Merkzettel
Persönliche Beratung: +49 6103-5969-32
 
Aktuell interessieren sich
39 Personen für diese Anlage
Robinson Kyllini Beach
26.10.21-23.11.21, 7 Tage

Bewertungen für den Robinson Kyllini Beach

Sehr beliebt 99% Weiterempfehlung

Peloponnes ,Griechenland (Festland)

Premium Club All Inclusive Frühbucher Platz 1 Anlage merken

Durchschnittliche Kundenbewertung

Durchschnittliche Bewertung unserer Kunden in Schulnoten von 1 (sehr gut) bis 5 (mangelhaft)

  • Freundlichkeit der Mitarbeiter Note: 1,39
  • Gesamtzufriedenheit Note: 1,39
  • Qualität der Kinderbetreuung Note: 1,53
  • Qualität der Sportkurse Note: 1,43
  • Qualität der Wellness, Spa- und Beautyangebote Note: 1,51
  • Qualität und Angebot der Speisen und Getränke Note: 1,47
  • Service an der Rezeption Note: 1,52
  • Zimmer (Größe, Ausstattung, Zustand) Note: 1,50
  • Zufriedenheit mit Club-Direktion Note: 1,33

Die letzten Mitarbeiter-Reiseberichte

  • Erfahrungen von Savannah Lautner

    Savannah Lautner

    Nach einer kurzen und entspannten Anreise aus Frankfurt in den ROBINSON Club Kyllini Beach ging es für uns erst einmal an die Poolbar, damit wir uns einen Überblick über den Club verschaffen konnten. Nachdem wir unsere Zimmer bezogen hatten, war Strand-Zeit angesagt. Obwohl wir erst gegen 13:30 Uhr an den Strand kamen, konnten wir trotz Sommerferien-Zeit noch einen schönen Platz mit Liegen finden.

    Der Strand lädt zu einem schönen Spaziergang ein, denn er ist 11km breit und ohne Kieselsteine. Der Beach Club hinter der Wassersportstation ist uns direkt aufgefallen, denn er ist super schön und gemütlich eingerichtet. Ab 15 Uhr bekommt man dort Getränke zum Chillout. Abends verwandelt sich der Beachclub zum NITE Club. Hier kann ab 00:30 Uhr ausgiebig weitergefeiert werden.

    Am frühen Abend waren wir dann auf unserem Zimmer, das genügend Platz bietet, um sich wohl zu fühlen. Es ist sehr modern und mit schönen blauen Farben eingerichtet. Wir saßen noch lange auf unserem Balkon, um den wunderschönen Sonnenuntergang zu bestaunen. Im Hintergrund konnte man die Inseln Zakynthos und Kefalonia sehen.

    Wir sind immer recht spät zum Abendessen gegangen und auch hier haben wir jedes Mal ein schönes Plätzchen gefunden. Die Außenterrasse ist sehr groß, sodass ausreichend Tische für alle Cluburlauber vorhanden sind. Das Essen war wirklich lecker. Uns hat besonders das Fischbuffet und “The Grill“ gefallen. Nach dem Abendessen ging es dann zur Bar, um dort einen Cocktail zu trinken. Ab 21:45 Uhr  ging die Show im Amphitheater los. Von 10 Tagen Aufenthalt im ROBINSON Club Kyllini Beach konnten wir 9 Shows sehen. Somit war an jedem Abend etwas los.

    Mittwochs haben wir einen Ausflug nach Olympia gemacht. Hier fanden in der griechischen Antike die Olympischen Spiele statt. Außerdem war dort das Heiligtum des Zeus. Den von der TUI organisierten Ausflug kann ich nur empfehlen. Der Reiseführer erklärt hier alles ausführlich und hat viel Insider-Wissen. Nachdem die Führung vorbei war, konnte man noch in das Museum gehen, welches direkt an die Archäologische Stätte angrenzt. Außerdem konnte man Rotwein, Ouzo und Olivenöle probieren. Nach einem halben Tag wurden wir wieder zurück in den Club gebracht.

    Das große Sportangebot haben wir nicht wirklich in Anspruch genommen, denn bei uns stand die Entspannung im Fokus. Einmal ging es zum Wasserball und einmal zum Fußball. Hier haben die Robins gegen die Gäste gespielt, sodass man schnell mit jemandem ins Gespräch kam. Das Fitnessstudio verfügt über eine große Auswahl an modernen Geräten und das Beste: man hat während dem Trainieren einen atemberaubenden Blick aufs Meer.

    Die Kinder im ROBY Club hatten sogar ein eigenes Schachbrett und konnten drei Mal am Tag dort tanzen gehen. Der geliebte ROBY war natürlich ein ständiger Begleiter der kleinen Gäste. Unser Aufenthalt lag eher am Ende der Sommerferien, sodass in der zweiten Woche keine Schulkinder mehr im Club waren. Dennoch wurde auch bei geringer Kinderanzahl jeden Dienstag die Kindershow zum Besten gegeben.

    Nach diesem wunderschönen Aufenthalt im ROBINSON Club Kyllini Beach steht für uns fest, dass wir hier nicht das letzte Mal waren! An alle Mitarbeiter im Club: IHR SEID SUPER !

  • Erfahrungen von Armin Becker

    Armin Becker

    Was mich direkt nach meiner Ankunft im ROBINSON Club Kyllini Beach einfach überwältigt hat, war der gigantische Sandstrand direkt vor der Anlage. Nicht nur tagsüber ist es einfach traumhaft hier zu entspannen. Ein atemberaubendes Naturschauspiel bietet sich Ihnen vor allem in den Abendstunden, wenn die Sonne untergeht und der Himmel seine Farbe bei einem spektakulären Sonnenuntergang in ein kräftiges Rot ändert. Nicht nur für Verliebte ist das Romantik pur!

    Die Clubanlage befindet sich inmitten unberührter Natur und zwischen grünen Olivenhainen. Die griechische Halbinsel Peleponnes ist genau wie ganz Griechenland bekannt für das flüssige Gold und eines der besten Olivenöle „Kalamata“ können Sie direkt als kleines Mitbringsel für die Daheimgeblieben kaufen.

    Die Umgebung des Clubs bietet sich bestens für Ausflüge an. Nicht weit entfernt liegt die mythische Stadt Olympia, die dem Olympischen Feuer seinen Namen gab und wo noch heute das Feuer entzündet wird.

    Ein besonderes Highlight war für mich die Beachparty am Abend. Bei aktuellen aber auch alt bekannten Hits und leckeren Cocktails kann man hier in tollem Ambiente die Nacht zum Tag werden lassen. Auch für Familien mit Kindern ist der Club bestens geeignet, denn im ROBY Club arbeiten gut ausgebildete Mitarbeiter, die für die kleinen Clubgänger ein tolles Programm auf die Beine stellen.

  • Erfahrungen von Birgit Altvater

    Birgit Altvater

    Wir haben eine tolle Woche im ROBINSON Club Kyllini Beach verbracht. Und das lag nicht nur am leckeren Essen, am traumhaften Strand, oder am vielfältigen Aktivitätenprogramm, sondern vor allem am super Team von engagierten und freundlichen Mitarbeitern im Club. An dieser Stelle ein großes Lob an Clubchef Jörg und Stellvertreterin Jule und das gesamte Team vom ROBINSON Club Kyllini Beach, ihr seid spitze!

    Sport ist dieses Mal für mich ausgefallen, denn wir waren schon so gut beschäftigt mit ausgedehnten Essensgängen, tollen Shows und einer wirklich gelungenen Beachparty.
    Die meiste Zeit haben wir jedoch im und am Meer verbracht, mein absolutes Highlight des Clubs. Der 11 kilometerlange Sandstrand lädt fantastisch zu gemütlichen Spaziergängen ein, das glasklare Wasser zum Baden und die unbeschreiblichen Sonnenuntergänge zum Träumen.

    Leider ging die Woche viel zu schnell zu Ende und wir mussten uns verabschieden. Wir kommen jedoch garantiert wieder, dann aber für zwei Wochen, um auch einen Ausflug auf eine der benachbarten Inseln zu machen und natürlich um noch länger diesen traumhaften Club in Griechenland genießen zu können.

    Ef charisto, liebes ROBINSON Kyllini Beach Team!

Kundenbewertungen, Meinungen und Erfahrungen

  • Wie zufrieden waren Sie mit dem Zimmer und der Sauberkeit?

    Ralf:

    Saubere und modern eingerichtete Zimmer. Sauberkeit, insbesondere im Pool könnte besser sein. Die Wände des Pools sind stark verdreckt.
    Reisebericht öffnen

    Maike:

    Das Zimmer beschrieb ich schon in meiner Bewertung vom Aufenthalt im Juni. Eine Möglichkeit zum Wäsche aufhängen gibt es auch auf dem Balkon, Wäscheklammern brachte ich mit. Da Ende September keine Hitzewelle war, konnte ich den großzügigen Balkon genießen.
    Reisebericht öffnen

    Beate:

    Mit Katarina hatte ich ein excellentes Room Keeping. Sauberkeit Anlage durchweg gut,
    Reisebericht öffnen

    Andrea Maria:

    Die Zimmer sind modern, jedoch klein, das Badezimmer ist ausreichend groß, auch die Stauräume sind ausreichend
    Reisebericht öffnen

    Maike:

    Ich bewohnte ein DZ zur Einzelnutzung mit Meerblick im Nebengebäude: geschmackvoll eingerichtet, viele Ablagen und Fächer, schöner großer Kleiderschrank mit Safe ansprechender Höhe. Die Größe ist m.E. völlig ausreichend, da man sich nur zum Schlafen und Duschen darin befindet. Großer Balkon mit 2 Stühlen, einem Tischchen, Aschenbecher, Möglichkeit zum Wäsche aufhängen. Ganz wunderbar: die Regendusche in der ebenerdigen Dusche. Föhn mit ausreichend Power. Reichlich Ablagen im Bad. Sauberkeit insgesamt: sehr gut! Ein Dankeschön an meine Zimmerfee Ourania für ihre sehr gute Reinigung.
    Reisebericht öffnen

  • Wie bewerten Sie den Service?

    Ralf:

    Rezeption sehr freundlich und hilfsbereit. Anfragen wurden schnell und komplikationslos bearbeitet
    Reisebericht öffnen

    Maike:

    Da mein Flug verspätet war und die Ankunft im Club gegen 21 Uhr war, wurden wir direkt ins Restaurant gelotst und bekamen einen freien Platz, so dass gleich der großer Hunge gestillt werden konnte. In der Zwischenzeit brachten die Heinzelmännchen das Gepäck aufs Zimmer.
    Reisebericht öffnen

    Beate:

    Auch, wenn ich für ein Zimmer in Wunschlge nochmal extra bezahlen musste, bin ich zufrieden,
    Reisebericht öffnen

    Andrea Maria:

    Sehr freundlicher Empfang, hab uns per Tui App eingecheckt, das hat aber anscheinend nicht für uns alle geklappt, wir mussten viele Daten nochmal auf den Anmeldebogen schreiben
    Reisebericht öffnen

    Maike:

    Ich musste nur wenige Male die Rezeption aufsuchen, zum Ausleihen des Bademantels sowie zur An- und Abreise. Keine Wartezeiten.
    Reisebericht öffnen

  • Wie zufrieden waren Sie mit der Gastronomie?

    Ralf:

    Qualitativ hochwertiges und abwechslungsreiches Essen im Hauptrestaurant. Qualität in der blauen Taverne war tagsüber in früheren Jahren besser. Tolles Angebot des Spezialitätenrestaurants.
    Reisebericht öffnen

    Maike:

    Wieder einmal habe ich Essen und Trinken sehr genossen, es hat mir an nichts gefehlt - obwohl ich aktuell bestimmte Nahrungsmittel vermeide; ich habe immer einen gleichwertigen Ersatz gefunden.
    Reisebericht öffnen

    Beate:

    Über Qualität Essen kann man eigentlich nicht meckern, nur waren manchmal die Container überladen und die Speisen nur lauwarm.
    Reisebericht öffnen

    Andrea Maria:

    Das Essen war leider sehr oft nicht wirklich warm, insbesondere wenn es was gegrilltes war. Das Angebot war sehr vielseitig. Der Tischwein war leider nicht besonders empfehlenswert. Die Getränke an der Bar waren sehr gut.
    Reisebericht öffnen

    Maike:

    Ich habe das Essen so genossen! Nach monatelanger Abstinenz von Essen gehen war es eine Freude und Genuß, dreimal täglich zum Buffett zu gehen! Auswahl und Qualität waren sehr gut. Dass es an der Bar gelegentlich zu Stoßzeiten zu Wartezeiten kommt, ist doch normal. Die Auswahl der Getränke ist gut, die Karte kann per QR-Code gescannt werden.
    Reisebericht öffnen

  • Wie bewerten Sie das Sport- und Fitness-Angebot?

