Die Malediven - ein Traumziel, nicht nur für Schnorchler und Taucher!

von Carmen am 13.12.2016 um 10:28 Uhr

Cluburlaub Mitarbeiterin Carmen berichtet von Ihrem Traumurlaub auf den Malediven im Kuredu Island Resort - Tauchparadies und romantischer Sternenhimmel ist hier garantiert inklusive.

Eine aufregende Reise ins Paradies

Im Oktober 2016 durften wir unseren Urlaub im Kuredu Island Resort auf den Malediven verbringen.
Bereits der Anflug auf Male, über das türkisblaue Wasser mit den Atollen, ist einfach traumhaft.
Am Flughafen angekommen wird man in die eigene Flughafenlounge von Kuredu und der Schwesterninsel Komandoo gebracht, in der man dann auf den Transfer mit dem Wasserflugzeug wartet. Dieser Flug ist ein ganz besonderes Highlight. Man fliegt über die atemberaubende Inselwelt der Malediven und kann sich gar nicht satt sehen an den tollen Farben des Wassers.

Wasserflugzeug

Im Resort angekommen wird man von den Mitarbeitern mit maledivischen Trommeln begrüßt und kann sich unter Palmen bei einem kühlen Begrüßungsdrink erholen.
Da es sich um eine Barfußinsel handelt, zieht man am besten schon am Ankunftssteg seine Schuhe aus und wird sie während des gesamten Urlaubes auch nicht mehr benötigen.
Nach der Begrüßung durch die Reiseleitung wird man zu seinem Bungalow/ zu seiner Villa gebracht, wo die Koffer schon warten.

 

In den komfortablen Bungalows ist Wohlbefinden und Entspannung vorprogrammiert

Wir waren in den ersten Nächten in einem Beach Bungalow untergebracht.
Die Beach Bungalows sind hübsch eingerichtet und verfügen über ein schönes Außenbad.
Von der kleinen Terrasse läuft man ein paar Schritte und findet sich am wunderschönen Traumstrand wieder.

Wenn man sich den Traum von einem Malediven Urlaub erfüllen möchte und dabei noch ein bisschen sparen will, sind die Garden Bungalows eine schöne und preisgünstige Alternative.
Sie liegen verteilt in der weitläufigen Gartenanlage, in der man sich wie in einem kleinen Dschungel fühlt. Sie sind von der Ausstattung wie die Beach Bungalows eingerichtet.

Bungalow

Kleine Insel, aber große kulinarische Vielfalt – Volles Verwöhnprogramm auch beim Essen

Wenn man in den Garden- oder in den Beach Bungalows untergebracht ist, isst man in einem der beiden Restaurants Bonthi oder Koamas.
Gegen einen geringen Aufpreis kann man jedoch auch im O-Restaurant oder im Sangu-Restaurant essen, welche normalerweise den Gästen ab der Kategorie Beach-Villa vorbehalten sind.
Das Essen ist jedoch in allen Restaurants gleich. Die vier Restaurants unterscheiden sich lediglich im Ambiente.
Das Bonthi und das Koamas sind im Inselinneren gelegen und die Tische stehen im feinen Sand.
Es ist einfach ein tolles Gefühl, mit den Füßen im Sand zu essen.
Das O-Restaurant ist auf Stelzen direkt am Wasser gebaut, was natürlich einen wunderschönen Meerblick garantiert. Es hat außerdem zwei relativ große Außenterrassen, auf denen man unter Sternenhimmel und mit dem Rauschen des Meeres im Hintergrund essen kann.
Das Sangu-Restaurant ist am Strand gelegen und verfügt ebenfalls über einen großen Außenbereich Hier stehen die Tische direkt am Strand im Sand. Romantik pur!

Kulinarisch wird generell sehr viel geboten. Für eine Insel mitten im Indischen Ozean gibt es eine große und hochwertige Auswahl an Speisen und Getränken.
Zu jeder Mahlzeit gibt es leckere, exotische Früchte, die vor den Augen der Gäste hübsch angerichtet werden.

Resort

Eine romantische Nacht unter dem Sternenhimmel und faszinierende Tauchgänge

Wir hatten während unseres Aufenthalts die Möglichkeit eine Nacht auf dem Segelboot „Muna“ zu verbringen.
Hier haben wir verschiedene Spots zum Schnorcheln angefahren, haben Delfine in freier Wildbahn beobachten können und haben die Nacht unter dem wunderschönen Sternenhimmel an Deck geschlafen.

