Merkzettel
Persönliche Beratung: +49 6103-5969-32
 
  • 28.07.2017 - 19.08.2017 ( 7 Tage)
  • Alle Flughäfen
  • 2 Erwachsene, 0 Kinder
  • Robinson
  • Alle

Reisezeit wählen

Reisezeitraum

Lieber Kunde, Die Reisedauer ist größer als der eingegebene Reisezeitraum. Bitte passen Sie Ihre Auswahl an.


Früheste An-/Spätesteste Rückreise



Anreise wählen

Lieber Kunde, Sie haben bei Ihren Reisedaten noch keine Anreisevariante gewählt. Bitte entscheiden Sie sich für eine Anreiseart und ggfs. Ihre bevorzugten Flughäfen, damit wir alle für Sie passenden Angebote anzeigen können.
Lieber Kunde, Wir haben für Sie alle Flughäfen der Region ausgewählt, in der Ihr bisher ausgewählter Flughafen sich befunden hat.

Flughafen wählen


Auswahl aufheben

Reiseteilnehmer

Lieber Kunde, die Reisepreise hängen teilweise stark vom Alter ab. Insbesondere bei Kindern gibt es unterschiedliche Staffelungen, abhängig vom Alter bei Reiseantritt.

Die Anzahl der Reisenden oder das Alter eines der Kinder ist nich korrekt? Kein Problem, bitte hier die korrigierten Daten eintragen. Wir versuchen für Sie ein vergleichbares Angebot mit den geänderten Daten zu finden!






Lieber Kunde,
Sie haben bei Ihren Reisedaten mehr als drei Kinder angegeben. Leider ist es aus technischen Gründen nicht möglich diese Anzahl an Kindern automatisch auszuwählen. Wir bitten Sie daher sich telefonisch unter +49 6103-5969-32 mit uns in Verbindung zu setzen.
Wir buchen Ihnen dann natürlich gerne Ihre Reise wie gewünscht manuell ein.
Lieber Kunde,
Sie haben bei Ihren Reisedaten mehr als sechs Personen angegeben. Leider ist es aus technischen Gründen nicht möglich diese Anzahl an Reiseteilenhmern automatisch auszuwählen. Wir bitten Sie daher sich telefonisch unter +49 6103-5969-32 mit uns in Verbindung zu setzen.
Wir buchen Ihnen dann natürlich gerne Ihre Reise wie gewünscht manuell ein.
Bitte geben Sie ein Alter ein.

Veranstalter wählen

Premium Veranstalter


Weitere Veranstalter

Auswahl aufheben

Reiseziel wählen

Auswahl aufheben


Eignung wählen

Sportangebot

Ballsport

Fitness

Outdoor-Sport

Wassersport

Wintersport


Auswahl aufheben

Empfehlungen für den Robinson Club Kyllini Beach

Griechenland (Festland)

Premium Club All Inclusive Frühbucher Robinson Club Kyllini Beach 96% Weiterempfehlung 100 87 Anlage merken

Durchschnittliche Kundenbewertung

Durchschnittliche Bewertung unserer Kunden in Schulnoten von 1 (sehr gut) bis 5 (mangelhaft)

  • Freundlichkeit der Mitarbeiter Note: 1,49
  • Gesamtzufriedenheit Note: 1,53
  • Qualität der Kinderbetreuung Note: 1,55
  • Qualität der Sportkurse Note: 1,51
  • Qualität der Wellness, Spa- und Beautyangebote Note: 1,62
  • Qualität und Angebot der Speisen und Getränke Note: 1,54
  • Service an der Rezeption Note: 1,51
  • Zimmer (Größe, Ausstattung, Zustand) Note: 1,56
  • Zufriedenheit mit Club-Direktion Note: 1,49

Die letzten Mitarbeiter-Reiseberichte

  • Reisebericht von Armin Becker

    Armin Becker

    Was mich direkt nach meiner Ankunft im ROBINSON Club Kyllini Beach einfach überwältigt hat, war der gigantische Sandstrand direkt vor der Anlage. Nicht nur tagsüber ist es einfach traumhaft hier zu entspannen. Ein atemberaubendes Naturschauspiel bietet sich Ihnen vor allem in den Abendstunden, wenn die Sonne untergeht und der Himmel seine Farbe bei einem spektakulären Sonnenuntergang in ein kräftiges Rot ändert. Nicht nur für Verliebte ist das Romantik pur!

    Die Clubanlage befindet sich inmitten unberührter Natur und zwischen grünen Olivenhainen. Die griechische Halbinsel Peleponnes ist genau wie ganz Griechenland bekannt für das flüssige Gold und eines der besten Olivenöle „Kalamata“ können Sie direkt als kleines Mitbringsel für die Daheimgeblieben kaufen.

    Die Umgebung des Clubs bietet sich bestens für Ausflüge an. Nicht weit entfernt liegt die mythische Stadt Olympia, die dem Olympischen Feuer seinen Namen gab und wo noch heute das Feuer entzündet wird.

    Ein besonderes Highlight war für mich die Beachparty am Abend. Bei aktuellen aber auch alt bekannten Hits und leckeren Cocktails kann man hier in tollem Ambiente die Nacht zum Tag werden lassen. Auch für Familien mit Kindern ist der Club bestens geeignet, denn im ROBY Club arbeiten gut ausgebildete Mitarbeiter, die für die kleinen Clubgänger ein tolles Programm auf die Beine stellen.

  • Reisebericht von Birgit Altvater

    Birgit Altvater

    Wir haben eine tolle Woche im ROBINSON Club Kyllini Beach verbracht. Und das lag nicht nur am leckeren Essen, am traumhaften Strand, oder am vielfältigen Aktivitätenprogramm, sondern vor allem am super Team von engagierten und freundlichen Mitarbeitern im Club. An dieser Stelle ein großes Lob an Clubchef Jörg und Stellvertreterin Jule und das gesamte Team vom ROBINSON Club Kyllini Beach, ihr seid spitze!

    Sport ist dieses Mal für mich ausgefallen, denn wir waren schon so gut beschäftigt mit ausgedehnten Essensgängen, tollen Shows und einer wirklich gelungenen Beachparty.
    Die meiste Zeit haben wir jedoch im und am Meer verbracht, mein absolutes Highlight des Clubs. Der 11 kilometerlange Sandstrand lädt fantastisch zu gemütlichen Spaziergängen ein, das glasklare Wasser zum Baden und die unbeschreiblichen Sonnenuntergänge zum Träumen.

    Leider ging die Woche viel zu schnell zu Ende und wir mussten uns verabschieden. Wir kommen jedoch garantiert wieder, dann aber für zwei Wochen, um auch einen Ausflug auf eine der benachbarten Inseln zu machen und natürlich um noch länger diesen traumhaften Club in Griechenland genießen zu können.

    Ef charisto, liebes ROBINSON Kyllini Beach Team!

Kundenmeinungen

Unsere Kunden haben folgende Fragen beantwortet. Den kompletten Reisebericht können Sie mit einem Klick auf öffnen.

  • Wie zufrieden waren Sie mit dem Zimmer und der Sauberkeit?

    Mario:

    Mein Zimmer war von Größe und Ausstattung gut. Besonders das Bad empfand ich als sehr gut.

    Andrea:

    Super gepflegte grüne Anlage. Die Toiletten an der Poolbar waren öfters nicht ganz in Ordnung.

    Katharina:

    für eine Person ist ein Standarddoppelzimmer ausreichend groß. Mit zwei Personen dürfte es etwas eng werden. Genügend Stauraum vorhanden. Das Badezimmer schön groß mit einer ebenerdigen Dusche

    Larissa:

    Die Anlage und moderne Zimmer sind neu renoviert, Zimmerausstattung ist hochwertig und geschmackvoll eingerichtet, Zimmerfee war immer unauffällig da,

    Steffen:

    Zimmer neu renoviert und auf dem aktuellen Stand. Durchweg positiv zu bewerten

    Sven:

    Die Zimmer sind super renoviert, und sauber, Klimaanlage funktioniert gut, Handtuchwechsel klappt,

    Daniela:

    Zimmer zum Wohlfühlen - neu und ansprechend - insbesondere das Badezimmer war klasse.

    Markus:

    Im Vergleich zu den Zimmern im Robinson-Club Camyuva, Türkei, waren die Zimmer leider etwas kleiner, deswegen nicht die volle Punktzahl. Die Sauberkeit war vorbildlich - bei adäquatem Trinkgeld für die Putzfrauen war das noch in jedem Robinson-Club voll zufriedenstellend. Sauberkeit der Anlage: sehr gut / Sauberkeit der Zimmer: gut

    Steffen:

    Top Zimmer Sauber, modern, gutes Personal Immer sauber und ordentlich. Nach neuesten Standard.

    Angelika:

    Neu eingerichtete Zimmer mit ausreichend Platz. (DZ zur Alleinbenutzung) gut durchdachte Schrankplanung. Das Badezimmer punktet mit Fenster und begehbarer Dusche mit Regendusche. Das Zimmer war immmer gründlich gesäubert. Toller Meerblick durch die Balkonverglasung.

    Birgit:

    Zimmer und Anlage top gepflegt. Die Zimmer waren modern eingerichtet von der Größe für 2 Personen absolut groß genug. Balkon und Mini Kühlschrank waren vorhanden. Wie wir erfahren haben ist in dieser Anlage vieles renoviert worden.

    Maike:

    Die Zimmer sind nicht die allergrößten, aber die tolle und geschmackvolle Ausstattung (reichlich Ablagemöglichkeiten, komfortable Betten, sehr gute Beleuchtung, tolles Badezimmer mit ebenerdiger Dusche und Regendusche) lenkt davon ab. Außerdem ist man nur zum Duschen und Schlafen im Zimmer. Großzügiger Balkon mit zwei Stühlen und Tischchen, Möglichkeit zum Wäsche aufhängen. (Evtl. Wäscheklammern mitnehmen!)

    Antje:

    Zimmer und Balkon (wir hatten dort ein Vogelnest) wurden täglich sehr gründlich gereinigt,

    Sascha:

    Super schön renovierte Zimmer. Die Zimmer sowie die ganze Anlage sind einfach wunderschön.

    Tanja:

    Unser Zimmer war der Wahnsinn, es könnte nicht besser sein ! Größe und Ausstattung perfekt! Balkon tolle Größe !

    Barbara:

    Sehr freundliches Zimmermädchen, die ihr Handwerk versteht. Top gepflegtes Zimmer

    Gabriele:

    Die Zimmer sind wunderschön renoviert und in einem sehr guten Zustand. Meerblick ist phantastisch

    Oliver:

    Ein traumhaftes Zimmer mit wahnsinnig schönem Meerblick. Top modern eingerichtet mit vielen Ablagemöglichkeiten und Vorrichtungen zum trockenen von Handtüchern und Badesachen. Toll und geschmackvoll eingerichtet. Starkes W-Lan hat beschwerdefreies Video Streaming von Netflix ermöglicht.

    Rudolf:

    Die Zimmer sind zweckmäßig und schön. Die Anlage benötigt mehr Pflege. Der Garten und der Strand wird nur mit wenigen Mitteln gepflegt. Die Liegen sind zum Teil schmutzig und kaputt. Es entsteht der Eindruck, dass zu wenig Personal vorhanden ist.

    Michael:

    Toiletten waren in anderen Clubs besser gepflegt.In der Lobby grosse Staubkugeln.

    Rudolf:

    Die Ausstattung der Zimmer (ausreichende Kleiderbügel, immer alles nachgefüllt) ist geschmackvoll und praktisch. Die Klimaanlage war zu Beginn des Urlaubes nicht an, dies hat uns ein wenig schwitzen lassen.

    Sandra:

    Sehr gepflegt, Anlage sauber und speziell das Wasser und die Strände sehr sauber

    Ulrich:

    Wir konnten leider nur ein nicht renoviertes Zimmer buchen. Darauf wurde bei der Buchung aber ausdrücklich hingewiesen. Das Zimmer war sauber und bis auf ein verstopftes Waschbecken ok. Dieser Fehler wurde aber umgehend behoben. Wir konnten auch einen Blick in die neuen Zimmer werfen. Die sind/werden wirklich sehr schön.

  • Wie bewerten Sie den Service?

    Mario:

    Bei Ankunft an der Rezeption freundlich und kompetent inkl. eines Kaltgetränkes empfangen worden. Gute kurze knappe Erläuterung der Anlage, hat alles gepasst

    Andrea:

    Alle Mitarbeiter waren sehr freundlich, nur beim Aus- und Einchecken war es etwas "chaotisch".

    Katharina:

    freundlich und kompetent

    Larissa:

    Hilfsbereit, freundlich und zuvorkommend, immer für dich da. Bei der Ankunft und Abreise mit einer Performance, einfach klasse

    Steffen:

    Guter check-in allerdings kein Zimmer mit durchgehender Matratze bekommen, wie gebucht. Dies wurde dann jedoch sehr professionell über eine Auflage gelöst

    Sven:

    Service war ok, leider konnte die Mitarbeiterin an der Rezeption kein Deutsch, war etwas schwierig.

    Daniela:

    Alles wirklich bestens. Sehr freundlicher Empfang und reibungsloser Check-in. Man fühlte sich willkommen!

    Markus:

    Der Service war außerordentlich gut - besonders beeindruckend war die Freundlichkeit, mit der man empfangen wurde - immer ein offenes Lächeln auf den Lippen - und für alle Fragen offen

    Steffen:

    Sehr kompetent Sehr freundlich Dicke weiterempfehlung Jeder Urlaub ist zu kurz Dieser Urlaub war viel zu kurz

    Angelika:

    Freundlich und hilfsbereit. Bei An- und Abreise vielleicht etwas unterbesetzt. Trotzdem gibt es nichts zu meckern.

    Birgit:

    Alle Wünsche wurden schnellstens erfüllt. Wir wurden von einem Teil des Personals mit Getränken und einer kleinen Aufführung begrüßt. Auch das Personal an der Rezeption war sehr freundlich.

    Maike:

    Service an der Rezeption schnell, kompetent, freundlich. Musste sie nur bei An- und Abreise aufsuchen.

    Antje:

    problemloses einchecken durch online check-in, Mitarbeiter sehr freundlich Begrüßung im "größeren Rahmen" als bei anderen Clubs

    Sascha:

    Besser kann Service kaum sein. Super nette und freundliche Begrüßung im Club. Einfach sagenhaft

    Tanja:

    Alle fragen wurden beantwortet, das Team war immer hilfsbereit ! Das Angebot eines Tageszimner wurde am abreistag zu unseren vollsten Zufriedenheit vorbereitet ! Alles lief reibungslos.

    Barbara:

    Freundlich. Reklamation wurden behandelt, aber nicht behoben. Lautstärke der Urlauber über mir.

    Gabriele:

    Alle sehr freundlich und nett wir haben uns sehr wohlgefühlt. Late check out hat funktioniert.

    Oliver:

    Die Begrüßung im Club war herausragend. Welcome Drink und entspanntes Einchecken nach oder vor dem Abendessen. Ein sorgenfreier Start in den Urlaub

    Rudolf:

    Das Personal ist bemüht die Wünsche, wie zum Beispiel bei Abreise länger im Zimmer bleiben zu können, zu erfüllen.

    Michael:

    Sehr hilfsbereit. Meine Tochter war krank. Der Arzt konnte nur griechisch. Also weder deutsch noch englisch.Aber ging schon.Medikamente kamen prompt mit dem Taxi

    Rudolf:

    Der Empfang und der Abschied waren freundlich. Die Bitte um ein Tageszimmer (Abreise um 17:00 im Club) konnte gewährt werden und es gab zum Transport der Koffer eine Unterstützung.

    Sandra:

    Persönliche Begrüßung durch den Clubchef , sehr angenehmer Empfang durch alle Mitarbeiter. Wunderbar

    Ulrich:

    Wir wurden immer sehr freundlich und kompetent an der Rezeption bedient. Unsere "Probleme" wurden umgehend gelöst.

  • Wie zufrieden waren Sie mit der Gastronomie?

    Mario:

    Insgesamt sehr angemessen. Als unpraktisch empfand ich, daß es keinen direkten Restaurantdurchgang gab, sondern ausschliesslich eine Eingangstür. Das hat sicher gute Gründen, dennoch unpraktisch. Absolut nicht zeitgemäß empfinde ich die recht späte morgendliche Öffnungszeit von 07:30 Uhr. Dies ist für Frühaufsteher, und ich war da nicht der Einzigste, als viel zu spät.

    Andrea:

    Hier gibt es nichts auszusetzen. Lediglich im Vergleich zu anderen Robinson-Clubs empfanden wir die Vielfalt des Angebotes etwas geringer, sonst wäre s ein sehr gut.

    Katharina:

    es gibt nur eine Bar (bzw. weiter weg am Strand noch eine), wo man sich öfters die Beine in den Bauch steht, weil für die Gäste aufwendige Getränke zubereitet werden. Gerne drängeln sich Gäste auch vor. Softgetränke bestehen nur aus Schaum, so dass die Gläser höchstens halbvoll sind. Es wäre schön, wenn es für Cola/Limo Zapfstationen gäbe, wie z.B. im Robinson Club Sarigerme. Wasser ohne Kohlensäure stand in Kühlschränken zur Verfügung. Das Essen mittags war eher lauwarm, aber in großer Auswahl vorhanden und schmeckte auch sehr gut.

    Larissa:

    Für mache Getränke musste man bezahlen, schade, ansonsten super Angebot und top Mitarbeiter!

    Steffen:

    Leider kaum lokale Speisen (außer Vorspeisenbuffet), wenig Abwechslung in der Buffetstruktur. Speisen teilweise zu lange warm gehalten. Keine Originalprodukte z.B. kein echter Parmesan (geschmacklicher Analogkäse auf Parmesanlaib als Parmesan deklariert). Die Aussagen oben beziehen sich auf das "normale" Buffet, alle von Dennis und seinem Team live zubereiteten Speisen bei Events waren exzellent

    Sven:

    Restauration und Bar sind sehr gut, Speisen und Getränke ebenfalls. Allenfalls könnte man beim Frühstück die geringe Auswahl an frischen Fruchtsäften bemängeln. Siehe Vergleich camyuva Türkei.

    Daniela:

    Auswahl und Qualität der Speisen überdurchschnittlich- hier hat man lediglich die Qual der Wahl da man ja leider nicht alles probieren kann. ????????

    Markus:

    Was die Qualität, Vielfalt und den Geschmack der Speisen angeht: besser geht es wirklich nicht ! Je nach Andrang an der Poolbar musste man einige Zeit warten, was einem im Urlaub aber nicht sonderlich schwer fällt.

    Steffen:

    Gepflegt Top Angebote Top Service Tolles Ambiente Große Auswahl und Vielfalt Danke dafür.

    Angelika:

    Das Essen ist ausreichend. Manchmal hätte ich mir etwas mehr regionales gewünscht. Die Servicekräfte im Restaurant sind immer freundlich und hilfsbereit, nie aufdringlich.

    Birgit:

    Qualitativ hochwertiges Essen quasi den ganzen Tag über und sehr schmackhaft. Gutes Angebot an der Bar.

    Maike:

    Auswahl und Qualität der Speisen sind klasse. Man vermisst nichts. Aussenplätze im Restaurant sehr zu empfehlen, jetzt im Juni Blick auf einen tollen Sonnenuntergang beim Abendessen. Besonders schön waren die White Night mit komplett weiß eingedeckten Tischen im Rasen- und Poolbereich. Getränke sehr gut, Auswahl sehr gut.

    Antje:

    Das Angebot besonders beim Abendessen ist riesig, man kann gar nicht alles testen, Qualität sehr gut

    Sascha:

    Super leckeres uns Abwechslungsreiches essen. Bar und Restaurant einfach fabelhaft.

    Tanja:

    Tolles sehr schmackhaftes essen, große Auswahl, hier konnten keine Wünsche offen bleiben ! Alles immer frisch zubereitet und toll angerichtet.

    Barbara:

    Es gab viel zu oft Hühnchen und der Fisch war oft nicht frisch. Viele Wiederholungen. Die Salatecke (Kichererbsensalat, Fawa, Linsensalat etc) fand ich sehr gut. Ebenso die Nachspeisen. Man hat dann halt mehrfach das Gleiche gegessen

    Gabriele:

    Das Essen war phänomenal lecker. Die Kochstationen haben mir besonders gut gefallen .

    Oliver:

    Sehr bemüht und immer freundlich. Egal ob an der Poolbar, im Beach Club oder im Restaurant - das Personal war sehr nett und kompetent. Schön war auch, dass fast nur Griechen dort gearbeitet haben.

    Rudolf:

    Das Essen ist gut und abwechslungsreich, es ist für jeden Geschmack täglich gesorgt.

    Michael:

    Das Essen war nicht schlecht,aber in anderen Clubs war es einfach besser zubereitet.

    Rudolf:

    Das Essen war gut und geschmackvoll. Es gab tägliche "Fischvariationen" die sehr lecker waren. Leider hat die Atmosphäre im Restaurant in der 2. Woche sehr gelitten, da sehr viele junge Familien mit Kinder da waren und dies sehr laut und ohne elterlichen Zuspruch das Restaurant stürmten. Der Clubchef wurde auf diesen Umstand aufmerksam gemacht und der Vorschlag gemacht, dass die Familien mit den vielen schreienden Kleinkinder (Unterhaltung war oft schwierig)einen eigenen Familienbereich zugewiesen bekommen könnten. Dies Vorschlag wurde umgesetzt, in dem "Erwachsene" einen Bereich im innen Bereich des Restaurants zugewiesen bekamen. Für den Umstand, dass viele Eltern ihre Kinder nicht beaufsichtigten oder ohne Rücksicht auf andere Gäste schreien lassen, kann der Club nichts, allerdings gibt es viele Familienclubs die eigene Bereiche für die unterschiedlichen Bedürfnisse der Gäste anbieten und dies nicht ausschließlich zum Nachteil der Gäste ohne Kinder. Leider setzte sich die Belagerung auch an der Bar fort, Kinder wurden mit Schuhen auf die Theke gesetzt und stellten abends das Publikum an den Kickertischen. Mit viel Zank, Ärger und Geschrei.

    Sandra:

    Kellner, und Köche sehr freundlich, Das Essen war hervorragend, frisch und regional,

    Ulrich:

    Wir waren in der ersten Woche nach Eröffnung des Clubs dort. Daher war es für alle noch etwas neu. Das wird sich mit der Zeit aber sicherlich einspielen.

  • Wie bewerten Sie das Sport- und Fitness-Angebot?

    Mario:

    Siehe oben zu Beachvolelyball. Andere Sportangebote habe ich nicht genutzt

    Andrea:

    Hier müssen wir einen klaren Unterschied machen in der Puma-Woche. Die zusätzlichen Angebote in dieser Woche waren echt top! Die Qualität der Spinningkurse dagegen waren etwas schlechter.

    Katharina:

    da gerade die Puma Sportwoche lief, waren bei den Robinsonkursen auch viele Teilnehmer da. Auf der WellfitAerea war es bei den Hot Iron Kursen so voll, dass ich Angst hatte, von den Langhanteln erschlagen zu werden: nicht alle Teilnehmer waren Hantel Profis... Auch die Aufbewahrung des Equipements im Keller ist unglücklich. Auf der schmalen und steilen Treppe kommen gerade zwei Personen aneinander vorbei. Auch um die Cyclingräder musste man sich fast prügeln: Listen, in die man sich einträgt, wären hilfreich (s. Sarigerme).

    Sven:

    An den Sportkursen habe ich nicht teilgenommen, die Sportgeräte im Gym sind allerdings teilweise veraltet

    Daniela:

    Puma sportwoche war ein Erlebnis !!! Bitte unbedingt wiederholen - wir werden auf jeden Fall wieder dabei sein

    Markus:

    Herausragend war das Angebot in der sog. "PUMA-Woche", die von Prominenten untermalt wurde.

    Angelika:

    Ich hatte die Puma Sportwoche gebucht, wie viele andere auch. Dadurch waren die Kurse sehr voll und das Platzangebot sehr gegrenzt. Die Kurse selbst waren gut und haben Spaß gemacht. Fitnessstudio sah sehr gut aus, auch die Spinningräder waren top.

    Birgit:

    Durch die Pumawoche war das Angebot noch größer. Auch die Angestellten im Club waren sehr qualifiziert. Überall war Wasser und Obst zu haben.

    Maike:

    Auch jenseits der Puma Get Stronger Week gab es ein reichliches Sportangebot. Aquafit hat sehr viel Spass gemacht.

    Tanja:

    Das puma Programm war toll aber auch die Kurse die von den clubakteuren dargeboten wurden wären toll und haben Lust auf mehr gemacht ! Tolle Trainer !!! Tolles sportangebot mit tollen lokations!

    Gabriele:

    Kurse bei Robinson sind von sehr hoher Qualität. Es hat mir super viel Spaß gemacht auf ABBA zu tanzen.

    Oliver:

    Alles in Ordnung, nur bei der Vielfalt hätte ich mir noch etwas mehr gewünscht. Klassiker wie Tischtennisturnier (wäre an den drei Regentagen super gewesen)

    Rudolf:

    Ich habe nur an Aqua-Fit teilgenommen, was mir sehr gut gefallen hat. Allerdings gestalten die einzelnen Mitarbeiter die halbe Stunde sehr unterschiedlich und es gibt Mitarbeiter da verzichte ich lieber auf die Teilnahme, da der Stil sehr selbstgefällig ist und eher in eine "Muckibude" passt.

    Rudolf:

    Ich habe täglich mit großer Freude Aqua Fit besucht, mehr Angebote habe ich nicht genutzt.

    Ulrich:

    In dieser Woche fand ein Sport-Special mit Rudern, Boxen und Cycling statt. Das ist nicht jedermanns Sache. Das Gymnastikangebot war wohl deshalb etwas eingeschränkt.

  • Möchten Sie uns noch etwas sagen und/oder Kritik oder Lob loswerden?

    Mario:

    Obwohl ich vorher direkt im Club angerufen und erwähnt hatte, daß ich eher der "ruhigere" Typ bin und dementsprechend am besten so wenig wie möglich vom abendlichen Unterhaltungsprogramm und erst Recht lauter nervender Musik mitbekommen möchte, hatte ich um ein dementsprechendes Zimmer gebeten. Dies wurde mir, natürlich unverbindlich dennoch ziemlich konkret, da der Club nicht voll ausgelastet war zugesagt. Leider bekam ich ein Zimmer, wo ich am 19.06. durch das abendliche white-evening-Grillen, der Grillrauch zog direkt auf unsere Balkoneinheiten, und die dementprechende Abend-DJ-Musik überhaupt keine Entspannung fand. Weiterhin hatte ich an beiden Morgenden die für mich ebenfalls nervende Kinderanimation inkl. Robin-Musik direkt vor meinem Zimmer. Erst im Nachhinein hat man mir erläutert, daß ich auch ein Zimmer gänzlich auf der anderen, deutlich ruhigeren Seite der Anlage, hinter dem Fitnessbereich hätte haben können.

    Katharina:

    auch wenn sich meine Bewertung negativ anhört, es sind nur einzelne Punkte, die ich bemängele. Grundsätzlich hat mir die Anlage mit allem, was geboten wurde, gut gefallen. Das ist ein Club, in dem ich gerne nochmal Urlaub machen werde

    Sven:

    Bitte wieder so ein Event , würde sofort wieder buchen, vor allem in diesem Club.

    Daniela:

    Bitte bitte bitte wiederholen Sie in 2018 dieses Event!!! Wir wollen wiederkommen !

    Steffen:

    Dieser Urlaub war unbeschreiblich. Alles was man darüber schreibt wäre dem erlebten nicht angemessen. Wer nicht dabei sein konnte, hat etwas verpasst. Vielen Dank für die Zeit Danke an das gesamte Urlaubsteam und Danke an Cluburlaub.de ????????

    Angelika:

    Ich war das erste Mal alleine unterwegs und habe mir erhofft, durch das gebuchte Sportevent auf Gleichgesinnte zu treffen. Meine Hoffnung wurde voll erfüllt. Habe mir bereits vorgenommen diese zu wiederholen. Hatte eine tolle Zeit. Danke.

    Birgit:

    Wenn es 6 Sterne gäbe, würde ich sie hiermit vergeben!?

    Maike:

    Besonders gefiel mir der ewig lange Sandstrand zum Walken. Wunderbares Mittelmeer, morgens spiegelglatt, erst ab nachmittags ein wenig Brandung.

    Tanja:

    Schade war das das sup Material nicht wie das surfequipment in Preis inbegriffen ist !

    Barbara:

    Vorwiegend bin ich für die Puma Sportwoche angereist. Ich hatte Interesse am Laufcamp mit Sabrina Mockenhaupt. Leider wurde nur Rücksicht auf die professionellen Läufer genommen. Die Hobbyläufer fanden keine Beachtung. Mein Ziel, wie ich mich verbessern kann, wurde somit nicht erfüllt. Daher habe ich mein Training auf dem Laufband fortgesetzt.

    Gabriele:

    Der Clubtanz hat mir gefehlt???? Gästeshow hat mir gefehlt ansonsten alles top????

    Rudolf:

    Wir haben uns sehr gut erholt, waren mit der Lage unseres Zimmers sehr zufrieden und werden sicher wieder einmal in diesen Club reisen.

    Michael:

    Der Zustand der Badezimmer im nicht renovierten Teil ist grenzwertig. Ebenso Treppenhäuser etc. Das passt der Preis nicht zur Leistung. Wofür Robinson nichts kann: Es waren sehr viele Ehepaare 70 plus unterwegs. Also nicht das übliche Robinson Publikum.In anderen Clubs wurde darauf geachtet und darauf hingewiesen, dass man nicht mit blossem Oberkörper in der Strandbar sitzt. Das taten aber leider einige. Kinderstube hat nicht Jeder.

    Rudolf:

    Der Club könnte einen besseren Gärtner vertragen, da der Garten stark vernachlässigt wirkt. Der traumhafte Strand benötigt dringend neue Liegestühle/Schirme. Die jetzigen sind unangenehm schmutzig, kaputt und völlig durchgelegen.Bei der Benutzung klappen die Rückenlehnen immer wieder hoch. Auch dies wurde dem Clubchef gegenüber erwähnt, es führte nicht zu mehr Sauberkeit und die Antwort war eher niederschmetternd, der Club muss erst Erfahrung mit den neu angeschafften Liegen für die Wiese machen, ehe weitere Liegen angeschafft werden können. Man muss davon ausgehen, dass Kyllini der erste Strandclub von Robinson ist, oder es keinen Austausch mit der anderen am Strand gelegenen Clubs gibt. Sicher ist, dass selbst das kleine griechische Strandlokal bessere Liegen hatte. Diese Liegen standen im krassen Gegensatz zum Preis eines Robinsonurlaubes. Auch die Idee sich nicht an den Strand sondern auf die Wiese zu legen, ist für einen Strandurlaub keine wirkliche Lösung. Trotz allem ist die Lage des Clubs, die kurze Anreise und das wunderbare Meer eine Reise wert.

    Sandra:

    Ein ganz wunderbarer Urlaub, die Preise sind angemessen, mehr würden Wir jedoch nicht zahlen. Ein anreisetag pro Woche ist zu wenig, hier müssen mindestens 2 geplant werden um eine Buchung von 10 oder 11 Tagen zu ermöglichen. Der Flug von Düsseldorf ist für Gäste aus dem Osten Deutschlands zu weit weg, ein ostdeutscher Flughafen sollte eingeplant werden, oder einer im Süden ... Also Nürnberg oder München, auch in den frühen Wochen im Mai. Wir würden gerne im Mai 2017 für 2 Wochen dorthin reisen, der Club könnte ruhig noch eine Woche früher öffnen, mit einem abgespeckten Unterhaltungsprogramm , das wäre direkt ein super Angebot für Sportler wie uns.

    Ulrich:

    Bei der Buchung der Reise ist uns nicht aufgefallen, dass man sich die Reiseunterlagen selbst ausdrucken muss. Das empfanden wir bei dieser Reise als schlechten Service.

  • Haben Sie noch eine sonstige Anmerkung?

    Mario:

    Überwiegend Pärchen und Familien. Für mich als Alleinreisenden nicht störend, aber auch nicht sooo unterhaltsam

    Andrea:

    Leider gab es keine Flüge von ostdeutschen Städten, auch nicht von Berlin. Daher war die An- und Abreise etwas umständlicher.

    Steffen:

    extrem frühzeitige Abholung für den Rückflug und dadurch mehr als 2h Zeit "totschlagen" an einem Microflughafen mit zu wenigen Sitzplätzen und nicht vorhandenem gastronomischen Angebot. Das ist leider kein entspanntes Ende eines ansonsten schönen Urlaubs Gäste waren angekündigt auf Basis der Puma Sportwoche eher im Schnitt 25-45 zu sein, die Tatsache war jedoch fast ausschließlich 45+

    Daniela:

    Natürlich waren überwiegend Sportler in dieser Woche anzutreffen. Aber das spricht ja für die Qualität des Clubs

    Markus:

    Der Gästemix war in der PUMA-Woche gut - ich denke, das ist immer abhängig davon, ob und welche Themenwoche es gibt.

    Angelika:

    Durch die gebuchte Sportwoche waren sehr viel gleichgesinnte alller Altersgruppen da. Man könnte nette und interessante Menschen kennenlernen.

    Maike:

    Ausflug nach Olympia durchaus empfehlenswert, die Gruppe mit ca. 40 Personen war aber zu gross. Anreise ab Hannover mit TUIfly, Flugdauer 2:20h; kleiner beschaulicher Flughafen Araxos, Transfer 50min.

    Antje:

    Flugverspätung wegen technischen Defektes, liegt aber nicht im Zuständigkeitsbereich des Reiseveranstalters.

    Tanja:

    Anreise gut und clubpublikum zu dieser speziellen Puma Woche einfach toll

    Rudolf:

    Da ich keine Ausflüge unternommen habe, kann ich dies nicht bewerten. Die Anreise mit dem Flugzeug war sehr laut, da auch hier Kinder über den gesamten Flug lautstark schrien. Die gebuchte Verpflegung war ein Hohn, auf dem Hinflug noch eine immerhin warme sehr trockene Laugenstange und ein Kaltgetränk, schon der Kaffee war nicht mehr inclusive. Auf dem Rückweg war die Laugenstange eher zum lutschen, da noch nicht ganz aufgetaut. Das Kabinenpersonal wirkte jederzeit entnervt und lustlos, was man bei den Arbeitsbedingungen verstehen kann. Für den Start in den Urlaub und auch für das Urlaubsende sehr schade.

    Sandra:

    Ausflüge zu einem regionalen griechischenMarkt sollten angeboten werden, Ausflüge zum shoppen wären angebracht, kurze Ausflüge zur Burg oder flexible kurzplanungen mit dem Hoteleigenen Transporter fehlen , hier sollte mehr angeboten werden.

    Ulrich:

    Ich habe eine Fahrradtour mitgemacht. Die Räder waren top und die Tour gut ausgewählt. Leider wurde die Gruppe am Schluss beim Bergsprint etwas sehr weit auseinandergezogen. Wir mussten aber leider über Düsseldorf zurückfliegen, da man nach 22 Uhr von Frankfurt/Flughafen mit dem ICE nicht mehr wegkommt. Dadurch haben wir einen Urlaubstag verloren. Die Bordverpflegung von TUI kann man vergessen. Sie bestand nur aus einem trockenen Laugenbrötchen und einem Getränk.

  • Bitte schreiben Sie ein paar Sätze zu den Mitarbeitern:

    Mario:

    Insgesamt hatte ich nicht wirklich sehr viel mit den Mitarbeitern und vor allem dem Clubdirektor zu tun. Besonders freundlich und hilfsbereit waren ( erstaunlicherweise ) die griechischen lokalen Mitarbeiterinnen im Cafe und Barbereich. Die männlichen griechischen Mitarbeiter waren wie überwiegend in solchen Clubanlagen eher normal "trocken", ausser wenn sich die ein oder oder andere attraktive, vor allem jüngere, Dame etwas bestellte. Enttäuschend empfand ich erstmalig die Beachvolleyballbetreuung, ganz besonders Vormittags am 19. und 20. Der "Animateuer" waren weder besonders motiviert, noch hat er vor allem mitgespielt. Am 21.06. widerum war am Vormittag ein Animatuer beim Beachvolleyball, der nur 6 Wochen als Aushilfe im Club ist, und hat seine Sache super gemacht. Klasse. Nachmittags war ja durch Stefan Kretschmann bestimmt, der seine Sache als "Persönlichkeit" und im Rahmen von Unterhaltung durchaus gut gemacht hat. Aber auch nicht mehr als nötig. Und was mir besonders aufgefallen ist; ich fände es wünschenswert und vor allem sehr passend, wenn in den Sportbereichen einer Clubanlage nicht unbedingt geraucht wird. Schon gar nicht permanent, so wie es leider bei Herrn Kretschmann und seiner Begleitung, und somit dann auch durch andere "motivierte" Clubgäste der Fall war.

    Andrea:

    Wir empfanden die Freundlichkeit aller Mitarbeiter im Club vor allem sehr authentisch.

    Katharina:

    ich fand den Clubchef etwas selbstverliebt. Gehört ihm der Jaguar auf dem Parkplatz?

    Larissa:

    Team ist Freundlich, zuvorkommend, angagiert, Das Programm war großartig und immer mit einem bestimmten Thema und DJ.

    Steffen:

    Durchgehend sehr freundliches und servicebereites Personal. Sehr sympathischer und nahbarer Clubchef

    Sven:

    Der Clubchef macht manchmal eine etwas unglückliche Figur, wobei man das Gefühl hat, das die stellvertretende Clubchefin, der bessere Direktor wäre.

    Daniela:

    Der absolut sympathischste clubchef den ich mir vorstellen kann. Macht einen super Job und kommt sehr kompetent und authentisch rüber ... weiter so!

    Markus:

    Uns ist kein einziger Mitarbeiter negativ aufgefallen, es machte den Eindruck, dass alle Spaß bei der Arbeit hätten. Der Clubchef selbst fungierte als Koch und ging mit seinen Mitarbeitern sehr kollegial und freundschaftlich um.

    Steffen:

    Alle sehr freundlich Alle sehr motiviert Super Leute Von der ersten bis zur letzten Minute sehr freundlich

    Angelika:

    Waren - auch wenn sie beschäftigt waren - jederzeit ansprechbar und halfen bei alllen Fragen weiter. Vermittelten einen lockeren und entspannte Eindruck, aus welchem man sehen könnte, dass sie Freuden an der Arbeit hatten.

    Birgit:

    Super freundliche und hilfsbereite Mitarbeiter, immer ansprechbar. Auch der Direktor war quasi den ganzen Tag zu erreichen und hatte immer ein offenes Ohr.

    Maike:

    Selten so freundliche,engagierte und gut gelaunte Mitarbeiter erlebt. Clubchef und Vertreterin sind sehr präsent und sprechen die Gäste einzeln an, ob es ihnen gut geht.

    Antje:

    der unermüdliche Einsatz des Clubchefs und seiner Stellvertreterin transportiert sich auf sämtliche Mitarbeiter. nser Fazit "hier wird ROBINSON gelebt"

    Sascha:

    Super nette und freundliche Mitarbeiter. Top Clubdirektor. Besser kann es nicht sein.

    Tanja:

    Alle unglaublich freundlich und der clubchef immer offen für alles offen! Auch das er selbst an Abend das Essen ausgegeben hat war immer eine Freude.