    Ralf:

    Hohes Angebot an Sportmöglichkeiten. Für jeden etwas dabei
    Reisebericht öffnen

    Maike:

    Der Zahn der zeit nagt an den Geräten im Fitness-Studio, auch der Fußboden sollte von den Beulen befreit werden. Die Kurse waren wie immer sehr gut!
    Reisebericht öffnen

    Andrea Maria:

    Leider sehr überteuertes exterens Sport Angebot, wir hatten Termine bei Shentisport
    Reisebericht öffnen

    Maike:

    Nahezu täglich war ich beim Aquafit und hatte meinen Spaß. Das Fitnesstudio ist gut ausgestattet, ich habe nichts vermisst, die Matten sollten dringend ausgetauscht werden. Geräteeinweisung von Evi war gut.
    Reisebericht öffnen

    Beate:

    Hier bin ich unheimlich begeistert von Shenti Sports und der Trainerin Ramona. Habe täglich mit ihr trainiert.
    Reisebericht öffnen

  • Wie zufrieden waren Sie mit dem Wellness-Angebot?

    Ralf:

    Neubau eines Wellnessbereiches wäre eine Bereicherung
    Reisebericht öffnen

    Maike:

    In einer Woche brachte ich drei Behandlungen unter, eine Thai-Öl-Massage (top!), eine Rückenmassage sowie eine Thalasso-Behandlung. Dank an Donna und Angeliki für die hilfreichen Behandlungen, ich hatte keine Schmerzen mehr!!!
    Reisebericht öffnen

    Maike:

    Insgesamt vier Behandlungen habe ich wahrgenommen, Peeling mit Massage, klassische Massage, Lymphdrainage und Algenpackung mit Peeling zuvor und Fußmassage - die letzten beiden waren die besten und habe sie sehr genossen. Danke, Angeliki! Den Ruhebereich im Wellfit Spa kann man nutzen, leider habe ich das zu spät entdeckt!
    Reisebericht öffnen

    Daisy:

    Aus meiner Sicht war die Ausbildung der Spamitarbeiter nicht gut genug. So fehlte es zum Beispiel bei der Massage an die notwendigen Kenntnissen.Man hat bei der Behandlung gemerkt, dass keine Übung bei einer Massagebestand
    Reisebericht öffnen

    Doris Marie-Luise:

    Mir fehlte die Fussreflexzonenmassage. Alle Angebote auch zu teuer.
    Reisebericht öffnen

  • Wie zufrieden waren Sie mit dem Unterhaltungsprogramm?

    Ralf:

    Schönes und abwechslungsreiches Showprogramm. Gute Performnace des Teams
    Reisebericht öffnen

    Maike:

    Taste Jam, Panigiri (griechisches Fest) und die Luhana-Party konnte ich genießen. Auch der DJ abends an der Bar war sehr gut. Ich habe jeden Abend genossen, es war viel entspannter als in der Heimat...
    Reisebericht öffnen

    Maike:

    Zweimal in der Woche wurde umgeräumt: das Abendessen fand auf der Hauptwiese oder am Pool statt mit Unterhaltung vom Abendteam; auch gab es Programm im Theater mit Voranmeldung, an manchen Abenden wurde die Show zweimal gespielt, damit möglichst viele Gäste teilhaben konnten. Überraschend witzig: der gestiefelte Kater! Wunderbar: die Luhana-Beach-Party!
    Reisebericht öffnen

    Beate:

    Schon toll, was der Club trotz aller Corona bedingten Restriktionen auf die Beine gestellt hat. Hut ab.
    Reisebericht öffnen

    Thomas:

    Auf Grund der Einschränkungen etwas eingeschränkt, hat aber nicht gestört.
    Reisebericht öffnen

  • Bitte schreiben Sie ein paar Sätze zu den Mitarbeitern:

    Ralf:

    Sehr freundliche und zuvorkommende Mitarbeiter. Viele Mitarbeiter sind schon seit Jahren in der Anlage. Der Clubchef ist ständig präsent.
    Reisebericht öffnen

    Maike:

    Alle sehr freundlich und motiviert, von der Zimmerfee bis zu den Servicekräften im Restaurant und Bar.
    Reisebericht öffnen

    Beate:

    Alle durchweg freundlich, auch wenn zum Ende der Saison hin eine leiche Müdigkeit hier und da auszumachen war
    Reisebericht öffnen

    Andrea Maria:

    Der Direktor und die Mitarbeiter sind sehr sympatisch und freundlich haben sich auch an der Bar mit uns unterhalten
    Reisebericht öffnen

    Maike:

    Alle waren immer sehr freundlich; Clubchef war immer "überall" und kümmerte sich.
    Reisebericht öffnen

  • Möchten Sie uns noch etwas sagen und/oder Kritik oder Lob loswerden?

