Cluburlaub auf Lanzarote

Lanzarote ist ein empfehlenswertes Ganzjahresreiseziel für Paare und Familien. In modernen, gut ausgestatteten Clubanlagen erwartet Sport-Fans und Familien mit Kindern ein breit gefächertes Angebot an Aktivitäten für alle Altersgruppen und Interessen sowie Fitnesslevel.

Die strandnahe Lage und komfortable Unterkünfte in den All-inklusive-Resorts sorgen dafür, dass Ihr Urlaub unvergesslich wird. Während die Kleinen im Kinderclub der Anlage betreut werden, können Erwachsene am Strand bzw. Pool verweilen oder entspannende Wellnessanwendungen buchen. Sowohl am Tag als auch abends bieten die Ferienhotels interessante Unterhaltungsprogramme mit Sportkursen, Kinoabenden, Barbecues oder großen Shows.

Die Anlagen haben eigene Sportbereiche mit Tennisplätzen, Fitnessräumen und Ballsportplätzen. Es werden auch Kleinsportgeräte und Räder zum Verleih angeboten. Außerdem werden spannende Fitness Kurse und Wander- oder Bike Touren veranstaltet.

Wenn Sie ins Grüne wollen, genießen Sie auf Lanzarote zum Beispiel zwei sehr schön gestaltete und anspruchsvolle 18-Loch-Golfplätze mit Weitblick auf Berge und Meer.

Daten zum Reiseziel

  • Hauptstadt: Arrecife
  • Landessprache: Spanisch
  • Sprache in den Hotels: Spanisch, Englisch, Deutsch
  • Flugdauer: 4:30 Stunden ab Frankfurt(Main)
  • Zeitverschiebung: -1 Stunde MESZ
  • Währung: Euro (EUR)

Cluburlaub auf Lanzarote

Icon Kachelansicht Icon Listenansicht

Geographie

Lanzarote gehört zur Inselgruppe der Kanaren, die im Atlantik vor der nordafrikanischen Küste liegen. Hauptort ist die Stadt Arrecife. Die Insel hat eine Fläche von 845,94 km², ist 58 km lang und maximal 34 km breit. Lanzarote markiert den nordöstlichen Rand der Kanaren und ist rund 140 km vom marokkanischen Festland entfernt. Fuerteventura liegt südlich und der Chinjio Archipel nördlich der Insel.

Ein Cluburlaub auf Lanzarote ist vor allem im Winter attraktiv. Während es in Europa kalt und ungemütlich ist, herrschen auf der spanischen Insel im Atlantik das ganze Jahr angenehme Temperaturen und das klare Wasser lädt zum Baden oder Wassersport ein. Vor allem die dem Festland zugewandte Küste hat schöne, helle und dunkle Sandstrände, die sich mit schroffen Felsenküsten abwechseln. Lanzarote ist atemberaubend anders und von faszinierenden Trockengebieten und Vulkanlandschaften geprägt. Seit 1993 steht die gesamte Insel als Biosphärenreservat unter dem Schutz der UNESCO.

Google Map (Landkarte)

Klimatabelle

Jan Feb Mrz Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
Max. Temperatur °C 21 22 23 24 25 26 28 29 29 28 26 21
Min. Temperatur °C 13 13 14 14 15 17 19 19 19 18 16 14
Regentage 4 3 2 1 1 0 0 0 1 1 3 4
Sonnenstunden 6 7 8 8 9 10 10 10 10 9 7 6

Ausflüge & Sehenswürdigkeiten auf Lanzarote

Shopping und Sightseeing in Arrecife: Die Inselhauptstadt Arrecife gehört zu den wichtigsten Ausflugszielen auf der Insel. Die Stadt wird nicht vom Tourismus dominiert, sondern ist ein lebendiges Handels- und Wirtschaftszentrum mit einem sehr schönen historischen Kern. Zwischen der innerstädtischen Fußgängerzone mit vielen Geschäften und der lebhaften Uferpromenade mit Hotels und Restaurants liegt die verwinkelte Altstadt mit mittelalterlichen Gebäuden, bewacht von zwei alten Castillos.

Persönliches

Zu den Dingen, die wir in unserem Cluburlaub auf Lanzarote unbedingt ausprobieren wollten, gehörten Golf und Tauchen. Also haben wir uns in einem der benachbarten Golfresorts zu einem Einführungskurs mit Abschlägen angemeldet und bereits nach wenigen Stunden gemerkt, dass Golf doch anstrengender ist, als wir uns das vorgestellt hatten.
Das „Schnuppertauchen“ in der Tauchbase war hingegen sehr interessant. Wir konnten im flachen Wasser üben und sind dann auch ins Tiefe abgetaucht. Das hat uns so gut gefallen, dass wir für den nächsten Urlaub einen „richtigen“ Tauchkurs über mehrere Tage einplanen, denn es gibt rund um Lanzarote wirklich schöne Tauchspots.

Inselhighlights und Timanfaya Nationalpark: Auf einer unserer Rundtouren mit dem Mietwagen haben wir uns einige Highlights der Insel angesehen. Neben der spektakulären Cueva de los Verdes Tunneltour sind wir auch in den Jameos del Aqua gewesen, deren Poollandschaft und Konzerthöhle vom Künstler Cesar Manrique geplant wurden. Gut gefallen hat uns auch der riesige Kakteengarten in Guatiza. Dort wachsen mehr als 1.400 Arten von Sukkulenten.

Danach sind wir zum Timanfaya Nationalpark gefahren und haben im El Diablo Restaurant zu Mittag gegessen. Anschließend konnten wir uns für eine geführte Fußwanderung oder die Bustour durch den Nationalpark entscheiden. Wir sind gewandert und haben uns vom Führer die extreme Landschaft aus Wüste, Lava und Geröll mit heißen Quellen erklären lassen. Die Wanderung war sehr interessant, für Familien mit Kindern oder Senioren ist aber eher die Tour mit dem Panoramabus empfehlenswert.

Tiefstpreisgarantie

Bei uns gibt es garantiert den tiefsten Preis.

Newsletter

Newsletter Profitieren Sie von unseren Top-Angeboten und abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter.