Merkzettel
Persönliche Beratung: +49 6103-5969-32
 

Angebote suchen


  • Alle Flughäfen




  • 2 Erwachsene

  • Alle Länder

  • Robinson


  • Alle

  • Alle

Detailsuche

Anreise wählen

Lieber Kunde,
Sie haben bei Ihren Reisedaten noch keine Anreisevariante gewählt. Bitte entscheiden Sie sich für eine Anreiseart und ggfs. Ihre bevorzugten Flughäfen, damit wir alle für Sie passenden Angebote anzeigen können.

Flughafen wählen


Auswahl aufheben

Reiseteilnehmer

Die Anzahl der Reisenden oder das Alter eines der Kinder ist nich korrekt? Kein Problem, bitte hier die korrigierten Daten eintragen. Wir versuchen für Sie ein vergleichbares Angebot mit den geänderten Daten zu finden!






Lieber Kunde,
Sie haben bei Ihren Reisedaten mehr als drei Kinder angegeben. Leider ist es aus technischen Gründen nicht möglich diese Anzahl an Kindern automatisch auszuwählen. Wir bitten Sie daher sich telefonisch unter +49 6103-5969-32 mit uns in Verbindung zu setzen.
Wir buchen Ihnen dann natürlich gerne Ihre Reise wie gewünscht manuell ein.
Lieber Kunde,
Sie haben bei Ihren Reisedaten mehr als sechs Personen angegeben. Leider ist es aus technischen Gründen nicht möglich diese Anzahl an Reiseteilenhmern automatisch auszuwählen. Wir bitten Sie daher sich telefonisch unter +49 6103-5969-32 mit uns in Verbindung zu setzen.
Wir buchen Ihnen dann natürlich gerne Ihre Reise wie gewünscht manuell ein.
Bitte geben Sie ein Alter ein.

Veranstalter wählen

Premium Veranstalter


Weitere Veranstalter

Auswahl aufheben

Land wählen

Auswahl aufheben


Eignung wählen

Auswahl aufheben

Sportangebot

Ballsport

Fitness

Outdoor-Sport

Wassersport

Wintersport


Auswahl aufheben

Empfehlungen für den Robinson Club Sarigerme Park

Türkei

Premium Club All Inclusive Platz 6 Robinson Club Sarigerme Park 98% Weiterempfehlung 100 192 Anlage merken

Die letzten Mitarbeiter-Reiseberichte

  • Reisebericht von Birthe Schwarz

    Birthe Schwarz

    Bei meinem diesjährigen Aufenthalt habe ich mich von A bis Z in diesem Club wohl aufgehoben gefühlt. Es wird für jeden etwas Passendes geboten. Die Ruhesuchenden können am Strand oder auf den zahlreichen Day-Beds auf der Chill-out Wiese entspannen oder sich auch im SPA Bereich bei einem türkischen Hamam verwöhnen lassen. Für die aktiven Urlauber ist besonders die große Wassersportstation für Anfänger und Fortgeschrittene ein absolutes Muss zum Vorbeischnuppern. Auch für die Ballsportler wird jede Menge geboten, wie Tennis auf Sandplätzen oder tägliches Beachvolleyball.

    Ein besonderes Highlight meines Aufenthaltes war der Ausflug mit der clubeigenen Yacht namens „Brutus“. Hier haben wir eine 1-tägige Tour zu verschiedenen Buchten mit interessanten Informationen zur türkischen Geschichte und frisch gekochtem türkischen Essen genießen dürfen. Die „Brutus“ ist exklusiv für ROBINSON Gäste buchbar und kann auch für eine Gruppe eigens gechartert werden.

    Das Essen im Club ließ, genau wie die Zimmer, keine Wünsche offen. An jedem Abend gab es ein anderes Motto zum Buffet. Geschmacklich war es ein Highlight und auch die Auswahl der Speisen war bestens.

    Mein Fazit: Egal ob aktiver Urlauber oder jemand, der Entspannung sucht: Hier ist jeder vollkommen richtig aufgehoben!

  • Reisebericht von Franziska Fiedler

    Franziska Fiedler

    Der Robinson Club Sarigerme Park ist mir nicht zuletzt wegen unserem traumhaften Zimmer mit Meerblick in besonderer Erinnerung geblieben. Ein solcher Ausblick am Morgen lässt jegliche Urlaubsgefühle in einem aufblühen. Und wenn wir abends nach dem Essen noch auf unserem Balkon den Sonnenuntergang bewunderten, war der Tag perfekt. Da wären wir auch schon beim nächsten Punkt, dem Essen. Was ist hierzu zu sagen? Es ist schlichtweg ein Traum, von türkischen Spezialitäten bis hin zu kontinentalen Genüssen ist alles dabei, was das Urlauberherz höherschlagen lässt.
    Ebenso hat mich die Weitläufigkeit der Anlage beeindruckt, die trotzdem von Gemütlichkeit und Behaglichkeit geprägt ist. Grünflächen und Blumenfelder soweit das Auge reicht erfreuten uns jeden Tag aufs Neue. Genauso wie die Blumen strahlten uns auch die Mitarbeiter an, wir haben in der ganzen Zeit absolut hilfsbereites und freundliches Personal kennengelernt, das uns jegliche Wünsche von den Lippen ablas.
    Eine entspannende Massage im Wellness-Bereich rundete unseren Urlaub im Sarigerme Park schließlich ab und war der perfekte Ausklang für eine traumhafte Woche im türkischen Paradies. DANKE, Robinson Sarigerme Park für unvergessliche Momente. Es gab mir wieder viel, die Zeit für das Gefühl.

  • Reisebericht von Petra Chwastek

    Petra Chwastek

    Was mir besonders am ROBINSON Sarigerme Park gefällt, ist die gelungene Mischung aus Aktivitäten und Entspannung.
    Die direkte Lage am langen Sandstrand hat uns täglich zum Schwimmen im Meer eingeladen. Besonders traumhaft war die Abkühlung im Meer nach einem heißen Saunagang.

    Die landschaftlich schöne Lage im Westen der Türkei  haben wir für eine Mountainbiketour ins reizvolle Hinterland genutzt. Ein Highlight für uns war auch die Wassersportstation mit seinen langjährigen Mitarbeitern, die sichtlich Spaß an ihrem Job haben und für Anfänger sowie für erfahrene Segler immer mit Rat und Tat zur Seite stehen. Im Wellnessbereich konnte ich bei einem typisch türkischen Hamam und einer balinesischen Massage die Seele baumeln lassen. Danach war ich richtig im Urlaubsmodus.

    Unvergesslich bleibt uns auch die "FeelGood Night mit Vincenzo" auf der Chilloutwiese, bei der wir beim Lauschen der Livemusik von Vincenzo und dem Meeresrauschen eine einzigartige Atmosphäre erleben durften.
    Mein persönlicher Tipp: Beim internationalen Abendbuffet unbedingt den türkischen Hähnchen-Döner probieren – einfach köstlich!

Kundenmeinungen

Unsere Kunden haben folgende Fragen beantwortet. Den kompletten Reisebericht können Sie mit einem Klick auf öffnen.

  • Wie zufrieden waren Sie mit dem Zimmer und der Sauberkeit?

    Elmar:

    Große Zimmer mit tollem Blick. Klimaanlage war ein wenig schlapp. Sonst alles prima.

    Christina:

    sowohl die zimmer als auch die anlage waren sauber und gut gepflegt. die zimmer ausreichend groß.

    Heinz:

    Den Putzfrauen muss man wirklich einmal ein Lob aussprechen. Die Zimmer waren immer sehr sauber. Was diese Frauen am Tag so leisten ist in meinen Augen sehr bemerkennswert.

    Bernhard:

    Auch hier hat alles gepasst, sehr gepflegt und sauber. Zimmer zum Meer , hoffen das gleiche Zimmer nächstes Jahr wieder zu bekommen (Zimmer 528)

    Bettina:

    Die Zimmer sind zweckmäßig. Ich hatte 5 Tage eine zerquetschte Fliege deutlich am Spiegel, die niemand weggemacht hat.

    Sabine:

    Die Anlage kommt in der Jahre und das sieht man deutlich. Da macht es auch nichts, dass die Wände frisch gestrichen wurden. Der Boden ist vielfach kaputt.

    Sybille:

    Das Zimmer hatte eine grandiose Aussicht. Im Bad gab es viel Ablagefläche. Die Dusche war groß. Das Zimmer war tadellos.

    Dana:

    Hat gepasst. Das Bad war nicht so der Hit. Toilette/Tuer sehr eng, Waschbecken sehr gross und Wasserhahn zu nah am Waschbecken. ( dadurch etwas beschwerlich zum Zaehne putzen).

    Ina:

    Einrichtung eher pragmatisch als Design, aber sauber. Ausreichend Schrankplatz für 2.

    Inca:

    Im Gegensatz zum Sommer Juli, war die Sauberkeit von Zimmern, Toiletten, Sofa Lobby, Auflagen der Holzplatten schlechter. Der begehbare Kleiderschrank roch sehr muffig bis zum Ende. Konnte von mir nur mit Parfüm gebessert werden.

    Sabine:

    Die Größe und Ausstattung des Zimmers waren okay und Robinson typisch. Das Badezimmer ist schon etwas in die Jahre gekommen.

    Rudolf:

    Als sehr ärgerlich hat sich der Balkon erwiesen. Er war so klein, dass es nicht möglich war die Bakontür zu öffnen und sich geleichzeitig an dem viel zu großen Stuhl vorbeizuschieben.Der kleine Tisch mit Aschenbecher der ebenfalls auf den Balkon gehört hätte, passt dort nicht hin und stand als häßlicher "Plastikeycatcher" neben dem Bett. Bei einem Doppelzimmer, dass auch mit 2 Personen belegt ist, sollten auch beide auf dem Balkon sitzen können. Der Clubchef hat auf die Beschwerde nicht reagiert, angesprochen auf den "Puppenbalkon", wollte er mit der Hausdame sprechen, was aber zu keiner Änderung führte.

    Claudia:

    Die Zimmer sind geräumig und meines hatte direkten Meerblick aus dem achten Stock. Eine traumhafte Aussicht. Die Klimaanlage lässt sich sehr gut regeln und kann auf kleiner Stufe auch die ganze Nacht laufen, ohne allzu sehr die Ruhe zu stören. Die Möbel sind top in Ordnung und das Bad mit Meerblick auch sehr toll.

    Ralf:

    Sehr saubere und gepflegte Zimmer mit Flat-TV, sehr gute Betten, Kühlschrank, Klimaanlage.

    Sonja:

    Unser zimmer 432 war ein echtes dreibettzimmer. Unsere tochter hatte also ein echtes bett und kein aufgeklapptes sofa. Perfekt. Top klimaanlage. Leise und individuell einstellbar. Grösse für drei personen wirklich ok.

    David:

    Wir hatten zwei Zimmer gebucht. Die Ausstattung ist schön, das Badezimmer gut ausgerüstet, aber der eine Balkon konnte man nur einzeln belegen (ca. 2qm). Hingegen war die Aussicht aus dem 7. Stock sehr schön. Die Klimaanlage funktionierte einwandfrei.

    Hans Walter:

    Sauber freundliches Personal so könnte es bleiben für die Zukunft dann fahren wir auch wieder hin

    Christoph:

    Zimmergröße bei Dreierbelegung nicht ausreichend.Clubanlage sehr gepflegt und großräumig.

    Rudolf:

    Im gesamten Bereich der Clubanlage und auch in den Zimmern gab es keine Beanstandung bezüglich der Sauberkeit. Die Zimmergröße ist okay und die Ausstattung mit Fernseher,Telefon, Kühlschrank und Klimaanlage ist ausreichend. Sehr bequeme Betten.

    Albert:

    wir hatten leider am ersten Tag Ameisen im Bett...Der Zimmerservice hat direkt geholfen, aber wenn man weiß das dies möglich oder öfter vorkommt, kann man hier präventiver arbeiten

    Hans-Egon:

    Das Doppl-Zimmer ist für eine Einzelperson mehr als ausreichend. Aussicht und Ruhe (vor allem abends, keine Musik) waren hervorragend.Möbel und Bett waren OK. Mini-Bar nur mit Wasser bestückt. TV und Klimaanlage bestens. Telefon gab es, Kaffeemaschine nicht.

    Lars:

    Unser Zimmer war im 9. Stock, perfekte Aussicht, alles war bestens. Kann nichts an der Sauberkeit kritisieren.

    Christopher:

    Zimmer waren sauber und teilweise auch sehr nett dekoriert. Kein Aufdecke Service. Klimaanlage war nicht leistungsfähig. Zimmer auch Abends trotz Klimaanlage bei etwa 28 C.

    Tanja Valeska:

    Die Zimmer sind hell und freundlich. Außerdem verfügen sie über einen Balkon und sind relativ groß.

    Myriam:

    Die Zimmer waren sehr schön & noch recht neu eingerichtet und auch mit ausreichend Platz. Das Bad verfügte über keine Ablüftung. Es roch im Bad sehr unangenehm & muffig, nach Abfluss. Auch eine Beschwerde bei der Rezeption brachte leider keine Abhilfe.

  • Wie bewerten Sie den Service?

    Elmar:

    Zuvorkommende, freundliche Mitarbeiter an der Rezeption, sehr hilfsbereit bei Fragen.

    Christina:

    immer nett und freundlich. gut informiert auch im Krisenfall. ehal ob azubi oder ausgelernt jeder war kompetent

    Heinz:

    Die Freundlichkeit schon beim betreten der Clubanlage ist wirklich sehr beeindruckend. Jede Frage wird beantwortet und Wünsche erfüllt.

    Bernhard:

    Das war ein Urlaub, wo alles gepasst hat. Sehr gute Empfehlung. Nächstes Jahr wieder

    Bettina:

    Die Herrschaften waren nicht besonders herzlich nett, so wie ich das von anderen Club gewöhnt bin. Es war sehr geschäftsmäßig. Außerdem musste ich ein Upgrade voll zahlen, obwohl der Club nur zu 50% ausgelastet war. Schlechte Marketingtaktik.

    Sabine:

    Wie immer freundlich und zuvorkommend. Jederzeit ansprechbar. Man fühlt sich gut willkommen.

    Sybille:

    Als ich den Mitarbeiter einmal informierte, dass meine Freundin eine Lebensmittelvergiftung hatte, wurde kaum darauf eingegangen, nur auf die Krankenschwester verwiesen. Ich wollte mich nicht beschweren, sondern nur mitteilen, an welchen Lebensmitteln es vermutlich gelegen hatte, damit der Sache nachgegagen werden kann. Ich fühlte mich hier nicht ernstgenommen.

    Dana:

    Ich hatte leider nach dem Tennis mein Tuch auf dem Weg vom Tennisplatz zur Strandliege verloren. Bei meiner Nachfrage abends an der Rezeption (wurde mir von der Animation empfohlen) wirkte die junge Frau hinter der Rezeption auf mich ziemlich desinteressiert. Kurz wurde eine Schranktuer geoeffnet, um mir dann mitzuteilen, dass kein Tuch abgegeben wurde. Es wurde nicht mal nach meiner Zimmernummer gefragt, falls das Tuch doch noch abgegeben wird. Mir wurde leider auch suggeriert, dass mein "Problem" erst garnicht verstanden wurde?! Das war aber das einzig negative Erlebnis an der Rezeption. Die anderen Mitarbeiter waren sehr nett, freundlich und hilfsbereit.

    Ina:

    Kurze Wartezeiten trotz hoher Anreisefrequenz, freundliches Personal. Quasi rund um die Uhr erreichbar.

    Inca:

    Die meisten Probleme wurden umgehend gelöst, bei einigen dauerte es etwas länger.

    Sabine:

    Schnelle und gute Abwicklung, nachdem ich mich vorher im Internet eingecheckt habe.

    Rudolf:

    Meine Fragen wurden freundlich und nett beantwortet. Da bei der Anmeldung deutlich wurde, dass ich 2 Tage später Geburtstag hatte,eine kleine Aufmerksamkeit auf dem Zimmer wäre eine nette Geste gewesen. Leider erfolgt dies nicht.

    Claudia:

    Die Einweisung an der Rezeption ist knapp; generelles zum Umgang im Robinson wird überhaupt nicht angesprochen, so dass doch viele Gäste beim 'Sie' bleiben - untypisch für Robinson.

    Ralf:

    Mitarbeiter sind sehr freundlich und zuvorkommend. Bei fragen und Anregungen stehen sie jederzeit zur Verfügung.

    Sonja:

    Alles ok. Hatten keine probleme und dadurch wurde die Rezeption auch nicht gebraucht. Einchecken und auschecken war alles schnell durch.

    David:

    Freundlicher Empfang, rasche Bedienung und gute Informationen für Erstbesucher. Speditiver Kofferservice.

    Hans Walter:

    Sehr zufrieden Rezeption besser geworden las bei den früheren BESUCHEN im Club Sarigerme

    Christoph:

    Begrüßung freundlich, Service ok, Erfrischungstücher und Empfangscoktails wurden gereicht.

    Rudolf:

    In allen Bereichen wurden die Gäste wertschätzend behandelt. Fragen wurden schnell und zur Zufreidenheit beantwortet.

    Albert:

    Da wir die zimmerkarte verloren hatte wurde uns direkt eine neue gegeben. Gut, aber nach der alten karte wurde nicht recherchiert und diese sicher gestellt. Das habe ich sicherheitshalber dann selbst gemacht...

    Hans-Egon:

    Empfang am Flughafen nicht gut, man muß suchen bis man einen Clubansprechpartner findet.

    Lars:

    Alle sind wie immer sehr freundlich und nett, zur Bergrüßung gibt es einen Welcomedrink und Erfrischungstücher.

    Christopher:

    Generell freundlich. Zimmerverlängerung sowie Einlagerung von Gepäck am Abreisetag problematisch, da Raum zu voll war-

    Tanja Valeska:

    Wir sind freundlich empfangen worden. Auf ein weiteres Kissen mussten wir allerdings lange warten und bekamen es auch erst nach dem 2. Anruf.

    Myriam:

    Die Mitarbeiter waren alle stets freundlich und bemüht, sich bei Reklamationen umgehend zu kümmern.

  • Wie zufrieden waren Sie mit der Gastronomie?

    Elmar:

    Schneller, freundlicher Service an der Bar, gute Getränkeauswahl, keine lange Wartezeit.

    Christina:

    die verschiedenen Buffets bieten alles was man sicb wünschen kann u d die Aktionen z.b. Dinner am Pool oder Oktoberfest waren genial

    Heinz:

    Sämtliche Bereiche sind super organsiert und alle Mitarbeiter sind immer bestens motiviert das Beste für die Gäste zu geben. Ich könnte Einzelnamen nennen aber das würde den anderen nicht gerecht werden.

    Bernhard:

    Was soll ich sagen, es war alles bestens. Alles Mitarbeiter super freundlich und aufmerksam

    Bettina:

    Küche okay, große Auswahl, Croissants und süße Teilchen beim Frühstück sehr schlecht. Zuwenig gegrillte Meeresfrüchte

    Sabine:

    Aufgrund der lokalen Getränke und Spirituosen ist die Qualität nur befriedigenden

    Sybille:

    Das Essen war hervorragend. Leider war es im Speisesaal manchmal etwas voll, der Geräuschpegel laut, das läßt sich aber wohl baulich nicht ändern. Bei den Partys wurden oft zusätzlich viele kostenpflichtige Getränke angeboten, das empfand ich als unangemessen, da ich ja bewußt eine all inklusive Club gebucht habe. War aber egal, man konnte an anderen Bars auf inkludierte Getränke ausweichen, was ich auch tat.

    Dana:

    Ausser der unangenehmen Lautstaerke (Akustik) am Abend im Hauptrestaurant hat uns alles sehr gut gefallen. Das Essen war insgesamt koestlich, ich lies mir sogar 2 Rezepte ausdrucken (dafuer DANKE nochmals dem Restaurantchef)

    Ina:

    Im Restaurant wurde teilw. zu schnell abgeräumt, da wäre etwas weniger Hektik schöner gewesen. Mehr 8er-Tische wären schön.

    Inca:

    Einfach super. Sehr abwechslungsreich. Deko mit Liebe zum Detail. Man muss danach erst einmal eine Diät machen.

    Sabine:

    Leider gibt es in der Türkei an der Bar die Originalgetränke nur zum Kaufen, die Weine könnten eine bessere Qualität haben.

    Rudolf:

    Die angebotenen Speisen waren super lecker und sehr abwechselungsreich. Leider ist es in diesem Urlaub sehr heiß gewesen und die klimatisierten Räume sind sehr laut oder mit hohen Tischen und Stühlen, was sehr unbequem ist.

    Claudia:

    Leider gab es im Restaurant relativ wenig individuelle Tischdeko dem Motto entsprechend. Die Auswahl am Büffet ist zu allen Mahlzeiten mehr als ausreichend und immer sehr vielfältig. Jeweils ein rundum gelungenes Buffet. Teilweise gab es Wartezeiten an den einzelnen Stationen, die aber nicht weiter störten.

    Ralf:

    all inklusive sollte nicht dazu führen, dass sämtliche gängigen Getränke nur noch per Zahlung erhältlich sind, z.B. Caipi oder Weizenbier. Und dies auch noch zu extrem überhöhten Preisen. Restaurant ist wie eine Kantine und man kann sich kaum unterhalten.

    Sonja:

    Robonsonmässig gut. Grosse auswahl. Leider terrasse am abend nur für leute, die einen zusätzlichen wein bestellen. Schade, diese zwei-klassen-gesellschaft so zu schau stellend.

    David:

    Der gesamte Service war gut ganz besonders aber an der Bar beim Schachbrett. Die Wartezeiten waren kurz(wenn überhaupt). Die Vielfalt der Speisen hat uns sehr gefallen. Das Mittagessen beim Pool hat uns besonders gefallen. Die Qualität und der Geschmack waren einwandfrei.

    Hans Walter:

    Abwechselnde Motive bin sehr zufrieden Personal sehr engagiert manchmal etwas übrErmotiviert

    Christoph:

    Barpersonal sehr aufmerksam und freundlich. Kaum Wartezeiten bei der Getränkebestellung. Qualität der Speisen einwandfrei.

    Rudolf:

    Alle Bedinnungern sins freundlich und bemüht alle Wünsche zu erfüllen. Es gab keine Wartezeiten. Besonders die türkische Küche war sehr gut.

    Albert:

    Ich habe ein Produkt wg. ausgegangen an zwei Tagen hintereinander nachgefragt. Beim ersten mal wurde mir geholfen, beim zweiten Mal hat die Servicekraft mich anscheinend nicht verstanden, dies nicht zugegeben und mich abgewimmelt. wenn ein Produkt häufiger ausgeht, kann man präventiv ein Auge darauf haben.

    Hans-Egon:

    Die Speisen sind sehr gut angerichtet, aber oft schon kalt. Es gibt immer für jeden Geschmack etwas Passendes, wenn auch das Niveau früher höher lag. Dagegen hat sich die Qualität des Tischweines verbessert.

    Lars:

    Die Speisen und Getränke sind sehr abwechslungsreich und sehr hochwertig. Die Käseauswahl könnte etwas umfangreicher sein, leider gibt es nur ein geringes Wurst- & Schinkenangebot.

    Christopher:

    Eindruck viel Resteverwertung von Speisen des Vortages. Oft nur wenige Tische verfügbar. Reservierungen für Weinbar etc problematisch.

    Tanja Valeska:

    Für Robinson vielleicht typisch? Aber wirklichen Service gibt es nicht. Fast alles holt man sich selbst. Muss man mögen...

  • Wie zufrieden waren Sie mit dem Wellness-Angebot?

    Elmar:

    Die Preise einer z.B. Massage liegen um Faktoren über deutschem Niveau, also viel zu hoch. Das sorgt für Kopfschütteln.

    Bettina:

    Keine Beurteilung möglich, da ich diese Bereiche nicht besucht habe

    Sybille:

    Ich war fast jeden Tag beim Saunaaufguß. Das wurde von den Mitarbeitern geradezu zelebriert.

    Ina:

    Saunabereich vom Ambiente her schön. Großes Hallenbad. Massagen etc. (Fremdanbieter) zu teuer!

    Inca:

    Die Räume waren im genast zum Empfang nicht so sauber. Die Duschen hatten in den Fügen Schimmel. Es war nicht mehr so gepflegt wie im Sommer.

    Sabine:

    Sehr angenehme Atmosphäre und sehr gute Massage, sowie das hammamm war super

    Claudia:

    Das Angebot ist zwar groß, die Preise aber leider völlig überteuert - hat nur den Vorteil, dass man immer auch sehr kurzfristig zur Wunschzeit einen Termin bekommt. Der Bereich als solches mit dem Hallenbad ist toll gemacht. Die Freundlichkeit der Mitarbeiter dort an der Rezeption könnte deutlich besser sein, die Thailändischen Masseurinnen sind super - sehr sehr freundlich und immer um das Wohl des Kunden bemüht - hierfür 5 Punkte.

    Sonja:

    Recht kleine sauna. Im sommer ok. In nebensaison sicher zu klein.

    David:

    Sehr schön eingerichteter Wellness-Bereich. Wir können ihn aber nicht bewerten, da wir ihn nicht benutzt haben. Wir waren lieber draussen am Meer als drinnen.

    Albert:

    Es regnet leider durch das Schwimmbaddach hindurch und die Aufgusssauna ist für den andrang zu klein. also, am Besten in zwei Saunen gleichzeitig Aufguss anbieten.

    Lars:

    Das Hamam muß man einfach mal erlebt haben, einfach unbeschreiblich schön, in dem Ambiente. Der Wellnessbereich ist etwas dunkel und verwinkelt.

    Tanja Valeska:

    Preise für Massage dennoch überteuert. Ich bekam eine 90 Min. Massage für 165,-? angeboten... entschied mich dann für 50 Minuten 70,- ?. War sehr gut, aber auch hochpreisig. Normal sind 60,- ? für 1 Std.

  • Bitte schreiben Sie ein paar Sätze zu den Mitarbeitern:

    Elmar:

    Stefan Forster war präsent und offen und dabei sehr angenehm zurückhaltend:-) Hat sicher positiven Einfluss auf seine Mitarbeiter.

    Christina:

    unabhängig von drr Position, von der Putzfrau über die Servicekrafte und Animateure bis zum Chef alle waren freundlich und hilfsbereit

    Heinz:

    Alle Mitarbeiter haben immer ein Lächen auf den Lippen, was sicherlich nicht immer leicht fällt. Es gibt auch nervige Gäste im Urlaub. Stefan (Clubchef) war wirklich immer zu finden und hatte immer ein offenes Ohr für seine Gäste. Ein wirklich guter Clubchef!

    Bernhard:

    Clubchef super nett, kannten ihn noch aus dem Pamfilia Club, hat mit jedem Kontakt gesucht. SUPI

    Bettina:

    Der Clubdirektor begrüßt TÄGLICH bei seinem Strandrundgang die Gäste. Eine echte Herzlichkeit fehlt jedoch dabei. Verbesserungsvorschläge diskutiert er ab. Ein "Vielen Dank für den Hinweis, ich denke darüber nach" wäre der Weg, dass der Gast sich ernst genommen fühlt

    Sabine:

    Ich habe mit Stefan darüber gesprochen, dass ich es äußerst unfair finde, dass Alleinreisende mehr als 33 % Aufschlag auf den Reisepreis zahlen müssen und das zu einer Zeit, in der der Club zu 40% leer steht. Er meinte, er wolle schließlich ein gewisses Klientel dort haben. Ich bin ehrlich gesagt über diesen Satz mehr als sauer. Ich bin kein schlechteres Klientel, nur weil ich alleine reise! Ein solcher Satz zu einem Gast ist ein no-go!

    Sybille:

    Besonders lustig fand ich die Einführung / Rundgang am Anfang. Die Fitnesstrainer waren sehr kompetent.

    Dana:

    War alles ok! Uns hat sehr gut gefallen, dass der Clubchef sehr praesent. war, genauso der Restaurantchef etc.

    Ina:

    Clubchef sehr präsent, geht auf Gäste zu. Robins wie gewohnt freundlich und zugänglich.

    Inca:

    Die meisten Mitarbeiter waren immer sehr freundlich und hilfsbereit. Man hat sich immer wohl gefühlt.

    Sabine:

    Die meisten Mitarbeiter waren sehr freundlich, einige allerdings etwas genervt und verschlossen.

    Rudolf:

    Der Clubchef ist sehr freundlich und den Gästen zugewandt. Allerdings mag er keine Kritik, in der letzten Woche unseres Aufenthaltes begannen die Gäste mit dem sehr frühen (6:30 Uhr) Auslegen der Handtücher, oft wurden 4-6 Liegen belegt. Die Gäste erschienen dann aber bis mittags nicht. Darauf antwortet der Clubchef, es gäbe ausreichend Liegen und der bemerkte Umstand könne so nicht sein, da er stündlich Rundgänge mache!! Zudem könne die Wiese oder der Pool belegt werden. Ich möchte wenn ich am Meer bin, dort aber auch liegen.

    Claudia:

    Die Mitarbeiter sind freundlich und hilfsbereit. Den Clubdirektor sieht man zwar auch tagsüber, hat aber fast keine Gelegenheit, mit ihm zu sprechen. Aber wenn man Kritikpunkte loswerden kann, kümmert er sich direkt, diese abzustellen.

