Kundenbereich Persönliche Beratung: +49 6103-5969-32
HeaderBild
30.01.22-27.02.22, 7 Tage

Basketball im Cluburlaub

Basketball Spieler vor dem Korb

Basketball Spieler

Nutzen Sie Ihren Cluburlaub für das ein oder andere Basketballspiel und powern Sie sich während der Jagd auf den gegnerischen Korb aus!

Der aus den USA stammende, weltbekannte Basketballspieler Michael Jordan hat gezeigt, wie galant ein Basketballspiel aussehen kann und wie wichtig es ist, im entscheidenden Moment den Korb zu treffen. Jordan ist ganze 1,98 Meter groß und nahm hauptsächlich die Position des Shooting Guards ein, zu späteren Zeiten positionierte er sich Small Forward. Die Basketballspieler unter Ihnen wissen sicherlich, was mit diesen Begriffen gemeint ist.

Weltweit bekannt und von allen hoch geschätzt ist außerdem der deutsche Basketballspieler Dirk Nowitzki (Position: Power Forward & Center), der in der NBA für die Dallas Mavericks spielt. Nowitzki - der übrigens stolze 2,13 Meter groß ist - erzielte 2011 mit seiner Mannschaft als erster deutscher Spieler den Sieg der NBA-Meisterschaft und erhielt die Auszeichnung als wertvollster Spieler der Final-Serie. Wir können also ziemlich stolz auf unseren Landsmann sein, der als einer der größten Weltbasketballer gilt und international für Aufsehen sorgt. Man kann sagen, dass das Basketballspiel Nowitzki bereits in die Wiege gelegt worden ist. Seine Mutter Helga und seine Schwester Silke spielten auch Basketball in der Nationalliga. Nowitzki selbst entdeckte allerdings erst im Alter von 13 Jahren seine Freude am Spiel, als er in der Basketball-Schulmannschaft seines Gymnasiums anfing, den orangenen Ball zu jagen. Seine Schulmannschaft kann heute demnach von sich behaupten, einen hochbegabten, extrem vielseitigen, weltbekannten Basketballer hervorgebracht zu haben. Privat ist Nowitzki leidenschaftlicher Saxophonist und Gitarrist. In jeder Hinsicht also ein Allround-Talent.

Spielablauf und Regeln

Doch worum geht es eigentlich genau bei Jordans und Nowitzkis Sportleidenschaft? Einfach ausgedrückt, hat es sich das Basketballspiel zum Ziel gemacht, dass die in der Regel fünfköpfigen Mannschaften gegenseitig versuchen, von oben in den ca. 3 Meter hohen Korb der jeweiligen Gegner zu treffen.

Hierbei sind Dribbling und Passspiel von entscheidender Bedeutung, zudem sind Geschick und Schnelligkeit gefragt. Fouls sind ebenso ungerne beim Basketball gesehen wie beim Fußball, doch bei soviel Körpereinsatz bleiben sie auch bei dieser Sportart nicht aus und werden dementsprechend geahndet. Im Gegensatz zum Fußball, werden Basketballer allerdings auch für Schrittfehler bestraft: Der Spieler, der den Ball besitzt, muss diesen dribbeln, sofern er sich fortbewegen will. Anderenfalls bekommt der Gegner den Ball. Des Weiteren sind die Zeitübertretungen von entscheidender Bedeutung und bringen ebenso eine Ahndung mit sich.

Hat man den Korb nun aber erfolgreich und regelkonform getroffen, erhält das Team in der Regel zwei Punkte. Es sei denn, man befindet sich jenseits der Drei-Punkte-Linie - dann gibt es sogar drei Punkte. Ein Korb beim Freiwurf bringt einen Punkt. Die Mannschaft, die am Ende ihren Ball öfter in dem gegnerischen Korb versenkt hat und somit die meisten Punkte zählt, hat das Spiel gewonnen.