    Barbara:

    Wie immer. Was soll ich da schreiben. Kann sonst nichts sagen. Kann den Bogen nicht speichern,

    Gabriele:

    Das Personal war immer ansprechbar und präsent hier wird der Club gelebt. Sehr authentisch:)

    Oliver:

    Alle Mitarbeiter waren durchgängig sehr freundlich und immer gut gelaunt. Der Clubchef Jörg war sehr nett und hat in viele Dinge des Clubs Einblicke ermöglicht . was sehr spannend war.

    Rudolf:

    Alle Mitarbeiter ob im Service oder bei der Animation sind dem Gast zugewandt. Es wird freundlich gegrüßt und es wird immer Hilfe angeboten.

    Michael:

    Alles perfekt. Sehr freundlich ohne aufdringlich zu sein. Gut geschult und engagiert.

    Rudolf:

    Alle Mitarbeiter haben ein höfliches und zuvorkommendes Verhalten den Gästen gegenüber.

    Sandra:

    Sehr angenehm, wunderbarere Clubchef, immer da wo es etwas zu tun gibt. Immer freundlich, kompetent, super engagiert.

    Ulrich:

    Der Clubchef hat sich sehr gut um die Gäste gekümmert. Er war ständig präsent und hatte immer ein offenes Ohr.

  • Wie zufrieden waren Sie mit dem Wellness-Angebot?

    Andrea:

    Hier nutzten wir den Bereich nur am Abreisetag, es war sauber und sehr freundliche Mitarbeiter.

    Birgit:

    Ich habe mir zwar nur die Augenbrauen zupfen und färben lassen, ist professionell erledigt worden. Alles super sauber.

    Maike:

    Reichliche Auswahl an Body- und Gesichtsbehandlungen, habe Algensahnepeeling und spezielle Massage genossen.

    Antje:

    im Saunabereich (Duschen) und insbesondere dem Sanitärbereich und den Duschen im Bereich Theater gibt es Verbesserungsbedarf.

    Rudolf:

    Kann ich nicht beurteilen, weil ich nicht teilgenommen habe.

    Michael:

    War sehr ansprechend. Hatten 2 sehr gute Anwendungen.

    Rudolf:

    Angenehme Atmosphäre gute Mani- und Pediküre. Allerdings sehr teuer.

    Ulrich:

    Die Therapeuten sind sehr gut ausgebildet und sehr freundlich. Die Sauna war mit ca. 75 Grad etwas kühl. Der Wellnessbereich wird demnächst umgebaut.

  • Wie zufrieden waren Sie mit dem Unterhaltungsprogramm?

    Andrea:

    In der Pumawoche gab es zusätzliches Abendprogramm, das war super.

    Katharina:

    früher war mehr Lametta - will sagen, dass es früher in Clubs, egal welcher Anbieter, jeden Abend eine Tanz, Musical etc. Show gab. Diesmal gab es gerade zwei Aufführungen, gerade mal 20 Minuten lang

    Steffen:

    Allerdings ist das vermutlich nicht so, wenn keine Puma Sportwoche ist...

    Sven:

    Da es sich ja in dem Reisezeitraum um die " Puma Sportwoche " handelte kann ich hauptsächlich was zu dem Vortrag von Mister Puma alias Mr Fischer. Es sollte die Geschichte von Puma erzählt werden, jedoch empfand ich den1 1/2 stündigen Vortrag als reine Selbstdarstellung von Mister Puma, der Höhepunkt der Präsentation war die Frage an seine Pressesprecherin wo das 30 Mio. € teure Segelschiff denn wo geblieben wäre?? Keine gute Werbung für Puma.

    Daniela:

    Auch hier war in dieser Woche alles top. Gelungenes Programm

    Markus:

    Als Unterhaltungsangebot bezeichne ich auch die speziellen Angebote in der PUMA-Woche: tanzen, Fußball, Volleyball, wirklich top! Das Abendprogramm war sehr gut, wenn es sich um live-acts handelte, Dj oder Sänger - Während der Abendveranstaltungen, z. B. Musical, hätte ich mir für die Gäste, die hier nicht teilgenommen haben, etwas mehr musikalische Unterhaltung an der Pool-Bar gewünscht.

    Angelika:

    Das Abendprogramm mit DJ Lomax, Rufus, Saxophonist und Geigerin war toll. Am Pool und auch am Strand. Hat sehr viel Spaß gemacht.

    Birgit:

    Auch hier kann ich nur sagen suuuper!,,, Es waren jeden Abend verschiedene Angebote, von der White Night bis zur Beach Party. Alles sehr gut und liebevoll vorbereitet. Das Highlight war der Galaabendmit abschließendem Feuerwerk.

    Maike:

    Abendshows sehr gut, grosse Spielfreude der Darsteller. Viel Party und Livemusik im Rahmen der Puma-Woche.

    Antje:

    Die Shows waren alle Mega, auch hier glänzten Clubchef und Stellvertreterin bei der Aufführung in mehreren Darbietungen.

    Gabriele:

    Beim Abendprogramm haben sich die Mitarbeiter richtig ins Zeug gelegt.

    Rudolf:

    Die Shows werden von Laien gespielt und sind für mich nicht attraktiv. Der Galaabend wird mit viel "Liebe" vorbereitet und gestaltet und ist schon etwas besonderes.

    Michael:

    Musikauswahl ist sicher schwierig.Aber ein pass modernere Stücke hätten es schon sein dürfen.

    Rudolf:

    Die Akteure waren stets bemüht, leider hat es mich nicht mitgerissen. Die angereiste Band, war eher für den Seniorennachmittag und beim Auftritt am Mittag kam es zum Fremdschämen. Als eine der Sängerin über mehrere Songs den Schruber schwang und weitere aus ihrer Sicht lustige Übungen vollführte um das Publikum zu erfreuen. Besser keine Band, als diese.

    Sandra:

    Top Programm, jeden Abend etwas los, Show und Disco genial