Romantik

Unter anderem waren wir am Hausriff der Schwesterninsel Komandoo schnorcheln.
Die Korallenvielfalt am Riff von Komandoo ist deutlich schöner als am Hausriff von Kuredu, jedoch sieht man bei Kuredu wesentlich mehr Fische und Schildkröten.

Tauchgang

Wenn man vor der Insel schnorchelt hat man das Gefühl durch ein Aquarium zu schwimmen. Man ist umgeben von den schönsten und schillerndsten Fischen.
Am Hausriff gibt es außerdem ein kleineres Schiffswrack, an dem man tauchen und schnorcheln kann.

 

Willkommen im Tauchereldorado Kuredu Island

Die 5* PADI Tauchschule „Prodivers“ bietet alles was das Taucher- und Schnorchelherz begehrt:
begleitete Tauchgänge, Scooter Diving, Schnorchel-Einführungen, Schnorchel-Ausflüge sowie diverse Schnorchel- und Tauchausrüstung zum Ausleihen.
Wer einmal ausprobieren möchte, ob er Gefallen am Tauchen finden würde, der kann das Package „Discover Scuba Diving“ buchen, welches aus 3 Tauchgängen besteht.
Nach einer kurzen Einführung über die Grundlagen des Tauchens geht es in die Lagune, in der man beim ersten Tauchgang erst einmal das Atmen unter Wasser übt.
Der zweite Tauchgang, bei dem man schon bis 12 Meter tief taucht, findet am Hausriff statt.
Der dritte Tauchgang geht ebenfalls bis 12 Meter in die Tiefe und wird vom Boot aus durchgeführt.
Man bekommt hier also einen wirklich umfangreichen Einblick in diese Sportart und in die Unterwasserwelt.

Ein richtiges Highlight ist es, in der Lagune entlang des Bootstegs zu schnorcheln. Hier leben ca. 40 große Wasserschildkröten. Schnorchelt man hier, so sieht man eine Schildkröte nach der anderen. Sie lassen sich durch die Menschen nicht stören und daher kann man die faszinierenden Tiere super beobachten.Unterwasserwelt

 

Ob Wellness, umfangreiches Sportprogramm oder unterhaltsame Abende – hier ist Langeweile ein Fremdwort

In der Inselmitte gibt es einen großen Kunstrasen-Fußballplatz (FIFA-Standard), einen 6-Loch Golfplatz mit Driving Range und Putting-Green und auch für Wassersport-Begeisterte wird viel geboten.
Ob Katamaransegeln, Windsurfen, Kitesurfen, Wasserski, Wakeboarden, Parasailing, Stand-up-paddling, Kanu- oder Tretbootfahren, hier bleiben keine Wünsche offen.

Kuredu ist eine der größeren Malediven-Inseln, was man jedoch nicht wirklich bemerkt, wenn man hier seinen Urlaub verbringt.
Teilweise hat man das Gefühl alleine auf der Insel zu sein. Überall gibt es kleine, liebevoll gestaltete Plätze zum Entspannen.

Carmen auf dem Boot

Auch das Duniye Spa bietet ein wunderschönes Ambiente um die Seele baumeln zu lassen.
Hier kann man sich, mit Blick durch den Glasboden, massieren lassen.

Abends kann man in einer der zahlreichen Bars einen Cocktail genießen, auf den indischen Ozean schauen, bei z.B. der White Party das Tanzbein schwingen oder einer Life-Band lauschen.
Am maledivischen Abend kann man Kokoswasser aus frischen Kokosnüssen schlürfen und maledivische Köstlichkeiten in den Restaurants genießen.

Kuredu ist perfekt für Malediven-Einsteiger geeignet, die eine Insel suchen auf der sie das Malediven-Feeling genießen können, aber trotzdem ein umfangreiches Sport- und Entertainmentprogramm geboten bekommen.

Traumstrand

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Newsletter
Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an und verpassen Sie keine Neuigkeiten und Angebote mehr!
  • Kostenlos
  • Exklusive Angebote
  • jederzeit abbestellbar

Hinterlasse eine Antwort

Der Name wird veröffentlicht

E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Kommentare werden vor der Veröffentlichung geprüft.