    Ralf:

    Tolle Atmosphäre im Club, Freundlichkeit der Robins ist prima. Ein paar Robins sind leider mehr mit sich als mit den Gästen beschäftigt.

    Sonja:

    Top motivierte leute und immer freundlich. Von a bis z Toll ein direktor zum anfassen. Jeden tag machte er seine runde bei den liegestühlen und man sah ihn beim essen und bei der show. Top

    David:

    Gute und freundliche Aufmerksamkeit der Bedienung. Auch der Clubchef war immer wieder präsent und nahm sich Zeit für seine Gäste!

    Hans Walter:

    Clubchef hervorragend immer ansprechbar notiert Klagen Beschwerden und Lob Mitarbeiter etwas schlechter

    Christoph:

    Durchweg freundlich, hielten sich immer im Hintergrund. Keine aktive Animation. Clubchef war präsent und erkundigte sich nach Befindlichkeit der Gäste.

    Rudolf:

    Stefan hat täglich ein persönliches WOrt an seine Gäste gerichtet, Kritik oder Verbesserungsvorschläge wurden gehört und wenn möglich umgesetzt.

    Albert:

    Guest Relation half bei Magenbeschwerden meiner Partnerin, verleugnete aber, dass der Club zwei Wochen vorher große Probleme hatte...was sich aber allseits rund gesprochen hatte

    Hans-Egon:

    Alle Mitarbeiter sind freundlich und hilfsbereit. Immer ist eine helfende Person in der Nähe

    Lars:

    Alle Mitarbeiter sind sehr freundlich, leider hat es sich nicht ergeben mit dem einen oder anderen ins Gespräch zu kommen, insbesonders auch mal mit dem Clubchef.

    Christopher:

    Mitarbeiter von teilweise sehr motiviert bis anscheinend nur noch das Ende der Saison abwartend.

    Tanja Valeska:

    Animateure plus Clubchef Andy absolut spitze!!! Tolles Programm!Sehr gut war Mama Mia!

  • Wie bewerten Sie das Sport- und Fitness-Angebot?

    Christina:

    viele verschiedene Kursangebote die von allen Beteiligten gut und kompetent unterrichtet wurden. Langeweile jatte da keine Chancen

    Heinz:

    Die Wassersportanlage ist für mich schon über viele Jahre der zentrale Mittelpunkt in diesem Hotel. Sie ist super organsiert und alle Mitarbeiter schaffen ein Schlaraffenland für alle Segler. Es ist einfach ein gutes Gefühl wenn man sicher Segeln kann auch mit weniger Segelerfahrung. Es gibt kaum eine vergleichbare Segelstation für mich.

    Bettina:

    Da ich keinen Sport gemacht habe, kann ich das nicht beurteilen. Leider werden Paddelboote nicht angeboten.

    Sybille:

    Hervorragendes Sportangebot. Wirklich auf hohem Niveau. Teilweise grandiose Aussicht vom Sportareal aus.

    Dana:

    Ich habe zwar nur die Tennisplaetze genutzt, aber die waren in einem sehr guten Zustand. Geaergert habe ich mich leider beim Tennisturnier. Wir waren 3 (!) Damen und spielten jede gegen jede. Statt die Spiele an 1 Tag (hat ja auch was mit Geselligkeit und Kennenlernen zu tun) wurde an 2 Tagen gespielt. Ich musste einen Tag aussetzen und am naechsten Tag 2 x spielen. Die beiden anderen Damen spielten also nur 1 x am Tag. Klingt jetzt wie Erbsenzaehlerei, finde ich aber nicht ok. Die Aussage der Tennislehrerin, das wuerde immer so gemacht (nochmals, wir waren nur 3!!!) war auch nicht der Hit. Das heisst ja nur, das Tennisteam entwickelt sich nicht weiter. OK, hat mich geaegert, war aber ansonsten sehr zufrieden. Kleine Amregung: Ich habe mich mit mehreren Tennispieler/innen unterhalten, das Kennenlernturnier koennte gerne 2 x in der Woche stattfinden, so viel Spass hat es allen gemacht. Die wenigsten wollen Turnier spielen.

    Ina:

    Sehr gutes und ausgewogenes Sportprogramm, tolle Gasttrainerin (Lena) in der Woche.

    Sabine:

    Ich habe die YOGA-Event-Woche gebucht und war mit dem Angebot zufrieden. Die Spezialevents waren jedoch zuschnell ausgebucht. Bei Tom Bergoff wurde die Teilnehmerzahl einfach verdreifacht und somit der Inhalt nicht eingehalten, trotzdem wurde der volle Betrag genommen.

    Rudolf:

    Aqua Fit und Aqua Joggen wurden täglich angeboten und mit viel Spass ausgeführt.

    Claudia:

    Wie üblich ein riessiges Sportangebot. Die Kurse sind einfach super und machen Spaß. Die Trainer sind immer motiviert und bringen einen auch trotz Hitze gut durch die Stunde.

    Ralf:

    Fitnesscenter ist gut ausgestattet, Lage ist aber nicht sehr schön und Räumlichkeiten könnten renoviert werden.

    Sonja:

    Cycling war toll. Waspo sowieso. Beim nächsten mal machen wir einen katamarankurs

    David:

    Grosses Sportangebot war vorhanden. Die Instruktoren im Yoga, Pilates, Power Plate usw. waren sehr professionell. Auf der anderen Seite zerriss das Hauptsegel des Katamarans aufgrund von "Altersschwäche" meiner Meinung nach....

    Hans Walter:

    Tennis Chef unfreundlich sagt nicht Hallo straft einen mit Nichtachtung Tenniskurs abgebrochen

    Christoph:

    Fitnessstudio gut bestückt. Mitarbeiter der Nautik kompetent und hilfsbereit.

    Rudolf:

    Meine besondere Vorliebe ist die Wassergymnastik im Meer, leider wurde während der 14 Tage nur 2 mal Aquajoggen angeboten.

    Albert:

    Hier gibt es wenig zu ergänzen. Die Trainer waren aufgeschlossen und engagiert.

    Hans-Egon:

    Hauptziel des Urlaubes war, Catsegeln an der Nautik. Hier alles bestens. Der Event von Mohr war sehr informativ und lehrreich auch noch für Segler, die schon eine Zeitlang segeln.

    Lars:

    Generell ist das Sportangebot sehr gut, bis auf eine Ausnahme sehr gute Trainer für die Kurse.

    Christopher:

    Sportkurse Qualität sehr abhängig von dem Kursleiter. Von schlecht bis großartig.

    Tanja Valeska:

    Im Hochsommer für uns leider zu heiß, um an diesem vielfältigen Sportprogramm teilzunehmen. Leider kostete Fahrrad und SuP extra.

  • Möchten Sie uns noch etwas sagen und/oder Kritik oder Lob loswerden?

    Christina:

    definitiv lobenswert ist die Wassersport Crew. freumdlich und kompetent und fur jeden Spaß zu haben.

    Heinz:

    Es hat sich einiges im Gegensatz zu den letzten Jahren verändert die uns aufgefallen sind. Der Geräuschpegel durch die vielen Kleinkinder war doch sehr auffallend. Die Tanzmusik am Schachbrett war fast jeden Abend gleich oder ähnlich. Ein Themenabend (80iger, 90iger) für älteren Gäste, wie in den letzten Jahren, wäre in unseren Augen viel besser.

    Bettina:

    Der Club hat eine wirklich herausragende Lage und eine wunderbare Gartenanlage. Das ist der einzige Punkt, den das Haus besonders macht und weshalb ich den Club weiterempfehle!!!!

    Sabine:

    Über die Preispolitik von Robinson bin ich echt mehr als sauer. Ich komme mir vor, wie ein 2. Wahl Mensch, der im Unternehmen Robinson keine wirkliche Daseinsberechtigung hat. Das sieht man ja auch an der Aussage des Managers!

    Sybille:

    Die Mitarbeiter hatten ein gutes Angebot gefunden mit einem richtig guten Preis-Leistungs-Verhältnis. Club Robinson war genauso gut, wie ich es kenne und erwartet habe. Gerne wieder!

    Dana:

    ....wir haben uns, trotz ein wenig Kritik sehr gut erholt.

    Ina:

    Nach Möglichkeit Zimmer weiter differenzieren, so dass die Möglichkeit besteht ein definitiv ruhiges Zimmer (weit weg vom Schachbrett) zu buchen.

    Inca:

    Insgesamt immer wieder gerne. Als wir da waren, gab es eine Stechfliegen und Mückenplage, die im Sommer weniger war. Nur man merkte an einigen Kleinigkeiten, dass die Luft ein bisschen raus war.

    Sabine:

    Der Clubdirektor war ständig präsent und hatte ein offenes Ohr. Die Anlage ist sehr schön, und auch die Feel good Angebote sowie die Sängerin waren sehr angenehm.

    Rudolf:

    Unser Urlaub war gelungen, da wir nicht sehr am Unterhaltungsprogramm interessiert waren. Das Wetter war super und ein Bootsausflug wunderschön. Leider scheint es nicht möglich zu sein, ein Zimmer zu bekommen, wo das Stockwerk, der Blick und der Balkon mit unseren Wünschen übereinstimmt. Unsere Abreise war am Abend und gegen einen Aufpreis von 35,--? konnten wir ein Duschzimmer bekommen, unser Zimmer war angeblich schon wieder vergeben. Wir zogen also nochmal um, obwohl aus meiner Sicht kein Unterschied zwischen den beidenn Zimmer bestand, im Gegenteil, dass Duschzimmer war im ehemals gewünschten Stockwerk und hatte einen Balkon für 2 Personen. Da es angeblich keine Wunschzimmer gibt, erschließt es sich mir nicht, warum die neuen Gäste dann nicht in das Duschzimmer gehen konnten.

    David:

    Liebe Frau Becker Sie und Ihre tolle Beratung (inklusive Team) hat uns zu 100% überzeugt. Sie sind unser "preferred" Reisebüro geworden. Wir freuen uns schon heute auf unsere nächsten Ferien, die wir gemeinsam planen werden. Danke für alles und liebe Grüsse Eveline und David mit Söhnen

    Christoph:

    "All inclusive" gilt nicht für Alles. Auf kostenpflichtigen Verzehr von diversen Spirituosen wurde nicht ausreichend hingewiesen.

    Rudolf:

    Am Flughafen gabe es sowohl bei der Hin- als auch bei der Heimreise Probleme mit den Gepäckstücken. Obwohl die gebuchten Kilos (30 kg) nicht überschritten war, mussten wir auf dem Hinflug 15 ? zahlen, da wir sonst nur 2 Gepäckstücke hätten abgeben dürfen. Da es sich bei dem 3 Gepäckstück um eine Beautycase handelte und es nicht möglich gewesen wäre, dieses mit an Board zu nehmen. Mussten wir zahlen Dies wurde uns vorher nicht mitgeteilt. Auf dem Rückflug sollte das 3. Gepäckstück dann 85 ? kosten. Dies haben wir abgelehnt und plötzlich waren sogar 4 Gepäckstücke möglich. Hier wäre eine Aufklärung bei der nächsten Reise gut.

    Hans-Egon:

    Der Club Sarigerme hat eine überragend tolle Lage, trotzdem überlegt man sich doch, ob man die Preissteigerungen weiter hinnehmen will. Vor allem, da es ja auch noch Clubs gibt, die wesentlich günstiger sind. Oft sind sie jedoch nicht so einmalig wie Sarigerme.

    Lars:

    Generell ein sehr schöner Club. Folgende Krtikpunkte habe ich: -Im Ruhebereich (outdoor) der Sauna ist das Rauchen erlaubt, teilweise stehen dann die Mitarbeiter der Wellnessabteilung in einer Gruppe und rauchen, das gehört nicht in einen Wellnessbereich. -Im Abendrestaurant kann man Tische gegen eine Gebühr von 10 Euro reservieren oder man verpflichtet sich zum Kauf von Flaschenwein zum Abendessen. Im Klartext heißt das für geld gibt es bessere Plätze. Finde das gehört nicht zu Robinson, habe es auch noch in keinem anderen Club so erlebt, schade.

  • Haben Sie noch eine sonstige Anmerkung?

    Christina:

    der einzige Nachteil war der chaotische Rückflug dank der Massenerkrankung bei Tuifly.... hier war der Reiseleiter vor Ort freundlich aber überfordert. die infos von ihm nicht aktuell und die eigenen Recherche im Internet oder per Telefon effektiver.

    Bettina:

    an keinem Ausflug teilgenommen. Leider gibt es das Angebot andere RC in der Nähe zu besuchen nicht mehr, gerne hätte ich mir RC CHamyuva für einen Tag angeschaut.

    Sybille:

    Okay, Sun Expres ist jetzt nicht mein Favorit unter den Airlines, aber man stellt sich halt darauf ein, dass nichts serviert wird bzw. auf dem Flug alles kostenpflichtig ist. Wichtig zu beachten ist, dass man nur 20kg und nicht wie sonst 23kg mitnehmen darf. Falls es mehr ist, dann muß man saftig draufzahlen. Ansonsten war die Anreise sehr komfortabel, kein langer Flug und keine lange Fahrt vom Flughafen zum Hotel. Die Organisation hat sehr gut geklappt.

    Dana:

    10 Tage gebucht, am Anreisetag gegen. 20.30 Uhr Ankunft, am Abreisetag gegen 9 Uhr weg sind fuer mich 2 (!!!) verlorene Urlaubstage. Das koennte (?!) ein Grund fuer uns zum nicht mehr buchen sein.

    Rudolf:

    Die angebotenen Schiffstouren sind wunderschön und sehr empfehlenswert.

    Claudia:

    Die Anreise lief perfekt und auch der kurze Transfer von ca. 20 Minuten vom Airport Dalaman ist toll.

    Ralf:

    Hinflug mit einer sehr alten Maschine. Klimaanlage funktionierte nur auf 'eiskalt'

    David:

    Alles hat tadellos geklappt auf unserem Flug. Der Transfer war sehr gut organisiert. Das Gute an diesem Club ist die kurze Anreisezeit vom Flughafen.

    Christoph:

    Einschränkungen durch Bahnstreik. Verpflegung während Flug kostenpflichtig. Bei Abholung bzw. Transfer zum Club keine Versorgung mit Wasser (war in der Vergangenheit so üblich).

    Rudolf:

    Ein Ausflug mit der Segeljacht, unter dem Motto "Tausend und eine Nacht", war wunderschön. Bester Service, gute Laune, gutes Essen und ein tolles Schiff. Obwohl zu wenige Anmeldungen vorlagen, fand die Bootsfahrt statt, dies hat uns sehr gefreut.

    Albert:

    Ging alles sehr zügig und der Bustransfer von 20 Minuten ist natürlich super.

