Empfehlungen für den Club Aldiana Kreta

Kreta

Premium Club All Inclusive Platz 10 Club Aldiana Kreta 96% Weiterempfehlung 100 151 Anlage merken

Durchschnittliche Kundenbewertung

Durchschnittliche Bewertung unserer Kunden in Schulnoten von 1 (sehr gut) bis 5 (mangelhaft)

  • Freundlichkeit der Mitarbeiter Note: 1,38
  • Gesamtzufriedenheit Note: 1,54
  • Qualität der Kinderbetreuung Note: 1,49
  • Qualität der Sportkurse Note: 1,52
  • Qualität der Wellness, Spa- und Beautyangebote Note: 1,53
  • Qualität und Angebot der Speisen und Getränke Note: 1,48
  • Service an der Rezeption Note: 1,48
  • Zimmer (Größe, Ausstattung, Zustand) Note: 1,89
  • Zufriedenheit mit Club-Direktion Note: 1,53

Die letzten Mitarbeiter-Reiseberichte

  • Reisebericht von Petra Chwastek

    Petra Chwastek

    Aldiana Kreta bedeutet für meinen Mann und mich ankommen, herzlichst begrüßt werden, wohlfühlen!

    Bei unserem letzten Urlaub im Club konnten wir den neu eröffneten Flughafen im Osten von Kreta Sitia kennenlernen. Unser Flugzeug war weit und breit das Einzige, somit waren die Koffer super schnell auf dem Band, der Mietwagen entgegengenommen und los ging es nach Mochlos. Die Fahrzeit ist wesentlich kürzer als von Heraklion und so circa nach 50 Minuten kurvenreicher Fahrt durch eine schöne, ursprüngliche Landschaft und kleine Dörfer, kommt man im Club an.

    Im Club kann man einen herrlichen, entspannten Urlaub verbringen „Jeder kann, keiner muss“

    Aquafit im Meer mit Yvonne macht total viel Spaß, ab und zu trällert man gemeinsam auch ein Liedchen währenddessen.

    Yvonne ist Schwimmlehrerin und bietet Kurse für Kinder, Teens und Erwachsene an. Man kann bei Ihr seine Schwimmtechnik verbessern oder ein Schwimmabzeichen ablegen. Die Kinder waren mit viel Eifer und Freude dabei.

    Der Strand war bei unserem letzten Urlaub vor 3 Jahren noch sehr kieselig, doch das Meer hat sich die Kiesel geholt und wir waren ganz erstaunt, dass nur noch vereinzelt Steine im Meer sind, sodass man ohne Badeschuhe bequem hinein gehen kann. Allerdings ist der Strand mittags so heiß, dass die Badeschuhe natürlich doch zum Einsatz kommen.

    Für Alleinreisende gibt es mittwochs das sehr beliebte Get Together – Special. Gemeinsam geht man in das kleine Fischerdörfchen Mochlos, um in einer Taverne einen gemütlichen Abend zu verbringen. Nach dem leckeren, griechischen Essen, dem ein oder anderen Raki, macht man sich auf den Rückweg zum Club. Am nächsten Tag bekommen alle im Club mit wie schön und lustig dieser Abend war.

    Alles im Aldiana Club Kreta ist sehr familiär, ruhig und ohne Hektik. Liegen werden nicht mit Handtüchern reserviert, einfach Entspannung und Erholung pur!

    Wer gerne mal was Neues ausprobieren möchte, kann beim Geocaching mit Katcha Schätze um Mochlos entdecken. Erfahrene Geocacher sind natürlich herzlich willkommen.

    Schöne Radtouren wie zum Beispiel zum Plateau von Monohara werden von der Radstation angeboten. Hier gibt es neuerdings auch E-Bikes.

    Der Club liegt alleine an einer Bucht. Kein anderes Hotel stört die Ruhe und den Blick auf Meer und Landschaft.

    Auch vom Restaurant aus hat man einen schönen Meerblick, besonders am Abend bei herrlichem Licht von der untergehenden Sonne.

    Die Mitarbeiter im Restaurant um Nikos machen einen hervorragenden Job. Unauffällig und ruhig servieren Sie den gewünschten Wein, räumen das Geschirr ab und tragen so ihren Teil zu der entspannten Atmosphäre im Club bei.

