Merkzettel
Persönliche Beratung: +49 6103-5969-32
 
  • 31.05.2017 - 22.06.2017 ( 7 Tage)
  • Alle Flughäfen
  • 2 Erwachsene, 0 Kinder
  • Aldiana
  • Alle

Reisezeit wählen

Reisezeitraum

Lieber Kunde,

Die Reisedauer ist größer als der eingegebene Reisezeitraum. Bitte passen Sie Ihre Auswahl an.


Früheste An-/Spätesteste Rückreise



Anreise wählen

Lieber Kunde,

Sie haben bei Ihren Reisedaten noch keine Anreisevariante gewählt. Bitte entscheiden Sie sich für eine Anreiseart und ggfs. Ihre bevorzugten Flughäfen, damit wir alle für Sie passenden Angebote anzeigen können.

Lieber Kunde,

Wir haben für Sie alle Flughäfen der Region ausgewählt, in der Ihr bisher ausgewählter Flughafen sich befunden hat.

Flughafen wählen


Auswahl aufheben

Reiseteilnehmer

Lieber Kunde,
die Reisepreise hängen teilweise stark vom Alter ab. Insbesondere bei Kindern gibt es unterschiedliche Staffelungen, abhängig vom Alter bei Reiseantritt.

Die Anzahl der Reisenden oder das Alter eines der Kinder ist nich korrekt? Kein Problem, bitte hier die korrigierten Daten eintragen. Wir versuchen für Sie ein vergleichbares Angebot mit den geänderten Daten zu finden!






Lieber Kunde,
Sie haben bei Ihren Reisedaten mehr als drei Kinder angegeben. Leider ist es aus technischen Gründen nicht möglich diese Anzahl an Kindern automatisch auszuwählen. Wir bitten Sie daher sich telefonisch unter +49 6103-5969-32 mit uns in Verbindung zu setzen.
Wir buchen Ihnen dann natürlich gerne Ihre Reise wie gewünscht manuell ein.
Lieber Kunde,
Sie haben bei Ihren Reisedaten mehr als sechs Personen angegeben. Leider ist es aus technischen Gründen nicht möglich diese Anzahl an Reiseteilenhmern automatisch auszuwählen. Wir bitten Sie daher sich telefonisch unter +49 6103-5969-32 mit uns in Verbindung zu setzen.
Wir buchen Ihnen dann natürlich gerne Ihre Reise wie gewünscht manuell ein.
Bitte geben Sie ein Alter ein.

Veranstalter wählen

Premium Veranstalter


Weitere Veranstalter

Auswahl aufheben

Reiseziel wählen

Auswahl aufheben


Eignung wählen

Sportangebot

Ballsport

Fitness

Outdoor-Sport

Wassersport

Wintersport


Auswahl aufheben

Empfehlungen für den Club Aldiana Kreta

Kreta

Premium Club All Inclusive Platz 9 Club Aldiana Kreta 98% Weiterempfehlung 100 126 Anlage merken

Durchschnittliche Kundenbewertung

Durchschnittliche Bewertung unserer Kunden in Schulnoten von 1 (sehr gut) bis 5 (mangelhaft)

  • Freundlichkeit der Mitarbeiter Note: 1,38
  • Gesamtzufriedenheit Note: 1,54
  • Qualität der Kinderbetreuung Note: 1,51
  • Qualität der Sportkurse Note: 1,51
  • Qualität der Wellness, Spa- und Beautyangebote Note: 1,51
  • Qualität und Angebot der Speisen und Getränke Note: 1,37
  • Service an der Rezeption Note: 1,51
  • Zimmer (Größe, Ausstattung, Zustand) Note: 1,86
  • Zufriedenheit mit Club-Direktion Note: 1,49

Die letzten Mitarbeiter-Reiseberichte

  • Reisebericht von Carmen Flink

    Carmen Flink

    Im Juni durfte ich eine wunderschöne Woche im Aldiana Kreta verbringen.

    Dieser Club besticht durch seine familiäre Atmosphäre und die vorzügliche Küche.

    Auch wenn der Club recht klein ist, findet man immer ein ruhiges Plätzchen und eine freie Liege. Man hat von fast jeder Stelle im Club einen traumhaften Blick aufs Meer.

    Wer gerne Sport macht kommt ebenfalls voll auf seine Kosten. Ob Tennis, Fußball, Beachvolleyball oder diverse Fitnesskurse, für jeden ist etwas dabei. Außerdem werden geführte Mountainbike-Touren durch die Bergwelt rund um den Club angeboten.

    Empfehlenswert ist auch ein Spaziergang in das kleine Fischerdorf Mochlos, welches zu Fuß in ca. 15 Minuten vom Club zu erreichen ist. Hier kann man in verschiedenen kleinen Tavernen direkt am Meer sitzen und einfach das griechische Leben genießen.

    Wenn man einen Mietwagen hat gibt es auch viel in der Umgebung zu entdecken. Lohnenswert ist zum Beispiel ein Ausflug nach Agios Nikolaos, wo man auch schöne Mitbringsel für die Daheimgebliebenen kaufen kann.

    Die Wassersportstation im Club bietet kleinere Touren mit dem Motorboot an. Wer etwas mehr Action möchte, kann Wasserski oder Bananenboot fahren.

    Die Woche im Aldiana Kreta war leider viel zu schnell vorbei, aber ich bin sicher, dass es nicht unser letzter Urlaub in diesem Club war.

    Dem ganzen Aldiana Team ein herzliches Dankeschön! Ihr seid spitze!

  • Reisebericht von Petra Chwastek

    Petra Chwastek

    Gemeinsam mit meinem Mann durfte ich im Juli einen superschönen, erholsamen Urlaub im Aldiana Kreta verbringen.

    Dieser Club mit seinen kurzen Wegen und dem überaus freundlichen Team war für uns einfach ideal. Es herrscht eine sehr familiäre Atmosphäre, wir fühlten uns wirklich wie in einem „Urlaub unter Freunden“ in Griechenland.

    Im Club gab es jeden Tag verschiedene Angebote wie zum Beispiel einen Kochkurs mit dem Küchenchef Christian Adam, das Olivenöl Seminar wo Jannis zeigt wie man gutes Olivenöl erkennt, denn Kreta ist das größte Olivenölanbaugebiet Griechenlands oder das Schnupper- tauchen im Pool. Bei diesen vielfältigen Angeboten und Sportmöglichkeiten ist für jeden etwas dabei, aber man kann natürlich auch in den Chill Out Areas in aller Ruhe ein Buch lesen.

    Mit unserem Mietwagen haben wir den Osten Kretas erkundet und können dies nur empfehlen, da man hierdurch noch mehr Land und Leute kennenlernt.

    Besonders gut hat uns auch unser Ausflug nach Vai an den Palmenhain  gefallen. Für die nur ca. 55 km benötigt man zwar gut 1,5 Stunden vom Club aus, doch für uns hat sich diese Fahrt durch die Landschaft Kretas gelohnt. Unsere Belohnung war ein glasklares Meer in dem man die Fische, auch ohne Schnorchel beobachten konnte. Einfach herrlich !!

    Die Parkgebühren von 2,50,- € pro Tag und die 2 Liegen mit Sonnenschirm für 9,- € pro Tag waren uns jeden Euro wert. Natürlich kann man sich auch, ohne Liegen zu mieten, an diesen schönen Strand legen.

    Das Abendprogramm im Aldiana Kreta mit seinen Shows, wo oft live gesungen wird, die Live Band „Die Strandräuber“ und der Griechenland Abend haben uns begeistert.

    Die Live Band „Die Strandräuber“ hatten extra einen Song auf den Aldiana Kreta umgetextet und alle haben mitgesungen und getanzt. Es war eine super Stimmung im Aldiana Kreta unterm griechischen Sternenhimmel.

    Die griechischen Tänze, die die Tanzgruppe am Griechenland Abend vorführten, waren aus den unterschiedlichen Regionen von Griechenland. F&B Chefin Yola hat vor den Tänzen immer den Ursprung und die Bedeutung erklärt. Es wurde an diesem Abend frischer Raki gebrannt und wir fühlten uns mittendrin wie bei einem griechischen Dorffest. Natürlich durfte zum Abschluss der Tzirtaki, den die Tanzgruppe, das Aldiana Kreta Team und die Gäste gemeinsam tanzten, nicht fehlen.

    Im Club habe ich mich mit vielen Gästen unterhalten, ob Single, Paare, Familien mit Kindern oder Teenagern, alle haben sich hier total wohlgefühlt. Manche haben Ihren ursprünglich einwöchigen Urlaub verlängert, da es Ihnen so gut im Aldiana Kreta gefallen hat.

    Der Strand mit seinen Kieseln ist zwar nicht optimal für kleine Kinder, aber die Kinder und auch wir Erwachsene gehen, da es leichter fällt,  über den Steg ins Meer. Dort kann man auch immer wieder kleine Fische beobachten, was natürlich besonders Kindern Freude bereitet und Sie immer versuchen die Fische mit den Händen zu fangen.

    Wir hatten auch so einen entspannten, erholsamen Urlaub im Aldiana Kreta, da man nach dem Frühstück so ca. um 10:00 Uhr noch Liegen am Strand finden konnte, obwohl es nur ein kleiner Strandabschnitt ist,  da das „nervige“ reservieren von Liegen nicht stattgefunden hat. Super!

    Unsere Woche im Aldiana Kreta ging viel zu schnell vorbei.

    EFCHARISTO liebes ALDIANA KRETA TEAM - Wir kommen wieder !!!

  • Reisebericht von Renate Bölter

    Renate Bölter

    KRETA – schon so oft dagewesen, und doch immer wieder neu entdeckt....

    Mitte Mai 2014 habe ich mit meinem Mann eine Urlaubs-Woche im ALDIANA Kreta verbracht. Obwohl unser Flug sehr spät abends ging, war es für uns kein Problem, mit dem Mietwagen unser diesjähriges Ziel auf Kreta zu finden, denn wir waren schon mehrmals zuvor in dem idyllischen kleinen Ort Mochlos und der ALDIANA Kreta liegt nur wenige Kilometer entfernt.

    Trotz der späten Ankunft im Club, ist es ein herzlicher Empfang und es wartet sogar noch ein kleines kaltes Abendessen in unserem Zimmer auf uns.

    Es ist ein sehr milder Abend, wir machen noch einen Rundgang bis zum Strand und finden uns anschließend bei super guter Stimmung auf der Tanzfläche in der Disco wieder.

    Am nächsten Tag ist erst mal Ausschlafen, ein Clubrundgang und Liegestuhlliegen am Strand angesagt. Es ist ein sehr schöner kleiner Strand – eine Bucht in landschaftlich herrlicher Kulisse.

    Das Essen ist sehr gut und das griechische Flair des Speisesaals mit Meerblick gefällt uns sehr gut. Außerdem sind wir davon begeistert, dass es tolle Fischgerichte und immer wieder griechische Vorspeisen gibt. Ganz zu schweigen von den vielseitigen herrlichen Desserts!

    Das Ganze muss natürlich mit Sport, wie Tennis, Schwimmen und Joggen wieder abtrainiert werden. Und unter der Leitung von Patrizia bei der Zumba-Stunde :-)

    Unser eigentliches Ziel ist es, die Insel Kreta, die wir schon gut kennen, nun noch ganz im Osten und Südosten zu erkunden. Und tatsächlich finden wir wieder herrliche einsame Strände, duftende Olivenhaine rund um Zakros, wo wir auch gleich Oliven und Olivenöl einkaufen.

    Die Fahrt geht durch zauberhafte Gebirgslandschaften und es duftet nach Wildkräutern und Thymian. Hier wird der für Kreta bekannte Thymianhonig gewonnen.

    Und obwohl man im Club das tollste Essen hat, möchte man natürlich unterwegs die landestypische Küche probieren – ein Genuss.

    Ein weiterer Ausflug führt uns nach Sitia im Nordosten und nach Ierapetra im Süden, wobei wir es am schönsten im kleinen Ort Myrtos finden.

    So hat der Tacho am Ende unserer Urlaubswoche 700 Kilometer mehr drauf, wir haben in Mochlos mal wieder im idyllischen Hafen gesessen und wir sind im ALDIANA Kreta sehr verwöhnt worden.

    Dem Team ein herzliches Dankschön: EFCHARISTO und AUF WIEDERSEHEN!

Kundenmeinungen

Unsere Kunden haben folgende Fragen beantwortet. Den kompletten Reisebericht können Sie mit einem Klick auf öffnen.

  • Wie zufrieden waren Sie mit dem Zimmer und der Sauberkeit?

