Boccia im Cluburlaub

Boccia am Strand

Viele Cluburlauber sind fleißige Zuschauer, wenn in einer Anlage Boccia gespielt wird, sodass es nicht lange dauert, bis sich eine Menschentraube um die Bocciaspieler versammelt hat. Doch viele von Ihnen wissen sicherlich noch gar nicht genau, was es eigentlich mit dem Boccia-Spiel auf sich hat und haben nur oberflächlich ein Verständnis davon, wie diese Spielart funktioniert. Dem möchten wir Abhilfe verschaffen, weswegen wir Ihnen an dieser Stelle einen kleinen Einblick in das Boccia-Geschehen geben:

Das Boccia gilt als italienische Abwandlung des Boule-Spiels. Während das Boule-Spiel eher als die Freizeitvariante gilt, wird Boccia auf ebenen und exakt eingeteilten Bahnen gespielt.

Lassen Sie die Kugel im Mittelpunkt Ihres Cluburlaubs stehen und versuchen Sie, die eigenen Spielkugeln so nah wie möglich an der Zielkugel zu platzieren. Die Zielkugel bezeichnen Bocciafreunde übrigens als Pallino.

Jetzt kennen Sie sogar schon den ersten Fachbegriff, das heißt, wir können nun noch ein wenig genauer werden: Beim Boccia geht es vor allem um Genauigkeit und Geschick, denn nicht umsonst gilt es als Präzisionssportart. In Deutschland gibt es weniger Boccia-Spieler als beispielsweise in Italien, Österreich oder der Schweiz. Nichtsdestotrotz sind vor allem immer wieder die deutschen Urlauber angetan, was man für einen Spaß bei dieser Sportart haben kann. Lassen auch Sie sich vom Boccia-Fieber anstecken. Vielleicht brauchen Sie ja noch weitere Hintergrundinformationen, um auf den Geschmack zu kommen. Diese wollen wir Ihnen nicht vorenthalten.

Cluburlaub.de Empfehlung

Icon Kachelansicht Icon Listenansicht

Kommen wir also zu den Regeln: Die internationalen Boccia-Regeln besagen, dass jeder Spieler beim Einzel vier Kugeln hat, beim Doppel hingegen spielt jeder mit zwei Kugeln. Schließlich gibt es noch das Dreier-Boccia-Spiel, wo jeder Spieler zwei Kugeln zur Verfügung hat. Gezählt werden die Punkte bis 15, dann steht der Gewinner fest. Die Würfe werden in Raffa-Wurf und Volo-Wurf unterteilt. Während der Raffa-Wurf vor allem darin besteht, dass die Kugel über die D-Linie hinaus geworfen wird und vom Spieler auf die Zielkugel verwiesen werden muss, zeichnet sich der Volo-Wurf ebenso durch die Zielansage aus, erfordert jedoch darüber hinaus die begrenzte Bodenberührung.

Andere Cluburlauber werden nicht lange böse sein, wenn Sie die gegnerischen Kugeln mit Ihrer eigenen verdrängen. Schließlich steht der Spaß im Cluburlaub immer im Vordergrund. Und danach können Sie liebend gerne mit den anderen Gästen etwas trinken und sich zur nächsten Partie verabreden. Ja - auch Boccia kann süchtig machen! Bisher gibt es im deutschen Boccia Bund ungefähr 350 Mitglieder - lassen Sie sich vom Boccia-Spiel während Ihres Cluburlaubs begeistern, vielleicht gewinnt der Boccia Bund danach noch das ein oder andere Mitglied mehr.

Tiefstpreisgarantie

Bei uns gibt es garantiert den tiefsten Preis.

Newsletter

Newsletter Profitieren Sie von unseren Top-Angeboten und abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter.