Merkzettel
Persönliche Beratung: +49 6103-5969-32
 
  • 05.05.2017 - 27.05.2017 ( 7 Tage)
  • Alle Flughäfen
  • 2 Erwachsene, 0 Kinder
  • Robinson
  • Alle

Reisezeit wählen

Reisezeitraum

Lieber Kunde,

Die Reisedauer ist größer als der eingegebene Reisezeitraum. Bitte passen Sie Ihre Auswahl an.


Früheste An-/Spätesteste Rückreise



Anreise wählen

Lieber Kunde,

Sie haben bei Ihren Reisedaten noch keine Anreisevariante gewählt. Bitte entscheiden Sie sich für eine Anreiseart und ggfs. Ihre bevorzugten Flughäfen, damit wir alle für Sie passenden Angebote anzeigen können.

Lieber Kunde,

Wir haben für Sie alle Flughäfen der Region ausgewählt, in der Ihr bisher ausgewählter Flughafen sich befunden hat.

Flughafen wählen


Auswahl aufheben

Reiseteilnehmer

Lieber Kunde,
die Reisepreise hängen teilweise stark vom Alter ab. Insbesondere bei Kindern gibt es unterschiedliche Staffelungen, abhängig vom Alter bei Reiseantritt.

Die Anzahl der Reisenden oder das Alter eines der Kinder ist nich korrekt? Kein Problem, bitte hier die korrigierten Daten eintragen. Wir versuchen für Sie ein vergleichbares Angebot mit den geänderten Daten zu finden!






Lieber Kunde,
Sie haben bei Ihren Reisedaten mehr als drei Kinder angegeben. Leider ist es aus technischen Gründen nicht möglich diese Anzahl an Kindern automatisch auszuwählen. Wir bitten Sie daher sich telefonisch unter +49 6103-5969-32 mit uns in Verbindung zu setzen.
Wir buchen Ihnen dann natürlich gerne Ihre Reise wie gewünscht manuell ein.
Lieber Kunde,
Sie haben bei Ihren Reisedaten mehr als sechs Personen angegeben. Leider ist es aus technischen Gründen nicht möglich diese Anzahl an Reiseteilenhmern automatisch auszuwählen. Wir bitten Sie daher sich telefonisch unter +49 6103-5969-32 mit uns in Verbindung zu setzen.
Wir buchen Ihnen dann natürlich gerne Ihre Reise wie gewünscht manuell ein.
Bitte geben Sie ein Alter ein.

Veranstalter wählen

Premium Veranstalter


Weitere Veranstalter

Auswahl aufheben

Reiseziel wählen

Auswahl aufheben


Eignung wählen

Sportangebot

Ballsport

Fitness

Outdoor-Sport

Wassersport

Wintersport


Auswahl aufheben

Empfehlungen für den Robinson Club Daidalos

Kos

Premium Club Platz 8 Robinson Club Daidalos 98% Weiterempfehlung 100 165 Anlage merken

Durchschnittliche Kundenbewertung

Durchschnittliche Bewertung unserer Kunden in Schulnoten von 1 (sehr gut) bis 5 (mangelhaft)

  • Freundlichkeit der Mitarbeiter Note: 1,36
  • Gesamtzufriedenheit Note: 1,53
  • Qualität der Kinderbetreuung Note: 1,52
  • Qualität der Sportkurse Note: 1,41
  • Qualität der Wellness, Spa- und Beautyangebote Note: 1,41
  • Qualität und Angebot der Speisen und Getränke Note: 1,58
  • Service an der Rezeption Note: 1,44
  • Zimmer (Größe, Ausstattung, Zustand) Note: 1,56
  • Zufriedenheit mit Club-Direktion Note: 1,48

Die letzten Mitarbeiter-Reiseberichte

  • Reisebericht von Manuela Krupp

    Manuela Krupp

    Am 22.06. ging es für mich und meine beste Freundin nach Kos.

    Für mich war es bereits der zweite Aufenthalt im ROBINSON Club Daidalos innerhalb von nur 6 Wochen. Bereits im Mai durfte ich den Club für 4 Tage kennenlernen und habe mich sofort in die Anlage verliebt, sodass es mich nur 6 Wochen später wieder nach Kos gezogen hat.

    Nachdem wir nach dem kurzen Transfer im Club angekommen sind, habe ich mich sofort wieder wie „Zuhause“ gefühlt. Nach der Ankunft haben wir uns im Restaurant beim Abendessen gestärkt und uns danach auf dem Zimmer kurz frisch gemacht und uns zum Einklang auf unseren wohlverdienten Urlaub einen Hugo an der Bar gegönnt. Es war toll, viele bekannte Gesichter wiederzutreffen und sich kurz mit dem ein oder anderen zu unterhalten. Nach einem kurzen Abstecher im Night Club, sind wir erschöpft ins Bettchen gefallen.

    Mit neuer Energie sind wir am nächsten Morgen mit Yoga in den Tag gestartet. In unserem Urlaub hat gerade die Yoga Woche stattgefunden. Es ist einfach toll, Yoga direkt auf der Wellfit® Ebene am Strand zu machen – dieses Gefühl von Freiheit, Leichtigkeit und innerer Ruhe mit dem Blick über die Weite des Meeres...atemberaubend! Hier kann man richtig abschalten. Nach dem Yoga haben wir ausgiebig auf der Terrasse gefrühstückt – wie sehr hatte ich mich schon auf die Schokocroissants gefreut!! ;-)) Nach dem Frühstück habe ich meiner Freundin die Clubanlage gezeigt und den Rest des Tages haben wir einfach am Strand relaxt.

    Während unseres Aufenthalts war die Fußball WM – und natürlich auch ein Deutschland-Spiel. Die schicke Abendkleidung wurde gegen Fußballtrikots getauscht und der ganze Club hat mitgefiebert! Im Theater wurde eine große Leinwand aufgebaut und es gab lecker Bratwurst, Hot Dogs und Wraps und natürlich wurde auch reichlich Bier gezapft. Mit Fangesängen und Tröten haben wir unsere 11 in den Sieg begleitet. Tolle Stimmung!! :-)

    Am nächsten Tag haben wir eine Shoppingtour nach Kos-Stadt gemacht, was natürlich nicht fehlen darf! ;-) Die vielen kleinen Lädchen laden zum Geld ausgeben ein! Egal ob Kleidung, Schmuck oder Mitbringsel – unsere Einkaufstüten waren reichlich gefüllt ;-) Nach dem „anstrengenden“ Shopping Trip haben wir uns am Hafen einen leckeren Cocktail schmecken lassen. Nachdem wir am späten Nachmittag wieder im Club angekommen sind, haben wir uns noch an den Ruhepool gelegt und etwas Sonne getankt.

    Am nächsten Abend war es dann soweit – die legendäre Beachparty stand auf dem Programm! Unter dem Motto „NEON Beachparty“ haben wir unsere Neonklamotten aus dem Schrank gekramt und los ging es! Am Strand waren verschiedene Bars aufgebaut und dank des Schwarzlichts haben die neonfarbenden Klamotten und weißen Klamotten schön geleuchtet. Barfuß haben wir uns am Strand zu den Beats bewegt und uns die Cocktails schmecken lassen. Eine wirklich gelungene Beachparty, die auch noch bis spät in die Nacht ging und am frühen Morgen in den Night Club verlagert wurde.

    So ging ein toller Urlaub zu Ende – im ROBINSON Club Daidalos…mit viel Zeit für Gefühle. Schade, ich wäre gerne noch länger geblieben. Doch wie heißt es so schön bei ROBINSON?