    Carola:

    Die Zimmer sind alt, die Badezimmer veraltet. Man muss ständig irgendwelche Tiere entsorgen, die unter den Türen rein können. Die Dusche ist zu eng. Keine Badewanne! Kacheln oft kaputt. Das Zimmer war direkt gegenüber der Aerobicfläche. Für mich persönlich nicht tragisch, aber u.U. viel zu laut.

    Ute:

    Das Zimmer ist ausreichend groß, zumal man ja die meiste Zeit draußen ist und nur zum Schlafen im Zimmer bleibt. Ausstattung ist eher "normal", keine Besonderheiten ...

    Brit:

    völlig veraltete Anlage; überall Rost; die Betten bzw. Matratzen eine Zumutung!, Zimmer viel zu klein; im Bad kann man sich kaum bewegen; Bettwäsche wurde nicht einmal gewechselt --> bei Sturm, Salzwasser, Sonnencreme usw. eine Zumutung. Die Sauberkeit liess ebenfalls zu wünschen übrig. Das ist man von Aldiana so nicht gewohnt. Schade.

    Christoph:

    Erstes Zimmer 155 war katastrophal. Dusche schmutzig - roter Schimmel an Fliesen, Armaturen verrostet, Plastikduschvorhang fleckig. Zudem war Zimmer direkt neben Haupt- und Kücheneingang, wo nachts und morgens Personal und Gäste laut sprechend etc. vorbei gingen. Dabei hatte ich um ruhiges Zimmer gebeten. Habe Photos gemacht. Habe dann um anderes Zimmer gebeten - war auch gerne zu Zuzahlung bereit. Zimmertausch ging abends aber wegen angeblicher Vollbelegung nicht. Am nächsten Morgen war Zummertausch möglich. Zimmer 206 war besser, aber auch nicht wirklich ruhig. Hatte nicht den Eindruck, dass man sich vor Ort wirklich bemüht...

    Beate:

    Die Zimmer stammen sicher noch aus den Anfangsjahren der "Clubidee" und sind, inklusive der Unterbringungsmöglichkeiten für Klamotten, eher als spartanisch zu bezeichnen. Ob man in einem all inclusive-Urlaub mit einem (fast) 24stündigen Büffetzugang wirklich noch eine Minibar benötigt, erscheint fraglich, zumal damit eine nahegelegene Geräuschquelle geschaffen wird. Die Beleuchtung, gerade im Bad für Rasur, etc, ist "funzelig". An der Sauberkeit gibt es gar nichts auszusetzen.

    Andreas:

    Die Raumpflegerin sind super. Für die Ameisen im Zimmer ist sie nicht zuständig.

    Marina:

    Zimmer waren gut, nichts besonderes, aber ausreichend. Das Bad war relativ klein, bei Alleinbelegung aber auch kein Problem.

    Ute:

    Das Zimmer hatte eine angenehme Größe - es war aber natürlich nicht sehr groß. Dafür ausreichend möbliert - und immer perfekt sauber.

    Torsten:

    Teilweise bemerkt man das Alter der Anlage. Einiges ist zu renovieren. Der Bungalow und dessen Dach muss isoliert werden. Wasser im Bad von der Decke.

    Marion:

    Zimmer sind nichts besonderes von der Einrichtung / Ambiente - aber sauber und guter täglicher Zimmerservice

    Richard:

    Zimmer sind sehr einfach,bei drei Betten keinerlei Möglichkeiten für drei Personen Koffer und Kleider zu verstauen. Sehr nervig bei 14 Tagen Urlaub

    Anna:

    Die Zimmer waren abgewohnt und das Bad bzw. die sanitären Anlagen nicht ganz funktionsfähig und sauber.

    Andrea:

    Zimmerausstattung war geräumig gut. Balkon mit Meerblick war einfach super. Mein Bar war im Vergleich zu anderen ziemlich klein und eng.

    Sonja:

    Das Bad war sehr abgewohnt das waschbebecken und Dusche z.T. beschädigt. Es fehlte auch an etwas mehr Ablage. Das Mobiliar war aber sehr neuwertig und alles sauber

    Ute:

    Bäder waren nicht mehr ganz so zeitgemäß. Das Bett im Kinderzimmer war nicht so komfortabel wie das Hauptbett - trotzdem: hübsches kleines Appartement mit Blick aufs Meer.

    Klaus:

    etwas zu wenige Ablagemöglichkeiten für 2 Personen im DZ; es fehlte ein zweiter Stuhl; Duschkabine recht klein

    Michael:

    Die Ausstattung der Zimmer entsprach griechischem Standard, schlicht, sauber, funktionell.

    Niels:

    Die Toiletten im Restaurant und im Poolbereich waren leider nicht immer sauber.

    Katrin:

    Größe und Einrichtung der Zimmer entspricht Aldiana-Standard. Wenn ich überhaupt einen Kritikpunkt angeben müsste, würde ich mir eine bessere Isolierung zwischen Kinder- und Elternschlafzimmer wünschen.

    Christine:

    Ich war etwas erschrocken, als ich das Zimmer betrat, denn für Bungalow mit Meerblick hatte ich ein größeres Zimmer erwartet, jedoch war der Blick aufs Meer atemberaubend

    Ana:

    Das Zimmer im Hotel war gut. Nach der Verlängerung des Aufenthaltes bekam ich ein Zimmer im Bungalow. Dieses fand ich sehr klein, vor allem in der Toilette mit der Dusche konnte man sich kaum bewegen, da ebenfalls sehr eng.

  • Wie bewerten Sie den Service?

    Carola:

    Leider konnte ich mir kein Bügeleisen ausleihen, es hiess, bei Aldiana geht das nicht. Von Zypern kenne ich das aber sehr wohl

    Ute:

    Der Service ist wie immer gut und herzlich - aber es ist nichts "außergewöhnliches" an der Rezeption oder bei der Begrüßung geschehen, so dass ein "sehr gut" übetrieben wäre ...

    Brit:

    Die Freundlichkeit und der Service nahmen von Tag zu Tag mehr ab. Am ersten Tag begrüsste man uns freundlich, danach kam man sich vor wie eine Störung.

    Christoph:

    Da zwischen Ankunft und Bustransfer 2 Stunfen Wartezeit vergingen, weil angeblich kein Bus da war????, erfolgte Ankunft im Hotel erst 21.45. Personal war etwas müde....

    Beate:

    Hier wie in allen anderen Punkten gilt: Wir waren stark beeindruckt von der Freundlichkeit, insbesondere der einheimischen Mitarbeiter. Ohne echte Probleme zu haben, sind unsere "kleinen Anfragen" stets umgehend erledigt worden.

