Merkzettel
Persönliche Beratung: +49 6103-5969-32
 
  • 23.12.2017 - 14.01.2018 ( 7 Tage)
  • Alle Flughäfen
  • 2 Erwachsene, 0 Kinder
  • Robinson
  • Alle

Reisezeit wählen

Reisezeitraum

Lieber Kunde, Die Reisedauer ist größer als der eingegebene Reisezeitraum. Bitte passen Sie Ihre Auswahl an.


Früheste An-/Spätesteste Rückreise



Anreise wählen

Lieber Kunde, Sie haben bei Ihren Reisedaten noch keine Anreisevariante gewählt. Bitte entscheiden Sie sich für eine Anreiseart und ggfs. Ihre bevorzugten Flughäfen, damit wir alle für Sie passenden Angebote anzeigen können.
Lieber Kunde, Wir haben für Sie alle Flughäfen der Region ausgewählt, in der Ihr bisher ausgewählter Flughafen sich befunden hat.

Flughafen wählen


Auswahl aufheben

Reiseteilnehmer

Lieber Kunde, die Reisepreise hängen teilweise stark vom Alter ab. Insbesondere bei Kindern gibt es unterschiedliche Staffelungen, abhängig vom Alter bei Reiseantritt.

Die Anzahl der Reisenden oder das Alter eines der Kinder ist nich korrekt? Kein Problem, bitte hier die korrigierten Daten eintragen. Wir versuchen für Sie ein vergleichbares Angebot mit den geänderten Daten zu finden!










Lieber Kunde,
Sie haben bei Ihren Reisedaten mehr als drei Kinder angegeben. Leider ist es aus technischen Gründen nicht möglich diese Anzahl an Kindern automatisch auszuwählen. Wir bitten Sie daher sich telefonisch unter +49 6103-5969-32 mit uns in Verbindung zu setzen.
Wir buchen Ihnen dann natürlich gerne Ihre Reise wie gewünscht manuell ein.
Lieber Kunde,
Sie haben bei Ihren Reisedaten mehr als sechs Personen angegeben. Leider ist es aus technischen Gründen nicht möglich diese Anzahl an Reiseteilenhmern automatisch auszuwählen. Wir bitten Sie daher sich telefonisch unter +49 6103-5969-32 mit uns in Verbindung zu setzen.
Wir buchen Ihnen dann natürlich gerne Ihre Reise wie gewünscht manuell ein.
Bitte geben Sie ein Alter ein.

Veranstalter wählen

Premium Veranstalter


Weitere Veranstalter

Auswahl aufheben

Reiseziel wählen

Auswahl aufheben


Eignung wählen

Sportangebot

Ballsport

Fitness

Outdoor-Sport

Wassersport

Wintersport


Auswahl aufheben

Empfehlungen für den Robinson Club Sarigerme Park

Türkei

Premium Club All Inclusive Frühbucher Platz 6 Robinson Club Sarigerme Park 98% Weiterempfehlung 100 236 Anlage merken

Durchschnittliche Kundenbewertung

Durchschnittliche Bewertung unserer Kunden in Schulnoten von 1 (sehr gut) bis 5 (mangelhaft)

  • Freundlichkeit der Mitarbeiter Note: 1,39
  • Gesamtzufriedenheit Note: 1,49
  • Qualität der Sportkurse Note: 1,53
  • Qualität der Wellness, Spa- und Beautyangebote Note: 1,46
  • Qualität und Angebot der Speisen und Getränke Note: 1,47
  • Service an der Rezeption Note: 1,48
  • Zimmer (Größe, Ausstattung, Zustand) Note: 1,54
  • Zufriedenheit mit Club-Direktion Note: 1,50

Die letzten Mitarbeiter-Reiseberichte

  • Reisebericht von Birthe Schwarz

    Birthe Schwarz

    Bei meinem diesjährigen Aufenthalt habe ich mich von A bis Z in diesem Club wohl aufgehoben gefühlt. Es wird für jeden etwas Passendes geboten. Die Ruhesuchenden können am Strand oder auf den zahlreichen Day-Beds auf der Chill-out Wiese entspannen oder sich auch im SPA Bereich bei einem türkischen Hamam verwöhnen lassen. Für die aktiven Urlauber ist besonders die große Wassersportstation für Anfänger und Fortgeschrittene ein absolutes Muss zum Vorbeischnuppern. Auch für die Ballsportler wird jede Menge geboten, wie Tennis auf Sandplätzen oder tägliches Beachvolleyball.

    Ein besonderes Highlight meines Aufenthaltes war der Ausflug mit der clubeigenen Yacht namens „Brutus“. Hier haben wir eine 1-tägige Tour zu verschiedenen Buchten mit interessanten Informationen zur türkischen Geschichte und frisch gekochtem türkischen Essen genießen dürfen. Die „Brutus“ ist exklusiv für ROBINSON Gäste buchbar und kann auch für eine Gruppe eigens gechartert werden.

    Das Essen im Club ließ, genau wie die Zimmer, keine Wünsche offen. An jedem Abend gab es ein anderes Motto zum Buffet. Geschmacklich war es ein Highlight und auch die Auswahl der Speisen war bestens.

    Mein Fazit: Egal ob aktiver Urlauber oder jemand, der Entspannung sucht: Hier ist jeder vollkommen richtig aufgehoben!

  • Reisebericht von Franziska Fiedler

    Franziska Fiedler

    Der Robinson Club Sarigerme Park ist mir nicht zuletzt wegen unserem traumhaften Zimmer mit Meerblick in besonderer Erinnerung geblieben. Ein solcher Ausblick am Morgen lässt jegliche Urlaubsgefühle in einem aufblühen. Und wenn wir abends nach dem Essen noch auf unserem Balkon den Sonnenuntergang bewunderten, war der Tag perfekt. Da wären wir auch schon beim nächsten Punkt, dem Essen. Was ist hierzu zu sagen? Es ist schlichtweg ein Traum, von türkischen Spezialitäten bis hin zu kontinentalen Genüssen ist alles dabei, was das Urlauberherz höherschlagen lässt.
    Ebenso hat mich die Weitläufigkeit der Anlage beeindruckt, die trotzdem von Gemütlichkeit und Behaglichkeit geprägt ist. Grünflächen und Blumenfelder soweit das Auge reicht erfreuten uns jeden Tag aufs Neue. Genauso wie die Blumen strahlten uns auch die Mitarbeiter an, wir haben in der ganzen Zeit absolut hilfsbereites und freundliches Personal kennengelernt, das uns jegliche Wünsche von den Lippen ablas.
    Eine entspannende Massage im Wellness-Bereich rundete unseren Urlaub im Sarigerme Park schließlich ab und war der perfekte Ausklang für eine traumhafte Woche im türkischen Paradies. DANKE, Robinson Sarigerme Park für unvergessliche Momente. Es gab mir wieder viel, die Zeit für das Gefühl.

  • Reisebericht von Petra Chwastek

    Petra Chwastek

    Was mir besonders am ROBINSON Sarigerme Park gefällt, ist die gelungene Mischung aus Aktivitäten und Entspannung.
    Die direkte Lage am langen Sandstrand hat uns täglich zum Schwimmen im Meer eingeladen. Besonders traumhaft war die Abkühlung im Meer nach einem heißen Saunagang.

    Die landschaftlich schöne Lage im Westen der Türkei  haben wir für eine Mountainbiketour ins reizvolle Hinterland genutzt. Ein Highlight für uns war auch die Wassersportstation mit seinen langjährigen Mitarbeitern, die sichtlich Spaß an ihrem Job haben und für Anfänger sowie für erfahrene Segler immer mit Rat und Tat zur Seite stehen. Im Wellnessbereich konnte ich bei einem typisch türkischen Hamam und einer balinesischen Massage die Seele baumeln lassen. Danach war ich richtig im Urlaubsmodus.

    Unvergesslich bleibt uns auch die "FeelGood Night mit Vincenzo" auf der Chilloutwiese, bei der wir beim Lauschen der Livemusik von Vincenzo und dem Meeresrauschen eine einzigartige Atmosphäre erleben durften.
    Mein persönlicher Tipp: Beim internationalen Abendbuffet unbedingt den türkischen Hähnchen-Döner probieren – einfach köstlich!

Kundenmeinungen

Unsere Kunden haben folgende Fragen beantwortet. Den kompletten Reisebericht können Sie mit einem Klick auf öffnen.

  • Wie zufrieden waren Sie mit dem Zimmer und der Sauberkeit?

    Barbara:

    Perfekt, nicht zu toppen! Wir hatten das Familienzimmmer mit Verbindungstür. Das war perfekt mit unserem 15-jährigen.

    Birgit:

    Die Zimmer waren völlig okay . Der Service war prima, nur wenn morgens um 8:00 schon jemand reinigen möchte finde ich das nicht so toll.

    Elmar:

    Große Zimmer mit tollem Blick. Klimaanlage war ein wenig schlapp. Sonst alles prima.

    Christina:

    sowohl die zimmer als auch die anlage waren sauber und gut gepflegt. die zimmer ausreichend groß.

    Heinz:

    Den Putzfrauen muss man wirklich einmal ein Lob aussprechen. Die Zimmer waren immer sehr sauber. Was diese Frauen am Tag so leisten ist in meinen Augen sehr bemerkennswert.

  • Wie bewerten Sie den Service?

    Barbara:

    Perfekt! Alle super nett und freundlich. Man merkte, dass die Türkei und damit auch der Club um Gäste kämpfen muss.

    Birgit:

    Ich habe ungefragt ein Spätabreise Angebot bekommen (habe die Goldkarte), das war super! Zusätzlich habe ich ein Zimmerupgrade erhalten!!!!

    Elmar:

    Zuvorkommende, freundliche Mitarbeiter an der Rezeption, sehr hilfsbereit bei Fragen.

    Christina:

    immer nett und freundlich. gut informiert auch im Krisenfall. ehal ob azubi oder ausgelernt jeder war kompetent

    Heinz:

    Die Freundlichkeit schon beim betreten der Clubanlage ist wirklich sehr beeindruckend. Jede Frage wird beantwortet und Wünsche erfüllt.

  • Wie zufrieden waren Sie mit der Gastronomie?

    Barbara:

    Alles super! Aufmerksam, nett und lustig! Selbst kurz vor Mitternacht bekam unser frierender Sohn noch heißen Kakao an der Bar! Top!

    Birgit:

    Das Essen ist im Vergleich zum letzten Jahr deutlich besser geworden!!!! Die Mitarbeiter auf der Weinterrasse hatten leider wenig Ahnung von Wein, der italienische Gavi di Gavi ( der hochwertigste Wein den es dort gab) war nach 2 Abenden aus - fand ich jetzt eher unglücklich.

    Elmar:

    Schneller, freundlicher Service an der Bar, gute Getränkeauswahl, keine lange Wartezeit.

    Christina:

    die verschiedenen Buffets bieten alles was man sicb wünschen kann u d die Aktionen z.b. Dinner am Pool oder Oktoberfest waren genial

    Heinz:

    Sämtliche Bereiche sind super organsiert und alle Mitarbeiter sind immer bestens motiviert das Beste für die Gäste zu geben. Ich könnte Einzelnamen nennen aber das würde den anderen nicht gerecht werden.

  • Wie zufrieden waren Sie mit dem Wellness-Angebot?

    Barbara:

    Die Preise der Fremdanbieter (Massage) sind sehr hochpreisig - leider, sonst hätte ich mir noch eine zusätzliche Massage gegönnt.

    Birgit:

    Der Saunabereich ist seit Jahren nicht renoviert/ erneut, die Sauna ist eng und klein

    Elmar:

    Die Preise einer z.B. Massage liegen um Faktoren über deutschem Niveau, also viel zu hoch. Das sorgt für Kopfschütteln.

    Bettina:

    Keine Beurteilung möglich, da ich diese Bereiche nicht besucht habe

    Sybille:

    Ich war fast jeden Tag beim Saunaaufguß. Das wurde von den Mitarbeitern geradezu zelebriert.

  • Haben Sie noch eine sonstige Anmerkung?

    Barbara:

    Leider gab's keinen Flug ab Hamburg, das machte die An- und Abreise sehr anstrengend und umständlich für uns.

    Birgit:

    Sowohl der Hinflug als auch der Rückflug war über 60 min verspätet, die Informationspolitik dazu schlecht. In Frankfurt sagte die Mitarbeiterin noch um 15:10, dass der Flug pünktlich abfliegen werde - 16:30 ging es dann los In Dalaman hieß es, 15 min delay, faktisch waren es dann 80 min.

    Christina:

    der einzige Nachteil war der chaotische Rückflug dank der Massenerkrankung bei Tuifly.... hier war der Reiseleiter vor Ort freundlich aber überfordert. die infos von ihm nicht aktuell und die eigenen Recherche im Internet oder per Telefon effektiver.

    Bettina:

    an keinem Ausflug teilgenommen. Leider gibt es das Angebot andere RC in der Nähe zu besuchen nicht mehr, gerne hätte ich mir RC CHamyuva für einen Tag angeschaut.

    Sybille:

    Okay, Sun Expres ist jetzt nicht mein Favorit unter den Airlines, aber man stellt sich halt darauf ein, dass nichts serviert wird bzw. auf dem Flug alles kostenpflichtig ist. Wichtig zu beachten ist, dass man nur 20kg und nicht wie sonst 23kg mitnehmen darf. Falls es mehr ist, dann muß man saftig draufzahlen. Ansonsten war die Anreise sehr komfortabel, kein langer Flug und keine lange Fahrt vom Flughafen zum Hotel. Die Organisation hat sehr gut geklappt.

  • Bitte schreiben Sie ein paar Sätze zu den Mitarbeitern:

    Barbara:

    Der Clubchef hat sich täglich am Strand nach dem Befinden erkundigt. Bei der Abreise gab's einen persönlichen Handschlag vom Clubchef! Alle Mitarbeiter riesen sich die Beine für unser Wohlbefinden aus - TOP!

    Birgit:

    Der Clubdirektor denkt, es reicht aus, morgens den Strand entlang zu wandern und jeden nach seinem Befinden zu fragen. Das empfinde ich persönlich eher als bedrängend und unangenehm, Wichtiger wäre m.E. den jungen Mitarbeitern das Grüßen der Gäste beizubringen....

    Elmar:

    Stefan Forster war präsent und offen und dabei sehr angenehm zurückhaltend:-) Hat sicher positiven Einfluss auf seine Mitarbeiter.

    Christina:

    unabhängig von drr Position, von der Putzfrau über die Servicekrafte und Animateure bis zum Chef alle waren freundlich und hilfsbereit

    Heinz:

    Alle Mitarbeiter haben immer ein Lächen auf den Lippen, was sicherlich nicht immer leicht fällt. Es gibt auch nervige Gäste im Urlaub. Stefan (Clubchef) war wirklich immer zu finden und hatte immer ein offenes Ohr für seine Gäste. Ein wirklich guter Clubchef!

  • Wie bewerten Sie das Sport- und Fitness-Angebot?

    Birgit:

    Die Qualität der Surfbretter und Segel ist z.T. katastrophal. Es gibt ein einziges 190 l Brett.... Es gibt nur einen einzigen Surflehrer, der fast eine Woche im Vorhinein ausgebucht ist - in der Nebensaison!!!!!

    Christina:

    viele verschiedene Kursangebote die von allen Beteiligten gut und kompetent unterrichtet wurden. Langeweile jatte da keine Chancen

    Heinz:

    Die Wassersportanlage ist für mich schon über viele Jahre der zentrale Mittelpunkt in diesem Hotel. Sie ist super organsiert und alle Mitarbeiter schaffen ein Schlaraffenland für alle Segler. Es ist einfach ein gutes Gefühl wenn man sicher Segeln kann auch mit weniger Segelerfahrung. Es gibt kaum eine vergleichbare Segelstation für mich.

    Bettina:

    Da ich keinen Sport gemacht habe, kann ich das nicht beurteilen. Leider werden Paddelboote nicht angeboten.

    Sybille:

    Hervorragendes Sportangebot. Wirklich auf hohem Niveau. Teilweise grandiose Aussicht vom Sportareal aus.

  • Möchten Sie uns noch etwas sagen und/oder Kritik oder Lob loswerden?

    Birgit:

    Die Jungs an der Wassersportstation sind echt klasse!!!

    Christina:

    definitiv lobenswert ist die Wassersport Crew. freumdlich und kompetent und fur jeden Spaß zu haben.

    Heinz:

    Es hat sich einiges im Gegensatz zu den letzten Jahren verändert die uns aufgefallen sind. Der Geräuschpegel durch die vielen Kleinkinder war doch sehr auffallend. Die Tanzmusik am Schachbrett war fast jeden Abend gleich oder ähnlich. Ein Themenabend (80iger, 90iger) für älteren Gäste, wie in den letzten Jahren, wäre in unseren Augen viel besser.

    Bettina:

    Der Club hat eine wirklich herausragende Lage und eine wunderbare Gartenanlage. Das ist der einzige Punkt, den das Haus besonders macht und weshalb ich den Club weiterempfehle!!!!

    Sabine:

    Über die Preispolitik von Robinson bin ich echt mehr als sauer. Ich komme mir vor, wie ein 2. Wahl Mensch, der im Unternehmen Robinson keine wirkliche Daseinsberechtigung hat. Das sieht man ja auch an der Aussage des Managers!

  • Wie zufrieden waren Sie mit dem Unterhaltungsprogramm?

    Birgit:

    Die Sondereinlage von Roman Petermann als Elvis war super!

    Bettina:

    Für einen RC keine herausragende Leistung, jedoch ganz nett

    Sybille:

    Leider war es für die Unterhaltungsprogramme und die Partys Ende Oktober manchmal etwas kühl, aber man konnte sich ja wärmer anziehen. Decken und Sitzkissen wurden zur Verfügung gestellt.

    Dana:

    Uns haben am besten die Saengerin/nen die von 17-18 Uhr live sangen gefallen. Die Musik am Abend leider garnicht. Anscheinend war sie nur fuerdie Zielgruppe bis 30 ausgerichtet. Dass am Abend, als D Soost auftrat (Freitag) hinterher weder Musik gespielt wurde (an der Bar neben dem Restaurant) und kaum Sitzgelegenheiten, geschweige denn Tische zur Verfuegung standen, war auch nicht der Hit.

    Ina:

    Tolle Shows. Achtung: Zimmer Richtung Schachbrett haben keine Ruhe vor 24.15 Uhr!

  • Würden Sie diese Ferienanlage an Bekannte und Verwandte weiterempfehlen?

    Tanja Valeska:

    Nein - Insgesamt würde ich einen Robinson Club nur eingeschränkt weiterempfehlen. Das Preis-Leistungsverhältnis stimmt in meinen Augen ganz und gar nicht. Wenn man viel isst und ordentlich bechert, an allen Sportprogrammen teilnimmt, vielleicht. Wir waren für weniger Geld im Maritim auf Mauritius und hatten dort Service und ein angenehmes Umfeld. Das Publikum im Sarigerme Club war für uns zu sehr damit beschäftigt, sich ständig und überall zu profilieren. Nach dem Motto: mein Haus, mein Auto, meine Yacht etc. Abends erinnerte alles sehr an Showlauf. Just not my cup of tea. Dennoch: das Personal war super und die Anlage an sich schön und gepflegt und das Essen hervorragend. Aber eben unverhälnismäßig teuer und vom Publikum zu affektiert und arrogant.

