Nachbarhotels ( z.B. Mövenpick ) überteuert. Insgesamt ein schöner Club, allerdings leicht abgewohnt.

    Brigitte:

    Grundsätzlich ist der Club Aldiana Djerba Atlantide zu empfehlen. Da es ein Familienclub ist, muss man mit einer Invasion von Kindern rechnen, störend sind teilweise die vielen Kleinkinder (es gibt sogar einen Buggy-Parkplatz vor dem Strand), die eine entsprechende Geräuschkulisse verursachen. Als Alleinreisende hat man relativ wenig Möglichkeiten, andere Menschen kennenzulernen. Besonders hervorzuhaben ist die Freundlichkeit des Personals sowie der Wellness-Bereich. Ausserdem gibt es ein Raucherrestaurant, was für mich als Raucher sehr wichtig ist. Die Zimmer müssten mal wieder renoviert werden. Die Clubchefin Bille ist sehr engagiert und jederzeit ansprechbar. Wenn man 3 oder 4 x da war, veranstaltet sie ein Stammgäste-Essen im Strandrestaurant, was ausgesprochen gut ist.

    Michael:

    Ich kann soviel sagen, dass der Urlaub im Aldiana Djerba großartig war! Die Anreise verlief ohne Zwischenfall gut, auf Djerba wurden wir mit dem Bus ins Hotel gefahren. Alles war super organisiert. Ich war mit meinen Eltern und 3 Geschwistern da. Die Anlage und die Zimmer waren schön und zweckmäßig. Sehr positiv war, dass es am Strand immer ausreichend Liegen gab. Für mich und meine Geschwister war das schönste der Flipperclub. Einfach super Animateure!! Super Tennisplätze, toller Beachsoccerplatz u.v.m. Das Essen war super! Das Personal war immer freundlich und gut gelaunt. In Kurzform: Dieser Urlaub war ein echter Traum und wird nächstes Jahr wiederholt! Einfach dort Urlaub machen und selbst erleben!!!!!!

    Sabine:

    Durch die professionelle Arbeit des Reisebüros konnten wir morgens anreisen und entspannt nachmittags zurückreisen. Der Hinflug war allerdings etwas überschattet, da die Sitze der Fluggesellschaft "Nouvelair" desolat und gefährlich waren. Die Sitzverkleidung war defekt und hatte sehr scharfe Kanten, so daß Verletzungsgefahr bestand. In der Anlage angekommen wurden wir freundlich mit einem "Drink" begrüsst. Das Zimmer war leider noch nicht fertig. Wir durften das Restaurant jedoch "vor Öffnungszeit" besuchen. Nach dem Mittagessen war unser Zimmer dann fertig. Das Zimmer war zweckmässig eingerichtet und sauber. Am nächsten Tag wurde um 10:00 h eine Führung durch den Club angeboten. Erwachsene und Kinder getrennt. Diese Führung kann ich als "Clubneuling" wirklich empfehlen. So lernt man die Anlage schnell kennen und verläuft sich nicht so leicht. Das Fitnessangebot war gut. Allerdings habe ich aufgrund der Hitze (es war windstill) nicht oft daran teilgenommen. Der Aerobic-Platz ist überdacht, aber doch sehr warm. Es gibt für alle Sportangebote "Schnupperstunden", die kostenfrei angeboten wurden. Der Tennistainer war leider alleine. Es hat ein weiterer Trainer gefehlt. Der soll aber bald kommen, was auch wirklich notwendig ist. Spinning war ziemlich überlaufen. Und wer sich nicht zeitig eingetragen hat, konnte nicht teilnehmen. Reiten war sehr nett. Die Pferde gepflegt und umgänglich. Bogenschiessen kann ich auch wirklich empfehlen. Nach einer Einweisungsstunde konnte man 1 - 2 mal am Tag seine Treffsicherheit verbessern. Jeden Tag wurde Aqua-Gymnastik im Pool angeboten. Es wurde viel geboten. Das Essen ist wirklich super gut und die Auswahl sehr groß. Es ist für jeden etwas dabei. Es gab mehrere Speisezimmer und auch einen großen Bereich im Freien. Was mich wirklich gestört hat, war die Belegung der Liegen früh am Morgen. Das ist aber -leider- typisch deutsch. Da stehen die Leute früh am Morgen auf, belegen die Liegen mit Handtüchern, obwohl sie dann nur am Nachmittag für eine Stunde darauf liegen. Wer um 11:00 h eine Liege im Schatten am Pool gesucht hat, hatte wirklich Pech. Es waren 80% der Liegen ohne Personen belegt. Das gleiche war am Strand. Ein Animateur hat mir erzählt, dass es eine Zeit gab, in der diese Liegen von Mitarbeitern der Anlage wieder "befreit" wurden. Es wäre wirklich schön und fair gewesen, wenn dieses weiterhin durchgeführt werden würde. Das Kinderprogamm hätte etwas interessanter sein können. Mein Sohn war nicht immer dazu zu begeistern. Das Programm war allerdings so, dass es immer 1-1,5 Stunden für eine Aktion gab, so dass man es gut einteilen konnte. Sehr schön war das "Schnuppergolfen" und der Ausflüg zur Krokodilsfarm. Die Kinder konnten gemeinsam Mittags und Abends essen und konnten auch gemeinsam abends zur Show gehen. 2 x in der Woche gabe es ein Alleinreisenden Treff. Diese wurde aber leider durch die Urlauber nicht genutzt. Die Anlage war überwiegend durch "komplett" Familien besucht. Durch die Größe der Anlage hat sich alles ziemlich verlaufen. Wer Kontakt sucht, muss selber aktiv werden. Insgesamt war es ein sehr schöner Urlaub. Das Personal ist sehr freundlich und hilfsbereit.

    Patrick:

    Ich kann hier von einem sehr gelungenen Urlaub im Club Aldiana Djerba Atlantide berichten. Bereits im Vorfeld hat alles bestens funktioniert und die Anreise verlief völlig reibungslos. Die Anlage ist in einem sehr guten Zustand und die Sportmöglichkeiten, welche einem geboten werden, halten allesamt das, was der Prospekt bzw. Beschreibungen beinhalten. Das gilt sowohl für Segeln, Surfen, Tennis usw. als auch für den Wellnessbereich. Da wir all diese Bereiche genutzt haben, darf ich sagen, daß hier stets freundliches und kompetentes Personal zur Verfügung stand und es auch keine Engpässe in der Nutzung gab. Beim Tennis empfiehlt es sich lediglich, sich bereits am Vortag rechtzeitig einen Platz zu reservieren (unkompliziert). Auch Entspannung/Erholung ist für uns (ein Paar mitte dreißig) sehr gut möglich gewesen, sodaß je nach gusto ein Urlaub individuell zusammengestellt werden kann, der jedem Bedürfnis gerecht werden dürfte. Bei Bedarf noch erweitert um Ausflüge, welche das Angebot gut abrunden. Die Speisen und Getränke waren ebenso sehr gut und reichhaltig und bei Bedarf Anschluß/Unterhaltung zu finden ist vor allem bei den Mahlzeiten, aber auch sonst, kein Problem. Hier können auch bestens Kontakte zu potentiellen Sportpartnern geknüpft werden. Die Lage des Clubs am Strand ist sehr gut und es können auch bestens längere Strandspaziergänge gemacht werden. Erfeulich auch, daß die Security am Strand (welche man selbst kaum bemerkt) dezemt dafür sorgt, daß "fliegende Händler" einen nicht nerven. Bleibt noch zu erwähnen, daß meine Freundin erstmals Cluburlaub machte und zuvor die "üblichen" Vorbehalte und auch kleinere Vorurteile hatte. Welche jedoch schnellstens und automatisch ausgeräumt wurden innerhalb der ersten Tage ohne mein zutun, sondern eben nur, weil es so war, wie es war. Meines Erachtens ein für sich selbst sprechender Aspekt, den man so stehen und den Leser interpretieren lassen kann. Ansonsten würde ich sagen: Ich lasse hier und jetzt nicht mehr so viel Text los, sondern: Anschauen, genießen und teilhaben.

    Cornelia:

    Wir waren mit unserer Tochter, 3 1/2 Jahre, das erste mal in einem Aldiana Club und würden bestimmt wieder einen auswählen. Wir waren angenehm überrascht, dass es vorwiegend deutsche und schweizer Urlauber dort hatte. Kontakte knüpfen und kurze Gespräche führen konnte man beim Essen an den 8-er Tischen. Es waren sehr viele Familien mit Kindern im Alter von 2-7 dort, so waren auch die Interessen aller etwa gleich und es störte sich niemand über Kinderlaute. Die Anlage ist sehr schön, der Strand einer der schönsten Abschnitte und die Animation freundlich und auf freiwilliger Basis. Beim Essen gaben sich die Köche und Angestellte sehr Mühe. Wir schätzten es, dass vieles immer vor den eigenen Augen angerichtet wurde. Das Galadinner in schwarz/weiss war eine Augenweide. So konnte uns auch das eher miesliche Wetter keine Ferienfreude verderben. Alles in allem, dürfen wir das Aldiana Djerba gutem Gewissen weiterempfehlen.

Durchschnittliche Kundenbewertung

Durchschnittliche Bewertung unserer Kunden in Schulnoten von 1 (sehr gut) bis 5 (mangelhaft)

Frage Schulnote
Freundlichkeit der Mitarbeiter Note: 1,50
Gesamtzufriedenheit Note: 1,54
Qualität der Kinderbetreuung Note: 1,52
Qualität der Sportkurse Note: 1,58
Qualität der Wellness, Spa- und Beautyangebote Note: 1,49
Qualität und Angebot der Speisen und Getränke Note: 1,51
Service an der Rezeption Note: 1,51
Zimmer (Größe, Ausstattung, Zustand) Note: 1,61
Zufriedenheit mit Club-Direktion Note: 1,61