    Andreas:

    Der Service im Club ist hervorragend. Falls eine Frage nicht direkt beantwortet werden konnte, wurde Nachgefragt.

    Marina:

    Ich wurde freundlich begrüßt, die Mitarbeiterin könnte fließend deutsch. Begrüßung war aber etwas knapp.

    Ute:

    Der Service war wie gewohnt gut - die Mitarbeiter an der Rezeption sehr höflich und freundlich.

    Torsten:

    Alle sehr freundlich. Sehr kompetent. Es gibt hier nichts auszusetzen. Vielen Dank.

    Marion:

    tagsüber netter Service. Bei der Anreise nachts fehlten wichtige Informationen bzgl. Strom im Zimmer und keine Begleitung zum Bungalow.

    Richard:

    Der Service an der Rezeption war tadellos auch die Begrüßung war sehr nett und herzlich

    Anna:

    Der Service, insbesondere durch das griechische Personal, war hervorragend und extrem zuvorkommend.

    Andrea:

    Begrüssung, war feundlich und zuvorkommend. Es war kurz vor 14:00 Uhr, und das Mittagsbuffet im Restaurant blieb extra für uns anreisende noch geöffnet.

    Sonja:

    Das Eincheck ging sehr schnell - die Koffer waren sofort auf dem Zimmer. Leider habe ich einen Elektroniksage erwartet.

    Ute:

    Sehr angenehmer Empfang, zentrale Rezeption, gemütlich eingerichtet, nette Bibliothek vor Ort.

    Klaus:

    wir wurden freundlich empfangen; die Mitarbeiter kümmerten sich auch um nicht ganz alltägliche Wünsche; Batterien, Arzttermine

    Michael:

    Der Empfang im Club bei der Anreise war freundlich, wir wurden mit einem Glas Sekt bzw. Saft begrüßt. Auch ein Teenie-Animateur war anwesend, sehr gut!

    Niels:

    Die Rezeption war für kleine und große Probleme immer bereit zu helfen. Auch waren alle Deutschsprachig.

    Katrin:

    Grundsätzlich sind die Mitarbeiter an der Rezeption sehr freundlich und hilfsbereit.

    Christine:

    Haben wir nicht so in Anspruch genommen, jedoch haben wir sofort einen Umschlag bekommen, als meine Schwester einen bruachte, ohne große Nachfrage

    Ana:

    Am Ankunftstag gab es kein warmes Essen, da sehr spät engekommen. Es wurde ein Teller mit kalten Speisen auf dem Zimmer hinterlegt. Das fand ich nicht so toll, man hätte ein Eckchen im Speisesaal für die Leute, die spät kommen, anrichten können.

  • Wie zufrieden waren Sie mit der Gastronomie?

    Carola:

    Das Essen war gut aber immer das gleiche. In 10 Tagen hätte ich mehr Abwechslung erwartet. Das Restaurant war sehr laut und warm. Viele Gäste möchten lieber die Fenster schließen wegen Durchzug.

    Ute:

    Die Atmosphäre im Restaurant (Mitarbeiter) ist sehr gut - das Restaurant an sich eher groß, aber durch die begrenzte Größe des Clubs ist das okay und nicht zu viel. Wartezeiten gab es keine. Die Qualität der Speisen ist gut, wenngleich man merkt, dass das "sehr gut" zum Beispiel von anderen Clubs hier nicht erreicht wird. (Die Auswahl ist nicht sehr abwechslungsreich.)

    Brit:

    Das Angebot am Buffet war hervorragend, so lange man keine Unverträglichkeit hat. Ich habe extra vor der Buchung nachgefragt, ob eine glutenfreie Ernährung möglich ist. Man versicherte mir, dass dies kein Problem sei. Stimmte auch, zumindest teilweise. Alle Saucen waren glutenfrei, Fleisch, Fisch, Gemüse ebenfalls, aber das ist auch keine Kunst. Morgens gab es ein separates Buffet, das völlig lieblos und nahezu nicht essbar war. Das glutenfreie Brot war so staubig, dass es direkt beim Auspacken zerfiel. Und das gab es eine Woche lang! Dabei kann man heutzutage sehr viele verschiedene Brote und sogar Brötchen käuflich erwerben, die sogar schmecken! Man höre und staune! Scheint bei Aldana noch nicht angekommen zu sein. Und wenn man einen eigenen Patissier vor Ort hat, dann sollten auch glutenfreie Kuchen nicht wirklich ein Problem darstellen. An einem Tag gab es gar kein Brot und auf die vorsichtige Nachfrage folgte eine schnippische Antwort "Dafür bin ich nicht zuständig." Aha, aber der Gast ist dafür zuständiger oder wie? Und das von demjenigen, der uns am ersten Tag als Fachmann bezüglich Lebensmittelunverträglichkeiten vorgestellt wurde. Am Mittag und Abend gab es grundsätzlich gar kein Brot. Pech gehabt. Das ist für einen Club dieser Kategorie einfach untragbar. Und als Gast will man auch nicht ständig fragen müssen, vor allem dann, wenn man so unfreundliche Antworten erhält. Eine Beschilderung der Speisen bezüglich Inhaltsstoffen könnte Abhilfe schaffen. Die Stühle im Restaurant waren mega unbequem.

    Christoph:

    Im Restaurant waren zu wenig Tische eingedeckt. Es gibt kein kindergerechtes Besteck, keine Sitzerhöhungen/Kissen für Kinder. Es erfolgt keine Hilfe bei Platzsuche. Speisen insgesamt i.O. - andere Clubd kochen besser... Eisausgabe unhygienisch. Kinder kommen nicht in Truhe herein. Kann man anderes besser machen/ zB andere Truhe nehmen oder jemanden zur Ausgabe anordnen.

    Beate:

    Das Essen ließ, jedenfalls für uns, keine Wünsche offen. Die Gourmet-Teller waren immer für eine (schmackhafte) Überraschung gut, der Rest hatte für alle immer genug Auswahl. Da wir uns bei den Getränken auf Softdrinks und Weisswein beschränkt haben, ist der letzte Punkt offen geblieben. Hervorzuheben ist allerdings auch die sehr ordentliche Auswahl beim Tee. Service: siehe ganz oben.

    Andreas:

    Besonders nett. Kochkurs ??? Kinder sind begeistert.? Allergiker gut aufgehoben.?