  • Wie fanden Sie den Club?

    Sabine:

    Eine wunderschöne Anlage. Auf den ersten Blick jedoch total verwirrend. Man findet sich jedoch schnell zurecht, auch wenn man das am ersten Tag nicht glauben mag. Als Alleinreisende habe ich schnell Anschluß gefunden. Das "Get-Together" hat ebenso für super Kontakte geführt.

    Werner:

    Sehr schöne Clubanlage die wie eine Hotelanlage aufgebaut ist. Sehr schön am Hang gelegen mit herrlichem Strandblick von allen Zimmern. Der Strand ist sehr sauber und der Zugang ins Wasser ohne Felsplatten wie häufig in der Türkei. Durch die Hanglage bedingt müssen einige Treppen am Tag gestiegen werden aber das ist kein Nachteil. Alle Anlagen im Club sind schnell und einfach zu erreichen und sehr übersichtlich.

    Claudia:

    Sehr schöne Clubanlage, die keinen Wunsch offen läßt. Der Club hat sich vom Zustand seit meiner ersten Reise in 2010 dorthin nicht verändert. Die Zimmer sind immer noch in dem Zustand wie direkt nach der Renovierung. Auf Sauberkeit wird hier sehr großen Wert gelegt. Bei dem Club handelt es sich um einen "All-inklusive"-Club. Nur einige alkoholische Getränke sind entgeltlich, aber die Kosten dennoch akzeptabel und nicht überteuert.

  • Wie fanden Sie die Gastronomie?

    Sabine:

    Das Essen war super. Ich vergebe jedoch keine volle Punktzahl, da die Drinks am Abend aufgrund der lokalen Spirituosen nicht zu trinken war.

    Werner:

    Die Gstronomie hätte etwas abwechslungsreicher sein können. Einige Speisen wiederhlten sich doch öffers während unserer 12 Tag und einige gabe nur einmalig (Muscheln, Filetsteak). Die kostenfreien Cocktails an der Bar war leider für diese Preisklasse eine Zumutung, kein Geschmack teilweise wusste man wirklich nicht was es sein sollte. Die zu Zahlenden Cocktails dann aber sehr gut, allerdings sind die Preise nach meiner Meinung sehr hoch 6 Euro in Anbetracht des Preises für den Urlaub. Zumindes sollten die normalen Cocktails trinkbar sein.

    Claudia:

    Die Gastronomie im Club ist sehr gut. Sowohl Frühstücks- als auch Abendbuffet lassen keine Wünsche offen. Es wird hier auch Rücksicht auf bestimmte Ernährungsformen genommen (laktosefreies oder glutenfreies Essen).

  • Wie fanden Sie das Personal?

    Sabine:

    Das Personal war sehr nett und hilfsbereich. Egal mit wem man Kontakt hatte, alles war gut. Bei der Ankunft wurde man super empfangen.

    Werner:

    Personak sehr freundlich und hilfbereit. Alles wird sehr schnell erledigt und abgestellt. Animation hätte Abends etwas besser sein können um die Leute zu Tanzen zu animieren. Grosses Lob an den Clubdirektor Andi, sehr present in der Anlage und viel im Gespräch mit den Gästen. Hat auch auf das lästige reservieren der Liegen immer wieder angesprochen, nur leider haben sich die meisten Gäste nicht daran gehalten.

    Claudia:

    Das Personal ist stets freundlich und hilfsbereit. Im Falle einer Beschwerde wird sofort Abhilfe geschaffen und Kritik wird dankend entgegengenommen.

  • Wie fanden Sie das Sportangebot?

    Sabine:

    Es war für jeden Geschmack etwas dabei. Da ich leider nur 1 Woche vor Ort war, konnte ich nicht alles ausprobieren. Die Trainer für gut ausgebildet. Beim Tennis hätte meiner Meinung nach mehr getan werden können. Hier war ich etwas enttäuscht. Da es genug andere Möglichkeiten gab, hab ich halt kein Tennis gespielt.

