Merkzettel
Persönliche Beratung: +49 6103-5969-32
 
  • 18.12.2017 - 09.01.2018 ( 7 Tage)
  • Alle Flughäfen
  • 2 Erwachsene, 0 Kinder
  • Alle Veranstalter
  • Alle

Reisezeit wählen

Reisezeitraum

Lieber Kunde, Die Reisedauer ist größer als der eingegebene Reisezeitraum. Bitte passen Sie Ihre Auswahl an.


Früheste An-/Spätesteste Rückreise



Anreise wählen

Lieber Kunde, Sie haben bei Ihren Reisedaten noch keine Anreisevariante gewählt. Bitte entscheiden Sie sich für eine Anreiseart und ggfs. Ihre bevorzugten Flughäfen, damit wir alle für Sie passenden Angebote anzeigen können.
Lieber Kunde, Wir haben für Sie alle Flughäfen der Region ausgewählt, in der Ihr bisher ausgewählter Flughafen sich befunden hat.

Flughafen wählen


Auswahl aufheben

Reiseteilnehmer

Lieber Kunde, die Reisepreise hängen teilweise stark vom Alter ab. Insbesondere bei Kindern gibt es unterschiedliche Staffelungen, abhängig vom Alter bei Reiseantritt.

Die Anzahl der Reisenden oder das Alter eines der Kinder ist nich korrekt? Kein Problem, bitte hier die korrigierten Daten eintragen. Wir versuchen für Sie ein vergleichbares Angebot mit den geänderten Daten zu finden!










Lieber Kunde,
Sie haben bei Ihren Reisedaten mehr als drei Kinder angegeben. Leider ist es aus technischen Gründen nicht möglich diese Anzahl an Kindern automatisch auszuwählen. Wir bitten Sie daher sich telefonisch unter +49 6103-5969-32 mit uns in Verbindung zu setzen.
Wir buchen Ihnen dann natürlich gerne Ihre Reise wie gewünscht manuell ein.
Lieber Kunde,
Sie haben bei Ihren Reisedaten mehr als sechs Personen angegeben. Leider ist es aus technischen Gründen nicht möglich diese Anzahl an Reiseteilenhmern automatisch auszuwählen. Wir bitten Sie daher sich telefonisch unter +49 6103-5969-32 mit uns in Verbindung zu setzen.
Wir buchen Ihnen dann natürlich gerne Ihre Reise wie gewünscht manuell ein.
Bitte geben Sie ein Alter ein.

Veranstalter wählen

Premium Veranstalter


Weitere Veranstalter

Auswahl aufheben

Reiseziel wählen

Auswahl aufheben


Eignung wählen

Sportangebot

Ballsport

Fitness

Outdoor-Sport

Wassersport

Wintersport


Auswahl aufheben

Padel Tennis im Cluburlaub

Wann ist die Gelegenheit günstiger neue Sportarten auszuprobieren, als während eines Cluburlaubs? Tennis kann ja jeder! Diese Ballsportart ist aus der Sportwelt seit Jahrzehnten nicht mehr wegzudenken, und das seit mehreren Jahrzehnten. Kaum ein Ort, in dem es keinen Tennisclub gibt. Aber in der schönsten Zeit des Jahres haben vielleicht aus Sie Lust etwas Cooleres auszuprobieren. Wie wäre es also mit Padel Tennis, das in Südamerika und Spanien einen regelrechten Hype erlebt.

Cluburlaub.de Empfehlung

Suchkriterien: Padel Tennis Reisezeitraum: 18.12.2017 - 09.01.2018 Reisende: 2 Erwachsene Reisedauer: 7 Suchkriterien ändern

Geschichte von Padel Tennis

Die wirklichen Ursprünge des Padel Tennis liegen bereits 100 Jahre zurück und befinden sich in Lower Manhattan, wo ein Priester, namens Peal die Stadt New York davon überzeugen konnte, dass die Kinder mehr Bewegung bräuchten. Das erste Spielfeld wurde dann schon im Jahre 1915 gebaut. Im Gegensatz dazu sieht man die Anfänge des Padel Tennis in Mexiko, wo in den 60er Jahren Enrique Corcuera ein normales Tennisfeld an beiden Stirnseiten mit einer Mauer eingrenzte. Gespielt wurde von Beginn an mit Holzschlägern und einem elastischen Ball. Weitere Nationen, in denen der rasante Sport Einzug gefunden hat und auch heute noch sehr beliebt ist, sind Argentinien, Spanien und Frankreich.

Was braucht man, um Padel Tennis zu spielen

Die einfachen Padel Plätze bestehen aus einem Boden aus Asphalt. Die bessere Version verwendet einen Kunstrasen, was man aber wesentlich seltener vorfindet. Da das Feld kleiner ist als ein Tennisfeld, nämlich 10 x 20 Meter, gibt es selbst in Innenstädten immer wieder Padel Plätze, zum Beispiel auch im Zentrum von Madrid. Die Stirnseiten sind dabei jeweils von einer Betonmauer in U-Form umgeben. Der restliche Platz durch ein Gitter. Es gibt auch die Variante, bei der das Feld durch Glas umschlossen wird.
Der Schläger hat keine Bespannung, sondern eine gleichmäßige Oberfläche, die früher aus Holz bestand, heutzutage aus Kunststoff. Unterbrochen wird sie durch kleine Löcher, die aber in der Anzahl nicht limitiert sind, so dass der Luftwiderstand verringert wird, aber auch das Gewicht. Damit der Schläger nicht aus der Hand rutscht, befindet sich am Griffende noch eine Schlaufe.
Der Ball ist ähnlich wie beim Tennis, allerdings etwas kleiner und schwerer, so dass er nicht so hoch abspringt.

Was macht die Faszination Padel aus

Padel gibt es nicht im Einzel, sondern ist eine Teamsportart. Auf jeder Seite steht ein Doppel, also wird zwei gegen zwei gespielt. Die Regeln sind im Prinzip identisch mit denen beim Tennis. Es gibt ebenfalls Aufschlag, allerdings wird dieser von unten geschlagen. Es gibt Vorhand, Rückhand, Slice, Stopps, etc. Was aber den Unterschied ausmacht und das Spiel viel unberechenbarer, ist, dass man auch die Wände mit einbeziehen kann. Selbst wenn der Ball an zwei Wandseiten abprallt, kann der Punkt noch weitergespielt werden. Squashspieler werden sich etwas leichter tun, wenn sie das erste Mal Padel spielen, denn diese Racket Sportart ist eine Mischung aus Squash und Tennis. Ähnlich schnell wie Squash, aber noch mit den Feinheiten von Tennis gespickt.

Wenn Sie also eine rasante neue Sportart ausprobieren wollen, bei der Sie im Team sehr viel Spaß haben, sind Sie bei Padel genau richtig aufgehoben.

Tiefstpreisgarantie

Bei uns gibt es garantiert den tiefsten Preis.

Newsletter

Newsletter Profitieren Sie von unseren Top-Angeboten und abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter.