Merkzettel
Persönliche Beratung: +49 6103-5969-32
 
Aktuell interessieren sich
50 Personen für diese Anlage
Club Aldiana Fuerteventura
04.08.21-01.09.21, 7 Tage

Bewertungen für den Club Aldiana Fuerteventura

Sehr beliebt 96% Weiterempfehlung

Fuerteventura ,Fuerteventura

Premium Club All Inclusive Frühbucher Anlage merken

Durchschnittliche Kundenbewertung

Durchschnittliche Bewertung unserer Kunden in Schulnoten von 1 (sehr gut) bis 5 (mangelhaft)

  • Freundlichkeit der Mitarbeiter Note: 1,49
  • Gesamtzufriedenheit Note: 1,61
  • Qualität der Kinderbetreuung Note: 1,48
  • Qualität der Sportkurse Note: 1,52
  • Qualität der Wellness, Spa- und Beautyangebote Note: 1,57
  • Qualität und Angebot der Speisen und Getränke Note: 1,54
  • Service an der Rezeption Note: 1,71
  • Zimmer (Größe, Ausstattung, Zustand) Note: 1,53
  • Zufriedenheit mit Club-Direktion Note: 1,61

Die letzten Mitarbeiter-Reiseberichte

  • Erfahrungen von Nicole Lipphardt

    Nicole Lipphardt
    Fuerteventura seit Jahren eine meiner Lieblingsinseln . Ich war dort schon als Single mit Freunden, als Paar und mit meiner Familie – 2 Erwachsene und zwei Kinder.
    Das prima Klima, der erfrischende Atlantik, die traumhaft schönen  feindsandigen Strände und immer eine Brise – all das ist Fuerteventura. 
     
    In diesem Jahr war ich im März, noch vor dem Corona Lockdown, eine Woche  mit einer Freundin im Club ALDIANA Fuerteventura. Nach 4,5 Stunden Flug sind wir am Flughafen angekommen. Es ist immer wieder ein tolles Gefühl, wenn man das Flughafengebäude verlässt und einem die „Fuerte Brise“, mal mehr und mal weniger, um die Nase weht. Nach einer knappen Stunde Transfer haben wir dann den ALDIANA Fuerteventura im Süden der Insel erreicht. Der Empfang war wie immer sehr herzlich und nach dem Check In bezogen  wir unseren schönen Bungalow im inneren der weitläufigen wunderschön begrünten Anlage.
     
    Meine Sportbegeisterte Freundin kam total auf Ihre Kosten, sie hat gleich den Ablauf der Fitnesskurse für die nächsten Tage studiert und sich für Kurse eingetragen/angemeldet, wohingegen ich lieber die ein oder andere Beauty Wellnessbehandlung im Spa genossen habe.
     
    Das Wetter im März war angenehm warm und ein Bad im erfrischenden Atlantik musste selbstverständlich auch sein. Die Anlage liegt oberhalb des Meeres/ Strandes, diesen erreicht man über Treppen oder über die „Kinderwagenrampe“. Meistens haben wir auf dem Rückweg vom Strand zu unserem Bungalow einen Stop in der Panoramabar Chiringuito eingelegt, und von hier den herrlichen Blick über den Atlantik bei einem Cafe oder Cocktail genossen.  
     
    Die Abende haben wir z.B. mit dem Musikquiz, Tanzen zur Musik der Clubband, gelungenen Shows im Theater oder am Pool oder auch nur mal ganz entspannt bei einem Glas Wein oder Cocktail in der Bodega genossen.
    Rundum eine gelungene Woche „Auszeit vom Alltag“, die nach Wiederholung schreit. :-)
  • Erfahrungen von Michaela Breslein

    Michaela Breslein
    Nach 4 Stunden Flug sind wir auf der Sonneninsel Fuerteventura gelandet. Schon beim Aussteigen aus dem Flugzeug waren wir von den sommerlichen Temperaturen begeistert.
     
    Die Fahrt in den Club mit dem Mietwagen war in gut einer Stunde erledigt. Die Straßen sind super ausgebaut und alles ist prima beschildert. Der Empfang im Club ALDIANA war sehr Herzlich und der Check In ging flott und sehr informativ über die Bühne. Wenig später bezogen wir unseren sehr ruhig gelegenen Bungalow mitten im Gartenparadies. Die komplette Gartenanlage ist ein Traum und wird von morgens bis abends an 7 Tagen die Woche von ganz vielen fleißigen Händen gepflegt. Nachdem wir unsere Koffer ausgepackt hatten, war auch schon Zeit für das Abendessen. Es war noch so warm, dass wir auf der Terrasse des Restaurants sitzen konnten ohne zu frieren.
     
    Donnerstags ist Galaabend (schwarz/weiß), an dem Küchenchef Michael noch feinere Gerichte zubereitet. Das Essen allgemein ist sehr gut und abwechslungsreich. Im Strandrestaurant „Las Gaviotas“ kann man von 10 bis 11.30 Uhr beim Langschlägerfrühstück mit Meerblick perfekt in den Tag starten. Dort gibt es auch ein kleines Mittagsbuffet und danach noch eine Snackline bis 17 Uhr.
     
    Jeden Morgen sind wir zu unserer Strandwanderung aufgebrochen. Einfach herrlich, bei Ebbe bis nach Morro Jable und zurück. Da ist man gute 1 ½ Stunden unterwegs. Mittags ging es dann mit einem guten Buch auf eine der vielen freien Liegen, welche in der Anlage  und rund um den Pool aufgestellt sind.
     
    Ein abendliches Highlight war die Queen-Show „Bohemian rhapsody“ mit Livegesang am Pool – Liebes Animationsteam Club ALDIANA Fuerteventura: das habt ihr großartig gemacht! Wenn man abends ein bisschen mehr Ruhe sucht empfiehlt sich ein Besuch bei Carlos in der Bodega. Dort bekommt man außer Cocktails alles, was es auch an der Hauptbar gibt und dazu noch leckere, erlesene Weine.
     
    Leider war die Woche viel zu schnell vorbei. Wir wären gerne noch länger geblieben. Aber wir kommen garantiert wieder. Getreu dem Motto: nach dem Urlaub ist vor dem Urlaub!!! 
  • Erfahrungen von Susanne Becker

    Susanne Becker
    Wir haben ein Zimmer mit Meerblick gebucht und dieser Blick, wenn man auf der Terrasse steht, erfüllt alles, was man unter Meerblick versteht. Wenn die Anlage des Club Aldiana Fuerteventura nicht so großartig bepflanzt wäre, das Meer und der Strand nicht so wunderbar, dann könnte man tatsächlich den ganzen Urlaub lang auf der Terrasse sitzen und den wundervollen Blick genießen.
     
    Wir haben uns sehr wohl gefühlt in der Anlage, das Essen war großartig und die Getränke an der Bar haben keinen Wunsch offen gelassen.
     
    Ob Ruhe oder Action, für jeden ist etwas dabei. Einen Tennispartner findet man schnell und eine wohltuende Massage nach dem Sport ist ein herrlicher relaxe Punkt. 
     
    Ob Jung oder jung Gebliebener,  jeder kommt in diesem Club auf seine Kosten. Ruhe und Erholung, Action und Sport, Geselligkeit und tolle Abend Unterhaltung. Ein Urlaub wie im Bilderbuch.
     
    Wir kommen wieder, garantiert. 
  • Erfahrungen von Armin Becker

    Armin Becker

    In meinem diesjährigen Juni-Urlaub verschlug es uns auf die schöne Insel Fuerteventura und dort in den Süden der Insel in den Aldiana Fuerteventura. Nach einer knappen Stunde Transfer kamen wir im Club an und checkten ein. Unser Zimmer im Bungalow mit Meerblick stand sofort für uns bereit. Beim Gang durch die wunderschön bewachsene Anlage mit unzähligen Kakteen in Richtung des Azurblauen Meeres fühlte ich mich sofort wohl. Am Zimmer angekommen mit Blick auf den traumhaften Strand und dem Atlantik fühlte man sich fast wie in der Karibik.
    Im Laufe der Woche haben wir unzählige Strandspaziergänge unternommen und uns eine leichte Brise um die Nase wehen lassen. Beim Mittagessen im Las Gaviotas mit direktem Meerblick und auch beim täglich wechselnden Abendbuffet sind keine Wünsche offengeblieben.
    Bei einer Delfin- und Walbeobachtungstour, durchgeführt durch die Tauchschule Werner Lau, hatten wir tatsächlich das Glück eine Schule an Delfinen zu sehen, welche direkt neben unserem Boot auftauchten. Auch die Meeresschildkröte, welche direkt hinter uns auf- und wieder abtauchte war ein spannendes Erlebnis.
    Den rundum erholsamen Urlaub rundete ich mit einer Massage im Welldiana ab. Leider war die Woche sehr schnell vorbei und ich hatte mich noch immer nicht am Strand und Meer mit seinen atemberaubenden Farben satt gesehen.
    Eins steht auf jeden Fall fest: hier waren wir nicht zum letzten Mal.

  • Erfahrungen von Susanne Becker

    Susanne Becker

    Voller Vorfreude reisten wir im Juni 2017 in den Club Aldiana Fuerteventura.

    Nach der ca. 1 Stündigen Fahrt zum Club wurden wir herzlich empfangen und konnten direkt unser Zimmer beziehen. Wir waren in einem Doppelzimmer im Haupthaus untergebracht und fühlten uns direkt rundum wohl.

    Die Anlage ist traumhaft schön und sehr gepflegt! Das türkis-blaue Meer und der lange Sandstrand lädt definitiv zu einem schönen Spaziergang, oder einem gemütlichen Sonnenbaden ein - hier ist gute Erholung mehr als garantiert.
    Das Hauptrestaurant bietet jeden Tag eine köstliche Auswahl an verschiedensten Gerichten. Im Las Gaviotas kann man beispielsweise zum Langschläferfrühstück oder beim Mittagessen den schönen Blick auf das Meer genießen.
    Auch die Aktiven unter uns kommen im Club definitiv nicht zu kurz. Ob Tennis, Golf, Surfen/Segeln, Tauchen oder Biken, jeder kommt auf seine Kosten!
    Unser Fazit des Urlaubs: Danke an das Team vom Aldiana Fuerteventura, wir kommen wieder!

  • Erfahrungen von Franziska Fiedler

    Franziska Fiedler

    Der Aldiana Fuerteventura hat bereits bei unserem letzten Cluburlaub vor Ort einen bleibenden Eindruck hinterlassen. Und für uns stand relativ schnell fest: Wir kommen wieder! Nun gut, es hat ein wenig gedauert, aber im Frühjahr 2017 war es endlich soweit. Gemeinsam mit unseren Kindern ging es von Hannover los in Richtung Fuerteventura. Für unsere Kids (1 und 4 Jahre) war es die erste Flugreise, dementsprechend war die Aufregung groß. Die Anreise verlief reibungslos. In Fuerteventura angekommen wurde das Flugzeug kurzer Hand durch den Mietwagen ersetzt. Nach etwa einer Stunde hatten wir unser Ziel erreicht – den Aldiana Fuerteventura.

    Am ersten Urlaubstag mussten wir, auf Drängen unserer Kinder, noch vor dem Frühstück den Strand besuchen. Und genau so einen Strandbesuch gab es mindesten einmal pro Tag, denn vom Planschen im Meer sowie Sandburgen bauen am Strand konnten unsere Kinder überhaupt nicht genug bekommen. Alternativ waren wir Stammgäste am Kinderpool, der direkt beim Flipperclub liegt.

    Wir haben unsere 10 Tage im Aldiana Fuerteventura sehr genossen. Für mich als zweifache Mama war es sehr entspannend einmal nicht fürs Kochen zuständig zu sein. Die Küche vor Ort hat einfach super Arbeit geleistet. Jeden Tag wurden wir mit leckeren Buffets verwöhnt. Besonders gerne habe ich mich am Asia Corner bedient. Unsere Kinder haben dank dem umfangreichen Angebot, das ein oder andere neue Gericht probiert. Trotz alledem durften natürlich ein paar Pommes nie fehlen.

    Der Flipperclub wurde in puncto Betreuung von unserem Sohn Constantin getestet. Vom Indianertag über den Zaubertag bis hin zum Entdeckertag wurde alles geboten. Für Constantin hat nach einem reichhaltigen Frühstück der ideale Urlaubstag mit den Kindertänzen an der Poolbar begonnen. Anschließend ging es gemeinsam mit den anderen Kids in den Flipperclub. Hier wurde, wie bereits erwähnt, jeden Tag ein anderes Programm geboten.

    Aus eigener Erfahrung kann ich denn wunderschönen Wellnessbereich vom Aldiana Fuerteventura nur empfehlen. Das Wellnesskonzept à la Welldiana bietet für jeden die passende Behandlung. Also ich konnte bei meiner Ganzkörpermassage super entspannen.

    Neben Sonne, Strand und Meer haben wir vor allem die Gastfreundlichkeit im Aldiana genossen. Das gesamte Angebot im Aldiana Fuerteventura wurde von einem super freundlichen Personal abgerundet. Egal in welchem Bereich des Clubs, man wurde überall mit einem Lächeln sowie freundlichem „Ola“ begrüßt. Selbst bei einer kleinen Panne mit unserem Buggy waren die Techniker von Aldiana ruck zuck zur Stelle.
    Für unsere erste gemeinsame Flugreise hätten wir uns keinen besseren Club als den Aldiana Fuerteventura aussuchen können.

  • Erfahrungen von Armin Becker

    Armin Becker

    Der Aldiana Fuerteventura ist wahrlich immer eine Reise wert. Wenn ich an meinen Urlaub dort denke, fällt mir zunächst die Bodega ein, die uns einen herrlichen Rahmen zum Schlemmen und Entspannen bei typisch spanischen Leckereien bot. Beim Frühstück im „Las Gaviotas“ konnten wir neben dem leckeren Buffet auch den traumhaften Blick auf das Meer und den langen Sandstrand genießen. So – nun aber erst einmal genug vom Essen. Schließlich muss ja auch noch das Clubleben näher betrachtet werden. Hier denke ich an zahlreiche, abwechslungsreiche Aktivitäten im Club oder unseren Spaziergang am Strand entlang. Ich hatte immer den Leuchtturm als Ziel vor Augen. Sportlich betätigt habe ich mich beim Mountainbiken, was wirklich super viel Spaß gemacht hat und definitiv empfehlenswert ist. Gewohnt haben wir in den Bungalows. Unser Zimmer lag mitten in der super gepflegten Gartenanlage und rechts und links blühten Pflanzen in den schönsten Farben. Wenn der Urlaub morgens bereits mit so einem tollen Ausblick beginnt, weiß man, dass man alles richtig gemacht hat!

Kundenbewertungen, Meinungen und Erfahrungen

  • Wie zufrieden waren Sie mit dem Zimmer und der Sauberkeit?

    Iris:

    Zimmer waren schön und sauber. Tägliche Reinigung gut und schnell, alles gut und nett
    Reisebericht öffnen

    Margrit:

    Das Zimmer im Hotel war sehr schön hell und freundlich. Das Zimmer im Bungalow war recht dunkel und die Einrichtung an einigen Stellen ramponiert.
    Reisebericht öffnen

    Petra:

    Die Zimmer waren stets sehr ordentlich und sauber.
    Reisebericht öffnen

    Ursula:

    Mein Zimmer war schön eingerichtet und sauber. Auf meinen Wunsch wurde es nur jeden zweiten Tag gereinigt und die Handtücher gewechselt. Großen Lob an die Putzfrau, dabei hat sie auch mein Strandhandtuch ausgetauscht.
    Reisebericht öffnen

    Angela:

    Während unserer Zeit wurde viel an der Botanik gearbeitet so dass der Eindruck jeden Tag besser wurde.
    Reisebericht öffnen

  • Wie bewerten Sie den Service?

    Iris:

    Der Service war gut, alles freundlich. Begrüßung war normal, kenne ich individueller.
    Reisebericht öffnen

    Margrit:

    Ich hatte leider ein paar berechtigte Beanstandungen wegen der Unterbringung und wurde unfreundlich bedient.
    Reisebericht öffnen

    Petra:

    Der Service an der Rezeption war weitgehend ok; leider merkt man beim Empfang, dass das "Willkommen" abgespult wird; man könnte wenigstens so tun, als wenn man erfreut sei.
    Reisebericht öffnen

    Ursula:

    Sehr gut geregeltes Ein- und Auschecken, das bisschen Wartezeit beim Einchecken wurde mit Getränken überbrückt. Freundliche Hilfe und Beantwortung von Fragen
    Reisebericht öffnen

    Angela:

    Die Mädels an der Rezeption können nichts für das Management, die halten sich ja nur an die Vorgaben
    Reisebericht öffnen

  • Wie zufrieden waren Sie mit der Gastronomie?

    Iris:

    Essen war üppig und gut, abwechslungsreich, total ausreichend. Hat mir gefallen.
    Reisebericht öffnen

    Margrit:

    Im Restaurant wurde man sehr freundlich bedient. Fragen zu Speisen und Getränke wurden kompetent beantwortet. An der Poolbar ging es auch zu Stoßzeiten sehr zügig voran.
    Reisebericht öffnen

    Petra:

    Die Gastronomie war ok; an der Haupt Bar gab es zum Teil keine original Getränke. Was wirklich schlecht gewesen ist, ist dass die Strand Bar nun kostenpflichtig ist, ohne darauf hingewiesen zu werden. Spricht man das Personal darauf an, kommen unfreundliche Antworten wie "Wenn man Meer-Blick will, muss man auch dafür bezahlen". Ziemlich frech.
    Reisebericht öffnen

    Ursula:

    Das Essen war sehr gut, es hat an nichts gefehlt, auch beim Galaabend wurde immer wieder nachgelegt, keine überlangen Wartezeiten. Top Das Eis ist soo lecker Auch an der Bar gute Auswahl, keine langen Wartezeiten, alles gut organisiert. Besonders gut fand ich, das man vor allem für die Rückreise Snacks vom Buffet in bereitliegenden Papiertüten zusammenstellen konnte.
    Reisebericht öffnen

    Angela:

    im Grundsatz ist das Essen nicht schlecht. Die Präsentation jedoch unter irdisch. Sicher nicht leicht unter den Auflagen, machen scheinbar andere Hotels aber besser. Die Reservierungen an den Tischen fand ich für Aldiana ungewöhnlich und Behinderte das sonst so unkomplizierte Kennenlernen bei Aldiana oder allgemein im Club
    Reisebericht öffnen

  • Bitte schreiben Sie ein paar Sätze zu den Mitarbeitern:

    Iris:

    Die Mitarbeiterinnen waren freundlich, alle Fragen wurden freundlich beantwortet.
    Reisebericht öffnen

    Margrit:

    Sehr freundlich und kompetent, Fragen wurden beantwortet und Wünsche nach Möglichkeit erfüllt.
    Reisebericht öffnen

    Petra:

    Die Mitarbeiter waren überaus freundlich und stets bemüht. Der Direktor hat sich nicht blicken lassen, ausser am Gala Abend für 2 Min. Dafür ein dickes Lob an den stellvertretenen ClubManager, welcher immer präsent und gutgelaunt gewesen ist.
    Reisebericht öffnen

    Ursula:

    Alle sehr freundlich und hilfsbereit, Direktor/Clubchef und Stellvertreter sind "ganz normale Menschen" sorry grins, wenn sie nicht vorgestellt worden wären, hätte man nicht gewusst das sie zur Leitung gehören. Hoffe es ist verständlich was ich meine.
    Reisebericht öffnen

    Angela:

    Ich konnte keine Managementqualitäten feststellen. Für mich kam er wieder Club Clown über.
    Reisebericht öffnen

  • Würden Sie diese Ferienanlage an Bekannte und Verwandte weiterempfehlen?

    Margrit:

    Nein - Ich hatte bei der Buchung den Wunsch geäußert, ein ruhiges Hotelzimmer nicht oberhalb der Ladenstraße und Bodega zu bekommen, wurde aber im 2. Stock direkt darüber untergebracht. Nach 2 schlaflosen Nächten wegen der Lautstärke durch feiernde Gäste bis 3 Uhr nachts, bekam ich einen Bungalow. Der war schön gelegen und ruhig. Ich konnte aber die Terrasse nicht nutzen weil es aus den Abwassersielen fürchterlich "stank". Nachts mußte ich die Türen und Fenster geschlossen halten weil sich der fürchterliche Geruch überall ausbreitete. Der Techniker hat versucht, Abhilfe zu leisten, es klappte aber nur wenige Stunden, danach war es wie vorher.
    Reisebericht öffnen

    Ursula:

    Nein - Ob ich Fuerteventura und diese Anlage wieder buchen würde kann ich nicht sagen, da es eine spontane Buchung war und ich eher Kenia Fan bin. Aber ausgeschlossen ist es nicht.
    Reisebericht öffnen

    Angela:

    Nein - Es gibt wesentlich bessere Anlagen von Aldiana
    Reisebericht öffnen

    Christoph:

    Nein - Die Anlage gehört zu den Schönsten der Welt. Leider variiert das Essen wie bei einer Lotterie. Von sensationell bis total enttäuschend. Kann man dies in all den Jahren nicht mal hinbekommen in dieser Anlage? Erhöhen Sie den Reisepreis und zaubern dafür in der Küche. Im Aldiana Andalusien und Salzkammergut beweisen Sie es, dass man es kann. Wer Reisen nach Fuerteventura in den Aldiana für ab € 999,— verramscht, braucht sich nicht zu wundern, dass die Leistung dann dementsprechend ist. Das nächste Mal fahre ich in den Robinson. Ich will die Zeit genießen und dabei ist das Essen für mich eine ausschlaggebende Komponente.
    Reisebericht öffnen

    Christiane :

    Nein - Für mich hat das Preisleistungsverhältnis nicht gepasst. Für das Geld hätte ich 21 statt 12 Tage, in einem Wellnesshotel mit Kinderbetreuung, Fitnesskursen und 5 Gänge Menü in Österreich bekommen. Mir persönlich War es auch zu windig und zu heiß. Calima (Saharawind) hat hart zugeschlagen und da hatte ich wohl Pech. Aber solche Hitze mag ich nicht nochmal erleben. Das Meer ist natürlich ein Pluspunkt, aber zum Schluss hatte (verständlicherweise wegen Corona) sogar das Restaurant am Meer geschlossen. Vorher haben wir dort gerne, zu wirklich moderaten Preisem, gegessen.
    Reisebericht öffnen

  • Möchten Sie uns noch etwas sagen und/oder Kritik oder Lob loswerden?

    Margrit:

    Irritiert hat mich, dass man im Las Gaviotas und in der Strandbar die Speisen und Getränkte bezahlen mußte. Mit Ausnahme der jungen Mitarbeiterin an der Rezeption waren alle sehr freundlich und haben sich bemüht, dass die Gäste sich wohl fühlten, trotz der Corona Einschränkungen. Die besondere Lage des Clubs und die Möglichkeit in der Anlage Ruhe und Entspannung zu finden, möchte ich loben. Ferner finde ich sehr positiv, dass weitestgehend auf Plastik verzichtet wurde.
    Reisebericht öffnen

    Ursula:

    Das Ausflugsprogramm war auch coronabedingt etwas eingeschränkt, das angebotenen hab ich nicht genutzt Bei An- und Abreise war ich nicht auf der Transferliste, bin aber problemlos im Transferbus mitgenommen worden. Bei der Onlinebuchung gab es Probleme mit der Bezahlung mit VISA, aber durch die freundliche Unterstützung von Frau Becker hat dann alles gut geklappt. Vielen Dank
    Reisebericht öffnen

    Christiane :

    Ich hatte mir Entspannung, gutes Sportprogramm, ansprechende Kinderbetreuung, leckeres Essen und ein schönes Meer versprochen. Ich kam aber irgendwie nicht so Recht zur Ruhe und das Essen fand ich auch nicht so besonders. Der Rest hat gepasst.
    Reisebericht öffnen

    Birgit:

    Wir haben uns wieder sehr wohl gefühlt - der Tauchkurs war das Highlight des Urlaubs.
    Reisebericht öffnen

    Jan-Peter:

    Sehr großes Lob an die oben genannten Animateure: Levina, Janni, Clara und Yanik.
    Reisebericht öffnen

  • Wie bewerten Sie das Sport- und Fitness-Angebot?

    Ursula:

    coronabedingt, war das Angebot leicht eingeschränkt, für mich persönlich aber völlig ausreichend, Geräte hab ich nicht benutzt.
    Reisebericht öffnen

    Angela:

    Ich selbst habe nur an zwei Kursen teilgenommen, die sehr professionell geführt wurden. Die Bogen Schießanlage ist defekt, Server ist ausgelagert. Katamaran habe ich keinen auf dem Wasser gesehen. Insgesamt macht die Wassersportbasis einen schlechten Eindruck.
    Reisebericht öffnen

    Petra:

    Viele unterschiedliche Kurse in sehr guter Qualität dank geschulter Trainer, welche auch Witz und Humor zeigten
    Reisebericht öffnen

    Christiane :

    Ich habe nur einen Bruchteil des Sportangebots genutzt. Nämlich die täglichen Fitnesskurse. Meist war Gudrun da, die sehr fundiert und abwechslungsreich unterrichtet hat. Ich war sehr zufrieden mit dem Bodyfit Kurs und dem Blackrolltraining. Selbst beim Spinning hat sie super motiviert. Gut fand ich auch, dass sie immer ein bisschen Fachwissen in jeder Stunde abgegeben hat. Yoga (Anfänger und Yin) fand ich technisch gut. Mir persönlich war die Trainerin nicht sonderlich sympathisch, aber man kann die Stunden empfehlen. Was mich sehr stark gestört hat, war dass sie während der Endentspannung die Blöcke eingesammelt und desinfiziert hat. Das verbreitet Hektik, während man eigentlich loslassen will. Hier hat man den Eindruck sie steht unter Zetdruck.
    Reisebericht öffnen

    Claudia:

    Die Tennisanlagen könnten in noch besserem Zustand sein.
    Reisebericht öffnen

  • Wie zufrieden waren Sie mit dem Unterhaltungsprogramm?

    Ursula:

    Auch hier coronabedingt etwas eingeschränkt, leider war Tanzverbot, das angebotene aber gut
    Reisebericht öffnen

    Angela:

    Na wir haben uns nichts angeschaut, hat uns nichts angesprochen.
    Reisebericht öffnen

    Petra:

    Bis auf das Silvesterprogramm sehr amateurhaft Es fehlte das Tanzen dank Corona Die DJ Musik zum Abend war stets prima
    Reisebericht öffnen

    Christiane :

    Hier kann ich nur zu Robinson vergleichen und dagegen fand ich es sehr viel schlechter. War mir aber nicht so wichtig. Lustig war der Quizabend.
    Reisebericht öffnen

    Klaudia:

    Na klar haben wir Corona... trotzdem hätte man einiges mehr anbieten können
    Reisebericht öffnen

  • Wie zufrieden waren Sie mit dem Wellness-Angebot?