    „Wenn diese Zeit unendlich wär, würd ich nie verstehen, was daran schön ist, sich wiederzusehen!!“

    DANKE an das komplette Team! Bis bald! :-)

  • Reisebericht von Birgit Altvater

    Birgit Altvater

    Unser Flug ging gleich Donnerstag früh um 5:00 Uhr am Frankfurter Flughafen los. Der Flug nach Griechenland war mit 3 Stunden total entspannt. In Kos angekommen wurden wir auch schon herzlich empfangen. Lustig war, dass wir nicht mit dem Bus in den Club gefahren sind, sondern mit Mountainbikes. Zuerst dachten wir, es sei ein Kinderspiel, zwischendrin haben wir aber ganz schön in die Pedale getreten, um so manche Hürden zu überwinden. Die ganze Anstrengung hat sich gelohnt, da wir mit einem überragenden Ausblick auf das Meer und die Umgebung belohnt wurden.

    Nachdem wir den Club erreicht hatten, wurden wir mit dem Clubtanz, den ich das erste Mal live gesehen habe und auch gleich mitgemacht habe, begrüßt. Besonders schön am ROBINSON Club Daidalos finde ich sein griechisches Flair und das Natürliche der Anlage. Ebenso gut hat mir der Spa-Bereich für Erwachsene  gefallen. Man betritt ihn und spürt gleich die Ruhe und die angenehmen Düfte. Für Eltern und ihre Kleinen Kinder hat mir der ROBY Club sehr gut gefallen, da dort ein Kinderbecken ist, an dem die Eltern sich auch auf Liegen legen können, um sich zu entspannen und gleichzeitig hat man seine Kinder im Blick.

    Ganz toll finde ich auch, dass der Club viel selbst macht, wie zum Beispiel mit seiner Kläranlage. Hier wird sehr an die Umwelt gedacht. Ich glaube, in diesen 4 Tagen habe ich mich mehr bewegt und auch sportlich betätigt als sonst, aber es hat Spaß gemacht, sehr sogar. Der Club strahlt so eine Harmonie aus, die Mitarbeiter sind freundlich und hilfsbereit. Sie lesen einem die Wünsche von den Augen ab. Mein Fazit: Ich komme gerne wieder mit der ganzen Familie.

  • Reisebericht von Petra Chwastek

    Petra Chwastek

    Der ROBINSON Club Daidalos ist einer meiner Lieblingsanlagen. Ein fantastischer Club, der für Familienurlaub wie gemacht ist. Ich war begeistert von dem Aufzug, der die Gäste bequem und fix an den feinen Sandstrand bringt. Dank der Hanglage haben die meisten Zimmer einen herrlichen Meerblick. Am Strand haben wir tagtäglich zahlreiche Surfer und Segler gesehen. Dies ist auch kein Wunder, da Daidalos als Wassersport-Eldorado gilt.

    Mindestens einmal sollten Sie Kos-Stadt besuchen. Wir sind hier an der schönen Hafenpromenade entlang geschlendert und haben auf dem Platz vor der Markthalle einen leckeren Kaffee getrunken, bei dem wir das Treiben dort beobachten konnten. Ein Besuch der Ausgrabungen in der Stadt und des Kastells lohnt sich ebenso.

    Mein besonderer Tipp für den Abend ist das Spezialitäten-Restaurant im Club Daidalos. Nicht nur wegen der ausgezeichneten Küche, sondern auch, um die angenehme Atmosphäre zu genießen. Wenn abends dann die Sonne untergeht, kann man die frisch zubereiteten Speisen mit einer herrlichen Aussicht auf das Meer genießen. Das nenne ich Urlaub! 

Kundenmeinungen

Unsere Kunden haben folgende Fragen beantwortet. Den kompletten Reisebericht können Sie mit einem Klick auf öffnen.

  • Wie zufrieden waren Sie mit dem Zimmer und der Sauberkeit?

    Urs:

    super Aussicht vom Zimmer auch sehr herzliche Einrichtung einzig der Balkon dürfte etwas grösser sein.

    Michael:

    Die Zimmer (Junior-Suiten 103 und 130) und die Ausstattung waren absolut mangelfrei. Wie bereits auch in den letzten Jahren mitgeteilt sind die Schlafcouches im Wohnbereich ziemlich untauglich (uneben, mit Stufen und zu hart)und gewährleisten außer Rückenschmerzen in keinem Fall einen guten Schlaf.

    Ulrich:

    Das von uns bewohnte Familienzimmer ist ausreichend groß und sauber. Das Bas ist allerdings sehr klein. Wenn statt der Badewanne eine Dusche verfügbar wäre, würde das sicherlich zusätzlichen Platz schaffen.

    Kristina:

    ----------------------------------------------------------------------------------

    Frauke:

    Die Anlage wird von vielen fleissigen Mitarbeitern fast unbemerkt gehegt und gepflegt. - Ein herzliches Dankeschön an mein Zimmermädchen Lisza, das mein Zimmer immer auf so liebevolle, persönliche Art in Ordnung gebracht hat - z.B. mit frischen Blumen aus dem garten etc.

    Daisy:

    Zimmer hatte ein paar Ameisen, ansonsten immer gut geputzt und frische Handtücher

    Marion:

    Wir hatten eine super Suite :-) mit tollem Ausblick und schöner Ausstattung. Die Anlage wurde die letzten Jahre sehr positiv ausgebaut! Terassen im Restaurant, Suiten, Beach-Restaurant...

    Inca:

    Ich habe selten so eine gepflegte saubere Clubanlage erlebt. Zimmer, Toiletten alles super. Die Gartenanlage und überhaupt die Anlage an sich sehr gepflegt und neu wirkend.

    Susanne:

    Alles in Ordnung, ausser dass die Matratzen etwas sehr hart sind und es sehr wenig Stauraum gibt in den Doppelzimmern.

    Hans Walter:

    griechische Mitarbeiter immer freundlich, grüssen immer, sind immer herzlich und lieb

    Bruno:

    Die Zimmer ware sehr geräumig uns sehr sauber. Die Betten sind sehr bequem und die empfangenen TV Programme umfangreich

    Peter:

    Die gesamte Anlage ist bis ins kleinste Detail liebevoll gepflegt. Unser Zimmer war gemütlich und entsprach in allem unsere Erwartungen. Sehr gute Matratzen !!

    Frauke:

    Danke an mein "Zimmermädchen" Lisza für das liebevolle Housekeeping und die stets frischen Blumen aus dem Garten. - Die fleissigen Mitarbeiter der Allgemeinen Sauberkeit sorgen immerzu, jedoch unauffällig für eine tadellose Pflege der Anlage.

    Beate:

    Rundum zufrieden! Immer wieder erstaunt über die prachtvollen Beete im ganzen Club.

    Melanie:

    Die Zimmer waren zweckmäßig eingerichtet, was vollkommen ausreichend war. Die Böden hätten teilweise etwas besser geputzt sein können.

    Carolin:

    Die Zimmer sind gut ausgestattet, Zt frisch renoviert und bestechen meist mit sagenhaftem Meerblick vom Balkon. Bei der Gangbare des Clubs ist natürlich immer etwas Fußweg zu meistern, was aber durch das neue Rollend deutlich entschärft wurde. Die Anlage ist so schön, dass sich ein kleiner Spaziergang sehr lohnt.

    Nicole:

    Schöne Zimmer, grösse war OK wir hatten für unseren Sohn sogar einen Windeleimer, ein Babybett, Wickelunterlage und Töpfchen, sowie Badewanne. nettes Personal. Sauberkeit OK

    Manfred Raimund:

    Suite 521 einfach nur toll! Gute Reinigungskraft. Suite perfekt.Diese Suiten Kategorie hat dem Klub noch gefehlt! Wir sind sehr begeistert und haben wieder gebucht!

    Philipp:

    Im Zimmer war alles immer tiptop, die Ausstattung ist zweckmässig. Die Anlage ist sehr gepflegt.

    Sven:

    Unser Zimmer war schön gelegen im 600-Bereich und wir hatten einen traumhaften Meerblick!

    Jan:

    Die Zimmer wurden vor kurzem komplett renoviert und haben eine freundliche und zweckmäßige Einrichtung. Die Aussicht ist traumhaft.

    Edgar:

    Die Zimmer sind richtig schön! Auch die Terasse war groß genug und die Aussicht aufs Meer prima.

    Dörte:

    Die Zimmer waren stets ordentlich gesäubert. Die Einrichtung war ok, halt clubmäßig. Allerdings finde ich, sollte die Handtücher mal erneuert werden.

    Eva Maria Sabine:

    Die Zimmer wurden immer sehr sauber geputzt und wir wurden oft mit netten Gesten, wie zum Beispiel einem Herz aus unseren Bettdecken geformt, überrascht.

    Stefanie:

    super großes Zimmer, mit einer Verbindungstür. Leider bekam unsere Nachreisende Person nicht dieses Zimmer, das wäre perfekt gewesen. Lage des Zimmers war super, wir hatten sehr kurze Wege, dafür waren wir mit vielen Kindern im Block (und durch die Verbindungstür hat man auch einiges gehört). Man kann nicht alles haben :)

  • Wie bewerten Sie den Service?

    Urs:

    Der Service ist sehr gut aber der Eingangsbereich dürfte wieder einmahl eine auffrischung erfahren.

    Michael:

    Die Rezeptionsmitarbeiter waren sehr bemüht. Ein Buchungsmissverständnis in Bezug auf die Zimmerkategorie meiner Schwiegereltern Norbert und Edeltraut Schlicht (Gewollt und gebucht Doppelzimmer Typ 2, von Reisebüro übermittelt und von Club zur Verfügung gestellt Typ 1) wurde dadurch "behoben", dass eine Junior Suite nach drei Tagen zu einem akzeptablen Aufpreis zur Verfügung gestellt wurde. Der Umzug wurde reibungslos organisiert.

    Ulrich:

    Die Begrüßung war wie immer sehr angenehm, da das Gepäck sofort abgenommen wurde und wir mit ienem Getränk empfangen wurden. Das Einchecken dauerte leider etwas länger, da die Dame vor uns sehr viele Fragen zur Ferienanlage hatte.

    Frauke:

    Herzliche Begrüßung bei Ankunft. Nikos kannte bereits meine Zimmernummer und beförderte mein Gepäck bis direkt vor die Zimmertür. - Alle Mitarbeiter im FrontOffice begrüßten mich stets freundlich und gut gelaunt mit meinem Namen und wechselten gerne ein paar Worte mit mir.

    Daisy:

    Sehr freundliche Mitarbeiter, ständige Erreichbarkeit, Anliegen sofort bearbeitet

    Marion:

    Wie immer wurden unsere Anliegen schnell und kompetent bearbeitet! Freundliche Mitarbeiter!

    Inca:

    Die Mitarbeiter waren immer freundlich. Kleine Probleme wurden sehr schnell gelöst. Alles super.

    Susanne:

    Alle Personen an der Reception im Dadidalos sind superfreundlich, hilfsbereit und immer guter Laune. Besonders erwähnen möchte ich hier Gregor Panoulas, welche eine hervorragende Arbeit leistet!

    Hans Walter:

    sehr freundlich, war sehr zufrieden !!!!! unkompiziert und zuvorkommend!!!!!!!!

    Bruno:

    Die Ferienanlage ist super und bieten jung und alt alles was man sich wünschen kann

    Peter:

    Der Service im Robinson Daidalos ist ausgezeichnet. Alle Mitarbeiter sind zuvorkommend und bemühen sich sehr um die Zufriedenheit der Kunden. Wir waren von dem Club begeistert! immer saubere Tische. Service schnell und kompetent sowohl im Beachrestaurant als im Haupt Restaurant.

    Frauke:

    Stets freundliche, namentliche Begrüßung; außerordentliche Hilfsbereitschaft auch bei persönlichen Anliegen; immer aufrichtige Erkundigung nach dem Befinden.

    Beate:

    Freundliche und überaus hilfsbereite Mitarbeiter an der Rezeption. Bezgl. Abwicklung Reisebüro s. meine Abschlussbemerkungen.

    Melanie:

    Der Service an der Rezeption war hervorragend. Wir hatten am Vorabend noch einige Fragen zur Abreise, da wir 2 verschiedene Flughäfen ansteuern mussten und man war sofort gemüht, uns schnell zu helfen.

    Carolin:

    Rasche Erledigung aller Anliegen. Stets sehr freundlich und ausreichend Mitarbeiter zur Stelle. Autovermietung klappte wunderbar.

    Nicole:

    An der Rezeption wurden jederzeit Kompetent unsere Fragen beantwortet. Es gab am Anreisetag einen Telefonanruf im Zimmer mit der Frage,ob alles oK ist.

    Manfred Raimund:

    Besonders hervorzuheben ist Gregor Panoulas. Großes Engagement, allseits freundlich und hilfsbereit!

    Philipp:

    Wir hatten keine eigentlichen Anliegen, wurden jedoch persönlich und sehr herzlich begrüsst

    Sven:

    Der Service im Club war sensationell, man hat sich vom ersten Moment an wie Zuhause gefühlt! Ein ganz großes Lob geht auch an Clubdirektor Jörg, der täglich präsent war und sich super freundlich um alle Gäste gekümmert hat!

    Jan:

    Von der ersten Minute an, fühlt man sich sehr persönlich und freundlich betreut ? man gehört zur "Familie" und spürt sofort die besondere Atmosphäre des Clubs.

    Edgar:

    Unsere Tochter hat bei der Rückreise ihre beiden im ArtShop gemalten Bilder am Flughafen vergessen. Thomas von der Rezeption hat sich sehr engagiert darum gekümmert und dreimal zurück gerufen.

    Dörte:

    Der Service war in allen Bereichen sehr gut und ausreichend. ALLE SPRACHEN GUT DEUTSCH UND WAREN SEHR BEMÜHT:

    Eva Maria Sabine:

    Alle superfreundlich und hilfsbereit! Das Team um Gregor ist einfach hervorragend und immer gutgelaunt. Vor morgens früh bis tief in die Nacht.... Das Tierschutzprojekt ist klasse!Sehr nachahmenswert für alle Clubs.

  • Wie zufrieden waren Sie mit der Gastronomie?

    Urs:

    immer sehr aufmerksame Bedienung für mich dürften mehr Fisch und Meeresfrüchte angeboten werden.

    Michael:

    Die Qualität der Speisen (insbesondere Geschmack und Zubereitungsqualität) und Getränke im Restaurant war sehr gut und aus unserer Sicht deutlich besser als in den vergangenen Jahren. Das Servicepersonal war sehr aufmerksam.

    Ulrich:

    Alle angebotenen Mahlzeiten waren vielfältig und von guter Qualität. Insbesondere die etwas längerer Verfügbarkeit der Speisen und Getränke hat uns dieses Mal gut gefallen. Die Brotauswahl war prima, allerdings kamen die Brötchen mit der Brotqualität nicht mit, da sie teilweise trocken und hart waren. Das Servicepersonal war sehr freundlich und stets hilfsbereit.