    Hans-Egon:

    Die Bedingungen an den Flughäfen werden immer schlechter und sind zum Teil auch schikanös, was dann mit der "Sicherheit" begründet wird. Von der Landung vergingen 90 ! Minuten bis das Gepäck entgegen genommen werden konnte.

    Myriam:

    Tuifly ist keine gute Airline; schon mehrmals negative Erlebnisse damit gehabt (und wenn man Robinson pauschal bucht fliegt man ja immer mit TuiFly). Schlechter Service, alles kostet extra, z.B. 2. Getränk. Sehr wenig Platz auf den Sitzen, 1 kg Übergepäck muss bezahlt werden, Sitze an den Notausgängen kosten extra etc.

  • Wie zufrieden waren Sie mit dem Unterhaltungsprogramm?

    Bettina:

    Für einen RC keine herausragende Leistung, jedoch ganz nett

    Sybille:

    Leider war es für die Unterhaltungsprogramme und die Partys Ende Oktober manchmal etwas kühl, aber man konnte sich ja wärmer anziehen. Decken und Sitzkissen wurden zur Verfügung gestellt.

    Dana:

    Uns haben am besten die Saengerin/nen die von 17-18 Uhr live sangen gefallen. Die Musik am Abend leider garnicht. Anscheinend war sie nur fuerdie Zielgruppe bis 30 ausgerichtet. Dass am Abend, als D Soost auftrat (Freitag) hinterher weder Musik gespielt wurde (an der Bar neben dem Restaurant) und kaum Sitzgelegenheiten, geschweige denn Tische zur Verfuegung standen, war auch nicht der Hit.

    Ina:

    Tolle Shows. Achtung: Zimmer Richtung Schachbrett haben keine Ruhe vor 24.15 Uhr!

    Rudolf:

    Das Abendprogramm hat mir nicht gefallen, die Shows sind eher laienhaft. Die verschiedenen Mottoabenden waren nicht animierend zum mit machen. Der Galabend hat nicht wirkliche Höhepunkte.

    Claudia:

    Die Theateraufführungen sind leider nicht so spannend. Da aber die Musik am Schachbrett erst im Anschluß an das Theater beginnt, ist man quasi gezwungen, das Theater zu besuchen. Die Musik am Schachbrett war ok, die Black Neon Party einfach super - toll dekoriert. Großes Lob.

    Sonja:

    Sundowner mit sängerinnen top Im theater hatten die robins leider kein mikro und man hat dadurch nie alles verstanden. Vorallem bei den sprechtheatern schwach. Bei tanzshows egal. Unbedingt etwas ändern!

    David:

    Die verschiedenen Veranstaltungen haben uns sehr gefallen. Die White-Night-Party war sehr beeindruckend. Die DJs haben richtig Stimmung gemacht. Im Theater hat uns ganz besonders die Darbietung Sister Act gefallen.

    Rudolf:

    Die Qualität der Shows hätte besser sein können. Die Animation war bemüht.

    Albert:

    Da es schon recht frisch war im Oktober hätte man vielleicht einiges nach innen verlegen können. So waren einige Veranstaltungen wg. Kälte und Erkältungen recht dünn besucht. Im Klavierbereich ist jede Menge Platz für Indoor Abendunterhaltung.

    Hans-Egon:

    Das Abendprogramm hat gegenüber früher stark nachgelassen. Die vortragenden Künstler tragen meistens unansehnliche Mikrofone. Was sonst auch verständlich war wird jetzt oft zu laut dargeboten.

    Myriam:

    Die Bachparty war sehr schön, aber der absolute Höhepunkt war die "White night" - tolles Ambiente & Atmosphäre, ein unvergesslicher Abend!

  • Würden Sie diese Ferienanlage an Bekannte und Verwandte weiterempfehlen?

    Tanja Valeska:

    Nein - Insgesamt würde ich einen Robinson Club nur eingeschränkt weiterempfehlen. Das Preis-Leistungsverhältnis stimmt in meinen Augen ganz und gar nicht. Wenn man viel isst und ordentlich bechert, an allen Sportprogrammen teilnimmt, vielleicht. Wir waren für weniger Geld im Maritim auf Mauritius und hatten dort Service und ein angenehmes Umfeld. Das Publikum im Sarigerme Club war für uns zu sehr damit beschäftigt, sich ständig und überall zu profilieren. Nach dem Motto: mein Haus, mein Auto, meine Yacht etc. Abends erinnerte alles sehr an Showlauf. Just not my cup of tea. Dennoch: das Personal war super und die Anlage an sich schön und gepflegt und das Essen hervorragend. Aber eben unverhälnismäßig teuer und vom Publikum zu affektiert und arrogant.

  • Wie fanden Sie den Club?

    Sabine:

    Eine wunderschöne Anlage. Auf den ersten Blick jedoch total verwirrend. Man findet sich jedoch schnell zurecht, auch wenn man das am ersten Tag nicht glauben mag. Als Alleinreisende habe ich schnell Anschluß gefunden. Das "Get-Together" hat ebenso für super Kontakte geführt.

    Werner:

    Sehr schöne Clubanlage die wie eine Hotelanlage aufgebaut ist. Sehr schön am Hang gelegen mit herrlichem Strandblick von allen Zimmern. Der Strand ist sehr sauber und der Zugang ins Wasser ohne Felsplatten wie häufig in der Türkei. Durch die Hanglage bedingt müssen einige Treppen am Tag gestiegen werden aber das ist kein Nachteil. Alle Anlagen im Club sind schnell und einfach zu erreichen und sehr übersichtlich.

    Claudia:

    Sehr schöne Clubanlage, die keinen Wunsch offen läßt. Der Club hat sich vom Zustand seit meiner ersten Reise in 2010 dorthin nicht verändert. Die Zimmer sind immer noch in dem Zustand wie direkt nach der Renovierung. Auf Sauberkeit wird hier sehr großen Wert gelegt. Bei dem Club handelt es sich um einen "All-inklusive"-Club. Nur einige alkoholische Getränke sind entgeltlich, aber die Kosten dennoch akzeptabel und nicht überteuert.

  • Wie fanden Sie die Gastronomie?

    Sabine:

    Das Essen war super. Ich vergebe jedoch keine volle Punktzahl, da die Drinks am Abend aufgrund der lokalen Spirituosen nicht zu trinken war.

    Werner:

    Die Gstronomie hätte etwas abwechslungsreicher sein können. Einige Speisen wiederhlten sich doch öffers während unserer 12 Tag und einige gabe nur einmalig (Muscheln, Filetsteak). Die kostenfreien Cocktails an der Bar war leider für diese Preisklasse eine Zumutung, kein Geschmack teilweise wusste man wirklich nicht was es sein sollte. Die zu Zahlenden Cocktails dann aber sehr gut, allerdings sind die Preise nach meiner Meinung sehr hoch 6 Euro in Anbetracht des Preises für den Urlaub. Zumindes sollten die normalen Cocktails trinkbar sein.

    Claudia:

    Die Gastronomie im Club ist sehr gut. Sowohl Frühstücks- als auch Abendbuffet lassen keine Wünsche offen. Es wird hier auch Rücksicht auf bestimmte Ernährungsformen genommen (laktosefreies oder glutenfreies Essen).

  • Wie fanden Sie das Personal?

    Sabine:

    Das Personal war sehr nett und hilfsbereich. Egal mit wem man Kontakt hatte, alles war gut. Bei der Ankunft wurde man super empfangen.