    Maike:

    Siehe weiter oben... Aufgrund des Auftretens einer Mitarbeiterin im Welldiana erfolgte keine Buchung.
    Reisebericht öffnen

    Delia:

    Nur Sauna genutzt, diese war ok, aber der Aufguss viel zu lasch.
    Reisebericht öffnen

    Marion:

    Wir haben einige Anwendungen gebucht die wirklich herausragend professionell durchgeführt wurden. Auch die Beratung am Empfang war sehr kompetent und einfühlsam, für jeden individuellen Wunsch hatte man ein offenes Ohr.
    Reisebericht öffnen

    Andrea:

    Tolle Massagen und Wellness Anwendungen - leider nur sehr stark ausgebucht, so dass ich nur in den Genuss einer Massage gekommen bin
    Reisebericht öffnen

    Uwe:

    Netter Rückzugsort mit der Möglichkeit zum saunieren
    Reisebericht öffnen

  • Haben Sie noch eine sonstige Anmerkung?

    Ute:

    Dieses Jahr war das erste Mal, dass weniger Familien da waren. Statt dessen waren sehr viele Singles und Ältere da.
    Reisebericht öffnen

    Carola:

    Nur einen Ausflug gemacht, whale watching - leider nichts gesehen ausser Möwen. Der Flug war eine Katastrophe, dazu bei Bedarf gerne einen ausführlicheren Bericht. (Condor statt Nikki, man hat sich zwar größte Mühe gegeben und natürlich ist es toll, dass die Condor eingesprungen ist). Leider viele Rentner über Weihnachten, morgens Handtücher auf den Liegen und an den Frühstückstischen wurden sogar Saftgläser verteilt und Servietten, damit freigehalten werden konnte.
    Reisebericht öffnen

    Peter:

    Der Bustransfer ist etwas mühsam, aber das kennt man ja als Stammgast. Der Gästemix hängt sicher stark von der Reisezeit ab. Aktuell klaffte doch eine recht große Lücke zwischen dem Durchschnittsalter von Gästen und Animateuren.
    Reisebericht öffnen

  • Wie fanden Sie den Club?

    Alexandra:

    Fast Alles wirklich toll - vor Allem dei Anlage wunderschoen, ebenso Strand & Pool.
    Reisebericht öffnen

    Maike :

    Exponierte Lage auf einer Klippe, 100 Stufen hinunter zum Strand. Kleine Bungalows mit Terrasse, möbliert mit zwei Liegen und kleinem Tischchen. All inclusive, ausserdem Geniesserkarte mit weiteren ecklusiven Getränkeangeboten. All in-Auswahl ist aber völlig ausreichend. Abendanimation hat leider nachgelassen, ich war manchmal leicht entsetzt.
    Reisebericht öffnen

    Erwin:

    Sehr schöne und saubere Anlage mit kleinen Bungalows. Die Altersstruktur war gemischt von jung bis alt. Das All Inklusive Angebot war sehr gut und reichhaltig.
    Reisebericht öffnen

  • Wie fanden Sie die Gastronomie?

    Alexandra:

    Der Speisesaal hat ein wenig Kantinencharakter - Essen war ok, aber ein wenig immer das Gleiche und viel frittiertes. Nichts fuer Gourmets, aber man verhungert auch nicht.
    Reisebericht öffnen

    Maike :

    In den letzten Jahren hat die Auswahl und Qualität des Essens leicht abgenommen, beide sind aber sicherlich immer noch auf höherem Niveau im Vergleich zu ähnlichen Anlagen. Nach wie vor lecker: das legendäre Brot/Brötchen. An der Bar gutes umfangreiches Angebot; exklusivere Getränke gegen angemessenen Aufpreis in der Geniesserkarte.
    Reisebericht öffnen

    Erwin:

    Das Hauptrestaurant hatte durchwegs immer frisches und leckeres Essen. Die Bar war wegen den reichhaltigen und abwechslungsreichen Getränken immer stark frequentiert. Das Strandrestaurant hatte leider kein frisches Essen sondern nur aufgewärmtes und das teilweise vom Vorabend. Eine Grill Station wäre schön und angebracht.
    Reisebericht öffnen

  • Wie fanden Sie das Personal?