    Kristina:

    ----------------------------------------------------------------------------------

    Frauke:

    Besonders hervorzuheben ist die Panoramaterrasse mit einem traumhaften Ausblick über die Ägäis. "Das Auge ist mit" und diese Aussage wird hier als Verpflichtung genommen. Der Service im Restaurant wird wie überall im Club von freundlichen, liebenswerten Menschen geleistet. Die Mitarbeiter an der Bar kannten nach kurzer Zeit meinen bevorzugten Wein und waren immer sehr aufmerksame Gastgeber.

    Daisy:

    Das Essen war mit dem einer Kantine vergleichbar. Außer dem Frühstück und den Salaten nicht sehr gut. Kein Chefkoch vorhanden; wurde jedenfalls nicht vorgestellt. Hauptsächlich Mitarbeiter des Teams bei den Essensausgaben.

    Marion:

    Essen im Hauptrestaurant immer auf der Panorama-Terrasse, sehr schöner Blick und nettes, aufmerksames Personal! Außerdem war auch das Chill und Grill hervorragend und die Atmosphäre in der Taverne unschlagbar!

    Inca:

    Die Speisen waren wirklich super. Selten so gut gegessen. Alles auch schön für das Auge. Die Preise an der Bar fand ich allerdings überhöht. Die Taverne war suuuuuuper.

    Susanne:

    Hier gibt es nur eines zu bemängeln: Im Restaurant ist es sehr heiss und die Köche schwitzen zum Teil sehr. Deshalb ist es nicht nachvollziehbar, dass nicht alle einen Kochhut tragen. Wir mussten einige male beim gleichen Koch auf die Speisen verzichten, da ihm der Schweiss vom Kopf auf die Speisen fiel. Dies ist dann doch sehr widerlich! :-( WEINSCHRANK: Der Weinschrank im Restaurant sollte unbedingt bedient werden. Es kann nicht sein, dass sich hier Jugendliche problemlos bedienen können und anschliessend ein Kampftrinken absolvieren. Dies habe ich nun schon mehrere Male erwähnt, doch es ist jedes Jahr immer wieder das gleiche! Der Alkoholkonsum der Jugendlichen sollte mehr in den Griff gekriegt werden.

    Hans Walter:

    die Atmospäre an der Bar war naja habe besseres erlebt in anderen Clubs von robinson

    Bruno:

    Das Essen war ausgezeichnet und die Vielfalt sehr gut. Der französiche Abend war herausragend

    Peter:

    angeblich weniger Vielfalt als in anderen Robinsonanlagen ( es war unser erster Robinson ) Wir haben immer hervorragend gegessen. Wer sehr viel wert auf Nachtisch legt ist möglicherweise im Aldiana besser aufgehoben. Der Frische Fisch und die abwechslungsreichen Gerichte sorgten dafür das wir uns immer auf das Abendessen gefreut haben. Das Strandrestaurant ist ausgezeichnet. Einziger negativer Punkt : es gibt zwischen den Mahlzeiten nichts kostenloses zu trinken. Da ist Aldiana sehr viel besser. Überall am Strand gibt es Wasser Stationen.

    Frauke:

    Besonders hervorzuheben ist die große, ehrliche Freundlichkeit und der sehr aufmerksame Service der Mitarbeiter sowohl im Restaurant als auch an der Bar.

    Beate:

    Erwachsenenrestaurant abends hoffnungslos überfüllt, wegen kühler Temperaturen kein Terrassenbetrieb möglich. Mittags hingegen schon; allerdings wurde die Erwachsenenterrasse mittags auf mein Bitten hin erst am 3.Tag aufgemacht. Zuvor hat war es auf der Familienterrasse mit wahnsinnig vielen Kindern ziemlich chaotisch. Preise an der Bar recht hoch. Schade, dass es zum Kuchen nachmittags immer noch keinen Kaffee gibt, außer man zahlt ihn. Mitternachtssnack gestrichen, schade.

    Melanie:

    Das Essen war einfach nur gigantisch gut !!! Wir hatten das Glück, in der 25-Jahr Jubiläumwoche da zu sein und haben die Sterneköche erlebt. Das tolle Essen wurde nochmal getoppt und das, was die Sterneköche geboten haben, war einfach phänomenal !!!

    Carolin:

    Abwechslungsreich und qualitativ hochwertige Küche. Von gesunder Ernährung. Bis Schlemmerei ist alles möglich. Besonders schön sind die Plätze auf der Terrasse. Und im Strandrestaurant. Sehr aufmerksamer Service.

    Nicole:

    Schneller Service, nette Mitarbeiter, tolle Location, nette Leute immer gut gelaunt.

    Manfred Raimund:

    Mario Herr Spitzenkoch!Super! Was fehlt: man sollte für die großen Suiten Tische im Außenbereich reservieren! VORBILD MS EUROPA 2.Der Gast, der mehr bezahlt sollte Vorteile haben. Nicht gut: Abends (bei den Suitenpreisen)als Gast anstehen zu müssen, um einen Tisch draußen zu erwischen. Dies sollte man unbedingt umsetzen.

    Philipp:

    Die Speisen wurden frisch zubereitet und haben generell gut geschmeckt. Für uns sollte dem Würzen noch mehr Beachtung geschenkt werden (Salz/Pfeffer, Kräuter)

    Sven:

    Das Essen war sagenhaft! Jeden Tag gab es neue abwechslungsreiche Buffets, die einfach nur lecker waren. In ganz besonderer Erinnerung sind uns die asiatischen Gerichte sowie die Erdbeeren im Schokomantel geblieben!

    Jan:

    Jeden Abend ein neues "Thema" mit Speisen aus aller Welt. Wer da nichts leckeres für sich findet, dem ist nicht mehr zu helfen.

    Edgar:

    Leckeres Essen, gute Abwechslung, besonders geschmackvolle Gemüsegerichte und natürlich viel Fisch. Manko: Manchmal Wartezeiten zum Mittagessen im Beachrestaurant.

    Dörte:

    Die Speisen waren alle super, das Angebot vielfältig und alles frisch zubereitet.

    Eva Maria Sabine:

    Irgendwie war es leider schon mal besser! Es ist immer noch gut, aber es gibt auch Mitarbeiter unter den Abräumern, die unfreundlich sind. Es gibt kein vegetarisches Haupt-Gericht - man kann die ganze Woche eigentlich nur Beilagen essen. Das ist im Soma Bay viel besser.

    Stefanie:

    Atmosphäre Restaurant: viele Kinder im Restaurant, auch in den Erwachsenen Bereichen. Der Innenbereich ist teilweise sehr eng bestuhlt. Service: abräumen ging schnell, der Rest (weiteres Besteck etc) war ok, Wein wurde uns nie angeboten, kam aber auf Nachfrage. Qualität und Angebot an der Bar: wir waren sehr überrascht, dass die Barpreise wirklich teuer waren. 0.75l Wasser am Flughafen kostet 50 Cent, 1l Wasser im Club 2,70 und dann gibt es nur Glasflaschen... Auch die lokalen Getränke (z.B. griechisches Bier) waren relativ teuer.

  • Bitte schreiben Sie ein paar Sätze zu den Mitarbeitern:

    Urs:

    es gibt sicher nicht oft solche Mitarbeiter die bis am Schluss sich so mühe geben den Gästen alle wünsche zu erfühlen.

    Michael:

    Die Mitarbeiter, insbesondere das Servicepersonal war auch in Anbetracht des späten Saisonzeitpunktes sehr freundlich und aufmerksam. Im Vergleich zu den letzten Jahren wurde aus unserer Sicht hier nochmals eine qualitative Steigerung erreicht.

    Ulrich:

    Wie gewohnt waren die Robins im Club wieder sehr freundlich, aufmerksam und hilfsbereit. Der Clubdirektor war bei vielen Events anwesend und stets ansprechbar.

    Kristina:

    Der neue Clubchef ist eine echte Bereicherung, er hat viel Positives Neues gebracht. Er ist präsent, fragt aktiv nach den Befindlichkeiten der Gäste und ist für Feedback und Kritik absolut offen. für mich der beste Clubchef, seit ich in diesen Club reise! Gleiches gilt für seinen Assistenten!

    Frauke:

    Alle Mitarbeiter im Club sind herzliche Gastgeber. Der Clubdirektor Marc hat ein sympathisches, offenes, strahlendes Auftreten. Und mit dem Juniormanager Mathias zusammen: das Dream-Team an sich !

    Daisy:

    Mitarbeiter waren sehr freundlich, immer eine Begrüßung und gute Laune, gepflegtes Aussehen

    Marion:

    Die Mitarbeiter in allen Bereichen ist sehr freundlich und engagiert! Der neue Clubchef ist sehr nett und den ganzen Tag überall im Club präsent!

    Inca:

    Alles perfekt. Es gab nichts zu beanstanden. Der Clubdirektor war sehr präsent und oft zu sehen.

    Susanne:

    Der Clubdirektor war unseres Erachtens dieses Jahr nicht gerade optimal gewählt. Wir alle hatten den Eindruck, dass er total überfordert war und eher den Clown spielt. Er war auch sehr selten präsent, was uns persönlich nicht störte, doch anscheinend beklagten sich darüber sehr viele Kunden. Aris war ja auch im Club und ich viele Stammkunden hoffen, dass er nächstes Jahr wieder das Ruder in die Hand nehmen wird.

    Hans Walter:

    Clubdirektor nur von der Ferne gesehen Freundlichkeit der Robins gemischt ( Tenniskurs genommen-Mitarbeiter vom Tennis grüssen nicht im Speisesaal oder im Barbereich). , Griechen alle sehr freundlich

    Bruno:

    Alle Mitarbeiter waren sehr hilfreich und immer gut gelaunt. Die Hilfe war immer sehr professionell

    Peter:

    immer hilfsbereit, für jeden Gast ein nettes Wort ohne aufdringlich zu wirken, perfekte Betreuung. Junger, dynamischer Clubchef. Sehr sympathisch.

    Frauke:

    Ausgezeichnete Gastgeber und ein sehr sympathischer, offener, authentischer Clubchef. Die Harmonie im Team und mit dem Clubchef ist deutlich erkennbar.

    Beate:

    Griechische Mitarbeiter 5 Sterne, die Robins leider nur 3, bedingt durch das extrem junge Alter von vielen in der neuen Mannschaft mit mangelnder Erfahrung, waren mehr mit sich selbst beschäftigt. 5 Sterne ebenfalls für die Shenti Gruppe, die das Personal Training im Daidalos ausrichtet. Neuer Clubchef sympathisch und freundlich, wenn man ihn dann mal gesehen hat. Leider war das nur äußerst selten der Fall. Bei der Verabschiedung war er aber überraschenderweise da.

    Melanie:

    Die Freundlichkeit der Mitarbeiter war unglaublich!!! Überall in der Anlage haben die Menschen, ob Reinigungskraft, Gärtner oder Restaurantbedienstete einen mit einem strahlenden Gesicht und einem "Calimera" begrüßt und man hatte das Gefühl, dass die Menschen ihre Arbeit lieben. Eine Mitarbeiterin im Restaurant hatte ich ganz besonders ins Herz geschlossen, da sie so eine herzliche und fröhliche Art hatte und immer mit großem Engagement bei der Arbeit war. Und dass sie ihre Arbeit wirklich mochte, das sagte sie auch. Sie strahlte und sagte: "I love it"

    Carolin:

    Einmalig!!! Der Clubchef war stets präsent und sehr um das Wohl der Gäste und auch seiner Mitarbeiter bemüht. Man hat das Gefühl, dass er seinen Job sehr gerne macht. Danke an alle, die uns einen Wundervollen Urlaub bereitet haben.

    Nicole:

    Immer freundliche Mitarbeiter und ausgesprochen netter Service und Clubchef immer Gesprächsbereit und Präsent

    Manfred Raimund:

    Nikos Kokkalis top!!!! Jörg Schwille ein Club-Direktor wie man es sich wünscht.Toller Einsatz in jeglicher Beziehung, versucht alles möglich zu machen! Toll!

    Philipp:

    Die Mitarbeiter waren jederzeit freundlich und haben sich auf unsere Anliegen eingelassen.

    Sven:

    Alle Mitarbeiter sind uns mit einem Lächeln begegnet und standen uns bei Fragen mit Rat und Tat zur Seite.

    Jan:

    Die Freundlichkeit der Mitarbeiter war unfassbar ? lauter positive Menschen, die ihre gute Laune auf die Gäste übertragen. Der Clubchef Jörg ist immer und überall präsent und der Kopf und Treiber eines herausragenden Teams.

    Edgar:

    Die Mitarbeiter sind freundlich und angenehm, der Clubchef sehr engagiert, freundlich und kompetent.

    Dörte:

    Durchweg waren alle Mitarbeiter sehr, sehr freundlich und versprühten gute Laune.

    Eva Maria Sabine:

    Eigentlich alle sehr freundlich. Schlechtes Benehmen bei Getränke-Aufnahme im Chill-Bereich vor Strand-Restaurant!

    Stefanie:

    Clubchef Jörg kannte von Anfang an unsere Namen & hat uns auch immer damit angesprochen. Sehr beeindruckend & so bislang nur von Patrick in Soma Bay erlebt.

  • Wie zufrieden waren Sie mit dem Unterhaltungsprogramm?

    Michael:

    Aus unserer Sicht ist der Zeitraum vom Ende des Abendessen (19.15-21.00) bis zum Beginn der Show (21.45) zu lang. Die Show und der nachfolgende Abendablauf sollte insbesondere bei der Vielzahl der im Club befindlichen Kinder deutlich früher beginnen und gestrafft werden. "Leichte" Musik an der Bar vor dem Essen und ab 20.00 wäre sehr begrüßenswert.

    Ulrich:

    Sehr gute Choreographie der tänzerischen Beiträge und sehr vielfältige Unterhaltung. Insbesondere sind die neuen Angebote (Streichorchester und Duett)nahe der Rezeption positiv aufgefallen.

    Frauke:

    Die Shows "Grease", "Tanz der Vampire", "360 Grad", "Der heimliche Gral", "Happy Birthday", "Dinner for One - Daidalos Version" - einfach toll. Die Galashows "C pour Cube", "Jump'in" - zum Dahinschmelzen. Die Partyabende "Deep Blue", "Amnesia", "Beachparty" - super. Und last but not least: Der Liveabend "Daidalos Unplugged" - grandios !

    Daisy:

    Es war alles vom Team gemacht, keine besonderen Gäste/Musiker

    Susanne:

    Gewisse DJ waren leider Selbstdarsteller und achteten nicht auf die Leute auf der Tanzfläche! Sehr schade, denn es gibt nichts schöneres wie eine gute Stimmung beim Schachbrett! Was sehr schade ist, dass jeweils die Tanzabene auf dem Schachbrett bereits um 00.30 Uhr enden. Warum?

    Hans Walter:

    Shows gut aber nicht sehr gut, Galaabend schon deutlich besser gesehen

    Bruno:

    Die Shows waren sehr gut. Die beste von allen war Happy Birthday.

    Peter:

    wenig Unterhaltung am Abend. Ziemlich einfallslos. In diesem Punkt haben wir von Robinson mehr erwartet. Da ist Aldiana besser. Vielleicht lag es daran das wir in den sogenannten "Windelwochen" da waren....

    Frauke:

    Großartige Shows, traumhafte Gala-Abende, unterhaltsames Theater, tolle Party und einzigartige Livemusic.

    Beate:

    Komplett neue Mannschaft. Dennoch waren die Shows gut, es steckte viel Arbeit drin, hat man gesehen. Life Music im Bar Bereich sehr gut, aber eine grottenschlechte Akustik. Schade. Dieses Jahr leider kein griechischer Abend mit den Reinigungsladies, an dem die Damen selbstgemachtes anbieten, weil wohl ein Musikus für die Live Belgeitung gefehlt hatte. Schade. Dafür aber ein tolles Mittagessen am Strand mit Segnung des Clubs durch einen Priesters.

    Melanie:

    Die Unterhaltungsprogramme im Club haben wir nicht genutzt. Oft waren wir aber bei den Abendveranstaltungen im Theater. Diese waren immer sehr gut. Der absolute Knaller aber war "Dinner for one". Definitiv besser als das Original.

    Carolin:

    Sehr viel Mühe und Vorbereitungszeit benötigt es, jeden Abend ein solches Programm zu bieten. Besonders die neue Deidalos Club Band hat uns begeistert. Leider mussten 2 Shows wegen der abendlichen Witterung ausfallen...es gab aber stets adäquaten Ersatz.

    Philipp:

    Wir haben die Unterhaltungsangebote gesehen aber sie kaum genutzt

    Sven:

    Hier sind vor allem "Mamma Mia" und die "Gala-Show" hervorzuheben. Da wir am Ende der Saison da waren, war die Galashow besonders emotional, sodass bei den Darstellern die ein oder andere Träne geflossen ist. Auch wir hatten Gänsehaut und wussten in diesem Moment ganz genau, warum Robinson das Motto "Zeit für Gefühle" trägt :-)

    Jan:

    Super abwechslungsreich, lustig, kreativ ? ein Wahnsinn was die "Robins" nach einem lagen Arbeitstag noch auf die Bühne zaubern.

    Edgar:

    Abendprogramme sehr schön und engagiert präsentiert. Bei "Mama Mia" kam auch das House Keeping Personal zum Einsatz....super!

    Eva Maria Sabine:

    Es ist abends deutlich weniger geboten als bei Aris und den Vorgängern. Die Peng-Band war super und auch die Stimmung dabei. Aber ansonsten wenig Aktionen. Die ganze Woche nicht einmal wenigstens Eiskaffee am Strand. Kein Sekt mehr beim Klassik-Konzert - überall spart der Clubdirektor - nur die TUI spart nicht wenn es um die Preise geht!!!

    Stefanie:

    Wir waren während einer Sport & Party Woche da. Wenn das die Party Woche war, möchte ich nicht wissen wie normale Wochen dort ablaufen...

  • Haben Sie noch eine sonstige Anmerkung?

    Michael:

    Anreise war ziemlich katastrophal, da in Berlin-Tegel bei Air Berlin nunmehr wiederholt bei Ferienbeginn das Kofferband defekt war und der Check-In einem mehrstündigen Chaos endete. Es gab keinen Mitarbeiter von Air Berlin, der versucht hat, zumindest eine gewisse Grundorganisation zu gewährleisten.

    Ulrich:

    Die kurze Transferzeit zum und vom Flughafen sind sicherlich ein sehr positives Kriterium für den Club Daidalos.

    Kristina:

    Wie immer schlecht: Kein Online-Einchecken bei Air Berlin möglich. Zudem extremer Stress, da hunderte von Menschen in Trauben im Air-Berlin Terminal bei Einchecken stehen. Das macht selbst bei Ankunft 2 Stunden vor Abflug jedesmal Stress.

    Inca:

    Abwickung in Kos ist sehr chaotisch. Sonst alles OK.

    Peter:

    Ausflugsprogramm : Insel Nissiros sehr schön, leider viel zeit in Anspruch genommen weil es eine Massenveranstaltung wurde. Geht über die Tui. Die Leute aus anderen Hotels werden abgeholt und zurückgebracht. Wir waren um 20.30 Uhr erst wieder im Club. Reiseleitung war sehr kompetent. Für uns sehr enttäuschend : Rückflug mit Air Berlin wurde gestrichen. Abreise schon um 12.20 mit Condor. Gebucht hatten wir Abreise 20 Uhr. Das ist, wenn man nur 8 Tage dort ist ein erheblicher Mangel und in Zukunft wollen wir versuchen so etwas zu vermeiden. Rückflug mit Condor war sonst sehr angenehm.

    Beate:

    Alles gut, nur das Brötchen an Bord des Fliegers war nicht wirklich essbar. Doch ok, für die kurze Strecke braucht man auch nicht wirklich was.

    Melanie:

    Es wurden keine Ausflüge angeboten, worüber wir etwas enttäuscht waren. Den Hintergrund hierfür haben wir nicht erfahren. Vielleicht werden die Ausflüge erst später angeboten, wenn der Club voll ist?

    Carolin:

    Leider hat uns der Verdi- Streik erwischt. Organisation war super, da die Flieger statt von München dann über Nürnberg abgefertigt wurden. Bustransfer war organisiert und ich sehr dankbar, dass der Urlaub nicht ins Wasser fiel.

    Manfred Raimund:

    Beim Rückflug mit der Condor wurden uns die bezahlten XL Sitze trotz Aufforderung an den Purser Herrn Steffen Drangusch nicht zur Verfügung gestellt!

    Sven:

    Transfer und Flug waren optimal. Es gibt hier absolut nichts zu beanstanden.

    Edgar:

    Tuifly war gut, Flughafen Kos ein bisschen chaotisch. Easy Check In bei Abreise ist toll!

  • Wie bewerten Sie das Sport- und Fitness-Angebot?

    Ulrich:

    Die Sport- und Fitnessangebote waren prima, auch wenn bei einigen Kursen die Zielsetzungen zu hoch waren, was sich in starkem Muskelkater äußerte.

    Frauke:

    Die SAFS-Eventwoche war ein besonderes Highlight mit einer u.a. tollen organisatorischen Meisterleistung. Ich freue mich schon auf das Jubiläums-SAFS-Event im September 2017.

    Inca:

    Von uns wurden nur die Katamarane genutzt, die sehr gut waren.

    Hans Walter:

    Sehr gute Kurse- auffallend für mich als Bogenschütze, dass man auf grundlegende Sicherheitsvorkehrungen manche Mitarbeiter nur unzureichen achten. Chef von Fitnessstudio grüßt nur Kunden , die zahlen oder 20 jährige Frauen, den Rest nicht

    Bruno:

    Meine Kinder haben eine Windsurfkurs gemacht und waren sehr zufrieden. Das Angebot war sehr umfangreich

    Peter:

    Segelstation ausgezeichnet. Mitarbeiter kompetent und unheimlich hilfsbereit. Richtig süß mit den Gästen. Lage ist fantastisch ! Yoga auf der Beachebene, ein Traum !! Sehr gutes Sportangebot.

    Frauke:

    Mein Augenmerk gilt dem WellFit-Bereich, und dort sind das Kursprogramm, die individuellen Trainingsmöglichkeiten im fantastischen Fitnessstudio und das shenti-Personaltraining wieder großartig.

    Beate:

    Shenti Sports, Personal Training, absolute Weltklasse!

    Melanie:

    Ein sehr gutes Sportangebot. Wir haben regelmäßig den Fitnessraum genutzt. Mit der tollen Aussicht aufs Meer machte die Sache doppelt Spaß. Hervorzuheben ist auch die Bike Station. Großes Lob an den sympathischen Krischa !!! Wir haben einmal eine Tour auf eigene Faust gemacht und einmal einen geführte Tour mit Krischa. Einfach toll !!! Dass es seit diesem Jahr auch E-Bikes gibt, ist eine ganz große Bereicherung. Ich bin seit Jahren kein Fahrrad mehr gefahren, da mir das einfach zu anstrengend war. Durch die Fahrt mit dem E-Bike habe ich plötzlich eine regelrechte Begeisterung für´s Radfahren entwickelt.

