Kundenbereich Persönliche Beratung: +49 6103-5969-32
HeaderBild HeaderBild HeaderBild
Robinson Club Djerba Bahiya
10.10.22-07.11.22, 7 Nächte

Bewertungen für den Robinson Club Djerba Bahiya

Tunesien, Insel Djerba

All Inclusive
Premium Club
91% Empfehlung

Durchschnittliche Kundenbewertung

Durchschnittliche Bewertung unserer Kunden in Schulnoten von 1 (sehr gut) bis 5 (mangelhaft)

  • Freundlichkeit der Mitarbeiter Note: 1,48
  • Gesamtzufriedenheit Note: 1,59
  • Qualität der Kinderbetreuung Note: 1,49
  • Qualität der Sportkurse Note: 1,48
  • Qualität der Wellness, Spa- und Beautyangebote Note: 1,69
  • Qualität und Angebot der Speisen und Getränke Note: 1,66
  • Service an der Rezeption Note: 1,63
  • Zimmer (Größe, Ausstattung, Zustand) Note: 1,61
  • Zufriedenheit mit Club-Direktion Note: 1,49

Die letzten Mitarbeiter-Reiseberichte

  • Erfahrungen von Franziska Fiedler

    Franziska Fiedler
    Achtung – akute Wiederholungsgefahr möglich! :-)
     
    Schon beim Aussteigen aus dem Flugzeug und dem einatmen der warmen Luft haben wir den Alltag automatisch zurückgelassen. Am Flughafen konnten wir uns problemlos ein Taxi nehmen, welches umgerechnet ca. 8 bis 10 Euro kostet. 
     
    Bei der Ankunft im Club wurden wir mit einem kühlen Getränk aus der Wellfit-Abteilung begrüßt. Die Herzlichkeit der Mitarbeiter war bereits an jeder Ecke zu spüren. Egal ob an der Rezeption, in der Animation oder im Restaurant, bzw. an der Bar. Für Fragen oder Wünsche hat jeder hier ein offenes Ohr! 
     
    Die Anlage eignet sich grundsätzlich für jegliche Zielgruppen – Kinder liegen hier im Fokus. Der Club ist sehr gepflegt und um die große Poolanlage offen gebaut, sodass man zu jeder Zeit einen Überblick über das aktuelle Geschehen bekommen kann. Auch die Strandliebhaber finden mit Sicherheit ihren persönlichen Lieblingsplatz, direkt am Meer. Das türkisblaue Wasser lädt zum Baden ein – ich empfehle dabei das Tragen von Badeschuhen.
     
    Das Essen war hervorragend und unglaublich lecker. Egal ob beim Frühstück oder beim Mittag- und Abendessen. Die Auswahl war riesig und die Gerichte sehr abwechslungsreich. Besonders im Dessert-Buffet hätte ich mich verlieren können. Ein kleiner Tipp: Im Restaurant gibt es eine Clubeigene Bäckerei, welche wirklich leckere Brötchen herzaubert. Im Beachrestaurant gibt es am Mittag eine Auswahl für den kleinen Hunger. Dabei den Blick auf das glitzernde Meer zu genießen ist zaubert absolute Urlaubsstimmung! 
     
    Ob anschließend beim Yoga, Beachvolleyball, Tennis oder Aquafit - hier können die Kalorien ganz einfach wieder abtrainiert werden. Wer endlich seinen Segel- oder Kitesurfschein machen möchte bekommt hier die Möglichkeit dazu. Ausprobieren lohnt sich! ;-)
     
    Am Abend finden tolle Events, Veranstaltungen und Partys statt. Es hat wirklich total Spaß gemacht.
     
    Vielen Dank an das gesamte Team - hier kommen wir ganz sicher gerne wieder hin!
  • Erfahrungen von Elli Zimmermann

    Elli Zimmermann

    Mitte Mai 2015 hatte ich die Ehre, bei der Eröffnungsfeier des ROBINSON Clubs Djerba Bahiya dabei sein zu können. Es war ein ganz besonderes Erlebnis für mich, nicht zuletzt wegen der atemberaubenden Eröffnungsfeier mit schickem Galaabend ganz in Weiß und einem unvergesslichen Feuerwerk.

    Was mir natürlich als allererstes ins Auge stach, war die besondere Bauweise der Clubanlage, die an ein kleines Märchenschloss wie aus 1001 Nacht erinnerte und in der man sich dank des zuvorkommenden Personals und der wunderschönen Lage auch wie eine Prinzessin fühlte. Der Ausblick aus meinem Zimmer direkt aufs Meer raubte mir fast den Atem, denn der weiße Sandstrand mit Palmen und türkisblauem Wasser erinnerte mich an Karibik pur.  Das Café Maure hatte es mir ganz besonders angetan. Unter schattenspendeten Pavillons mit wehenden, weißen Vorhängen und auf gemütlichen Sofas kann man dort bei einer Shisha den wunderschönen Ausblick auf das Meer genießen. Ein Besuch im ganz neu gebauten Wellness-Bereich darf man sich auf keinen Fall entgehen lassen. Ich konnte mich selbst von einem geschmackvoll eingerichteten Wohlfühlort überzeugen, in dem man z. B. bei einem traditionellen Hamam oder einem Saunagang mit Blick auf die Clubanlage entspannen kann.  

    Am letzten Abend war Spaß und Tanz bei einer kleinen aber feinen Strandparty angesagt, bei der leckere Cocktails und gute Stimmung für eine tolle Atmosphäre am schönen tunesischen Strand sorgten. Es war ein schöner Abschluss für einen wirklich gelungenen Cluburlaub auf Djerba.

Kundenbewertungen, Meinungen und Erfahrungen

  • Wie zufrieden waren Sie mit dem Zimmer und der Sauberkeit?

    Monika:

    Zimmer waren sauber aber im Bad schon sehr abgewohnt leider. Ich weiss nicht was es war ob es eine Wasserpumpe war oder die Klimaanlage aber in bestimmten Abständen fing es immer wieder an zu Bumbern. Das hat ziemlich den Schlaf beeinträchtigt und wenn man tagsüber mittags schlafen wollte, konnte man nicht weil das Reinigungspersonal draussen rumgeschrien hat.
    Reisebericht öffnen

    Inca:

    Es war alles soweit OK. Da ich diesen Club liebe sehe ich einige Dinge vielleicht nicht so eng, aber eine Überholung in den Bädern und auch sonst wären vielleicht langsam mal von Nöten. Die Toiletten im Club waren auch schon mal besser gepflegt. es fehlte oft Papier Seife und die Sauberkeit war sehr mittelprächtig.
    Reisebericht öffnen

    Barbara:

    Die Sauberkeit war landestypisch gesehen, sehr gut!- Das Zimmer hätte grundsätzlich etwas größer sein können, oder das Doppelbett mehr in der Mitte, sodass auf beiden Seiten mehr Platz gewesen wäret auch Götze ich mir eher zwei getrennte Betteb gewünscht.
    Reisebericht öffnen

    Klaus:

    Das Bad war top die schlafbereiche waren beengt die Schränke wackelig.,das Bett unseres Sohnes war kaputt.
    Reisebericht öffnen

    Britta:

    Das Familienzimmer mit Verbindungstür war groß, neuwertig und sauber. Die Klimaanlage funktionierte gut.
    Reisebericht öffnen

  • Wie bewerten Sie den Service?

    Monika:

    alles in allem freundlich. Am Flughafen wurde ich von der Reiseleitung leider etwas belächelt weil ich noch meine FFP2 Maske trug bei Flug am Flughafen. Aus Sicherheitsgründen trug ich diese da ich im Urlaub einfach nicht krank werden wollte. Man sagte ich solle doch bitte die Maske absetzen hier sei das nicht nötig. Denke das bleibt jedem selbst überlassen!
    Reisebericht öffnen

    Inca:

    Da ich das Personal dort schon kenne, war die Begrüßung natürlich freundlich. Allerdings war es diesmal sehr chaotisch, da 300 Gäste kamen bzw. wegfuhren.
    Reisebericht öffnen

    Barbara:

    Betr.: Robinson Club „ Djerba Bahia“: Der Zimmerservice war sehr bemüht, sprach aber weder deutsch, noch irgendwelche andere Fremdsprachen. Das Zimmer lag direkt gegenüber dem Putzutensilienraum ( Zimmer 107) und durch das laute Sprechen dort vom Personal, fühlte ich mich schon gestört. Leider wurden kleinere Reparaturen im Bad nicht behoben( der WC- Deckel war nicht fest, mein Waschbecken ließ sich nicht verschließen..). Das Zimmer selbst lag herrlich!!!
    Reisebericht öffnen

    Klaus:

    Der Service und die Begrüßung waren top.wir wurden herzlich und freundlich mit einem begrüssungs Getränk empfangen. Die schriftliche Angelegenheit wurde schnell abgewickelt und ganz zügig wurde uns erklärt wo unser Zimmer sich befindet und uns unsere Koffer gebracht
    Reisebericht öffnen

    Britta:

    Die Mitarbeiter an der Rezeption waren freundlich und hilfsbereit. Alles in Ordnung.
    Reisebericht öffnen

  • Wie zufrieden waren Sie mit der Gastronomie?

    Monika:

    Als Alleinreisende wurde ich teilweise gar nicht bedient. Ich musste eigentlich jeden Tag selbst nach Besteck fragen. Andere wurden sogar nach Getränken gefragt. Speisen waren echt gut und Getränke leider aber wurden alle krank trotz Achtsamkeit auf Hygiene meinerseits
    Reisebericht öffnen

    Inca:

    Der Service im Restaurant hat dann gut geklappt, sobald man Trinkgeld gegeben hat. Dadas für mich sowieso selbstverständlich ist, war alles OK. Aber bei denen , die da sparsam waren, war es sehr mittelprächtig. man musste um Gläser bitten um Besteck bitten Pfeffer und Salz und und und. Es war auch etwas wenig Personal da.
    Reisebericht öffnen

    Barbara:

    Das Essen war geschmacklich sehr gut und vielfältig; Ich war sehr zufrieden mit der Auswahl.
    Reisebericht öffnen

    Klaus:

    Die Kellner im Restaurant waren freundlich, hilfsbereit und haben immer dafür gesorgt das das schmutzige Geschirr zügig vom Tisch geräumt worden
    Reisebericht öffnen

    Britta:

    Die Wertigkeit des Essens war für einen Robinson Club inakzeptabel. Es wird anscheinend gespart wo es nur geht. An einem Abend gab es Kässpätzle. Hätten uns eher regionale Speisen gewünscht wie Hummus, Taboule .. An der Bar waren einige Cocktails, die auf der Karte standen, nicht verfügbar, wie z.B. Pina Colada. Der Weißwein war leider ungenießbar. Zumindest war das Bier kalt :-)
    Reisebericht öffnen

  • Wie bewerten Sie das Sport- und Fitness-Angebot?

    Monika:

    Fitness studio war gut bestückt und neuwertige Trainingsgeräte waren vorhanden
    Reisebericht öffnen

    Barbara:

    Bin motorisch behindert; bewege mich nur im Rollstuhl; habe keinerlei Sportangebot in Anspruch genommen. Bin mit meiner um 40 Jahre jüngeren Nuchte gereist, die viele Sportangebote täglich in Anspruch genommen hat.
    Reisebericht öffnen

    Klaus:

    Das Fitness studio war mit den neusten Geräten ausgestattet das Personal im studio waren sehr freundlich haben bei Fragen Hilfestellung gegeben. Das übrige Personal in Sachen Sport war immer top motiviert
    Reisebericht öffnen

    Angela:

    Ich habe die Sportfacility nicht immer genutzt, aber was ich gneutzt habe, die Kurse die ich besucht habe waren top.
    Reisebericht öffnen

  • Würden Sie diese Ferienanlage an Bekannte und Verwandte weiterempfehlen?