    Die Auswahl der Speisen ist außerordentlich gut und vielfältig. Leckere Gourmetteller und die tolle Auswahl an unterschiedlichen Fischgerichten hat uns begeistert. Auch die Desserts waren einfach zu köstlich. 

    Nach dem Abendessen geht`s zur Bar, wo uns ein total aufmerksames, eingespieltes Team erwartet. Selbst bei Stoßzeiten nach Theaterende haben es alle an der Bar voll im Griff. Schnell und mit einem Lächeln werden die unterschiedlichsten Getränkewünsche erfüllt. Einfach super!

    Das Team an der Bar kannte innerhalb kurzer Zeit die Wünsche der Gäste, somit bekam mein Mann sein gewünschtes Getränk ohne dass er es bestellen musste!

    Während unseres einwöchigen Aufenthaltes gab es am Donnerstag den Galaabend in festlichem schwarz - weiß Ambiente mit der tollen Show „Mirror Ball“ am Pool und freitags den Griechischen Abend Blau – Weiß, wo die Koch-Brigade uns griechische Leckereien kredenzte.

    Wir hatten einen wunderschönen Urlaub im Club und ich kann jedem der einen ruhigen, erholsamen und entspannenden Urlaub verbringen möchte diesen Club ans Herz legen!

    Vielen herzlichen Dank an das gesamte Club Team und auf ein baldiges Wiedersehen!

     

  • Reisebericht von Elli Zimmermann

    Elli Zimmermann

    Im Juni durfte ich eine wunderschöne Woche im Aldiana Kreta verbringen.

    Dieser Club besticht durch seine familiäre Atmosphäre und die vorzügliche Küche.

    Auch wenn der Club recht klein ist, findet man immer ein ruhiges Plätzchen und eine freie Liege. Man hat von fast jeder Stelle im Club einen traumhaften Blick aufs Meer.

    Wer gerne Sport macht kommt ebenfalls voll auf seine Kosten. Ob Tennis, Fußball, Beachvolleyball oder diverse Fitnesskurse, für jeden ist etwas dabei. Außerdem werden geführte Mountainbike-Touren durch die Bergwelt rund um den Club angeboten.

    Empfehlenswert ist auch ein Spaziergang in das kleine Fischerdorf Mochlos, welches zu Fuß in ca. 15 Minuten vom Club zu erreichen ist. Hier kann man in verschiedenen kleinen Tavernen direkt am Meer sitzen und einfach das griechische Leben genießen.

    Wenn man einen Mietwagen hat gibt es auch viel in der Umgebung zu entdecken. Lohnenswert ist zum Beispiel ein Ausflug nach Agios Nikolaos, wo man auch schöne Mitbringsel für die Daheimgebliebenen kaufen kann.

    Die Wassersportstation im Club bietet kleinere Touren mit dem Motorboot an. Wer etwas mehr Action möchte, kann Wasserski oder Bananenboot fahren.

    Die Woche im Aldiana Kreta war leider viel zu schnell vorbei, aber ich bin sicher, dass es nicht unser letzter Urlaub in diesem Club war.

    Dem ganzen Aldiana Team ein herzliches Dankeschön! Ihr seid spitze!

  • Reisebericht von Petra Chwastek

    Petra Chwastek

    Gemeinsam mit meinem Mann durfte ich im Juli einen superschönen, erholsamen Urlaub im Aldiana Kreta verbringen.

    Dieser Club mit seinen kurzen Wegen und dem überaus freundlichen Team war für uns einfach ideal. Es herrscht eine sehr familiäre Atmosphäre, wir fühlten uns wirklich wie in einem „Urlaub unter Freunden“ in Griechenland.

    Im Club gab es jeden Tag verschiedene Angebote wie zum Beispiel einen Kochkurs mit dem Küchenchef Christian Adam, das Olivenöl Seminar wo Jannis zeigt wie man gutes Olivenöl erkennt, denn Kreta ist das größte Olivenölanbaugebiet Griechenlands oder das Schnupper- tauchen im Pool. Bei diesen vielfältigen Angeboten und Sportmöglichkeiten ist für jeden etwas dabei, aber man kann natürlich auch in den Chill Out Areas in aller Ruhe ein Buch lesen.

    Mit unserem Mietwagen haben wir den Osten Kretas erkundet und können dies nur empfehlen, da man hierdurch noch mehr Land und Leute kennenlernt.

    Besonders gut hat uns auch unser Ausflug nach Vai an den Palmenhain  gefallen. Für die nur ca. 55 km benötigt man zwar gut 1,5 Stunden vom Club aus, doch für uns hat sich diese Fahrt durch die Landschaft Kretas gelohnt. Unsere Belohnung war ein glasklares Meer in dem man die Fische, auch ohne Schnorchel beobachten konnte. Einfach herrlich !!

    Die Parkgebühren von 2,50,- € pro Tag und die 2 Liegen mit Sonnenschirm für 9,- € pro Tag waren uns jeden Euro wert. Natürlich kann man sich auch, ohne Liegen zu mieten, an diesen schönen Strand legen.

    Das Abendprogramm im Aldiana Kreta mit seinen Shows, wo oft live gesungen wird, die Live Band „Die Strandräuber“ und der Griechenland Abend haben uns begeistert.

    Die Live Band „Die Strandräuber“ hatten extra einen Song auf den Aldiana Kreta umgetextet und alle haben mitgesungen und getanzt. Es war eine super Stimmung im Aldiana Kreta unterm griechischen Sternenhimmel.

    Die griechischen Tänze, die die Tanzgruppe am Griechenland Abend vorführten, waren aus den unterschiedlichen Regionen von Griechenland. F&B Chefin Yola hat vor den Tänzen immer den Ursprung und die Bedeutung erklärt. Es wurde an diesem Abend frischer Raki gebrannt und wir fühlten uns mittendrin wie bei einem griechischen Dorffest. Natürlich durfte zum Abschluss der Tzirtaki, den die Tanzgruppe, das Aldiana Kreta Team und die Gäste gemeinsam tanzten, nicht fehlen.

    Im Club habe ich mich mit vielen Gästen unterhalten, ob Single, Paare, Familien mit Kindern oder Teenagern, alle haben sich hier total wohlgefühlt. Manche haben Ihren ursprünglich einwöchigen Urlaub verlängert, da es Ihnen so gut im Aldiana Kreta gefallen hat.

    Der Strand mit seinen Kieseln ist zwar nicht optimal für kleine Kinder, aber die Kinder und auch wir Erwachsene gehen, da es leichter fällt,  über den Steg ins Meer. Dort kann man auch immer wieder kleine Fische beobachten, was natürlich besonders Kindern Freude bereitet und Sie immer versuchen die Fische mit den Händen zu fangen.

    Wir hatten auch so einen entspannten, erholsamen Urlaub im Aldiana Kreta, da man nach dem Frühstück so ca. um 10:00 Uhr noch Liegen am Strand finden konnte, obwohl es nur ein kleiner Strandabschnitt ist,  da das „nervige“ reservieren von Liegen nicht stattgefunden hat. Super!

    Unsere Woche im Aldiana Kreta ging viel zu schnell vorbei.

    EFCHARISTO liebes ALDIANA KRETA TEAM - Wir kommen wieder !!!

  • Reisebericht von Renate Bölter

    Renate Bölter

    KRETA – schon so oft dagewesen, und doch immer wieder neu entdeckt....

    Mitte Mai 2014 habe ich mit meinem Mann eine Urlaubs-Woche im ALDIANA Kreta verbracht. Obwohl unser Flug sehr spät abends ging, war es für uns kein Problem, mit dem Mietwagen unser diesjähriges Ziel auf Kreta zu finden, denn wir waren schon mehrmals zuvor in dem idyllischen kleinen Ort Mochlos und der ALDIANA Kreta liegt nur wenige Kilometer entfernt.

    Trotz der späten Ankunft im Club, ist es ein herzlicher Empfang und es wartet sogar noch ein kleines kaltes Abendessen in unserem Zimmer auf uns.

    Es ist ein sehr milder Abend, wir machen noch einen Rundgang bis zum Strand und finden uns anschließend bei super guter Stimmung auf der Tanzfläche in der Disco wieder.

    Am nächsten Tag ist erst mal Ausschlafen, ein Clubrundgang und Liegestuhlliegen am Strand angesagt. Es ist ein sehr schöner kleiner Strand – eine Bucht in landschaftlich herrlicher Kulisse.

    Das Essen ist sehr gut und das griechische Flair des Speisesaals mit Meerblick gefällt uns sehr gut. Außerdem sind wir davon begeistert, dass es tolle Fischgerichte und immer wieder griechische Vorspeisen gibt. Ganz zu schweigen von den vielseitigen herrlichen Desserts!

    Das Ganze muss natürlich mit Sport, wie Tennis, Schwimmen und Joggen wieder abtrainiert werden. Und unter der Leitung von Patrizia bei der Zumba-Stunde :-)

    Unser eigentliches Ziel ist es, die Insel Kreta, die wir schon gut kennen, nun noch ganz im Osten und Südosten zu erkunden. Und tatsächlich finden wir wieder herrliche einsame Strände, duftende Olivenhaine rund um Zakros, wo wir auch gleich Oliven und Olivenöl einkaufen.

    Die Fahrt geht durch zauberhafte Gebirgslandschaften und es duftet nach Wildkräutern und Thymian. Hier wird der für Kreta bekannte Thymianhonig gewonnen.

    Und obwohl man im Club das tollste Essen hat, möchte man natürlich unterwegs die landestypische Küche probieren – ein Genuss.

    Ein weiterer Ausflug führt uns nach Sitia im Nordosten und nach Ierapetra im Süden, wobei wir es am schönsten im kleinen Ort Myrtos finden.

    So hat der Tacho am Ende unserer Urlaubswoche 700 Kilometer mehr drauf, wir haben in Mochlos mal wieder im idyllischen Hafen gesessen und wir sind im ALDIANA Kreta sehr verwöhnt worden.

    Dem Team ein herzliches Dankschön: EFCHARISTO und AUF WIEDERSEHEN!

Kundenmeinungen

  • Wie zufrieden waren Sie mit dem Zimmer und der Sauberkeit?

    Anna:

    Zimmer sind inzwischen etwas abgewohnt und entsprechen nicht 4 Sterne. Sauberkeit war jedoch durch engagierte Zimmerreinigungskräfte stets gewährleistet.
    Reisebericht öffnen

    Andreas:

    Zimmer zweckmäßig,keine Nachtischlampe im 2.Zimmer, nach dem Duschen leider Überschwemmung im Bad
    Reisebericht öffnen

    Kai:

    Die Zimmer könnten etwas mehr Komfort vertragen (z.B. größere Dusche, Kaffee-Zubereiter etc), was man ansonsten in Zimmern der Preisklasse anderswo findet - da aber die Sauberkeit stimmt, war es für uns ok und wir haben uns sehr wohl gefühlt.
    Reisebericht öffnen

    Regina:

    Die Zimmer sind sehr schlicht eingerichtet. Hier könnten ein paar Bilder und ein wenig Deko (z. B. Übergardinen, Tagesdecken in Landesfarben) helfen.
    Reisebericht öffnen

    Martin:

    ein etwas älterer, sehr gepflegter Club, tip-top gepfegt, passt perfekt an den Ort
    Reisebericht öffnen

  • Wie bewerten Sie den Service?

    Anna:

    Sehr aufmerksamer Service, freundlich und immer um Lösung von Problemen bemüht.
    Reisebericht öffnen

    Andreas:

    Guter Service Zimmertausch wegen Ruhestörung problemlos möglich!!! Sehr sauber,alle Sevicekräfte sehr freundlich!
    Reisebericht öffnen

    Kai:

    Alles rundum top! Man wird direkt mit einer Erfrischung begrüßt und alle sind sehr hilfsbereit.
    Reisebericht öffnen

    Regina:

    Der Service war in allen Bereichen hervorragend. Alle Mitarbeiter haben sich immer sehr gut um einen gekümmert.
    Reisebericht öffnen

    Martin:

    läßt nichts zu wünschen übrig! Gut erreichbar und kompetent. Keine Frage ist offen geblieben
    Reisebericht öffnen

  • Wie zufrieden waren Sie mit der Gastronomie?