    Alexandra:

    Fast ausnahmslos sehr freundlich - vor allem der Service. Animationsteam genial im Flipperclub, Allrounder zu sehr mit Stammgaesten beschaeftigt - andere Gaeste haben Sie nicht interessiert.
    Reisebericht öffnen

    Maike :

    Im Restaurant flink und freundlich, an der Bar manchmal Wartezeiten durch "Übersehen" des Gastes. Zimmerreinigung sehr gut, Groupfitness-Meike sehr gut.
    Reisebericht öffnen

    Erwin:

    Das Animationsteam und das Sevicepersonal war stets bemüht alle unserer Wünsche zu erfüllen und waren stets freundlich. Bei der Anreise wurde uns ein Bungalow zugeteilt der nicht unseren Vorstellungen entsprach. Ohne viel Diskussionen wurden uns fünf Bungalows zur Auswahl bereitgestellt und wir fanden einen Bungalow in sehr schöner Lage mit Meerblick.
    Reisebericht öffnen

  • Wie fanden Sie das Sportangebot?

    Alexandra:

    Fuer jeden Geschmack etwas dabei - tolle Nautikstation mit super Surflehrern. Tennisangebot riesig und eine nette Laufstrecke direkt vor der Tuer.
    Reisebericht öffnen

    Maike :

    Groupfitness: sehr umfangreiches Angebot der üblichen Kurse, auch Zumba, Bokwa, beide auch für Einsteiger zum Kennenlernen. Aquajogging im leider wieder ungeheizten Pool, brrr.
    Reisebericht öffnen

    Erwin:

    Die Tennisplätze waren in einen nicht guten Zustand und müssen dringend renoviert werden. Die Tennisschläger die man vor Ort ausleihen konnte, waren schon einige Jahre alt und sollten mal wieder erneuert werden. Das Abendprogramm mit den Shows hatten wir alle schon in anderen Clubs mehrfach gesehen und sollten mal erneuert werden.
    Reisebericht öffnen

  • Wie fanden Sie die Zimmer?

    Alexandra:

    Spartanisch aber sauber & absolut zweckmaessig. Im Familienbungalow zumindest keine Doppelbetten (also auch im Elternschlafzimmer zwei Einzelbetten).
    Reisebericht öffnen

    Maike :

    Bungalow: ausreichende Größe für 1-2 Personen, 2 Betten, Couch samt Tischchen, kleiner Schreibtsich, kleiner FlachbildTV (braucht man eigentlich nur zum Radiohören). Bad mit kleinem Fenster und zusätzlichem Tageslicht über dem WC, ausreichend Ablageflächen. Hotelzimmer: wir trafen Gäste, die sich über den Lärm von der Poolbar erregten, obwohl dies ausführlich in anderen Portalen beschrieben ist. Allerdings schliesst die Poolbar um Mitternacht, und dann ist Ruhe! Wer gar nicht vom "Clublärm" mitbekommen möchte, sollte Bungalow mit Meerblick buchen, dort hört man nur den Atlantik rauschen.
    Reisebericht öffnen

    Erwin:

    Wir hatten einen Bungalow mit zwei Zimmer ( Schlaf. und Wohnzimmer ) sowie ein großzügiges Badezimmer. Wir hatten alles was wir brauchten ( Klimaanlage und Fernseher ) und die Zimmer wurden jeden Tag gesäubert.
    Reisebericht öffnen

  • Allgemeines

    Alexandra:

    Der Fruehschoppen/Neujahresparty am 01.Januar am Pool war grenzwertig - mittags um zwoelf eine Gruppe von 20-30 betrunkenen Geasten (aller moeglichen Alterstufen), ist ein Anblick den wir am Ballermann nicht aber bei einem Familienurlaub in einem ausgewiesenen Familien-Club erwarten wuerden. Leider hatte dies auch noch die unangenehme Konsequenz, das sich spaeter am Nachmittag noch Scherben am Pool befanden, die zu einer Schnittverletzung bei unserer 4-jaehrigen Tochter gefuehrt haben. Die Art, wie der Claub damit umgegangen ist (zuneachst kein Verantwortlicher erreichbar/verfuegbar, dann eine lapidare Aussage, dass es sich bei der Gruppe eben um Stammgaeste handelt), war schon sehr enttaeuschend.
    Reisebericht öffnen

    Maike :

    Auch wenn einige Leistungen nachgelassen haben, werde ich die Anlage wieder buchen: wegen der tollen Lage mit tollen Ausblicken, dem Strand, der Chiringuito-Bar, an der ein schöner Tag ausklingt, wegen netter Menschen mit angenehmen Niveau, dem Groupfitness-Programm sowie der umfangreichen Wellness-Möglichkeiten im Alegria.
    Reisebericht öffnen

    Rosa:

    Der einzige nennenswerte Minuspunkt für mich ist, dass die Wassertemperatur im Pool zu kalt ist, damit ich morgens dort schwimmen könnte.
    Reisebericht öffnen