Cluburlaub.de Empfehlung für Basketball

30.01.22-27.02.22, 7 Tage
Alle Filter zurücksetzen
Filtern
Gesamtpreis
(maximal, in €)
-
+
Weiterempfehlung
(mindestens, in %)
-
+
Verpflegung (mindestens)
Hotelkategorie
ab
ab
ab
Flüge
Transfer
Meerblick
Sarigerme, Türkei
Hotelbeschreibung
zur Anfrage
Robinson Club Amadé Premium Club
Salzburger Land, Österreich
Hotelbeschreibung
zur Anfrage
Robinson Club Daidalos Premium Club
Kos, Griechenland-Kos
Hotelbeschreibung
zur Anfrage
Robinson Club Pamfilya Premium Club
Side-Sorgun, Türkei
Hotelbeschreibung
zur Anfrage
Fuerteventura, Spanien-Fuerteventura
Hotelbeschreibung
zur Anfrage
Side , Türkei
Hotelbeschreibung
zur Anfrage
Peloponnes, Griechenland
Hotelbeschreibung
zur Anfrage
Robinson Club Camyuva Premium Club
Kemer, Türkei
Hotelbeschreibung
zur Anfrage
Sarigerme, Türkei
Hotelbeschreibung
zur Anfrage
Club Aldiana Ampflwang Premium Club
Oberösterreich, Österreich
Hotelbeschreibung
zur Anfrage
Sardinien, Italien
Hotelbeschreibung
zur Anfrage
Robinson Club Cyprus Premium Club
Zypern
Hotelbeschreibung
zur Anfrage
Steiermark, Österreich
Hotelbeschreibung
zur Anfrage
Side - Alanya, Türkei
Hotelbeschreibung
zur Anfrage
Djerba & Oase Zarzis, Tunesien-Djerba
Hotelbeschreibung
zur Anfrage
Robinson Club Khao Lak Premium Club
Khao Lak & Umgebung, Thailand
Hotelbeschreibung
zur Anfrage
Robinson Club Apulia Premium Club
Apulien, Italien
Hotelbeschreibung
zur Anfrage
Mecklenburg-Vorpommern, Deutschland
Hotelbeschreibung
zur Anfrage
Mecklenburg-Vorpommern, Deutschland
Hotelbeschreibung
zur Anfrage
Ibiza, Spanien-Ibiza
Hotelbeschreibung
zur Anfrage
Club Aldiana Calabria Premium Club
Kalabrien, Italien
Hotelbeschreibung
zur Anfrage
Korfu, Griechenland-Korfu
Hotelbeschreibung
zur Anfrage
Weitere Ergebnisse anzeigen

Basketball Herkunft

Groß geworden ist der Basketballsport an amerikanischen Universitäten und Colleges. Er wurde von Zeit zu Zeit immer populärer und hat sich inzwischen zu einer der beliebtesten Mannschaftssportarten weltweit entwickelt. Genau wie bei den Fußballern, gibt es auch alle vier Jahre eine Weltmeisterschaft der Basketballer, die jeweils immer in einem anderen Land ausgetragen wird.

Basketball Spieler

Basketball im Club

Auch wenn es nur ein Spiel ist, wird man bei dieser Sportart schnell vom Ehrgeiz gepackt und tut alles für seine Mannschaft, um das Spiel zu gewinnen. Da das Gewinnen allerdings nicht alles ist und Spaß und Freude am Umgang mit anderen Menschen nicht zu kurz kommen sollten, klingt das Basketballspiel im Cluburlaub dann meist mit einem gemeinsamen Drink aus. Dabei werden Gegner zu Freunden, die gemeinsam den Sonnenuntergang genießen. Ist auch Ihr Interesse geweckt oder sind Sie womöglich schon leidenschaftlicher Jäger des orangenen Balls? Wie dem auch sei - Nutzen Sie Ihren Cluburlaub für das ein oder andere Basketballspiel und werden Sie zu Dirk Nowitzki Junior.