    Monika:

    Nein - Es war alle gut soweit und ich hatte Gott sei Dank trotz Durchfall einen schönen Urlaub. Dennoch hat das 1-2 Tage echt den Urlaub beeinträchtigt und bei einer Woche Urlaub ist das einfach nicht gut gewesen. Ich war froh das ich alleine da war ohne meine Familie, denn wenn es allen schlecht gegangen wäre ohje ohje...
    Reisebericht öffnen

    Barbara:

    Nein - Ich fühle mich zu alt für dieses junge Familienpublikum.
    Reisebericht öffnen

    Bernhard:

    Nein - Der Strand ist sehr schön. Leider hat man Probleme ins Meer zu gehen, da dort viele Steine (Große) sind.
    Reisebericht öffnen

  • Wie zufrieden waren Sie mit dem Unterhaltungsprogramm?

    Monika:

    war ok. Wenn ich mir auch mehr Shows gewünscht hätte
    Reisebericht öffnen

    Inca:

    Als Profis von draußen da waren, war es sehr unterhaltsam. Die Shows der Mitarbeiter fürchterlich.
    Reisebericht öffnen

    Barbara:

    Sehr hat mir der Abend gefallen, an dem verschiedene Tonartikel, Baumwollbekleidung, Tücher und Taschen angeboten wurden.
    Reisebericht öffnen

    Inca:

    Also das Schachbrett war geöffnet - aber das andere Entertainment war auf fast nicht vorhanden reduziert. Die Shows waren wirklich total umprofessionell. Die Beachparty war nett, aber ansonsten alles sehr sparsam.
    Reisebericht öffnen

    Angela:

    Ganz ganz großes Lob an alle Akteure der People Show und der 2. Show. Das Highlight war aber handsdown Joseph mit seiner Feuershow. Das war echt mega cool. Die Kinderdisco fanden die Kinder auch toll. Wobei zum Teil die Teenager die Kleinkinder von Roby weggedrängt haben, das fand ich nicht so schön
    Reisebericht öffnen

  • Bitte schreiben Sie ein paar Sätze zu den Mitarbeitern:

    Monika:

    Im Club bin ich es normalerweise gewohnt von jedem Mitarbeiter begrüsst zu werden. Leider insbesondere von den Animateuren kaum gegrüsst und auch Grüppchenversammlung der Mitarbeiter an der Bar. Clubchef nur bei einer Anmoderation einer Abendshow gesehen.
    Reisebericht öffnen

    Inca:

    In der ersten Hälfte war er in Urlaub. Aber auch als er da war hat man ihn zwar gesehen, aber ihm fehlt einfach die Präsenz und das Charisma von Uli. Der ist ein Clubchef wie man ihn sich vorstellt.
    Reisebericht öffnen

    Barbara:

    Sehr freundliches, sehr hilfsbereites Personal. Mir hat deren absolut positive Grundhaltung immer gefallen!
    Reisebericht öffnen

    Klaus:

    Die Mitarbeiter waren alle sehr freundlich und haben versucht alles mögliche zu machen. Der Club Chef war nur kurz angebunden und bei Fragen war ihm das schon zu viel das man ihn angesprochen hat
    Reisebericht öffnen

    Britta:

    Der Clubchef war so gut wie nicht zu sehen. Es gab keine Kommunikation mit ihm. Er schien nicht an den Gästen interessiert. Er frühstückte in aller Seelenruhe selbst, während die Tische fast überquollen von dreckigem Geschirr. Ich hatte das Gefühl dass die einzelnen Service-Mitarbeiter bemüht waren, leider fehlte jemand, der den Gesamtüberblick hatte.
    Reisebericht öffnen

  • Möchten Sie uns noch etwas sagen und/oder Kritik oder Lob loswerden?