    Maike:

    Der CheckIn im Flughafen Hannover war katastrophal organisiert (Abreise 24.09.), da muss die TUI nachbessern.
    Reisebericht öffnen

    Andrea Maria:

    Das Personal war hauptsächlich sehr freundlich und sehr schnell beim Tischen abräumen und wieder neu eindecken, besonders im Haupt-Restaurant. Sodass man nie warten musste um einen Tisch zu bekommen.
    Reisebericht öffnen

    Maike:

    Vielen Dank ans Cluburlaub-Team für die Beratung und Geduld. Ich bin so froh, dass ich nach über einem Jahr ohne Reise endlich richtigen Urlaub machen konnte, es tat sooo gut!
    Reisebericht öffnen

    Beate:

    Es war mein erster Urlaub in 2,5 Jahren nach einer für mich persönlich sehr, sehr schwierigen Zeit. Besser hatte er gar nicht sein können. Das fing schon mit der Betreuung Ihrer wunderbaren Mitarbeiterin Frau Krupp an. Vielen Dank! Habe den nächsten Urlaub bereits bei Ihnen gebucht.
    Reisebericht öffnen

    Klaus:

    ich bin nun das erste Mal dort gewesen...aber nicht das letzte Mal :-)
    Reisebericht öffnen

  • Würden Sie diese Ferienanlage an Bekannte und Verwandte weiterempfehlen?

    Andrea Maria:

    Ja - Der Strand war sehr schön, das Wasser klar und sauber. Die vielen Liegen wurden leider immer mit Handtüchern reserviert, obwohl gar niemand gekommen ist. Leider hat das Personal das auch toleriert. Wir haben dann einfach mal die Handtücher entfernt, kam auch nie jemand nachfragen. Tisch reservieren für die Blaue Taverne am Abend, haben wir einmal ausprobiert, auch hier war das gegrillte, servierte Fleisch lauwarm, nach dem reklamieren kam eine neu Platte, leider genauso "kalt" wie zuvor. Bekamen dafür ein Glas Wein umsonst, leider ein andere als wir vorher getrunken hatten. Das gleiche war bei dem gegrillten Spanferkel, den Scampis oder dem Fleischspießen. Heiß war das Essen nur, wo es wirklich frisch vor unserer Nase zubereitet wurde. (Wellfit) Das war auch wirklich lecker, auch das Sushi war ausgezeichnet. Das Preis/Leistungsverhältnis passt uns leider nicht.
    Reisebericht öffnen

    Doris Marie-Luise:

    Nein - Schöne Anlage, jedoch Preis-/Leistungsverhältnis stimmt in keinem Fall. Restlos überteuert.
    Reisebericht öffnen

    Loni:

    Nein - Für unsere Bedürfnisse zu viel Kinder ... Für Familien mit Kindern ideal
    Reisebericht öffnen

  • Haben Sie noch eine sonstige Anmerkung?

    Axel Heinz:

    Flüge mit TUI Fly sind einfach nur übel! Warum bietet man hier nicht etwas mehr Komfort? Premium Economy würde hier helfen. TUI hat soviele tolle Hotels, die Flüge jedoch werden immer schlechter. Wer bereit ist, ein gutes Hotel zu buchen, zahlt bestimmt auch etwas mehr für den Flug, leider gibt es diese Option aber nicht. Beim Gästemix wünschen wir uns mehr Internationalität. Man hört fast ausschließlich deutsch und hat deshalb manchmal gar nicht das Griechenland-Feeling. Des Weiteren waren schon auffallend viele deutsche Senioren da, die viel zu meckern hatten, wo aus unserer Sicht nichts zu meckern war.
    Reisebericht öffnen

    Inca:

    Für so einen Premiumurlaub ist die Anreise mit einem Billigflieger, in dem es noch nicht einmal mehr ein Getränk gab nicht ganz passend. Als man in den Transferbus gestiegen ist, hätte man da sein Getränk selber bezahlen müssen. Das macht einfach einen schlechten Eindruck. Es geht da nicht um den Euro. Gästemix war OK, für unseren Geschmack etwas zu viele kleinere Kinder.
    Reisebericht öffnen

    Petra:

    Die Atmosphäre ist sehr freundlich und positiv. Wir würden allerdings anregen, dass man am Strand Raucherzonen und rauchfreie Zonen angibt, denn ein paarmal wurde richtig gequalmt, obwohl Kinder an den benachbarten Liegen spielten.
    Reisebericht öffnen