    Werner:

    Sehr gutes Sportangebot für Segler und Surfer, auch die Tennisanlage ist im guten Zustand. Es wurden für Kurse täglich angeboten (Yoga usw.) hier findet jeder etwas wenn wer Lust dazu hat.

    Claudia:

    Hier findet jeder Gast etwas nach seinem Geschmack: Wassersport, Fitness-Studio, Body & Mind oder Well-fit. Da es sich bei dem Club um einen Feel Good Club handelt, hat man hier nicht die Animation im herkömmlichen Sinne. Niemand kommt ständig an die Liege und will zum Mitmachen animieren. Am Morgen eines jeden Tages gibt es eine Club-Zeitung aus der die jeweiligen Tagesaktivitäten angeboten werden. Es ist jedem selbst überlassen, ob er teilnehmen will oder nicht.

  • Wie fanden Sie die Zimmer?

    Sabine:

    Das Zimmer und das Bad waren super. Beim Duschen konnte man durch ein Fenster aufs Meer schauen. Genial. Was mir überhaupt nicht gefallen hat, war der Balkon. Der war eine echte Zumutung. Es passt genau 1 Stuhl und 1 Hocker drauf. Mehr definitiv nicht! Wenn man etwas zum Trocken aufhängen wollte, musste man erst einmal den Stuhl und den Hocker ins Zimmer räumen. Wollte man den Stuhl und den Hocker nutzen, mußte man sich erst auf den Stuhl setzen und dann den Hocker mit langem Arm aus dem Zimmer auf den Balkon heben. Daher nur 4 Punkte.

    Werner:

    Sehr schöne aber nicht allzu grosse Zimmer, herrlicher Blick aufs Meer auch von den Duschen aus. Sauberkeit in Ordnung aber immer wieder Kleinigkeiten zu bemängeln.

    Claudia:

    Ein sehr schönes Zimmer (Doppelzimmer zur Alleinnutzung). Wenn man dusch, kann man durch ein Fenster in der Dusche durch den Schlafraum auf das Meer blicken. Die Reinigung der Zimmer findet täglich statt und ist sehr gründlich. Während meines Aufenthaltes (11 Nächte) wurde die Bettwäsche 3x ohne Aufforderung gewechselt.

  • Allgemeines

    Sabine:

    Das leidige Thema Handtücher. Ich kann wirklich nicht verstehen, dass in keinem Hotel hier durchgegriffen wird. Es waren vereinzelt Schilder aufgestellt und auch im tägliche Programm wurde darum gebeten, keine Liegen zu reservieren. Doch wo kein Kläger ist, ist auch kein Richter. Morgens um 08:00 waren die schönsten Liegeplätze bereits belegt und weit und breit war kein Mensch zu sehen. Teilweise kam auch den ganzen Tag kein Mensch für die reserviert Liege vorbei.

    Werner:

    Herrlioche Lage am Hang , Strand für Türkei sehr gut keine Steine und Platten beim zugang ins Meer. Der Strand ist sehr sauber und sehr gut zugängig auch für Kinder.

    Astrid:

    eine wunderschöne Anlage mit kurzen Wegen zum Strand, zur Wassersportbasis, den Sportanlagen, dem herrlichen Pool, den Restaurants und den diversen Chill-Areas und einem gepflegten Palmengarten Allerdings findet man sich im recht verschachtelten Hotelkomplex mit verschiedenen Fahrstühlen erst nach einigen Verirrungen zurecht. Im großen Speisesaal fehlt es etwas an Gemütlichkeit, so dass bei Öffnung des Restaurants der "Kampf" um die Plätze in den kleineren, angrenzenden, verglasten Terassenbereich erfolgt. Das für den Sport zuständige Personal ist äußerst kompetent, motivierend und einfach klasse. Das Highlight ist die Wassersportbasis (die größte der Robinson Clubs) mit einem angrenzenden Außenrestaurent, in dem es immer etwas leckeres zu essen gibt, so dass das Warten auf ein Boot - falls man denn überhaupt mal warten muss - recht angenehm ist.