    Carolin:

    Sehr gute und kompetente Betreuung. Beim Katamaran Kurs. Die Mitarbeiter. Der Wassersport Abteilung waren stets mit guter Laune zur Stelle. Ein Highlight sind die Sportkurse mit Simon, der jeden motiviert an seine Grenzen zu gehen. Auch das Team der Bike Station hat ein super Programm, allerdings haben wir es nicht geschafft uns auf das Rad zu schwingen.

    Philipp:

    Wir haben hauptsächlich gesegelt. Die Betreuung war sehr gut, das Material in Ordnung.

    Sven:

    Das gemietete Fahrrad war super und von bester Qualität. So ließ sich die große Tour über Zia und Kos-Stadt und wieder zurück zum Club bestens absolvieren.

    Edgar:

    Fitnesstrainerin (Lisa, Carmen, Steffi) sind super, Fitnessstudio angenehm.

    Dörte:

    Das Sportangebot war vielseitig. Das einzige was mir nicht gefallen hat, war die Tennis-Basis. Da war man eher lustlos und im wesentlichen darum bemüht, eigenes Training an den Mann zu bringen.

    Stefanie:

    Vielfalt: wir waren während einer Sportwoche da. Das Angebot war super, aber ist vielleicht nicht mit einer "normalen" Woche vergleichbar. Shenti Sports ist super!

  • Möchten Sie uns noch etwas sagen und/oder Kritik oder Lob loswerden?

    Ulrich:

    Da es in unserer zweiten Urlaubswoche sehr stürmig und nicht mehr so warm war, hat sich meine Frau stark und ich mich leicht erkältet, was die Urlaubsfreuden natürlich etwas getrübt hat.

    Frauke:

    Ein riesengroßes Dankeschön an das DAIDALOS-Team 2016. Die herzlichen Gastgeber haben maßgeblich dazubeigetragen, dass ich drei wunderschöne Urlaubswochen im September erlebt habe.

    Daisy:

    Es war sehr schön, aber das Essensangebot am Abend war eine Enttäuschung. Keine 5 Sterne wert.

    Inca:

    Der Club Daidalos hat uns voll überzeugt, auch wenn der Preis ja schon gehoben ist. Wir waren sehr traurig, als wir fahren mussten. Aber wir fahren bestimmt noch einmal hin. Fazit- perfekter Urlaub.

    Susanne:

    Alles in allem immer wieder ein schöner Urlaub. Was uns und auch viele andere Kunden ein wenig stört ist, dass das Animationspersonal immer jünger wird und es fast keine Persönlichkeiten mehr gibt wie z.B. früher Micha, Tobi, Kai etc. etc.

    Peter:

    sie haben schon einige reisen für uns arrangiert und wir sind nie enttäuscht worden. Vielen dank dafür ! unsere Zimmerwünsche wurden immer berücksichtigt, das ist super !! Der nächste Urlaub buchen wir wieder über Club.de. Hoffentlich klappt es dann mit der gebuchten Abreise... Abschließend können wir sagen das der Robinsonclub Daidalos bisher die schönste Anlage war in der wir Urlaub gemacht haben. Der fantastische Blick übers Meer hinüber zu den Inseln ist unschlagbar. Nur die vielen Treppen....

    Frauke:

    Dankeschön für die wundervolle Geburtstagswoche "25 Jahre Daidalos" im Mai mit vielen tollen, stimmungsvollen Highlights: Clubsegnung, Show-Premieren, Wiedersehen mit ehemaligen Clubchefs, Liveband Geräuschimpulse, Starköche u.v.m.

    Melanie:

    Für uns war es ein rundum gelungener Urlaub und wir würden jederzeit wieder dorthin fahren. Obwohl es sich um einen Familienclub handelt, haben wir uns als kinderloses Paar dort sehr wohl gefühlt. Wir fanden es toll, dass man auch berücksichtigt hat, dass nicht jeder ständig Kinder um sich haben will, indem man z. B. eine Liegewiese, einen Strandbereich oder eine Restaurant nur für Erwachsene zur Verfügung stellt.

    Philipp:

    Für uns sollte dieser Club auch "all inclusive" werden. Wir würden deshalb auch etwas mehr bezahlen.

    Edgar:

    Der ArtShop war super...Megan hat sich viel Zeit genommen, professionell beraten und steht mit viel Liebe ganz entspannt in ihrem Atelier. Die Umweltführung ist sehr zu empfehlen. Costas, der griechische Ingenieur, hat sehr eindrucksvoll über die umweltfreundliche Seite der Clubanlage erzählt. Das anschliessende Mittagessen/Grillen im Kräutergarten war einfach schön.

    Eva Maria Sabine:

    Die Sauberkeit der Toiletten im öffentlichen Bereich hat deutlich gegenüber den letzten Jahren nachgelassen. Besonders im Detail (z.B. bei den Handtuchhaltern). Auch die Regelmäßigkeit der Reinigung ist wohl reduziert worden. Es sieht oft aus wie auf dem Schlachtfeld - als ob stundenlang niemand geputzt hat. Das gab es im Daidalos früher nie... wohl auch eine Sparmaßnahme des Clubchefs. Keine netten Aktionen der Robins in irgendeiner Form während des Tages - nichts....Es soll ja nichts aufdringliches stattfinden, aber eben nette, lustige Sachen, so wie es bei Aris und seinen Vorgängern gang und gäbe war! Der Clubdirektor geht nur immer rum und fragt "Wie geht's? Ich wünsche euch einen schönen Tag!" - solche Plattitüden sind irgendwie peinlich....

  • Wie zufrieden waren Sie mit dem Wellness-Angebot?

    Ulrich:

    Die Angebote waren vielfältig, wir haben allerdings nur einmal die Massage genutzt.

    Frauke:

    Erwähnenswert ist ein besonderes Highlight/Angebot: Reiki bei Athanasia.

    Marion:

    Der neue Spa-Bereich ist sehr schön und viele tolle Angebote zum Relaxen und Verwöhnen lassen!

    Hans Walter:

    sehr gut Hygiene einwandfrei Kosmetik prima soweit alles ok

    Peter:

    Der ruhe Pool ist eine Oase. Der Blick auf die gegenüberliegenden Inseln, die Sauberkeit, die Ruhe... einfach fantastisch !

    Frauke:

    Der FeelGood-Bereich gleicht einer Wohlfühl-Oase und lädt einfach zum Verweilen und Innehalten ein.

    Beate:

    Saunabereich selbst excellent, leider war er nachmittags für rd 2 Std Spielwiese für Kinder mit ihren Eltern mit entsprechender Lautstärke, die über die Ruhewiese schallte.

    Melanie:

    Das Wellness- und Beautyangebot haben wir nicht genutzt, dafür aber sehr häufig die Sauna. Die Aufgüsse mit Normen in diversen Verkleidungen waren immer ein riesen Spaß.

    Sven:

    Allein schon die Atmosphäre im Spa-Bereich ist ganz besonders. Man fühlt sich direkt entspannt. Die Mitarbeiter sind sehr freundlich und machen tolle Arbeit!

    Edgar:

    Wunderschöner Saunabereich! Fantastischer Aussenbereich mit "Himmelbetten"

    Dörte:

    Der Sauna Bereich ist wunderschön geworden, die Atmosphäre wirklich toll

  • Allgemeines

    Claudia:

    Der Club Daidalos bietet ein breites Spektrum an Angeboten und die Möglichkeit, sich auch einfach in Ruhe zurückzuziehen und zu entspannen. Der Strand ist herrlich, mit feinem Sand und genügend Platz, um sich zu vertun. Schade, dass die Kinder "Sand-Matsch-Anlage" und das Kinderschiff beim Meer nicht mehr vorhanden sind. Das haben wir vermisst. Die Buffets sind sehr umfangreich und das Essen frisch zubereitet. Überzeugend ist auch das Wellfood Angebot mit frischen Säften und leichter Kost. Die Wellfit-Angebote, insbesondere das "Physiolates" Programm ist eine Wohltat für Körper, Geist und Seele. Die Crew vor Ort ist sehr motiviert und überaus freundlich und zuvorkommend. Herzlichen Dank!

    Torsten:

    Sofort beim Eintreffen im Club Daidalos haben wir das Gefühl gehabt "jetzt geht der Urlaub los". Es war ein herzlicher und unkomplizierter Empfang, der mit einem Gläschen Prosecco angerundet wurde. Das top renovierte Doppelzimmer (mit Meerblick) war schnell bezogen und hatte alles, was man als Familie benötigt, um sich 2 Wochen wohl zu fühlen. Am nächsten Morgen wurde sichtbar, was bei der späten Flugzeugankunft noch verborgen war: Sommer, Sonne, Meer und ein prachtvoller Sandstrand erwarteten uns. Der Club strahlte in weiß/blau und insbesondere die Poollandschaft unterstrich dies. War sie am Anfang noch ungeheizt und Ende September/Anfang Oktober doch zu kalt zum reinspringen, wurde sie auf Bitte anderer Gäste geheizt und lud zur Wassergymnastik, zum Baden und Plantschen ein. Das Meer mit seinem seichten Eingang und dem tollen Sandstrand fiel hier nicht ab und war der Lieblingsspielplatz der Kleinen und Großen. Trotz Hanglage auch mit Kindern im Buggy durch den Fahrstuhl gut zu erreichen. Das Essen war gut und einige zu viel zugeführte Kalorien konnte man sich auf dem Weg ins Zimmer aufgrund der Hanglage wieder ablaufen. Hier wäre ein Hinweis für Menschen mit Gehbehinderung sicherlich seitens des Veranstalters angebracht. Desweiteren haben die Kleinsten eine Renovierung des Roby-Clubs verdient, was aber durch das sympathische Roby-Club-Team inkl. täglichem Roby-Dance ausgeglichen werden konnte. Alles in allem ein klasse Urlaub in einem sehr schönen Robinson-Club.

    Barbara:

    Der Club ist sehr schön. Sehr Club ist ca. 30 KM von Kos Stadt ( sehr süss ) entfernt. Der Club ist eher für Familien als für Paare und Singles geeigntet. Ich finde die Anlage nicht schlecht, aber nur Treppen, Treppen und nochmals Treppen. Das Essen war ganz ok. Wir waren auch beim BBQ am Strand und in der Taverne. Für beides mussten wir jeweils Wein und je eine Pauschale hinzuzahlen. Für jede Annehmlichkeiten musste man Zahlen, das nach dem Urlaub eine richtig nette Summe noch zusammen kam, aber man ist ja im Urlaub. Wir haben als Paar nette Leute kennengelernt - Gleich am 1 Abend. Wie gesagt, wer Kinder und Treppen mag, ist hier richtig. Der Strand war auch ok, wobei ich der Stimmung halber einen Beach Club empfehlen würde.

    Brigitte:

    Empfang im Club Daidalos war sehr herzlich. Koffer-Service und Rundgang im Club wurden sofort angeboten. Doppelzimmer ist neu renoviert, Sanitär-Bereich ebenfalls neu und geschmackvoll. Das Beistellbett war jedoch etwas klein (unser 13-jähriger Sohn hatte gerade noch so Platz). Clubanlage liebevoll bepflanzt und top gepflegt. Große Anzahl an Liegen am Pool bzw. am Strand verfügbar. Vielfältige Liegemöglichkeiten je nach Wunsch auf Unterhaltung oder Ruhe für Familien + Erwachsene ohne Kinder vorhanden. Essen abwechslungsreich und gut. Shows abwechslungsreich - für jeden Geschmack etwas dabei. Wellness + Fitness Angebot umfangreich. Wassersportstation optimal betreut - sehr gutes und gepflegtes Material. Nette Idee war das kurzfristig veranstaltete Chill-Out am Vollmond-Abend am Strand!

    Claudia:

    Die Anlage ist trotz des nahegelegenen Flughafens ruhig gelegen. Sie ist sehr sauber und die Angestellten sind sehr freundlich. Einige Zimmer sind neu renoviert und sind mit grosszügigen Kleiderwandschränken ausgerüstet, wo auch ein Koffer gut verstaut werden kann. Das Angebot für die Kinder und Jugendliche ist ansprechend. Besonders gefallen hat meinem Sohn (7J.) die Möglichkeit, frei im Kinderbereich zu spielen. Super ist auch, dass man im Erwachsenenbereich die Möglichkeit hat, in Ruhe zu Schwimmen oder sich auszuruhen. Einmalig ist der Well-Fit - Bereich im Freien, wo man mit Blick aufs Meer im Freien ein tolles Aerobic- und Yoga-Programm geniessen kann. Der einzige Nachteil der Anlage ist die Situation mit dem Essen. Beim grossen Buffet - mit qualitativ sehr gutem Essen - ist bei hoher Clubauslastung die Atmosphäre beim Essen ungemütlich. Einzige Variante ist gegen Aufpreis in einem kleinen Restaurant, welches für Kinder aber ungeeignetist. Auch das Strandrestaurant ist für das Mittagessen bei vollem Club viel zu klein. Insgesamt: Eine sehr empfehlenswerte Anlage!

    Sabine:

    Einzigartige Lage, tolles Zimmer, tolle Anlage, schöne Pools, phänomenaler Strand, witzige Taverne, supernette Mitarbeiter,jeder Wunsch wurde von den Augen abgelesen -eigentlich gibt es nicht zu meckern, aber jetzt kommt es doch noch: Club für Nichtraucher und Leichtschläfer KEINESWEGS zu empfehlen. Außer im Hauptrestaurant durfte überall hemmungslos geraucht werden: an der Bar, in der Lounge, an den Außentischen, am Pool, am Strand, IM STRANDRESAURANT. Ich persönlich fand das einem Nichtraucher mit Kind gegenüber völlig respektlos. Man sollte noch wissen, das die Flugzeuge über den Robinsonclub hinweg mehr oder weniger aufs Meer hinaus starten und es auf Kos KEIN Nachtflugverbot gibt. Also Oropax nicht vergessen.....

    Bernd:

    Toller Urlaub für alle auf Kos! Allein wenn ich an den Ausblick vom Zimmer auf das Meer denke, könnte ich sofort wieder hinfliegen. Das ist die Meinung von meiner Frau, meiner Tochter (7) und auch von mir. Ein toller Club mit einem tollen Team hatte uns 10 Tage wirklich verwöhnt. Die Jahreszeit war für uns optimal. Wir mögen die Sonne, Hitze muss allerdings nicht sein. Tagsüber ca. 25 Grad und ein erfrischender Wind. Abends war es manchmal kühl, aber wir haben kein Problem mal eine lange Hose anzuziehen. Wer Robinson kennt, weiß die Qualität der Speisen zu schätzen. Auch hier wurden wir nicht enttäuscht. Wir konnten auch einen Blick ins Musterzimmer für die im November beginnende Renovierung der Zimmer werfen. Da stand für uns fest, wir werden wieder kommen.