    Werner:

    Personak sehr freundlich und hilfbereit. Alles wird sehr schnell erledigt und abgestellt. Animation hätte Abends etwas besser sein können um die Leute zu Tanzen zu animieren. Grosses Lob an den Clubdirektor Andi, sehr present in der Anlage und viel im Gespräch mit den Gästen. Hat auch auf das lästige reservieren der Liegen immer wieder angesprochen, nur leider haben sich die meisten Gäste nicht daran gehalten.

    Claudia:

    Das Personal ist stets freundlich und hilfsbereit. Im Falle einer Beschwerde wird sofort Abhilfe geschaffen und Kritik wird dankend entgegengenommen.

  • Wie fanden Sie das Sportangebot?

    Sabine:

    Es war für jeden Geschmack etwas dabei. Da ich leider nur 1 Woche vor Ort war, konnte ich nicht alles ausprobieren. Die Trainer für gut ausgebildet. Beim Tennis hätte meiner Meinung nach mehr getan werden können. Hier war ich etwas enttäuscht. Da es genug andere Möglichkeiten gab, hab ich halt kein Tennis gespielt.

    Werner:

    Sehr gutes Sportangebot für Segler und Surfer, auch die Tennisanlage ist im guten Zustand. Es wurden für Kurse täglich angeboten (Yoga usw.) hier findet jeder etwas wenn wer Lust dazu hat.

    Claudia:

    Hier findet jeder Gast etwas nach seinem Geschmack: Wassersport, Fitness-Studio, Body & Mind oder Well-fit. Da es sich bei dem Club um einen Feel Good Club handelt, hat man hier nicht die Animation im herkömmlichen Sinne. Niemand kommt ständig an die Liege und will zum Mitmachen animieren. Am Morgen eines jeden Tages gibt es eine Club-Zeitung aus der die jeweiligen Tagesaktivitäten angeboten werden. Es ist jedem selbst überlassen, ob er teilnehmen will oder nicht.

  • Wie fanden Sie die Zimmer?

    Sabine:

    Das Zimmer und das Bad waren super. Beim Duschen konnte man durch ein Fenster aufs Meer schauen. Genial. Was mir überhaupt nicht gefallen hat, war der Balkon. Der war eine echte Zumutung. Es passt genau 1 Stuhl und 1 Hocker drauf. Mehr definitiv nicht! Wenn man etwas zum Trocken aufhängen wollte, musste man erst einmal den Stuhl und den Hocker ins Zimmer räumen. Wollte man den Stuhl und den Hocker nutzen, mußte man sich erst auf den Stuhl setzen und dann den Hocker mit langem Arm aus dem Zimmer auf den Balkon heben. Daher nur 4 Punkte.

    Werner:

    Sehr schöne aber nicht allzu grosse Zimmer, herrlicher Blick aufs Meer auch von den Duschen aus. Sauberkeit in Ordnung aber immer wieder Kleinigkeiten zu bemängeln.

    Claudia:

    Ein sehr schönes Zimmer (Doppelzimmer zur Alleinnutzung). Wenn man dusch, kann man durch ein Fenster in der Dusche durch den Schlafraum auf das Meer blicken. Die Reinigung der Zimmer findet täglich statt und ist sehr gründlich. Während meines Aufenthaltes (11 Nächte) wurde die Bettwäsche 3x ohne Aufforderung gewechselt.

  • Allgemeines

    Sabine:

    Das leidige Thema Handtücher. Ich kann wirklich nicht verstehen, dass in keinem Hotel hier durchgegriffen wird. Es waren vereinzelt Schilder aufgestellt und auch im tägliche Programm wurde darum gebeten, keine Liegen zu reservieren. Doch wo kein Kläger ist, ist auch kein Richter. Morgens um 08:00 waren die schönsten Liegeplätze bereits belegt und weit und breit war kein Mensch zu sehen. Teilweise kam auch den ganzen Tag kein Mensch für die reserviert Liege vorbei.

    Werner:

    Herrlioche Lage am Hang , Strand für Türkei sehr gut keine Steine und Platten beim zugang ins Meer. Der Strand ist sehr sauber und sehr gut zugängig auch für Kinder.

    Astrid:

    eine wunderschöne Anlage mit kurzen Wegen zum Strand, zur Wassersportbasis, den Sportanlagen, dem herrlichen Pool, den Restaurants und den diversen Chill-Areas und einem gepflegten Palmengarten Allerdings findet man sich im recht verschachtelten Hotelkomplex mit verschiedenen Fahrstühlen erst nach einigen Verirrungen zurecht. Im großen Speisesaal fehlt es etwas an Gemütlichkeit, so dass bei Öffnung des Restaurants der "Kampf" um die Plätze in den kleineren, angrenzenden, verglasten Terassenbereich erfolgt. Das für den Sport zuständige Personal ist äußerst kompetent, motivierend und einfach klasse. Das Highlight ist die Wassersportbasis (die größte der Robinson Clubs) mit einem angrenzenden Außenrestaurent, in dem es immer etwas leckeres zu essen gibt, so dass das Warten auf ein Boot - falls man denn überhaupt mal warten muss - recht angenehm ist.

    Klaus:

    Wir hatten einen Kochkurs mit Otto Koch vom 20.6 bis zum 27.6 im Sarigerme Club gebucht und hatten vorab schon große Erwartungen an dieses Event.Als erstes ein großes Lob an Otto und Jens für diese tolle/sensationelle Woche wo nicht nur unsere Kochkünste verbessert wurden,sondern uns auch an 2 Tagen ein kulinarisches Highlight (jeweils 6 Gänge)präsentiert wurde.Wir hatten in dieser Woche den Vorteil,daß unsere Gruppe nur aus 7 Teilnehmern bestand und so ein sehr intensiver Kurs stattfinden konnte.Wir werden bei einer Wiederholung auf alle Fälle wieder dieses Event buchen,da es nicht nur Spaß gemacht hat neue Rezepte kennenzulernen,sondern auch der gesellige Teil nicht zu kurz gekommen ist

    Karin:

    Traumhafte Anlage,wunderschöne, sehr saubere Zimmer. Das Personal ist super super nett, das Sportangebot phantastísch. Ich kann den Robinson Sarigerme Park absolut weiterempfehlen. Ich habe meinen Urlaub genossen und würde ihn jederzeit wieder dort verbringen. Großes Kompliment an alle Angestellten !!!!! Das Essen war reichhaltig, abwechslungsreich und mit viel Liebe dekoriert in einem angenehmen Ambiente. Die Gartenanlage war top gepflegt, auch mit viel Liebe zum Detail. Auch der eigene Strand hat mir sehr gut gefallen, man fand immer eine freie Liege. Ebenfalls hervorzuheben war das nette Strandrestaurant an der Surfschule mit dem herrlichen Blick auf's Meer. Alles in allem war das bis jetzt der schönste Urlaub in einer traumhaften Club Anlage für mich.

Durchschnittliche Kundenbewertung

Durchschnittliche Bewertung unserer Kunden in Schulnoten von 1 (sehr gut) bis 5 (mangelhaft)

Frage Schulnote
Freundlichkeit der Mitarbeiter Note: 1,39
Gesamtzufriedenheit Note: 1,52
Qualität der Sportkurse Note: 1,56
Qualität der Wellness, Spa- und Beautyangebote Note: 1,46
Qualität und Angebot der Speisen und Getränke Note: 1,48
Service an der Rezeption Note: 1,50
Zimmer (Größe, Ausstattung, Zustand) Note: 1,54
Zufriedenheit mit Club-Direktion Note: 1,50