    Marina:

    Das Essen war phantastisch! Der Gourmet Teller, die vielfältige Gemüseauswahl, das wechselnde Salatbuffet- nur ein paar Highlights. Atmosphäre im Restaurant könnte etwas gemütlicher sein. Service war top!

    Ute:

    Gibt nix zu meckern - klar, dass das "Großraum"-Restaurant auch ein paar Nachteile hat.

    Torsten:

    Phantastisch. Weiter so - die Bar macht viel her. Vielleicht könnte man noch einen Cocktailkurs anbieten.

    Marion:

    Im Vergleich zu anderen Aldiana Club Anlagen ist das Angebot reduziert und die Dekoration eher nüchtern. Aber man findet immer etwas.

    Richard:

    Alles gut, nur das permanente abräumen der Teller hat sehr genervt.Man hat die letzte Gabel noch nicht im Mund da wird einem schon der Teller weg gezogen. Man holt sich ein Getränk, dann ist garantiert der halbvolle Teller weg.

    Anna:

    Der Service war sehr aufmerksam und freundlich. Die Qualität der Speisen war hervorragend und vom Geschmack her vorzüglich. Man kann von "Sterne-Niveau" sprechen.

    Andrea:

    Das Angebot im Restaurant war zu jeder Zeit Top. Speziell das frisch gegrillte Fischangebot war für mich der Hit. Lediglich beim Dessert wurde ich selten fündig. Bin ein Schoki-Fan und das kam bis auf den Galaabend (Schokobrunnen) leider etwas kurz. Der Bar-Service war auch immer top, den Final Call fand ich allerdings mit 24:00h doch recht früh, vor allem wenn man nicht in die Disco möchte.

    Sonja:

    Das Essen war hervorragend gut und abwechslungsreich. Der Service und die Freundlichkeit der Mitarbeiter sehr gut. Die Nachspeisen waren der Knaller

    Ute:

    Service und Atmosphäre and der Bar waren hervorragend ? eine Außenbar mit extrem schnellen, freundlichen und dem Entertainment nicht abgeneigten Barleuten. Das Restaurant war ein bisschen "rustikaler" - aber mit einem tollen Blick aus Meer. Schön war, dass man sowohl an großen Gruppentischen aber auch an diskreten Zweiertischen sitzen konnte.

    Klaus:

    kaum Wartezeiten; Mitarbeiter haben jeden Gast sofort bemerkt; keine Wahl zw. kleinem / großen Bier

    Michael:

    Das Angebot an Speisen war sowohl quantitativ als auch qualitativ sehr gut. Die Servicekräfte waren super freundlich und aufmerksam.

    Niels:

    Das Service-Personal im Restaurant war sehr aufmerksam und auch sehr freundlich. Lediglich einige Köche waren am Buffet unfreundlich. An der Poolbar ging es sehr flott und es gab kaum Wartezeiten.

    Katrin:

    Die Qualität des Essens war ausgesprochen gut. Auch die Vielseitigkeit des Angebots war prima. Sehr schön fand ich das Amuse gueule, das es ab und zu gab.

    Christine:

    das Personal egal wo, war super freundlich, sehr nett, zuvorkommend, einfach toll. So etwas ist mir noch in keimem Club passiert. Alle sollten eine Auszeichnung für Freundlichkeit bekommen :)

    Ana:

    Das gesamte Personal im Restaurant sowie an der Bar sehr freundlich und zuvorkommend.

  • Wie bewerten Sie das Sport- und Fitness-Angebot?

    Carola:

    Das Fitness Studio war etwas verwaist. Die Geräte grade ausreichend für die verschiedenen Bereiche. Grundsätzlich kaum Wassersport (Stand up paddling, Katamaran etc fehlte) Sehr gut waren die Cycling Stunden bei André (vor Ort für 3 Wochen). Allerdings auch hier, alte Räder und der Raum sehr eng.

    Ute:

    Vielfalt ist clubüblich gut. Sportgeräte: Die Bögen sind teilweise nicht mehr so gut (zumindest die, die wir hatten). Die Kursleiter, die wir kennen gelernt haben, machen ihren Job ganz gut. Manche mehr, manche weniger.

    Beate:

    Die Vielfalt haben wir, die wir Tennis und hier und da mal Volleyball gespielt haben, anhand des Angebots bewertet. Dabei erschienen die Angebote für's Wasser etwas zu knapp zu sein. Die von uns genutzten Tennisplätze sind in keinem allzu guten Zustand, die vorhandenen Bälle könnten nach gefühlten 12 Jahren ruhig einmal ausgetauscht werden. Zum Glück hatten wir welche mit. An Kursen haben wir nicht teilgenommen.

    Andreas:

    Das Fußballangebot ist nicht gut. Unser Sohn war enttäuscht.?

    Marina:

    Wahnsinnig abwechslungsreiches und wirklich tolles Sportangebot. Anspruchsvoll für die Kondition (Tae Bo), entspannend (Tai chi am Strand), muskelaufbauend (xco, niedrig), in der Natur (Wanderung in die Berge), Neues ausprobieren (unbedingt Tennis Stunden nehmen!!) Nur ein kleiner Ausschnitt von dem tollen Angebot, das ich genutzt habe.

    Ute:

    Die Kurstrainer waren engagiert - das Angebot ist nicht übermäßig groß, aber durchaus ausreichend für 1 Woche Herbsturlaub.

    Torsten:

    Für die Biketouren könnte ein Auto mit Anhänger her. Dann könnte man auch Touren an der Südküste anbieten.

    Marion:

    Hatte 2 verschiedene Kurstrainer und noch 2x Schnupperangebote genutzt. Hat Spaß gemacht und war gut gemacht.

    Andrea:

    Zwei Trainerinnen sehr gut (Karo & Linde) eine sehr schwach (Marion)

    Ute:

    Aldiana entsprechende Qualität. Auffallend gut war die "Honorar-Trainerin", die zu unserer Zeit das Gymnastikprogramm geleitet hat.

    Klaus:

    ich habe an den mbt Touren teilgenommen - das war sehr gut

    Michael:

    Die Kurstrainer verständen Ihr Handwerk durchweg sehr gut, Atmosphäre und Inhalte waren toll.

    Niels:

    Sämtliche Kurse wurden gut geleitet und die zur Verfügung gestellten Geräte waren von guter Qualität.

    Christine:

    der AquaGyn Kurs bei Patricia war eine Wucht. Wie sie auf die Leute zugeht. Einfach nett und natürlich und der Kurs war eine Bombe

  • Möchten Sie uns noch etwas sagen und/oder Kritik oder Lob loswerden?

    Carola:

    Die Anreise von 1,5 hrs durch viele Serpentinen ist anstrengend. Der Flughafen Heraklion unorganisiert. Der Club klein und eng oder auch übersichtlich und gemütlich - je nach Sichtweise. Ich hätte mir mehr Platz bei den Liegen gewünscht und auch, dass der Club die 'Mallorca-Handtuch-Mentalität' der Gäste untergräbt. Grade die Älteren haben um 6 Uhr die Handtücher auf die Liegen gelegt, was bei der Vielzahl der Liegen wirklich nicht nötig wäre. Leider überall sehr laut, da die Anlage klein ist und man überall z.B. das Radio hört. Chill out sehr schön, aber voll.

    Ute:

    Wenn es um Urlaub geht fühlen wir uns beim Reisezentrum Becker gut aufgehoben.

    Brit:

    Ich bitte Sie inständig, mir nicht wieder eine dieser inhaltslosen Standardantworten zu schicken. Entweder Sie legen Wert auf konstruktive Kritik und beginnen Dinge zu ändern oder Sie fragen besser nicht mehr nach. In diesem Fall verzichte ich dann gerne auf eine Antwort Ihrerseits. Sollte es Sie aber wirklich interessieren, stehe ich Ihnen auch gerne beratend zur Seite. Aldiana hat noch sehr grosses Entwicklungspotenzial in Bezug auf glutenfreie Ernährung und ich kenne mich sehr gut damit aus. Wenn Sie Hilfe brauchen: Fragen Sie mich. Das ist ein stetig wachsender Markt, da Menschen mittlerweile aus freiem Willen glutenfrei essen, anders als ich. Ich muss. Ich bin sehr enttäuscht von diesem Club.

    Christoph:

    Meine Tochter hatte Spaß, hat dort Freunde gefunden. Sonst wäre ich vorzeitig abgereist. Club Aldiana Heraklion ist nicht empfehlenswert.

    Beate:

    Die Sonnenliegen sind zu klein, es hängt immer etwas 'raus. Der Pool war sehr stark gechlort. Eine Schwimminsel in der kleinen Bucht wäre es sehr schönes "Ausflugsziel". Das Preis-/Leistungsverhältnis stimmt unserer Meinung nach nicht (mehr) im Vergleich zu den neueren Anlagen, die doch teilweise deutlich mehr Komfort bieten. Die Liegen sind klein und aus Vollplastik, ohne Auflagen und wirken altertümlich.

    Andreas:

    Das Hotel hat den Vorteil , weil es nicht übermäßig groß ist , hat man kurze Wege. Tolle Badebucht . Der Pool könnte schöner gestaltet werden. Der ist ziemlich langweilig. Wetter war hervorragend.?? Alles in allem , ein erholsamer Urlaub. Liebe Grüße Familie Schlüter

    Marina:

    Ich würde jederzeit wiederkommen!! Eine Woche ist definitiv zu kurz für das umfangreiche Angebot.

    Marion:

    Es ist ein etwas anderer Aldiana-Club, der aber durch seine übersichtliche kleine Anlage und familiäre Art sehr charmant ist und war daher für uns gut geeignet.

    Richard:

    Alle Mitarbeiter waren hoch motiviert,daß hat Spaß gemacht.

    Anna:

    Sowohl bei der Hin- als auch bei der Abreise gab es Probleme, da mein Name nicht in der Flugpassagierliste enthalten war. Diese Begleitumstände haben meine Reisefreude erheblich negativ beeinflusst. Lob gilt dem Wanderführer, dem es gelungen ist, die Natur und das Land auf wunderbare Weise näher zu bringen. Ich rege an, dass auf diese Wandertouren deutlicher hingewiesen und mit anderen Terminen besser abgestimmt wird. Es lohnt sich

    Andrea:

    Wirklich sehr tolles, freundliches Aldiana-Team. War bisher nur in Robinson-Anlagen

    Klaus:

    Die Duschkabinen sind etwas klein. Das Essen ist sehr gut gewesen - Lob an die Küche.

    Niels:

    Auf keinen Fall würden wir wieder, in diesem Fall über Schauinsland, buchen. Der Transfer hin mit über 3 Std und zurück ebenfalls 3 Std.(Aufstehen um 01.30 Uhr !!!)ist eine Frechheit und unzumutbar. Deshalb kann man den Urlaub eigentlich nicht empfehlen.

    Katrin:

    Ihr Service und Ihre Unterstützung bei meinen Reisebuchungen war in den letzten Jahren konstant großartig! Auch in diesem Sommer habe ich dank Ihrer Intervention wieder genau das Zimmer bekommen, das ich wollte. Vielen vielen Dank! Außerordentlich lobenswert und geradezu beispiellos, vor allem auch im Vergleich mit mir bekannten Aldiana- und Robinson-Clubs, war die Herzlichkeit sämtlicher Mitarbeiter (abgesehen vom Clubchef) und die hervorragende Qualität der Speisen. Zu der wirklich guten Stimmung im Club sorgte auch u.a. die tolle Band, die in unserer Urlaubszeit fast jeden Abend aufgetreten ist.

    Christine:

    meiner Schwester und mir hat es sehr gut gefallen, wir kommen bestimmt wieder, aber Andalusien wollen wir auch sehen :)

    Ana:

    Die angebotenen Wanderungen waren sehr teuer, diese sollten meiner Meinung nach zu Inclusiv-Programm gehören.

  • Wie zufrieden waren Sie mit dem Wellness-Angebot?

    Carola:

    Wegen der Hitze kein Saunabesuch. Wurde bei der Führung ausgelassen, da wir zu viele waren. Dadurch auch keine Werbung für das Spa ....

    Ute:

    Wir waren nur in der Sauna. Die ist sehr gut (klar, es gibt keine Aufgüsse und nur eine Sauna: aber da sie wenig besucht war, war das prima.)

    Beate:

    Hier können wir leider nichts beitragen, haben wir nicht genutzt.

    Marina:

    Da das Wetter so toll war und ich mit Sport oder Strand schon ausgefüllt habe ich die Spa Angebote nicht genutzt. Nehme ich mir fürs nächste mal vor ;-)

    Ute:

    Es gibt nur eine Sauna, was an sich okay ist, weil die Nachfrage normalerweise nicht so groß ist. Sollte dies - wie bei uns - aber dann doch einmal anders sein, kann es schon eng werden. Oder auch laut - je nachdem, wer noch sauniert.

    Torsten:

    Es muss unbedingt ein Ausgussofen her. Außerdem sollten die Duschen dringend renoviert werden.

    Ute:

    Saunabereich ist sehr gepflegt mit guten Ruhemöglichkeiten und kleiner Außenanlage. Insgesamt etwas klein - wenn mal viele Saunagäste auf einmal kommen.

    Michael:

    Da Ambiente des Wellnessbereichs ist sehr ansprechend. Aufgrund der Temperaturen wurde das Angebot von uns nur wenig in Anspruch genommen. Physiotherapie war sehr gut.

  • Haben Sie noch eine sonstige Anmerkung?

    Carola:

    Habe einen Ausflug nach Santorini gemacht, der wurde vom Club nicht angeboten oder beworben.

    Brit:

    super Organisation; nette Begrüssung; guter Fahrer, angenehmer Transfer trotz 90 minütiger Fahrt;

    Christoph:

    Bei Rückfahrt erneut 3 Stunden Flughafenaufenthalt. Das ist zu viel , unnötig, zumal der Flughafen nicht genügend Aufenthaltsraum bietet.

    Beate:

    Ausflüge wollten wir eigentlich auch mal machen, haben dann aber angesichts der Lage und der jeweils langen Wege davon Abstand genommen. Die Organisation der Reise war nicht zu beanstanden, allerdings finden wir es kaum noch akzeptabel, dass man bei Condor unterdessen auch bei einem Flug um 05:05 nicht einmal mehr ein Gratis-Brötchen bekommt (Wir hatten damit nicht gerechnet und folglich nichts vorbereitet) und angeblich ab November auch für Wasser bezahlen muss. Wir hoffen, die Insolvenz der Firma ist damit noch abzuwenden, würden aber empfehlen, künftig doch lieber nach anderen Einsparmöglichkeiten Ausschau zu halten.

    Marina:

    Freundlicher Empfang am Flughafen! Heike war unheimlich freundlich und positiv, hatte immer ein offenes Ohr.

    Ute:

    Anreise war okay, auch wenn es einige Verzögerungen wegen Überbuchung und Gepäckproblemen gab; Rückreise von Kreta ist kein Vergnügen, denn der Flughafen und die Organisation dort sind sehr speziell. Kann aber der Club nix dafür ...

    Torsten:

    Es sollten mehr Wandertouren angeboten werden. Außerdem sollte es auch Tages-Bike-Touren geben.

    Marion:

    Habe keine Ausflüge unternommen, war zu heiß. Anreise leider in der Nacht. Der erste Tag war dadurch schon weg. Schade. Sonst gut geklappt.

    Richard:

    Ausflüge mit Jannis waren erste Klasse,dagegen der Ausflug der Kinder in den Badepark eine einzige Enttäuschung, der ist alt und herruntergekommen. Der Preis war auch viel zu teuer.

    Anna:

    Vom Ausflugsprogramm können nur die angebotenen Wanderungen bewertet werden, die dank eines kompetenten Wanderleiters überragend waren. Aufgrund dieser wunderbaren Erfahrung werde ich den Club Aldiana Kreta wieder besuchen.

    Ute:

    Anreise hat gut geklappt. Die Anfahrt vom Flughafen zum Club ist sehr serpentinig.

    Michael:

    Der Transfer war perfekt organisiert. Ausflüge haben wir nicht unternommen, daher keine Bewertung.

    Niels:

    Das Ausflugsprogramm war sehr dürftig vom Angebot her. Die Preise für das Angebotene sehr hoch. Z.B. für 3 Std. wandern bis zu 40 EUR p.P. !

  • Bitte schreiben Sie ein paar Sätze zu den Mitarbeitern:

    Carola:

    Sehr angenehmer Clubchef, hat viele persönlich begrüßt und verabschiedet. Sehr nett fanden wir, dass die Animation mit uns den Abend im Mochlos verbringt, damit man Land und Leute kennenlernt.

    Ute:

    Auch hier gilt das gleiche wie oben. Alle Mitarbeiter sind freundlich (am freundlichsten übrigens die Mitarbeiter im Restaurant). Der Chef tritt gut auf - bleibt dabei aber immer eher formell. (Was auch oaky ist.)

    Brit:

    Die Freundlichkeit der Mitarbeiter schwankte von sehr nett bis unmöglich. Vor allem die Servicekräfte, die das Geschirr am Tisch abräumten waren bis auf wenige Ausnahmen sehr freundlich. Am Buffet war dagegen fast nur unfreundliches Personal.

    Christoph:

    Die jüngeren Mitsrbeiter/innen waren sehr freundlich i h und aufmerksam. Die älteren eher desinteressiert, nur bei ihren Bühnenauftritten munter.

    Beate:

    Siehe oben. Auch ansonsten war die gesamte Crew immer freundlich. Den Clubchef haben wir außerhalb der Ansprache zum Galaabend nur hier und da gesehen, weil wir gerade auch die Shows mit seiner Teilnahme nicht erlebt haben (andere Termine).

    Andreas:

    Alle Mitarbeiter im Club sind freundlich. Im Sportbereich besonders. Das Personal im Rstaurant ist aufmerksam.

    Marina:

    Der Clubchef war sehr präsent, immer freundlich und ansprechbar. Man merkt, dass es ihm Spaß macht und er das Konzept "lebt". Zudem hat er bei einigen Abendshows aktiv auf der Bühne mitwirkt. Das hat mir sehr gut gefallen. Auch alle anderen Mitarbeiter waren sehr freundlich, ohne aufdringlich oder aufgesetzt zu wirken. Absoluter Wohlfühlfaktor!!

    Ute:

    Sehr souveräner, sehr authentischer Club-Chef - auch als Schauspieler auf der Bühne. Ein Höhepunkt immer auch die Gala-Abend-Rede.

    Torsten:

    Sehr familiär.Suzi und René sind klasse. Weiter so. Alle bemühen sich wirklich sehr.

    Marion:

    Alle sehr freundlich und präsent. Schöne Stimmung und toller Einsatz der Mitarbeiter.

    Richard:

    Die Mitarbeiter waren durchweg motiviert und freundlich, auch außerhalb der Arbeitszeiten waren sie present und haben sich unter die Gäste gemischt. Super!!

    Anna:

    Die Mitarbeiter im Club waren sehr aufmerksam und freundlich. Der Clubchef wirkte etwas distanziert und wahr kaum wahrnehmbar.

    Andrea:

    Die Mitarbeiter waren durchweg sehr aufmerksam und freundlich. Nichts wirkte aufgesetzt.

    Sonja:

    Alle Mitarbeiter waren sehr freundlich und hilfsbereit. Die Zimmermädchen hatten meistens morgens das Zimmer geputzt.

    Ute:

    Alle Mitarbeiter sehr höflich und haben auch bei Fragen weitergeholfen. Auch die Reinigungs-Mitarbeiter waren sehr nett. Clubchef: imposanter Auftritt.

    Klaus:

    die Mitarbeiter waren trotz der langen Saision immer sehr freundlich; die Anlage wurde penibel gepflegt

    Michael:

    Ausnahmslos alle Mitarbeiter des Clubs waren sehr freundlich, aufmerksam und zuvorkommend. Dies gilt ebenso für den Clubchef, der fast immer präsent war.

    Niels:

    Die Mitarbeiter im Service waren alle sehr freundlich. Der Clubchef ist kaum in Erscheinung getreten.

    Katrin:

    Die Präsenz des Clubchefs beschränkte sich im wesentlichen auf drei Ereignisse pro Tag: - Der Kontrollgang durch die Anlage; - Mehrmaliges tägliches Rauchen an der Poolbar; - abendlicher Auftritt im Theater, gern auch partiell oberkörperfrei (wenn ich ehrlich bin, ein bisschen eklig: alte grau behaarte Männerbrust)

    Christine:

    Die Animation war wie immer freundlich, jedoch hätte ich mir mehr Ansprache gewünscht. Es wurde sich mehr um jüngere gekümmert

  • Wie zufrieden waren Sie mit dem Unterhaltungsprogramm?

    Ute:

    Die Bühnenshows sind abwechslungsreich - und sicher ist für jeden etwas dabei. Wir haben uns sehr gut unterhalten. Klar: die klassischen "Tür-auf-Tür-zu"-Boulevardstücke sind Geschmacksache und nicht jeder Animateur ein guter Schauspieler. Aber es hat Spaß gemacht. Die Tanz-Choreografien dagegen waren teilweise atemberaubend!

    Christoph:

    Poolunterhaltung ok. Abendprogramm weist große zeitliche Lücken auf. 45 Minuten nichts nach Kindertanz ist zu viel. Wieso keine Musik in Programmpausen ??

    Beate:

    Die Angebote zum Mitmachen kamen uns gegenüber früheren Aldianas etwas abgespeckt vor. Die Abende, die wir im Theater verbracht haben, waren sehr nett und wir hatten den Eindruck, dass sich die Aufführenden echte Mühe gegeben haben. Das war nett und unterhaltsam.

    Marina:

    Da ich während der EM da war, waren 2 Abende im Theater mit dem Spiel befüllt. In der restlichen Zeit war ich von 2 Shows sehr begeistert, das Märchen und die Liebes-Musical Geschichte. Ganz toll und gefühlvoll gemacht. Tolle Unterhaltung

    Ute:

    Im Abendprogramm wechseln Highlights gerne mit echten Langweilern ab. Da wir nun zum zweiten Mal in Kreta waren (und es viele Stammgäste gibt), wird umso deutlicher, dass ein Wechsel des Programms auch ganz schön wäre ...

    Torsten:

    Sehr professionell. Es war echt super. Sehr emotional.

    Marion:

    Wegen des familiären Ambientes hat das sehr viel Spaß gemacht. Tolle Live-Entertainment-Shows, die gute Stimmung verbreiteten wegen tollem Humor und tollem Einsatz der Amateur-Darsteller!!! Beachpartys und Gala-Abende sehr toll.

    Anna:

    Das Abendprogramm war ausgewogen. Das Highlight war der Gala-Abend.

    Ute:

    Kleines Theater, etwas unbequeme Sitze - aber mit Wolldecken für den Spaß im Herbst. Bei schlechtem Wetter fällt allerdings jede Show ins Wasser. Die Shows waren sehr gut.

    Michael:

    Es ist beeindruckend, was das Team und die Animateure dort professionell auf die Beine stellen. Die Programme sind super ausgearbeitet und sprechen das Publikum teils altersspezifisch an.

    Niels:

    Teilw. sehr einfach dargestellt. das Programm nicht sehr anspruchsvoll und das Theater im Aldiana-Kreta eine Zumutung zum sitzen.

    Christine:

    sind verbesserungswürdig. Ich fand sie teilweise recht langweilig. Man sollte noch einige einstudieren

    Ana:

    Die Shows waren sehr gut, das Publikum war begeistert.

  • Wie fanden Sie den Club?

    Evangelia:

    Die Lage des Clubs ist schön, die Zimmer sehr bescheiden und ziemlich klein. Das Restaurant bietet keine Möglichkeit, im Freien zu essen.Die Anlage ist sauber.

  • Wie fanden Sie die Gastronomie?

    Evangelia:

    Sehr einfach, wenig Abwechslung, günstiges Essen. An der Bar hat weder der Kaffee noch die selbst zubereiteten Drinks geschmeckt.

  • Wie fanden Sie das Personal?

    Evangelia:

    Ich habe freundlicherere Clubs erlebt. Die Griechen sind weniger freundlich; ihr Verständnis, was Dienstleistung bedeutet, muss ihnen erst beigebracht werden. Das Animationsteam war ok. Beim Abendessen wenig kommunikativ.

  • Wie fanden Sie das Sportangebot?

    Evangelia:

    Der Fitnessclub ist schlecht ausgestattet und klein. Das Sportprogramm eher bescheiden. Zu wenig Kurse. Angeblich fehlt das Personal. Schlechte Organisation. Angekündigte Kurse fanden nicht statt. Es gab zu wenig shows, die sonstigen Veranstaltungen anm Pool waren einfallslos.

  • Wie fanden Sie die Zimmer?

    Evangelia:

    Zu klein und spartanisch eingerichtet. Außerdem war die Klimaanlage über dem Bett, was zu Erkältungen führte, denn ohne Klimaanlage konnte man nicht schlfen-zu warm-!

  • Allgemeines

    Evangelia:

    Der Club eignet sich für Kinder. Die Betreuung soll sehr gut sein. Für mich und meinen Sohn (geboren 1992) nicht geeignet! Wir werden diesen Club nicht mehr buchen.