    Anna:

    Atmosphäre im Restaurant hatte leichten "Kantinen-Charakter", da wie bereits erwähnt, die Anlage renovierungsbedürftig erscheint. Service und Qualität der Speisen sind jedoch hervorragend.
    Reisebericht öffnen

    Andreas:

    Alle Servicekräfte sehr aufmerksam und freundlich besonders die Mitarbeiter an der Bar waren sensationell nett , schnell einfach großartig
    Reisebericht öffnen

    Kai:

    Eigentlich gibt es nichts zu meckern, außer vielleicht, dass im Bar-Bereich bzw. draußen überall geraucht werden darf, was die meist älteren Gäste ohne Kinder dann auch ausgiebig getan haben. Vielleicht wäre ein Raucherbereich der heutigen Zeit und aus Rücksicht auf Kinder angemessen. Wohlgemerkt: kein kleiner Nichtraucherbereich in einer der hinteren Ecken ????
    Reisebericht öffnen

    Regina:

    Die Stühle im Restaurant sind sehr unbequem und im Aussenbereich das leidige Thema „Rauchen“. Man könnte wenigstens zu den Essenszeiten das Rauchen dort verbieten. Denn man kann nach dem Essen durchaus auf die Plätte an und um die Bar ausweichen. Das Essen war meistens gut, allerdings viele Speisen oftmals versalzen. Beim Frühstück sehr wenig Abwechslung bei Käse und Aufschnitt. Ein Tablett mit drei Scheiben Käse und Wurst für Gäste mit Lactose- und Glutenintolleranz wurde z. B. eine Woche lang jeden Tag wieder aufgestellt.
    Reisebericht öffnen

    Martin:

    leckere Themen, alles frisch und pfiffig gekocht,interessante GEschmacksvariationen
    Reisebericht öffnen

  • Wie zufrieden waren Sie mit dem Unterhaltungsprogramm?

    Anna:

    Unterhaltungsangebot ist ausreichend, wenn auch gelegentlich in Klamauk ausartend.
    Reisebericht öffnen

    Regina:

    Die Shows waren sehr gut. In der Woche gab es an 3 Tagen eine Liveband, die war leider nicht gut. Es wurde von Anfang bis Ende immer das gleiche Programm abgespult. Auch der DJ hat jeden Abend die gleiche Playlist zum Besten gegeben.
    Reisebericht öffnen

    Gabriele:

    Tolle Leistung der Mitarbeiter im Theater. Immerhin sind alle Amateure und keine Profis. Klasse
    Reisebericht öffnen

    Stephanie:

    Theater: unbequem, da keine Rückenlehnen ( habe sonst keine Rückenprobleme und bin fit). Am Gala-abend leider kein Feuerwerk und weniger feierlich. Anrede und Gesamteindruck im Vergleich zum Aldiana Side (leider geschlossen worden) und anderen Clubs eher schlicht. Musikanlage am Gala-abend übersteuert. Dennoch haben sich alle Mühe gegeben. Das hat man auf jeden Fall gespürt, jedoch ist da noch Luft nach oben. Mitwirkung des Clubchefs in den Shows grossartig!
    Reisebericht öffnen

    Petra:

    Wir haben uns an den Abenden prächtig amüsiert. Die Mitarbeiter sind sehr motiviert und das kann ansteckend sein:)
    Reisebericht öffnen

  • Bitte schreiben Sie ein paar Sätze zu den Mitarbeitern:

    Anna:

    Clubchefin zeigte Präsenz und hatte für alle Gäste auf eine freundliche Art und Weise ein offenes Ohr.
    Reisebericht öffnen

    Andreas:

    Die Mitarbeiter waren freundlich undhatten für alle Wünsche ein offenes Ohr,waren aber nie aufdringlich
    Reisebericht öffnen

    Kai:

    Aldiana Kreta besticht vor allem durch die Freundlichkeit des gesamten Teams. Egal, ob im Restaurant, an der Bar oder im Kids-Club, wir haben uns rundum wohl gefühlt.
    Reisebericht öffnen

    Regina:

    Die Mitarbeiter waren alle sehr freundlich und zuvorkommend. Die Clubchefin ebenfalls.
    Reisebericht öffnen

    Martin:

    sehr freundlich und engagiert, nicht aufdringlich, aber für jeden Wunsch offen, finden immer eine Lösung
    Reisebericht öffnen

  • Möchten Sie uns noch etwas sagen und/oder Kritik oder Lob loswerden?

    Andreas:

    Die zunuchbaren Leistungen wie Ausflüge sind leider sehr teuer
    Reisebericht öffnen

    Kai:

    Wir waren rundum zufrieden und haben uns gut erholt.
    Reisebericht öffnen

    Gabriele:

    Alles in allen war es ein toller Urlaub. Habe viele nette Menschen kennengelernt bei tollem Wetter.
    Reisebericht öffnen

    Stephanie:

    Ihr Willkommensgruss auf dem Zimmer war wunderbar! Danke an das ganze Team!!!!
    Reisebericht öffnen

    Petra:

    die Strandliegen am Pool und Strand sind leider unbequem, hier würden ein paar Auflagen etwas Abhilfe schaffen. Die Zimmer sind für den ein oder anderen vielleicht zu klein, vor allem die Badezimmer, aber für uns war das kein Problem.
    Reisebericht öffnen

  • Wie zufrieden waren Sie mit dem Wellness-Angebot?

    Andreas:

    Spaangebot sehr teuer, Anlage schlecht durchdacht keine Ablagemöglichkeiten keine Kaltwassermöglichkeit nach der Sauna ....
    Reisebericht öffnen

    Gabriele:

    Auch von anderen hörte ich negative Erfahrungen bei Kosmetikbehandlungen. Für 55€ habe ich eine Fußpflegetermin erhalten. Alles wurde nur mit einem Gerät (Hobel) durchgeführt. Nach einer Stunde gab es Verwischungen auf meinen Fußnägel, die Nachbehandlungen war der Dame nicht möglich, da sie einen weiteren termin hatte, wie sie mir sagte. Da ich so wie so nicht zufrieden war, war ich mit dem Abbruch einverstanden. Anders aber als mir gesaht wurde, hatte die Dame gar keinen weiteren Termin. Fünf Minuten später sah ich sie an der Bar vorbeigehen. Das war ihr sichtbar peinlich.
    Reisebericht öffnen

    Petra:

    Wir haben auf Empfehlung anderer Gäste die Osteopathie gebucht. Mein Mann war sehr begeistert.
    Reisebericht öffnen

    Janique:

    Den Wellnessbereich habe ich fast nicht genutzt....allerdings war der Jacuzzi für meinen Geschmack zu kalt.
    Reisebericht öffnen

    Ulrich:

    Im neu gestalteten Saunabereich haben wir die Möglichkeit für einen kalten Abguss vermisst. Aufgüsse waren aufgrund der Konstruktion des Saunaofens nicht möglich. In einer Ecke des Spa-Raumes war eine Ameisenstraße. Bei den Duschen waren die Verstellhabel abgebrochen. Wir konnten diese erst mit dem Kniff des Wellness-Leiters benutzen. Die Qualität der Ganzkörperdusche hatte nur Baumarktniveau
    Reisebericht öffnen

  • Wie bewerten Sie das Sport- und Fitness-Angebot?

    Regina:

    Ich habe nur einen Kurs (Zumba) mitgemacht. Die Kursleiterin war sehr gut. Leider wurde hier diesmal kein Aquafitness angeboten.
    Reisebericht öffnen

    Martin:

    mein Ziel, nur auszuspannen und Energie tanken, hielt mich von sportlichen Aktivitäten ab
    Reisebericht öffnen

    Stephanie:

    Aquafit: wechselnde Qualität. Von der Frau des Clubchefs durchgeführt: super. die anderen 2 Damen waren leider wenig mitreissend. Hätte mir mehr professionalität und spass gewünscht
    Reisebericht öffnen

    Petra:

    Am vielfältigen Sportangebot haben wir nicht teilgenommen. Waren einfach nur auf Ausspannen und Erholung ausgerichtet.
    Reisebericht öffnen

    Ulrich:

    Wir haben Gymnastikprogramme und Bogenschießen besucht. Nicht jedoch Spinning und Fitnessraum. Ausbildung und Engagement der Mitarbeiter waren sehr gut.
    Reisebericht öffnen

  • Haben Sie noch eine sonstige Anmerkung?