    Inca:

    Ich liebe dieseAnlage immer noch. Allerdings würde ich immer außerhalb der Ferien fahren. Es müßten mal einige Schönheitsreparaturen gemacht werden und das Personal etwas aufgestockt werden. Außerdem sollten die Robins vielleicht nicht nur aus 19-jährigen bestehen. Es ist wohltuend auch ein paar alte Hasen wie Cacau oder Eddy echt.dabei zu haben. Nicht jeder Gast ist unter 30. Fazit. Trotzdem ein schöner Urlaub. Immer wieder gerne
    Reisebericht öffnen

    Barbara:

    Sehr gutes Konzept für Familien und sportbegeisterte , junge Menschen. Sehr enttäuscht war ich beim Hinflug und Rückflug ohne die Möglichkeit eines „ Online Check- In“, keinerlei Betreuung beim Hinflug durch den zugesagten, aber wohl nicht verfügbaren Mobilitätsservice;- beim Rückflug selbst keinerlei kostenlose Getränke, geschweige denn eines Sandwiches, bei 3 Stunden Flug mit „ Eurowings“.
    Reisebericht öffnen

    Klaus:

    Die Anlage des robinson Clubs war spitze in allen belangen,und ist sehr weiter zu empfehlen
    Reisebericht öffnen

    Inca:

    Ich liebe die Anlage immer noch, aber eine Renovierung wäre mal nötig und etwas mehr Präsenz der Mitarbeiter (habe allerdings zum Schluß gehört, daß sehr! viele krank waren und daher nicht sichtbar) Leider hat das Niveau des Publikums sich auch verschlechtert. Teilweise mit Flip Flops und kurzen Hosen und Strandshirts abends zum Essen. Keiner hat was gesagt.
    Reisebericht öffnen

    Angela:

    Leider war durch eine Ralley in der letzten Urlaubswoche sehr viel Lärm im Resort. Da hätte man vorher die Gäste darauf aufmerksam machen müssen. Es ging so weit, dass die Helikopter direkt über den Pool geflogen sind.
    Reisebericht öffnen

  • Wie zufrieden waren Sie mit dem Wellness-Angebot?

    Inca:

    das Personal ist sehr freundlich. Die Qualität war auch wieder sehr gut. Leider gibt es kein einzelnes Peeling mehr. man muß ins Hammam was bei 35 Grad draußen nicht so toll war.
    Reisebericht öffnen

    Barbara:

    Habe kein Angebot in dieser Kategorie in Anspruch genommen.
    Reisebericht öffnen

    Inca:

    war alles prima - wieder mit dem Angebot 4 für 3 Massagen. War zufrieden. Gutes Preis/leistungsverhältnis.
    Reisebericht öffnen

    Angela:

    Ein Mancko gab es hier leider. Bei meiner Hamam Massage war es viel zu laut zum Entspannen. Man hört dort leider die Kinder die im Indoorpoolbereich unterwegs sind, verständlich bei dem Wetter in der 1. Osterwoche, aber für eine Massage dann leider nicht so toll.
    Reisebericht öffnen

  • Haben Sie noch eine sonstige Anmerkung?

    Torsten:

    Ausflüge werden mittlerweile Angeboten aber nicht sehr viele da es auch nicht sehr viel zu sehen gibt. Kennt man nach einigen Jahren ja schon alles
    Reisebericht öffnen

    Ute:

    Nicht das tüpische "Robinsonklientel ",z.B. Badelatschen zum Galaabend,man merkt das der Club preiswerter ist
    Reisebericht öffnen

    Tim:

    Flug von Frankfurt geht eigentlich gar nicht. Wir waren von Freitag 19.45 bis Samstag ca. 10.00 Uhr unterwegs um in einen Club nach Tunesien zu kommen. Angeblich die letzten 5 Flüge bekommen und dann war das Flugzeug nur halb voll.
    Reisebericht öffnen