    Gabriele:

    Die Anreise war beängstigend. Unser Fahrer für 90 Minuten war völlig übermüdet. Teilweise war die Überlegung da, die Fahrt abzubrechen und einer unserer Urlauber übernimmt das Lenkrad.
    Reisebericht öffnen

    Petra:

    Der Flug angenehm, ärgerlich war das Condor auf der Rückreise 2 Kg Übergewicht berechnet hat. Das war erstaunlich weil wir beim Hinflug nichts nachzahlen mussten,bzw. für den Heimflug nichts extra gekauft hatten,sondern im Gegenteil leere Kosmetika zurückgelassen haben. Eine Waage (wir haben im Aldiana keine entdeckt) für die Koffer wäre vielleicht im Vorfeld hilfreich. Für unsere Flüge waren Getränke und Snakes vorbestellt, das war sehr angenehm
    Reisebericht öffnen

    Janique:

    Sensationeller Empfang am Flughafen und tolles Ausflugsprogramm.
    Reisebericht öffnen

    Ulrich:

    Der erste Flug mit Fly Niki wurde gecancelt. Der Ersatzflug nach 2 Tagen hatte 4 Stunden Verspätung aufgrund eines Reifenschadens. Wir kamen deshalb erst um Mitternacht an. Der Rückflug verschob sich durch einen Fluglotsenstreik um 6 Stunden (ok. dafür kann Aldiana nichts, passte aber zum Pech auf der Reise). Dafür hatten wir einen relativ schnellen Einzeltransfer. Die Atmosphäre im Club war aufgrund der Größe sehr familiär. Da wir teilweise zur Prime-Time anwesend waren, dürfte das Durchschnittsalter bei ca. 60 gelegen haben.
    Reisebericht öffnen

    Carola:

    Habe einen Ausflug nach Santorini gemacht, der wurde vom Club nicht angeboten oder beworben.
    Reisebericht öffnen

  • Wie fanden Sie den Club?

    Evangelia:

    Die Lage des Clubs ist schön, die Zimmer sehr bescheiden und ziemlich klein. Das Restaurant bietet keine Möglichkeit, im Freien zu essen.Die Anlage ist sauber.
    Reisebericht öffnen

  • Wie fanden Sie die Gastronomie?

    Evangelia:

    Sehr einfach, wenig Abwechslung, günstiges Essen. An der Bar hat weder der Kaffee noch die selbst zubereiteten Drinks geschmeckt.
    Reisebericht öffnen

  • Wie fanden Sie das Personal?

    Evangelia:

    Ich habe freundlicherere Clubs erlebt. Die Griechen sind weniger freundlich; ihr Verständnis, was Dienstleistung bedeutet, muss ihnen erst beigebracht werden. Das Animationsteam war ok. Beim Abendessen wenig kommunikativ.
    Reisebericht öffnen

  • Wie fanden Sie das Sportangebot?

    Evangelia:

    Der Fitnessclub ist schlecht ausgestattet und klein. Das Sportprogramm eher bescheiden. Zu wenig Kurse. Angeblich fehlt das Personal. Schlechte Organisation. Angekündigte Kurse fanden nicht statt. Es gab zu wenig shows, die sonstigen Veranstaltungen anm Pool waren einfallslos.
    Reisebericht öffnen

  • Wie fanden Sie die Zimmer?

    Evangelia:

    Zu klein und spartanisch eingerichtet. Außerdem war die Klimaanlage über dem Bett, was zu Erkältungen führte, denn ohne Klimaanlage konnte man nicht schlfen-zu warm-!
    Reisebericht öffnen

  • Allgemeines

    Evangelia:

    Der Club eignet sich für Kinder. Die Betreuung soll sehr gut sein. Für mich und meinen Sohn (geboren 1992) nicht geeignet! Wir werden diesen Club nicht mehr buchen.
    Reisebericht öffnen